Home | Impressum | Kontakt
Login

Erste Allgemeine Verunsicherung
Samurai

Song
Jahr
1990
Musik/Text
Produzent
4.85
122 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
26.08.1990 (Rang 17)
Zuletzt
30.09.1990 (Rang 23)
Peak
17 (1 Woche)
Anzahl Wochen
6
6427 (470 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 17 / Wochen: 6
DE
Peak: 10 / Wochen: 20
AT
Peak: 2 / Wochen: 13
Tracks
7" Single
1990
EMI Columbia 13 3471 7 (EMI) [at] / EAN 5099913347178
1
4:13
2
Tarzan und Jane (Live)
4:00
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:02Neppomuk's Rache (Dieses Land braucht einen Kaiser)EMI
566 7 94349 2
Album
CD
21.05.1990
4:13SamuraiEMI Columbia
13 3471 7
Single
7" Single
1990
Maxi Version6:45SamuraiEMI Columbia
13 3471 6
Single
12" Maxi
1990
Maxi Version6:45SamuraiEMI
133471 2
Single
CD-Maxi
1990
4:01Uwe Hübner präsentiert: Die Superhits des Jahres aus der Hitparade im ZDFAriola
354 122
Compilation
CD
1990
Erste Allgemeine Verunsicherung
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Der Alpen-Rap
Eintritt: 28.08.1983 | Peak: 13 | Wochen: 2
28.08.1983
13
2
Küss' die Hand, schöne Frau
Eintritt: 29.11.1987 | Peak: 2 | Wochen: 20
29.11.1987
2
20
An der Copacabana
Eintritt: 13.03.1988 | Peak: 8 | Wochen: 10
13.03.1988
8
10
Kann denn Schwachsinn Sünde sein...?
Eintritt: 13.11.1988 | Peak: 24 | Wochen: 5
13.11.1988
24
5
Ding Dong
Eintritt: 29.04.1990 | Peak: 4 | Wochen: 16
29.04.1990
4
16
Samurai
Eintritt: 26.08.1990 | Peak: 17 | Wochen: 6
26.08.1990
17
6
Jambo
Eintritt: 26.01.1992 | Peak: 26 | Wochen: 1
26.01.1992
26
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Geld oder Leben!
Eintritt: 15.02.1987 | Peak: 3 | Wochen: 15
15.02.1987
3
15
Liebe, Tod & Teufel
Eintritt: 29.11.1987 | Peak: 1 | Wochen: 34
29.11.1987
1
34
Kann denn Schwachsinn Sünde sein...?
Eintritt: 27.11.1988 | Peak: 15 | Wochen: 8
27.11.1988
15
8
Neppomuk's Rache (Dieses Land braucht einen Kaiser)
Eintritt: 03.06.1990 | Peak: 3 | Wochen: 23
03.06.1990
3
23
Watumba
Eintritt: 15.12.1991 | Peak: 15 | Wochen: 7
15.12.1991
15
7
Nie wieder Kunst (wie immer ...)
Eintritt: 18.12.1994 | Peak: 17 | Wochen: 10
18.12.1994
17
10
Im Himmel ist die Hölle los!
Eintritt: 14.09.1997 | Peak: 20 | Wochen: 7
14.09.1997
20
7
Himbeerland
Eintritt: 31.01.1999 | Peak: 30 | Wochen: 5
31.01.1999
30
5
100 Jahre EAV - Ihr habt es so gewollt!!
Eintritt: 19.06.2005 | Peak: 78 | Wochen: 2
19.06.2005
78
2
Amore XL
Eintritt: 28.10.2007 | Peak: 83 | Wochen: 1
28.10.2007
83
1
Neue Helden braucht das Land...
Eintritt: 21.02.2010 | Peak: 34 | Wochen: 3
21.02.2010
34
3
Werwolf-Attacke - Monsterball ist überall!!
Eintritt: 08.02.2015 | Peak: 16 | Wochen: 5
08.02.2015
16
5
30.10.2016
49
1
Alles ist erlaubt
Eintritt: 07.10.2018 | Peak: 13 | Wochen: 3
07.10.2018
13
3
1000 Jahre EAV live - Der Abschied
Eintritt: 08.12.2019 | Peak: 30 | Wochen: 1
08.12.2019
30
1
EAVliche Weihnachten - ihr Sünderlein kommet
Eintritt: 14.11.2021 | Peak: 38 | Wochen: 1
14.11.2021
38
1
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Werwolf-Attacke - Live! [DVD]
Eintritt: 12.02.2017 | Peak: 9 | Wochen: 1
12.02.2017
9
1
1000 Jahre EAV live - Der Abschied [DVD]
Eintritt: 08.12.2019 | Peak: 2 | Wochen: 11
08.12.2019
2
11
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.85

