Home | Impressum | Kontakt
Login

Bryan Ferry
Slave To Love

Song
Jahr
1985
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
Soundtracks
4.76
140 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
07.07.1985 (Rang 28)
Zuletzt
04.08.1985 (Rang 29)
Peak
18 (1 Woche)
Anzahl Wochen
5
6819 (386 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 18 / Wochen: 5
DE
Peak: 30 / Wochen: 11
FR
Peak: 45 / Wochen: 3
NL
Peak: 33 / Wochen: 8
BE
Peak: 11 / Wochen: 7 (V)
NO
Peak: 5 / Wochen: 6
NZ
Peak: 11 / Wochen: 13
Tracks
7" Single
10.05.1985
E'G 881 873-7 (PolyGram) [de] / EAN 0042288187370
2
Valentine (Instrumental)
4:10
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:59Slave To LoveE'G
881 873-7
Single
7" Single
10.05.1985
Special Remix5:56Slave To LoveE'G
881 873-1
Single
12" Maxi
10.05.1985
Instrumental4:23Slave To LoveE'G
881 873-1
Single
12" Maxi
10.05.1985
4:23Boys And GirlsE'G
825 659-1
Album
LP
03.06.1985
4:17Now That's What I Call Music! 5Virgin
NOW5
Compilation
LP
05.08.1985
Bryan Ferry
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Slave To Love
Eintritt: 07.07.1985 | Peak: 18 | Wochen: 5
07.07.1985
18
5
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Boys And Girls
Eintritt: 23.06.1985 | Peak: 9 | Wochen: 11
23.06.1985
9
11
Street Life * 20 Great Hits (Bryan Ferry * Roxy Music)
Eintritt: 11.05.1986 | Peak: 12 | Wochen: 6
11.05.1986
12
6
Bête Noire
Eintritt: 29.11.1987 | Peak: 21 | Wochen: 4
29.11.1987
21
4
Taxi
Eintritt: 18.04.1993 | Peak: 35 | Wochen: 1
18.04.1993
35
1
Slave To Love - The Best Of The Ballads
Eintritt: 10.09.2000 | Peak: 88 | Wochen: 1
10.09.2000
88
1
Frantic
Eintritt: 28.04.2002 | Peak: 26 | Wochen: 6
28.04.2002
26
6
Dylanesque
Eintritt: 18.03.2007 | Peak: 50 | Wochen: 3
18.03.2007
50
3
Olympia
Eintritt: 07.11.2010 | Peak: 37 | Wochen: 3
07.11.2010
37
3
Avonmore
Eintritt: 30.11.2014 | Peak: 37 | Wochen: 1
30.11.2014
37
1
Bitter-Sweet (Bryan Ferry And His Orchestra)
Eintritt: 09.12.2018 | Peak: 80 | Wochen: 2
09.12.2018
80
2
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Nuits de Fourvière - Live In Lyon [DVD]
Eintritt: 06.10.2013 | Peak: 10 | Wochen: 1
06.10.2013
10
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.76

140 BewertungenBryan Ferry - Slave To Love
30.09.2003 23:59
irgendwie noch schön, aber es fehlt mir was
10.10.2003 23:05
...sehr gut...
11.01.2004 22:10
ganz toll!!!!
19.01.2004 00:11
gut gut gut, mir gefält es wie die andere von Bryan Ferry. Es war das Come Back von Bryan Ferry in 1985, weil er 8 Jahre keiner hit hatte in Holland.
11.03.2004 19:36
Auch solo so gut wie mit Roxy Music.
Für uns "sentimental fools" einfach wunderschön.
23.03.2004 12:55
Für mich der beste Solo-Song von Bryan Ferry, eine wunderbar süsse Ballade im Stil von Roxy Music. Schöne Melodie, toller Stil, nett gesungen, aber deutlich keine 6 für mich.
25.04.2004 16:40
bryan, du charmeur!!
12.10.2004 16:35
hört man auch heute noch ziemlich oft...wie Phil, finde ich den song gut, aber es fehlt was..
22.10.2004 22:56
Aus dem Kultfilm 9 1/2 Wochen. Gefiel Anfangs nicht so...mit der Zeit jedoch immer besser. Hat sowas zartschmelzendes und doch so etwas erotisch knisterndes.
11.11.2004 21:00
Früher (vor 20 Jahren) konnte ich nichts anfangen weder mit Roxy Music noch mit Brian Ferry.

