Home | Impressum | Kontakt
Login

Chilly
We Are The Popkings

Song
Jahr
1980
Musik/Text
Produzent
4.28
36 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 21 / Wochen: 31
Tracks
7" Single
04.03.1980
Polydor 2042 199 [de]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:59We Are The PopkingsPolydor
2042 199
Single
7" Single
04.03.1980
3:59Autogramm-Stunde - 16 Stars und HitsPolydor
2372 043
Compilation
LP
1980
3:59Club Special 80Philips
6841 058
Compilation
LP
1980
3:58High Speed Pop NightPolystar
6840 067
Compilation
LP
1980
3:59Power Pop 80Philips
6448 076
Compilation
LP
1980
Chilly
Künstlerportal
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.28

36 BewertungenChilly - We Are The Popkings
25.02.2004 23:20
...ausgezeichnet...
07.01.2006 13:26
einer der besten Songs aller Zeiten
30.11.2006 13:05
Einer der besten Songs Ever. In Deutschland nur Platz 21 dafür aber sehr lange in den Charts.

In England völlig ignoriert .In Indien Platz 1
09.02.2007 19:48
grossartige popmusik...hatte ich früher auf einer polystar sampler...und bestimmt 20 jahre nicht mehr gehört...erinnerungsbonus
13.05.2007 23:39
Ein ausgezeichneter Song mit schönen Rockigen Einlagen.
16.05.2007 14:45
Mindestens seit 71 Jahren nichtmehr gehört, ist mir aber dennoch voll im Ohr. Kriegt man das noch irgendwo auf CD?
26.05.2007 06:48
...guter Happy-Song...war wohl eher als Flash-Titel gedacht und ging dennoch in die Pop-Analen ein...toller Track...läuft bei mir schon länger im Auto....
14.10.2007 21:44
Rockt und fetzt, auch heute noch!
05.01.2008 21:44
Great
20.05.2008 09:41
Super Disco Platte, gab es leider nie auf Maxi Single. Höre ich heute noch gerne.
Dritter Hit in Folge für dieses deutsche Disco-Projekt. Schon verwunderlich, daß es bei all den eingängigen Hits noch keine
"Best of"-Kompilation auf CD gibt !?
hervorragend
sehr gut
guter Discotitel
nervt etwas
irgendwie auch sehr dürftig
gab bessere Titel Chilly
Oha, in Indien also Platz 1? *g*
Chilly hatten besseres.
Überraschend gut.
... ganz ansprechende Disconummer ...
anständiges Discostück aus 1980 – 3.75…
Zwei Sachen: 1. Täuscht es mich, oder ist die Platte übersteuert aufgenommen? Gerade die Bassdrum wummert tiertisch, obwohl meine Anlage linear eingestellt ist. 2. Der Gesang setzt einen halben Takt zu spät ein. Konzentriert man sich auf eines, entweder Gesang oder Musik, wird man dies schnell feststellen können. Vielleicht kann mich hier im Forum mal jemand aufklären. Wäre dankbar dafür. Ansonsten hatten Chilly bessere Songs. Wären die oben erwähnten Punkte nicht, wäre ich mit der Bewertung höher gegangen. Auf der B-Seite der Titel: "Have Some Fun Tonight".
Für Bussibär: Ja, bei der ersten Strophe kommt der Gesang tatsächlich eine Viertelnote zu spät, was komisch anzuhören ist. Ich bin mir jedoch nicht mal sicher, ob das so wirklich beabsichtigt war...

Der Bass ist jedoch im Vergleich zu heutigen Aufnahmen nicht übersteuert. Das wird an deiner Aufnahme liegen.

So oder so liegt für mich hier nicht mehr als eine 4 drin. Mit diesem Song sind sie weit von Popkönigen entfernt...
Damit kann ich nicht viel anfangen, sorry! Einzig dieses "we love you..." ist ganz angenehm!
Damals wie heute bevozug(t)e ich andere Könige der Popmusik.
Popkings wollen viele sein - sie waren es nicht ... allerdings eine vollmundige Produktion, die durchaus ihre Hooks hatte.
nummer is vrij matig, eerder slecht als je het mij vraagt, een 2
▒ Verrassend, gaaf, dansplaatje uit 1980 van: "Ute Weber", Oscar Pierson, Werner Südhoff († 2008) en Sofia Eyango († 1997)", alias de internationale ex-disco formatie: "Chilly" (☼ 1978 - † 2008) !!! Is me nooit opgevallen in die tijd ☺!!!
In der Zeit gab es doch sehr viele schlimme Discotracks. Der gehört auch dazu.
Damals wurde bei uns fast alles auf Tonband aufgenommen, was im Radio neu vorgestellt wurde, aber auch nur fast.

Bei dieser Nummer muß ich sagen, das ich da nicht viel verpaßt habe. Nur Effekte, Gimmicks und Samples, aber ein guter Song klingt einfach anders, Disco oder nicht Disco.
Gut
Einiges klingt hier recht gut. Aber nicht alles. 4-
Ich bevorzuge auch andere Popkönige.
eine knappe 4 gebe ich mal
Sie hatten deutlich bessere Lieder... 2,5
Chilly war eine gute Disco-Band, die Bernt Möhrle 1978 in Frankfurt ins Leben rief. Nicht ganz unschuldig daran war der Erfolg eines Franz Reithers, der als Frank Farian ebenfalls in Frankfurt die Gruppe Boney M. erfand. Mehrere Komponisten und Produzenten kopierten im Zuge von Farians Weltkarriere dieses Konzept.
Ausgewählt wurden die vier Bandmitglieder von Chilly nach dem „Schwarz-Weiß-Prinzip“
Da waren die dunkelhäutigen Sofia Eyango und Oscar Pearson, und die weißen Ute Weber und Werner Südhoff.

Sänger im Studio waren neben Ute Weber noch Brad Howell, der Oscar Pearson quasi seine Stimme lieh. EinigeJahre später wurde Brad Howell durch den Milli Vanili Skandal berühmt, denn er war der echte Sänger dieses Duos. Sofia Eyango, die für Andrea Linz in die Gruppe kam, hatte als Cherry Laine bereits als Solokünstlerin Erfolge. Ihr Hit „Catch The Cat“, der auch von Bernt Möhrle produziert wurde, schaffte es in Österreich bis auf Rang 9

Bernt Möhrle hatte viel Erfahrung in der Zusammenarbeit mit deutschen Rockbands. Er liebte es mit Rock und Heavy-Rock Elementen zu spielen. Und somit war die erste Chilly Single ein Cover von der Band „The Yardbirds“.
Auch „We Are The Pop Kings“ ist geprägt von Rock-Einflüssen, die große Maßstäbe in der Discowelle setzten. Der Trend sollte sich noch Jahre fortsetzen.
Viele geniale Toningenieure wurden eingesetzt, und auch der junge Spezialist für elektronische Musiktechnologien Michael Cretu war an diesem Hit beteiligt. Er arbeitete bereits für Boney M. und Frank Farian, und wird u.a. auch für Á La Carte und Arabesque tätig sein.In den legendären Europa-Studios nahmen neben Boney M. und Chilly auch das Damen-Trio Arabesque ihre Hits auf.

Mir gefällt der heiße Disco-Sound mit den fetzigen Rockelementen von der Schachbrett-Formation Chilly. Namentlich werden Jimmy Hendrix, Janis Joplin, Elvis Preslry, Jim Morrison, Lowell George, Keith Moon, Brian Jones, Marc Bolan, und The Beatles in dem Song erwähnt.