Home | Impressum | Kontakt
Login

Edita Abdieski
I've Come To Life

Song
Jahr
2010
Musik/Text
Produzent
3.46
70 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
21.11.2010 (Rang 8)
Zuletzt
12.12.2010 (Rang 49)
Peak
8 (1 Woche)
Anzahl Wochen
4
7616 (302 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 8 / Wochen: 4
DE
Peak: 9 / Wochen: 6
AT
Peak: 27 / Wochen: 3
Tracks
CD-Single
12.11.2010
Sony 88697 81902 2 (Sony) [de,at,ch] / EAN 0886978190222
2
Heavy Cross (Single Version)
3:27
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:04I've Come To LifeSony
88697 81902 2
Single
CD-Single
12.11.2010
3:04Booom 2011 - Die Hit-ExplosionSony
88697 81615 2
Compilation
CD
17.12.2010
3:04OneColumbia
88697784102
Album
CD
18.03.2011
3:04Hitbreaker - 2/2011Sonocord
301 217 6
Compilation
CD
2011
Edita Abdieski
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Wenn ig nume wüsst (Vanessa Edita)
Eintritt: 19.02.2006 | Peak: 49 | Wochen: 5
19.02.2006
49
5
I've Come To Life
Eintritt: 21.11.2010 | Peak: 8 | Wochen: 4
21.11.2010
8
4
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Z'Debü (Vanessa Edita)
Eintritt: 19.03.2006 | Peak: 82 | Wochen: 1
19.03.2006
82
1
One (Edita)
Eintritt: 03.04.2011 | Peak: 10 | Wochen: 4
03.04.2011
10
4
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.46

70 BewertungenEdita Abdieski - I've Come To Life
Aus lauter Enthusiasmus, dass sie gewonnen hat, verleihe ich 6 Sterne, und mit Editas Stimme ist er das ja auch fast wert!
Ich hoffe, dass ihr zweites Album großartig wird (ihr erstes wird wohl ein typischer Casting-Star-Schnellschuss) uns dass sie und ganz, ganz lange erhalten bleibt!

Im Endeffekt ist der Song auch viel besser, wie es beim ersten Hören scheint. Zumindest ist er sehr viel besser als alles, was Dieter Bohlen den DSDS-Gewinnern vorgesetzt hat.
Und ein Ohrwurm ist natürlich auch.

edit: Mittlerweile ist der Song mein Lieblingssong!
Kann meinem Vorredner eigentlich nur zustimmen.

Der Song ist wirklich besser, als jeder Siegessong der je einem DSDS-Gewinner aufgezwungen wurde.
Dies hier ist ein recht guter Midtempo/Uptempo-Song, den man aber mehrmals hören muss, damit er richtig zündet. Aber Editas tolle Stimme, macht den Song natürlich hörenswert. Ich hoffe, dass ihr Album nicht so schlampig produzierter Pop werden wird.
Edita hat den Song gut interpretiert, er passt auch gut zu ihrer Stimme und ihrem Temperament!
habs mir grad angehört.. nichts besonderes, um ehrlich zu sein.. sicher besser als die meisten castingsongs (aber "blown away" von oliver wimmer bleibt nr. 1 unter denen), aber ein wenig langweilig..
mittelprächtig
Freu mich das Edita gewonnen hat, der Song passt viel besser zu ihr als BS.
sympathische Frau, starke Stimme, ich hätte ihr aber einen besseren Siegertitel gewünscht. Knappe 4*
das backing ist ja sooo schamlos abgekupfert bei "wonderful life" von hurts mit einem schuss "bleeding love". da hätte ich ihr etwas eigenständigeres gewünscht. soviel nummer-sicher stösst sogar mir als popfan sauer auf.
machen wir wieder auf american-superstar-onehitwonder? *gääähn*
Die Siegerin geht voll in Ordnung, die Debutsingle ist leider wenig eigentständig und wirkt auf mich wie eine Mischung aus "Bleeding love" und "Wonderful life". Immer noch besser als der totale Einheitsbrei von Bohlen, aber wirklich aufregend ist das auch nicht.