Heute finde ich's gut. Woran das wohl liegt ??? ;-)
13.11.2004 22:18
...gut, aber etwas lahm...
20.12.2004 21:29
Normal song of 80s nothing of notable, Bray ferry is one of the most overrated artist of that time
22.02.2005 23:05
find ich super!
24.03.2005 21:44
Ein grosser Klassiker von Bryan Ferry! Diese Ballade hat ihn in den 80er Jahren in die Charts gebracht.
08.04.2005 11:41
die stimme und das feeling dieses songs - einfach eine perfekte kombination!
08.04.2005 12:50
ein guter Song vom schwülstigen Bryan Ferry; knapp keine 5
08.04.2005 12:56
Hahaha, schwülstig passt ;-)!

Naja, gutes Mittelmass... Stört nicht weiter beim Staubsaugen...
23.04.2005 13:43
super !!!
24.04.2005 15:50
A great & romantic (erotic) song.
25.04.2005 19:17
Schön, aber alles in allem etwas fad.
18.07.2005 20:13
Es war das sehr guten "Solo" Come Back von Bryan Ferry in 1985. Ohne Roxy Music stand die Platte leider 3 Wochen, Juni 1985, in die Holländische Top 40 (Höchste Position # 36).
13.08.2005 17:08
Was für ein Song, total erotisch
23.08.2005 22:34
sehr gut
11.11.2005 22:57
Eine knappe sechs.
17.11.2005 14:39
Schön entspannter Titel des Roxy Music Frontmanns. "Slave To Love" ist eines seiner besten Solostücke.
29.11.2005 19:17
Hea lugu!
06.01.2006 23:13
Ein toller Titel
Eben ein typischer Bryan Ferry
29.03.2006 01:39
Ideal zum Sich-Näherkommen in ´ner einsamen Nachtbar...
15.06.2006 23:36
Super-Ballade von dem Mann mit dem Schlafzimmer-Blick...

"Mit feinem Anzug und gepflegter Frisur gibt Bryan Ferry den Dandy in Reinkultur. Dass dazu auch eine gewisse Dekadenz und Melancholie gehört, versteht sich von selbst." Dieses Zitat ist einfach nur geklaut von mucic-channel...weil, besser kann man es nicht ausdrücken.....

:-)
05.07.2006 17:37
sexy Titel
31.10.2006 00:45
Ein schöner ruhiger Song. Auch in 9,5 Wochen zu hören. In 5/85 GB #10
09.12.2006 20:35
Sehr gut.
07.01.2007 19:43
Sind wir das nicht alle?
Tolle Nummer des früheren Roxy Music Dandy. Damals nach 8 Jahren Solopause wieder einen Tophit gelandet - bis heute sein letzter..
08.01.2007 20:22
Schöner ruhiger Song der etwas speziell klingt.
10.03.2007 16:49
gut
01.05.2007 18:10
Geil!
06.06.2007 15:59
Gut, aber gefällt mir weniger als "Don't Stop To Dance" oder seine Roxy Music Sachen.
06.06.2007 16:40
schön
11.06.2007 18:12
Schöne, leichte Pop-Ballade.
15.06.2007 00:45
Merveilleuse ballade de l'ex-chanteur de Roxy Music.
23.06.2007 23:41
C´est vrai!
24.06.2007 00:21
sehr gut
08.08.2007 20:21
..wirkte beim Live Aid-Konzert 1985 damit ein bisschen deplatziert, so mit den zwei Mikrophonen in der Hand, David Gilmour zu seiner Linken und dem 80er Jahre-Gaga-Chor zu seiner Rechten.