122 BewertungenErste Allgemeine Verunsicherung - Samurai
18.09.2003 00:39
Witzig gemachtes Lied mit ernstem Hintergrund:

Diesmal geht es um Mister Meier, der nach Thailand fährt. Allerdings "nicht wegen Landschaft, sondern wegen weiblicher Bekanntschaft". Und so diverse Souvenirs mit nach Hause bringt...

Für mich eines der 5 besten EAV-Lieder
06.10.2003 23:44
...sehr gut...
11.10.2003 23:11
spitze
12.10.2003 21:04
witzig. Erinnert mich irgendwie an "Japanese Boy" von Aneka...

"Am Strande von Papaya, da schwellen ihm die ... Adern."
18.12.2003 19:52
Witziger Song von EAV!
19.12.2003 20:21
Ernste Sache witzig verpackt (wie so oft bei der EAV)!
06.02.2004 18:54
Stimmt, jetzt wo Du es sagst 80's, das hat was mit "Japanese Boy", aber dann wäre es eh noch gut gemacht. Finde ich zwar textlich gut, auch das mit dem Strande von Pattaya, aber musikalisch ist es mir etwas zu seicht, darum gibt es nur eine abgerundete 4.
21.02.2004 19:58
EAV ist guter Form.
17.10.2004 10:45
Mir gfällts!
24.10.2004 15:15
Sehr gut! Steht bereits schon alles...
08.01.2005 15:13
Gutes Liedchen
25.01.2005 23:49
Super Lied! Das Platten-Cover dazu mit dem Comic ist aber auch zu komisch!
16.02.2005 06:19
Jau, super Lied. Gebe ich ne 6.
03.03.2005 16:23
sehr gut!
25.06.2005 22:12
höchstnote auch wegen des fernöstlichen sounds.
galaktisch gut.
01.09.2005 10:51
Überzeugt mich dafür sehr. Finde dies einer ihrer besten Songs.
10.02.2006 14:43
Echt gut gemacht und wiedermal sehr wahr.
28.03.2006 21:50
Ein sinnvoller Text. Hintergründig verpackt.
04.05.2006 22:51
Was spannende Musikalien der österreichischen Satire-Helden auszeichnet, kommt bei "Samurai" beispielhaft zum Vorschein: Schnippisch-originelle Texte - in diesem Fall geht's um den seidehemdbestückten Herr Meier, der sich in Singapur von einer aphrodisierenden Lotusblüte einlullen lässt (harmlos ausgedrückt) -, eingängie Melodien mit akutem Mitsing-Potenzial und ein seine Stimme köstlich verstellender Frontmann Klaus, der sich bei diesem Lied wieder einmal in Höchstform befindet. Eine klare 6 ist ihm und seinen Jungs meinerseits gewiss. Herrlich!
06.05.2006 20:50
super!
19.06.2006 22:03
Die Abenteuer des sich zu Hause in Mitteleuropa höchstens durch verklemmte Biederkeit auszeichnenden Herrn Meier, der im Fernen Osten dank ausreichend Cash zur Höchstform auffährt, sind - im herrlich-bissigen EAV-Stil - hochkarätig dargestellt. Über das tonale und verbale Durcheinander zwischen japanischer und thailändischer Kultur sei grosszügig hinweggesehen. Einer der Höhepunkte des Schaffens der Herren Spitzer und Eberhartinger.
19.06.2006 23:13
"You wanna see a Nakedei, you fly to Thailand" *lol*
Sehr gut!
31.10.2006 11:35
ja, passt! typisch EAV! netter song mit witzigem text!
26.11.2006 19:57
komisch
03.12.2006 16:11
Super Brüller der Truppe - volle Punkzahl!
04.01.2007 10:37
Ein herrlich ironischer und witziger Text. War einer der Top-30 1990 und gehört in die EAV Top-15.
08.01.2007 16:25
Eine Abrechnung mit dem Sex-Tourismus! Sarkasmus ist angesagt. Gute Musik.
14.01.2007 11:58
doof.. aber echt coool!
26.01.2007 22:20
Total bekloppt. Musste mich beim Vid (von youtube) wegschmeissen. Die Story geht um einen Herr Meier, der nach Thailand zum Sex fährt. Der Text ist total witzig und die Stimme total schräg:

