Home | Impressum | Kontakt
Login

Diana Ross
Nobody Makes Me Crazy Like You Do

Song
Jahr
1984
Musik/Text
Produzent
3.17
6 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:16Swept AwayCapitol
FA 3200
Album
LP
13.09.1984
Diana Ross
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Love Child (Diana Ross & The Supremes)
Eintritt: 07.01.1969 | Peak: 7 | Wochen: 3
07.01.1969
7
3
Upside Down
Eintritt: 24.08.1980 | Peak: 1 | Wochen: 13
24.08.1980
1
13
Endless Love (Diana Ross & Lionel Richie)
Eintritt: 27.09.1981 | Peak: 6 | Wochen: 7
27.09.1981
6
7
Why Do Fools Fall In Love
Eintritt: 29.11.1981 | Peak: 9 | Wochen: 5
29.11.1981
9
5
Eaten Alive
Eintritt: 20.10.1985 | Peak: 17 | Wochen: 6
20.10.1985
17
6
Chain Reaction
Eintritt: 11.05.1986 | Peak: 20 | Wochen: 7
11.05.1986
20
7
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Swept Away
Eintritt: 07.10.1984 | Peak: 17 | Wochen: 5
07.10.1984
17
5
Love Songs [1982]
Eintritt: 31.03.1985 | Peak: 12 | Wochen: 7
31.03.1985
12
7
Eaten Alive
Eintritt: 13.10.1985 | Peak: 10 | Wochen: 7
13.10.1985
10
7
Red Hot Rhythm And Blues
Eintritt: 14.06.1987 | Peak: 22 | Wochen: 3
14.06.1987
22
3
The Force Behind The Power
Eintritt: 11.08.1991 | Peak: 37 | Wochen: 1
11.08.1991
37
1
Christmas In Vienna (Plácido Domingo / Diana Ross / José Carreras)
Eintritt: 09.01.1994 | Peak: 7 | Wochen: 2
09.01.1994
7
2
Thank You
Eintritt: 14.11.2021 | Peak: 21 | Wochen: 1
14.11.2021
21
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.17

6 BewertungenDiana Ross - Nobody Makes Me Crazy Like You Do
28.05.2005 19:37
Ziemlich bizarrer 80s-Pop mit ultrahohen Stimmeinlagen von Diana Ross. Erinnert ein bisschen an Eurythmics. Ein gescheitertes New-Wave-Experiment.
04.10.2005 13:44
Mit dem Song kann ich rein gar nichts anfangen, sorry
24.05.2007 10:17
eine knappe 3. Eher was für Fans.
Ziemlich ausgefallenes, jedoch nicht uninteressantes Experiment auf dem "Swept Away" Album. Eine 4 ist hier drin!
Zu einer 4 kann ich mich nicht durchringen.
Ja auch von mir eine 4... unglaublich wie "hoch" Madame Ross singen konnte... bedingt gelungenes Experiment