Trotzdem eine gute Nummer
15.08.2007 21:05
Sehr gefühlvoller Song vom Gentleman, auch die Maxi weiß zu gefallen.
30.10.2007 20:36
magischer verschlungener Song, ein herausragendes Highlight der 80er
18.11.2007 17:49
wunderschöner song
11.01.2008 22:49
schönes Lied, aber irgendwie fehlt mir noch was
03.02.2008 19:37
Schönes Lied. Hat auch gut die Zeit überdauert.
06.02.2008 13:27
typisch roxy-musik oder bryan ferry. guter pop. mehr aber nicht.
23.03.2008 10:47
wirklich nicht mein ding
23.03.2008 11:01
Nette Edelschnulze
20.04.2008 15:22
Eingängig
20.04.2008 15:33
Egal ob Roxy oder Ferry solo - glanzvoll
30.04.2008 19:56
Knappe 4*
28.05.2008 00:34
That´s the 80´s !!!
06.07.2008 18:46
..langweilig..
3.5
Bryan's Original ist ganz Gentlemen-like - softe Alt-Männer Erotik im Pop-Mantel - wunderbar, wenn's so leicht rüberkommt.
sehr gut
Der Mann hat's drauf.
sehr gut
La canción más sexy que he escuchado jamás.
Sehr gut
großartig, wie gewohnt von Bryan Ferry
schön
...guter 80's Track...
ausziehen, geniessen, spass haben, so sehe und empfinde ich das lied :D
Hehe, sehr schön. Hier machte Bryan Ferry in gleicher Manier weiter wie auf dem letzten Roxy Music-Album "Avalon".
Tönt mir etwas zu perfekt (überproduziert), aber trotzdem
auch heute noch einigermassen hörenswert....

Ganz knappe 5.

(4.75)
ne, gefällt mir überhaupt nicht.
Top Lovesong!
7 jaar na zijn laatste solo album maakte hij in 1985 het album "Boys & Girls". Deze 1e single trekt zich wat lang, maar toch ok voor 4 sterren!!
überaus langweilig präsentierter Song...bei einem solchen Titel erwarte ich Feuer und Leidenschaft und nicht eine solch lahme Nummer - 3*...damit 1985 auf #5 in Norwegen gewesen...
Schließe mich an. Ödet an. Mit 'ner drei noch gut bedient.
Klassiker

Gibt's auch im Rahmen der Reihe "Ein Jahr und seine 20 Songs (SZ Diskothek)".
brilliant!
Die passenden Schlagworte sind alle schon gefallen: Dandy, schwülstig, melancholisch usw. Schönes Lied um engumschlungen mit seiner Liebsten zu tanzen.
Goede comeback single na enkele jaren afwezigheid.
goeie plaat van bryan ferry
... sehr gut ...
Hypnotisierend !
Über-Song, perfekt.
Super Song. Aus 9 1/2 Wochen.
mittelprächtig...
... knappe 5 ...
Great song
nice
Total trauriger Song!!!.
Peaked at #29 in Australia, 1985.
Einer seiner bekanntesten und besten Solo-Nummern. Würde von der Atmosphäre her auch gut auf's Roxy Music-Album 'Avalon' passen.
Ein ganz toller 80er Song. Bryan Ferry so, wie ich ihn liebe - lässig und erotisch.
Très "années 80" comme style de musique.
Coolness, Coolness über alles!!! Hochgradig feudaler, exzentrischer, sehr introvertiert inszeniertes musikalisches Feinschmeckermenü voller Erotik und Stil, mit Mark Knopfler an der (nur sacht eingestreuten) Gitarre. Besonders zu beachten: Das blendende Yuppie-Video mit Bryan und Gespielin am Flughafen, auf der Rollbahn und im Airporthotel. Großes Kino, aber "Don't stop to Dance" (die Folgesingle) gefiel mir doch noch ein Stück besser. Daher nur eine 5 mit zweimal Plus = 5++
Schmusesong, aber klar unter Roxy Music Verhältnissen, trotzdem Bryan Ferry besticht durch die unverwechselbare Stimme. Mit Bonus für die alten R.M. Zeiten die 4
Schön präsentierte Ballade im Edelgewand.
...eines meiner Lieblingslieder von BF - sehr fein und zart mit wunderschöner Melodie -...
Buena
gebe hier dem Nagel völlig Recht, das ist wirklich eine ziemlich lahme Nummer - der Refrain sticht zwar ein wenig positiv heraus, aber das reicht alles in allem nicht für eine Vier...
Eine seiner besten Solo-Nummern.
gefällt mir sehr gut
Zündet nicht hundertprozentig.
-------
von 4 --->5; finde ich jetzt viel besser, erinnert mich irgendwie an Senza Una Donna