... Herr Meier fliegt nun gleich weg, der Urlaub, der ist aus.
Vom goldenen Dreieck bringt er was mit nach Haus.
Er spürt ein Zwickizwacki unterm Kimono
Was ist denn dort am Sacki? Lausi - oho!...

knappe 6* wg. dem Text und dem Vid.

PS: Irgendwo liegt noch ein Urlaubsvideo bei mir rum, dass auch mit dem Song tw. vertont ist.
09.03.2007 12:45
Klasse Song von EAV!
09.03.2007 12:57
so blöd da sich eine 5 gebe. Habe ich aber schon lange nicht mehr gehört
27.03.2007 14:54
Super Song der EAV - Eine tolle vera... auf den Sextourismus.
Witzig und Ironisch.
25.04.2007 14:21
Amüsanter Song, wie schon die meisten gesagt haben. Find ich noch gut, auch wenn sie mir musikalisch gesehen auch schon besser gefallen haben.
11.06.2007 08:12
Hatte mir jetzt immer etwas weniger gut gefallen. Auch wenn die Jungs natürlich wieder ein sozialkritisch höchst delikates Thema (Sextourismus in Asien) aufgegriffen hatten.
07.07.2007 16:12
Text und Musik harmonieren, vielleicht der witzigste Song den sie je rausgehauen haben
07.07.2007 20:54
sehr gut
17.09.2007 07:59
klasse message auch*lol*
06.11.2007 22:50
Mein persönlicher EAV-Klassiker! (ist mir einmal wochenlang nicht aus dem Kopf gegangen)
Witzig leiwand und trotzdem nachdenklich stimmend!
Siehe Passage: ja im land des lächelns sind die frauen klein ........ könnt seine tochter sein
08.12.2007 19:08
klasse
02.01.2008 01:07
nach Ansicht des YouTube-Clips auf 1 abgerundet
18.01.2008 20:23

http://www.youtube.com/watch?v=_FLHuxndWOo

Asiatischer geht's kaum noch.

-*"*-.,,.-*"*-.,, genial ,,.-*"*-.,,.-*"*-

20.01.2008 02:20
amüsant
19.03.2008 03:34
Etwas östlicher als Fata Morgana. Der Akzent kommt bei mir weniger an. Obwohl's sprachlich witzig gemacht ist (mit diesen langezogenen "i's"). 3.5-
09.05.2008 09:50
lach ich mich immer tot
13.06.2008 11:58
Klasse
16.06.2008 14:57
Sehr stark.
19.06.2008 10:03
Text mindestens 6,1
Wahrheitsfaktor 6,2
zahlst du mir cash - hupf i aus der Wäsch - so schiach kannst gar net sei! *g*
20.06.2008 01:30
..eben 6 Punkte... Hier wird der Sextourismus, auf spezielle Art der EAV, angeprangert! Sehr gut! #10 in D. als Peak!
23.06.2008 16:31
Zusammen mit "Ding Dong" einer der wenigen wirklich guten und lustigen Songs von E.A.V. Text ist sehr gelungen, genau wie die Musik und das Video, die sehr gut dazu passen. Toll.
Ganz nette Scheibe, gibt aber bessere von EAV.
sehr stark!
von EAV konnte ich damals fast alles auswendig. Dieses Lied hat sogar ne nette Melodie, was bei den wenigsten Nummern dieser Combo der Fall ist...daher gibts auch heute noch 5 Sterne
EAV sind mir hier insgesamt total überbewertet. Gute Texte und nette musikalische Ideen in allen Ehren, diese grauenhafte Stimme und diese ganz witzlose Aufmachung, furchtbar. Hier noch erträglich. Konnte die Band nie ausstehen. Wird in meiner Wahrnehmung auch nirgendwo mehr gespielt. At least not here in Cologne. ;-)
auch sehr gut
Ich kenne einen Herrn Meyer. Den kann man mit dem Lied verjagen :D
▒ Grappige en leuke plaat van de Oostenrijkse formatie "Erste Allgemeine Verunsicherung" uit eind mei 1990 !!! De plaat hield het maarliefst 20 weken (# 10) vol in de Duitse hitlijsten !!! Dik 4 sterren ☺!!!
genial

* *

* *
Einfach wunderbar - auch wenn sie hier ganz Ost- und Südostasien fröhlich durcheinandermischen.

