Home | Impressum | Kontakt
Login

Farruko
Pepas

Song
Jahr
2021
Musik/Text
Produzent
3.2
30 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
08.08.2021 (Rang 69)
Zuletzt
28.11.2021 (Rang 4)
Peak
2 (1 Woche)
Anzahl Wochen
17
1675 (1512 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 2 / Wochen: 17
DE
Peak: 11 / Wochen: 11
AT
Peak: 11 / Wochen: 9
FR
Peak: 3 / Wochen: 13
NL
Peak: 1 / Wochen: 15
BE
Peak: 2 / Wochen: 11 (V)
Peak: 3 / Wochen: 12 (W)
SE
Peak: 54 / Wochen: 6
NO
Peak: 22 / Wochen: 5
DK
Peak: 21 / Wochen: 4
IT
Peak: 5 / Wochen: 13
ES
Peak: 1 / Wochen: 20
PT
Peak: 1 / Wochen: 16
Tracks
Digital
24.06.2021
Sony Latin 88644937053 (Sony) / EAN 0886449370535
1
4:47
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:47PepasSony Latin
88644937053
Single
Digital
24.06.2021
David Guetta Remix4:24PepasSony
886449586745
Single
Digital
23.09.2021
Tiësto Remix3:43PepasSony
886449640546
Single
Digital
29.09.2021
Robin Schulz Remix4:40PepasSony
886449636297
Single
Digital
29.09.2021
Farruko
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
On My Way (Alan Walker, Sabrina Carpenter & Farruko)
Eintritt: 31.03.2019 | Peak: 34 | Wochen: 19
31.03.2019
34
19
Me pase (Enrique Iglesias feat. Farruko)
Eintritt: 11.07.2021 | Peak: 75 | Wochen: 1
11.07.2021
75
1
Pepas
Eintritt: 08.08.2021 | Peak: 2 | Wochen: 17
08.08.2021
2
17
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.2

30 BewertungenFarruko - Pepas
Ein neuer Latino-Streich. Nicht unbedingt der beste.
Schlimm.
melodie ist gut.
die spielerei am sound gefällt mir allerdings nicht so sehr.
cool
...gut...
No me gusta demasiado, aunque es una canción más del verano.
Ein nicht sehr eingängiger Track mit einer nervenden, trötigen Trompete, was die Erfolgschancen, wie die Erfahrung zeigt, leider eher erhöht als schmälert, dafür aber deutliche Abzüge bei der B-Note ergibt, so dass am Ende eine abgerundete 3 zu Buche steht.
Dieser Spanische Tophit müsste eigentlich nicht zu uns hinüber schwappen.
2
Die Melodie geht gut ins Ohr.
passt doch
Da gehe ich mal in deutliche Opposition zu den meisten bisherigen Reviewern hier: Farruko ist bei mir bisher als eine 0815-Reggaeton-Nase abgespeichert, die austauschbare Genre-Massenware serviert. "Pepas" hingegen ist alleine schon seiner recht stattlichen Länge wegen ein Song, der da heraussticht - und auch musikalisch für mich von der ersten Sekunde an nach Hit schreit. Ich finde den Sound extrem catchy und verführerisch und fühle mich entfernt an elektronische Geniestreiche wie "Stereo Love" erinnert, das ich auch von Beginn an extrem verheißungsvoll fand, ebenfalls eine recht stattliche Länge aufweist und trotz seiner Repetitiones meines Erachtens nicht langweilig wird. Das alles fühle ich so ähnlich auch bei diesem Track, wenn er auch ein etwas anderes Genre bedient.

Für mich der bisher mit weitem Abstand beste Titel dieses Künstlers. Würde mich sehr wundern, wenn der nicht auch in Deutschland ein Erfolg wird.
Zomerse dance kneiter! Geweldig om je volume omhoog te gooien.
Nee...sorry dit plaatje doet het voor mij niet
Gesamthaft soll Pepas wohl eine "reichhaltige" Komposition sein, ist es aber nicht, denn das Getröte/Gebläse klingt sowas von billig. Und erst recht die Gesangsstimme! Sie klingt sowas von aggressiv und aufsässig, dass es mich graust.
Damit hat er mich im Sack - sehr stimmiger und launiger Latintitel. Gefällt mir sehr gut
Darf gerne oft und regelmäßig laufen; geile Nummer; der Rhythmus macht mich schon an
Neun Leute brauchte es also, um dieses nervige Gequietsche zusammenzubasteln? Mal wieder ein Fall von zu vielen Köchen…
Für einen Latin-Pop-Titel gefällt mir das eigentlich ganz gut.
Davon hätte ich gerne eine Instrumentalversion.... Der Sound gefällt mir, die Vocals weniger
In jüngeren Jahren hätte ich ab solch einem Song einen Narren gefressen, heute jedoch nicht mehr wirklich.
Ein Sommerhit, der zum Glück an mir vorbei gegangen ist. 1,5*.
Billiger Charts Mist
ich weiß, dass das nicht wirklich anspruchsvolle musik ist und ich weiß nicht wieso mir das so gefällt
Nein danke!
Verspäteter Sommerknaller der nervigen Art und ziemlich bombastisch aufgebrezelt.
nee
Pas la pire des abominations.
Dieses Latino-Zeugs ist ja nicht so meins, hab aber heute in einem Podcast gehört, dass der Song der derzeitige Favorit von Thomas Hitzlsberger ist.
Meiner Meinung nach ist dieser Song over hyped