Home | Impressum | Kontakt
Login

Eisbrecher
Die Hölle muss warten

Song
Jahr
2012
Musik/Text
Produzent
3.4
10 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:02Die Hölle muss wartenColumbia
88691903132
Album
CD
03.02.2012
4:02Berlin - Tag & NachtAriola
88691972122
Compilation
CD
20.04.2012
4:03Hitbreaker - 3.2012Sonocord
302 247 2
Compilation
CD
2012
4:03Ewiges Eis - 15 Jahre EisbrecherRCA
19075807152
Album
CD
05.10.2018
Eisbrecher
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Eiszeit
Eintritt: 02.05.2010 | Peak: 76 | Wochen: 1
02.05.2010
76
1
Die Hölle muss warten
Eintritt: 19.02.2012 | Peak: 16 | Wochen: 4
19.02.2012
16
4
Schock
Eintritt: 01.02.2015 | Peak: 16 | Wochen: 3
01.02.2015
16
3
Sturmfahrt
Eintritt: 27.08.2017 | Peak: 8 | Wochen: 4
27.08.2017
8
4
Ewiges Eis - 15 Jahre Eisbrecher
Eintritt: 14.10.2018 | Peak: 95 | Wochen: 1
14.10.2018
95
1
Schicksalsmelodien
Eintritt: 01.11.2020 | Peak: 27 | Wochen: 3
01.11.2020
27
3
Liebe macht Monster
Eintritt: 21.03.2021 | Peak: 11 | Wochen: 3
21.03.2021
11
3
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Schock Live [DVD]
Eintritt: 04.10.2015 | Peak: 7 | Wochen: 1
04.10.2015
7
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.4

10 BewertungenEisbrecher - Die Hölle muss warten
Noch akzeptable Nummer, knappe 4*.
eher boring
...weniger...
2. Single aus dem gleichnamigen Album. Find ich doch ganz gut, schön balladesk dark melodisch. Der Live-Auftritt mit den beiden Backgroundsängermiezen bei TV Total letztens war sehr nice. 5-
Eine harmlose Nummer der deutschen Formation – 3+…
bestensfalls drei
Angespornt durch die aktuelle Single, habe ich mich mal wieder mit dem musikalischen Output der Formation beschäftigt. Dieser Elektro-Rockschlager geht in Richtung des Stücks, das der Graf 2016 für Bernhard Brink geschrieben hat ("Von hier bis unendlich") und ist im Grunde okay, aber ob es im Sinne des Erfinders ist, wenn man hier an Schlagertitan Brink denken muss?!
Weniger
Ausreichendes Lied aus dem 2-CD-Sampler: "Hitbreaker - 3.2012".
Leider nicht höllisch gut.