Heute könnte man den wohl nicht mehr so bringen, da politisch nicht korrekt. Schade.
ich liebe dieses Lied!!
ey hat der eberhartinger eigentlich permanent make up (eyeliner) drauf und gebleachte zähne? da war doch heut die 100 unlustigsten bands aus österreich oder so-show im zdf. ok sagen wir, der disco beat ist noch annehmbar. michael biieedford hätts nicht besser hinbekommen
Erstklassig!
Irgendwie langweilig
Sehr gut.
Okey
Sicher einer ihrer besseren, aber der Zusammenhang
zwischen "Bums-Ferien" auf Thailand, einem Samurai
und japanisch tönender Musik im Song hat sich mir
immer noch nicht ganz erschlossen....:)

Samurai und japanisch tönende Musik=ja

"Bums-Ferien" und Thailand=ja

"Bums-Ferien" auf Thailand und japanisch tönende Musik=nein
Gelungen! In jeder Hinsicht!
Musik gut, Text hervorragend
Gefällt mir besser als "Ding Dong", nicht nur wegen des lustigen Textes, sondern auch wegen der Klangfarbe ("Japanese Boy") war lange einer meiner absoluten Lieblingssongs. Glatte 5*.
Wie wahr!!!
Muy buena.
überaus durchgeknallte Austropop-Nummer mit asiatischem Flair - 4+...und was lernen wir noch? auf Pattaya reimt sich ein nettes Wort - bitte Aussprache der thailändischen Feriendestination beachten...
Ø
-sehr gut-
... ich liebe sie für die großartige Verbindung zwischen Musik und Text ...
muss hier wohl die Höchstwertung geben ... sonst könnte einer meinen ich war schon mal dort ... und ich heiße auch nicht Meier ... puuuh !!!
ja ja cool
geilo!
Okay, ich muss zugeben "Samurai" ist wirklich mal echt gekonnt :) Vielleicht der beste EAV-Titel, der mir bekannt ist.
Zusammen mit Ding Dong, der beste Track am Album
1990, weniger
Wiederum ausgezeichneter, witziger Text.
haha...
hi hi
Böse, hintergründige Texte in harmloser Musik verpackt.
lächerlich
...witzig spitze Komposition...
Wunderbare Nummer gegen den Sex-Tourismus in Thailand.
Marrant mais mauvais.
... noch ein geniales Werk der Österreicher ...
auch bei mir in den EAV-TopTen...
wieder ein richtig genial-bissiger Text von Thomas Spitzer - gut geeignet, um sich zu amüsieren, entspannen kann man sich aber nicht so gut dabei - musikalisch auch durchaus ansprechend und zum Text passend...
gerade noch erträglich
Schäm Dich Herr Meier!!!!!!!!!! *lol*

Knapp gut.
EAV - Samurai... Die Österreicher Truppe, Erste Allgemeine Verunsicherung schlagen erneut zu mit einem Song der einen etwas an Japanese Boy von Aneka erinnert. Einfach schlicht mit einer kritischen Botschaft witzig verpackt. 1 Woche auf Platz 10. Kann man mal hören.
Richtig schön spießiger Humor musikalisch aufgezogen ... danach gleich eine Polonäse Blankenese!
Witziger Text mit Melodie - gute Produktion !
Ja, der Text ist gut. Aber ansonsten ist mir auch klar, warum ich gerade den vergessen hatte, halt unter ferner liefen.
Mittelmässig.
War recht gut.
ein derart delikates thema in einen eingängigen popsong zu verpacken. das muss man sich trauen und das muss man können. die EAV waren meister darin. diesen titel halte ich für einen ihrer besten, denn er ist nicht nur unheimlich eingängig, sondern es ist auch einer der bissigstes texte.
Heikles Thema witzig und eingängig verarbeitet. Kann auch nicht jeder. Gehört für mich zu ihren Singles im oberen Drittel. Wirklich sehr gut.
Bissiger Text in sehr eingängiger Melodie, wie so oft bei der EAV. Der Texter - ich nehme an Thomas Spitzer - ist sowieso grenzgenial, die EAV-Texte bleiben nach Jahrzehnten noch in voller Länge im Gedächtnis ...