Gute 3 leider nur.
sympathisch ist sie ja auf jeden fall. die single ist ganz gut.. wenn das album eigenständiger wird, werd ich mirs kaufen.
Nicht schlecht.. 4+
Das enttäuschende an diesem Siegertitel ist der zusammengestiefelte Refrain...die Strophen hingegen sind stark und auch eigenständig perfekt auf Edita eingestimmt
der Song ist okay, sicherlich besser als Bohlen-Produktionen, aber das ist ja auch keine Meisterleistung. Nun ja, ich finde Edita wirklich gut und hoffe, dass sie doch den einen oder anderen richtig guten Song veröffentlichen kann und vielleicht auch ein bisschen länger als ein halbes Jahr bekannt bleibt.
Ich freue mich extrem, dass sie gewonnen hat und in meiner Euphorie runde ich mal grosszügig auf, denn der Song ist sicherlich kein Knaller, die Strophen sind gut, aber der Refrain ist dann doch etwas seicht geraten und bleibt zu wenig hängen. Aber mit ihrer Stimme reisst sie vieles wieder raus!
Bei leiseren Töne ist mir ihre Stimme zu unauffällig und bei lauteren Tönen schreit die Frau, finde ich.
Das Lied selber geht so.
Hab den Sch* mit der Nase in der Jury nie geguckt und kann die Sängerin daher nur oberflächlich beurteilen - keine Schönheit, aber mit Ausstrahlung, durchaus eine Persönlichkeit (und sicher angenehmer, anzugucken als die vier dicken Weiber, die (sich) da im Finale auch noch über die Bühne (t)rollten), auch die Stimme kann man sich anhören, aber der Song ist, trotz seines netten Rhythmus', leider keinen Deut besser als das, was man von Casting-Acts so gewohnt ist ...
Mir ist es zwar lieber, dass sie gewonnen hat, aber dieser Song passt nicht zu ihr. Den haben Big Soul besser hinbekommen.
Ich hoffe, da kommen einige souligere von Edita, die auch wirklich zu ihr passen. 4-
...okay...aber kein knüller...
soll sie etwa die deutsche antwort auf leona lewis sein ??

schreckliches liedchen

was ich aber dreist finde, ist , dass sie sich für was besseres hält und auf die frage ob sie nicht angst hätte, dass sie ein one hit wonder werden könnte, sagte sie, dass sie keine angst habe, da die dsds kandidaten ohne talent seien und nur aufgebauscht

ich denke sie wird bald in der rubrik WAS MACHT EIGENTLICH
des STERN-Magazins auftauchen

ich muss da noch etwas hinzufügen denn ich habe das gefühl dass sie nicht gut genug vermarktet wird,

denn über 1 woche ist seit dem sieg vergangen und man hört den song weder im radio noch gibt es ein video dazu, noch wird massiv werbung dafür getrieben

bei castingshowgewinnern ist dies kritisch, denn die halbwertszeit jener künstler ist sehr begrenzt und wenn man nichts tut, dann besteht die gefahr des FLOPS

es ist nun mal eine tatsache, dass songs von castingshowgewinnern die nicht auf die 1 gehen man von einem flop sprechen kann und dies ist hier sicherlich der fall
Schrecklich produziert (Studio-Version), da war das live viel besser (obwohl sie da auch viel zu viele Schlänker in der Stimme hatte, arrogante Ziege). Insgesamt ein durchschnittliches Lied, mit sehr guten Strophen und schlechtem Refrain.
Für mich war das auch die verdiente Siegerin der 1. Staffel von X Factor - Edita interpretierte "I've Come To Life" meiner Meinung nach viel besser, als die vier Damen von Big Soul. Dennoch ändert das nichts daran, dass das Lied an sich vollkommen langweilig ist. Schade eigentlich, denn mit Editas Stimme könnte man viel mehr machen...
Schöne, aber ach so belanglose Casting-Massenware mit kürzester Halbwertszeit.
belanglos und langweilig
Nicht schlecht - aber eine "W.Nuss vo Bümpliz" ist sie nicht!
Gut produziert aber herkömmlicher Pop, der in dieser Form nicht nur einmal dagewesen ist. Höre da ebenfalls starke Ähnlichkeit zum Überhit "Bleeding Love" von Leona Lewis.

"I`ve come to life" reiht sich somit in die Liste anhörbarer aber unspekaktuläre Popsongs ein.

