Birdy - Young Blood

Cover Birdy - Young Blood
Cover

Charts

Weltweit:
be  Tip (V)
  Tip (W)

Tracks

24.09.2012
Promo - CD-Single 14th Floor / Atlantic - (Warner)
Details anzeigenAlles anhören
1.Young Blood
  4:04
   

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:04Birdy14th Floor / Atlantic
505249859582
Album
CD
04.11.2011
4:04Young Blood [Promo]14th Floor / Atlantic
-
Single
CD-Single
24.09.2012

Birdy   Discographie / Fan werden

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Skinny Love01.04.20121947
People Help The People04.11.2012240
Wings22.09.2013324
Let It All Go (Birdy + Rhodes)13.09.20151424
Keeping Your Head Up13.03.2016474
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Birdy08.04.2012384
Fire Within06.10.2013132
Beautiful Lies03.04.2016215
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.85 (Reviews: 26)

AllSainter
Member
*****
Tolle Melodie ...

Getharda
Member
****
Gelungenes Cover des The Naked & Famous-Liedes, gute 4*.

Widmann1
Member
*****
Ich mag sie.

Kamala
Member
*****
...ich finde sie klasse - stark interpretiert von Birdy -...

Hijinx
Member
**
Hmm no this doesn't translate well.

southpaw
Member
****
Etwas besser als das Original, aber noch keine 5.

Chris A
Member
**
It's an ok cover, 2.5.

gherkin
Member
***
Eigenlijk is het bij Birdy altijd hetzelfde: wel een mooie uitvoering én van een steengoed maar onbekend origineel. Misschien wel tijd voor iets anders.

rzimm
Member
*****
Super stimme

Der_Nagel
Member
**
Das Original der Neuseeländer mag ich sehr, diese Version ist vollkommen unnötig und schwach ausgefallen, 2*…

gerry1982
Member
****
Skinny love en People help the people blijven haar 2 beste songs, maar ook met deze is niets mis. Ik vrees wel dat hij iets te weinig opvalt om echt een hit mee te scoren! Van mij krijgt ze toch 4 sterren voor deze Young blood!

sbmqi90
Member
*****
Sehr schön interpretiert!

bluezombie
Member
**
No likey.

ShadowViolin
Member
****
Guter Song, etwas weniger balladenhaft wie die bekannteren "Skinny Love" oder "People Help The People"

4*

fabio
Member
****
gut

variety
Member
****
Kenne das Original einmal mehr nicht. Für mich lässt aber die Faszination schon etwas nach auf diesem Album. Der Song ist etwas beliebig für mich.

Miraculi
Member
****
Ich kenne das Original umso besser - von der Euphorie des Originals ist bei Birdy natürlich nicht viel übrig geblieben - die Gute mollt halt lieber ...

remember
Member
****
Da sage ich dito southpaw.

BeansterBarnes
Member
***
I don't think it's that bad and understand where she was trying to go with this but it's nowhere near the brilliance of the original.

Werner
Member
****
...junges Blut ist sie tatsächlich...

alleyt1989
Member
**
Devoid of life - the original is so joyous and this is the obvious. The production isn't bad.

Aladin1992
Member
******
Die einzige coverversion von ihr wo ich das Original kenne auf ihren ersten Album, ich fand schon das Original stark, aber sie hat es noch mal übertroffen, toll...

ulver657
Member
****
gefällt mir!

James Egon
Member
*****
sehr gut, hält den Standard des Albums

Ale Dynasty
Member
******
Sehr sanft - schön!

Niotku
Member
**
Was mich am Original immer so fasziniert hat, ist dieses gekonnte Einfangen eines Generationsgefühls, dieses an der Oberfläche Euphorische, das allerdings von einer zutiefst melancholischen Einsicht begleitet wird. Es ist eben nicht nur gute Laune, bipolare Turbulenz und postpubertäres Aufmerksamkeitsdefizit, das der Song von The Naked and Famous ausstrahlt, sondern auch den Umstand, dass all das einmal sein Ende finden wird - wir finden Jobs, gründen vielleicht sogar Familien, und auch wenn das etwas für sich hat, kommt man doch nie wieder zurück zu diesen unbeschwerten Jugendjahren - oder man hatte nie unbeschwerte Jugendjahre und ist dem Song einfach dankbar dafür, wie gekonnt er einen in diese Welt saugt.

Und Birdy mollt eben lieber, um diese schöne Neuschöpfung von Miraculi noch einmal aufzugreifen, und singt das Ganze mit so einem leichten, gravitätischen Pathos. Das alles wird der Komposition in keiner Form gerecht, vernichtet die Spannung, die aus dem Gegensatz zwischen der subtilen Melancholie und der oberflächlichen Unbeschwertheit des Originals entsteht, und gefällt mir insgesamt leider nicht wirklich.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.