CDN: #75, 1985
USA: #109, 1985
Degelijke song van Bryan Ferry uit zijn album "Boys And Girls" (1985). De singel stond destijds zeven weken genoteerd in de officiële Vlaamse charts en bereikte plaats 11 als hoogste notering. Naar boven afgerond vier sterren.
Das konnte er immer gut, den Gentleman spielen, immer fein rausgeputzt im Anzug und dann diese Schmusesongs ala "Jealous Guy" oder eben diese Nummer hier! Ein wirklich sehr schöner Song! IT #11
Eher langweilig, oder?
Neigt in der Tat ein bisschen dazu, jedenfalls nahm ich von dem Song kaum Notiz, obwohl er ja chartete. Finds heute ok, aber nicht mehr. "Don't Stop The Dance" geht klar vor.
Absoluut topwerkje !!!
etwas langatmig. ein wenig schnulzig, Bryan's aussergewöhnliche Stimme macht so einiges wett...
Sehr gut!
Ein Song, der an sich unheimlich schön klingt... aber eben leider überhaupt nicht in die Hufen kommt. Trägt meines Erachtens seine knapp sechs Minuten so gar nicht, so gut Arrangement und Stimme auch prinzipiell sein mögen.

Knappe 4.
Pas de doute, nous sommes au cœur des 80's...
Mir gefällt das recht gut.
Schöne 80er-Jahre-Nummer mit viel Gefühl. Romantisch, ohne kitschig zu sein - das ist eine Gratwanderung, die man erst mal bewältigen muss.
cooler Track

Oh ja!
Erster Solohit nach dem Ende von Roxy Music. Ganz gut geraten, aber nicht überragend.
2+
geen hoogaanstaand werkje
Ganz okay.
Etwas langweilig.
o.k.
Aardig nummer.
ich will nix falsches sagen aber das ist denke ich die einzige Nummer die ich von ihm kenne
Kann man sich reinziehen.
Man bekommt genau das, was man damals von Mr. Ferry solo erwarten durfte.

Wer auf Roxy Music steht, wird natürlich auch diesen Song gut finden.
Knappe vier Sterne. Unspektakulär, aber okay.
Toch altijd een mooi nummer gevonden van Bryan Ferry. Boys & Girls, het album waarvan dit komt, ook vrij sfeervol.

Das Lied kommt regelmäßig aus den Lautsprechern
eines Kaufland-Supermarktes.

Wie ich gelesen habe,
spielen Supermärkte bevorzugt Musik
mit langsamem Rhythmus,
damit sich die Kunden beruhigen
und länger in der Kaufhalle bleiben
(und dann wahrscheinlich mehr kaufen).

Sehr stimmungsvolle Ballade!
Tönt ganz okay
Grandioses Stück aus Ferry's tollem Soloalbum "Boys and Girls"
Romantischer Song. Kommt sehr gut rüber.
Echt gut, nur für 6 reicht es nicht ganz
Bryan Ferry gehört einfach zur Haute Couture, zur feinen Adelsklasse der Popmusik. Auch dieser Song zeugt davon.
Höchstnotierung in den deutschen Single-Charts auf #30 am 15. Juli 1985.
Hat mir sehr gut gefallen.
Mooie single van Bryan Ferry
Bekannte Bryan Ferry Nummer.
Echt wel mooi geslaagde muziek hoor.
Meeslepende track van Bryan
Sehr schöner Song, Bryan Ferry fand ich klasse! Eine 5 für Slave to Love!
kann man bringen.
hier stört nichts.
gute 3*
Von den lahmsten Stücken der Pop-Geschichte eines der besten! 6+