Ob Edita einen Haltbarkeitswert eines Jogurts hat, wird sich zeigen.
Ich habe keine Folge von X-Factor gesehen, weshalb ich diesem Song völlig unbelastet solide vier Punkte vergeben kann.
zw leona u edita liegen welten dazwischen...ihr gesang ist schrechlich..trifft die meisten töne nicht..
Das sie in 2 Jahren noch groß jemand kennt bezweifle ich...dazu müsste man erstmal ihren Namen aussprechen können.
Der Song ist aber echt gut und vieeeeeeeeeel besser als den Schwachsinn von Bohlen
knapp an der 5 vorbei
mässiger Popsong, die Glocken stören mich etwas (man könnte meinen, das hier wäre ein Weihnachtslied)...aber immerhin besser als der DSDS-/Musicstar-Schrott ist es - für mich seltsam, wieso man bei DSDS die Staffel nicht kurz vor Weihnachten enden lässt (so könnte man die Leute herrlichst abzocken) - 3*...
Ziemlich öde Performance und musikalisch langweiliges Lied. --2.
wird sicherlich fuer die top 10 in DE,CH und AT reichen...aber fuer mehr...nein....
sier sollte jetzt besser eine Pause einlegen und ein qualitativ gutes deutschprachiges Album machen.....denn da sehe ich sie auch....sie hat das Potential zum popstars,aber nicht zu einem popstar ala leona lewis oder rihanna,aber als xavier oder cassandra steen ja....
Wohl eher leblos
Bei HARALD SCHMIDT gestern abend zeigte sie sich von ihrer besten Seite (und Stimme): eine sympathische Person, ein guter Live-Auftritt, auch am Äußeren wurde gefeilt - fehlen jetzt nur noch die wirklich guten Songs.
Nicht mal so schlechtes lied für schweizer castingshow gewinner :)
ich finde sie hat eine gute stimme...
Ein Allerweltssong, allerdings gibt es aus dem Castingbereich viel Schlechteres. 3* kommen etwa hin.
ne 4 verdient sie m.E. schon
Ach X-Factor ist schon zu Ende. Gar nicht mitbekommen.
Das ist auch der einzige Grund warum dieser mässige Song in die Top Ten einsteigt.
Ist doch X-Factor? Warum ist es in der Schweiz schon zwei Wochen platziert?
Ohne das Wissen -überhaupt- des Siegertitels würde man
nie glauben -würde es nie im leben- so weit oben in den Charts stehen.
Dieser mässige Song kann schon, auch aus Prinzip, nicht höher bewertet werden. Mehr als nett hab ich nicht übrig.

Ach die ist schweizerin.
Der Song hat anleien vom letzten DSDS-Siegerlied mit Mehrzad. X-Factor kommt ja auch aus dem Hause RTL.
Wichtig!!!
passabel
recht nett
Was zum Teufel ist mit dem Refrain passiert?
Sonst ziemlich okay aber belanglos.
(3.5-*)
Super Stimme, grandios - doch der Song ist echt nur platt und langweilig, wirkt leer und ideenlos. Da kann sie noch so gut singen, wenn irgendwelche Volltrottel ihr solche Songs vorlegen, die selbst eine unterdurchschnittliche Sängerin im Studio ok einsingen kann... Dieser Song ist WEIT unter ihrem Niveau. Wenn alles so klingen wird, kann man von rascher Vergessenheit ausgehen. Das wäre schade, denn Edita hat eine weltklasse Stimme!
Omg, Schrott
schwach
Obwohl sie mir ziemlich sympathisch ist, kann ich dem Lied nur wenig Gutes abgewinnen. Positiv ist, dass es sich von anderen Casting-Produktionen abhebt. Negativ ist eigentlich der Song... Er hat Ecken und Kanten - was wichtig ist für einen guten Song, aber er ist nicht wirklich ein Ohrwurm für mich.

Gut, dass sie noch nicht so viel Erfolg nun zum Beginn hat, so hat sie mehr Chancen, kein One-Hit-Wonder zu bleiben.
passabel
Klappe zu, Affe tot.
sie hat ihr bestes gegeben aber wenn man weder singen kann noch sympatisch ist wirds mit der kariere nichts
eine 4 mit einem plus dahinter - klasse stimme
warenhausmusik...
Sehr schön.
cool
Nervend
eher schwach
Von der wird man wohl nie wieder was hören. . .
nichts besonderes...
good
"Edita" sang sich nach ihrem Gewinn bei "X-Factor" mit "I've Come To Life", einer eingängigen Pop-Ballade mit einem gelungenen Refrain, direkt in mein Herz.

Schade das es um die ehemalige "X-Factor-Gewinnerin" still geworden ist und ein größerer Erfolg ausgeblieben ist. 6* :)
Ok, aber morgen vergessen.
Was ist denn das...?
Mässige R&B/Pop titel
...weniger...
ok, geht gerade noch 4
Ich hatte bis eben nicht gewusst, dass die Dame offenbar aus der Schweiz kommt. Starke Stimme, schade, dass man von ihr nichts mehr hört. Ein schöner Popsong, nicht mehr und nicht weniger, gute 4.
Mittelmäßig
was soll denn dieses geschnipse?!
leichter popsong...finde ich uninteressant.
Passabler Popsong dem der letzte wumms fehlt
Hat damals X-Factor gewonnen aber wäre sie nicht bei X-Factor hätte ich den Song wahrscheinlich nie beachtet..
Ausreichendes Lied aus dem 2-CD-Sampler: "Hitbreaker - 2/2011".