5+
Witzig und guter Text.
Früher liebte ich diesen Song, heute überzeugt er mich nicht mehr so. Textlich ist der Song aber unschlagbar. Kein Blatt wurde vor den Mund genommen ;)
witziger Text, sehr angenehme, eingängige Melodie. Vielleicht nicht für jeden Tag, aber hin und wieder ganz schön.
Lustiger 90er Jahre Popsong.
Das Lied ist Brilliant. Saukomisch und doch tragisch.

Saukomisch auch das es bei der Version von 80ies 4ever am Strande von Papaya heisst...😉

Se la BANAANAA...NOOO...SE LA PAPAYA 😆
EAV kenne ich nur von BaBaBanküberfall und Küss' die Hand, schöne Frau..... aber dieser song gefàllt mir nicht schlecht !
Auch eine ihrer größeren Nummern. *5+
Einzigartig: Text und Musik
Echter Knaller. Hervorragender Austro-Pop mit tiefsinnigem Text.
Ha ha, das gefällt mir viel besser als "Ding Dong", ist viel witziger! Hr. Maier wants massage with Happy End - why not?
Witzig gemachtes Lied
Weniger mein fall.
Die Jungs von der Ersten Allgemeinen Verunsicherung waren schon unglaublich gut. Auch diese Verballhornung des Sex-Tourismus ist kaum besser zu machen. Eigentlich gefällt mir die Musik überhaupt nicht. Aber das Gesamtpaket kann ich seiner 100%igen Stimmigkeit wegen gar nicht anders als mit 6 Sternen versehen.
musikalisch gefällt mir das echt gut.
wenn nur dieses dumme video nicht wäre.
hier hat man ungewollt alles falsch gemacht.
4 Sterne sind für mich gerechtfertigt, alles andere wäre eine Überbewertung .
Diesen Song (und das dazugehörige Album) habe ich mit 10 Jahren rauf und runter gehört - und war Jahre später, als ich ihn wiederentdeckte, etwas erschrocken, was ich damals lauthals durchs Kinderzimmer mitgegrölt habe. Damals konnte ich allerdings schon meine Oma schockieren, als sie mal mitbekam, was ich mir da anhörte, und darauf versuchte, mir etwas über Männer zu erzählen, die in Thailand viel Geld dafür bezahlen, um sich mit einer jungen Frau zu "vergnügen". Allerdings konnte sie mir nicht klarmachen, was sie damit genau meinte, und ich verstand nicht, was an diesem Lied so schlimm sein sollte. Ich habe es mir weiter angehört - aber nur noch, wenn sie es nicht mitbekam.

Etwa zwei Jahre später konnten wir im Musikunterricht Lieder, die uns gefielen, mitbringen, um sie mit der Klasse zu singen, und eine Schulkameradin hatte die Frechheit, mit diesem Lied anzukommen. Der Lehrer war - richtig - schockiert, als wir es uns mit der versammelten Klasse anhörten, hielt uns einen Vortrag über Sextourismus in Thailand und zerriss die 20 Textblätter einzeln in der Luft, damit ja keiner diesen Text in die Finger bekam.

Inzwischen kann ich natürlich nachvollziehen, warum alle wegen dem Lied immer so schockiert waren. Alle ausser meinen Eltern, die ja ganz sicher auch mitbekamen, was ihre Tochter sich in Endlosschleife anhörte, aber nie etwas gesagt haben. Nun, ich glaube nicht, dass dieser oder andere EAV-Songs bei mir einen bleibenden Schaden hinterlassen haben. Ich höre sie mir immer noch gerne an und amüsiere mich, wenn ich an all die erschrockenen Gesichter damals zurückdenke. Und nur schon alleine für diese unbezahlbaren Erinnerungen kriegt das Lied von mir volle 6*.
Klare 5.