Home | Impressum | Kontakt
Login

Gitte
Junger Tag

Song
Jahr
1973
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
Gitte (Nouveau jour)
Gitte (Hello Today)
4.35
60 Bewertungen
1973:
8 (Punkte: 85)
Weltweit
DE
Peak: 19 / Wochen: 9
Tracks
7" Single
03.1973
EMI Columbia 006-30 425
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:15Junger TagEMI Columbia
006-30 425
Single
7" Single
03.1973
3:15Die deutsche Schlager-Parade 3EMI Columbia
062-29 495
Compilation
LP
1973
3:15Die große Hitparade 3EMI Columbia
148-30 613/14
Compilation
LP
1973
3:15Die grosse Starparade 2MFP
146-31 082/83
Compilation
LP
1973
3:15Ein Lied für LuxemburgEuropa
E 472
Compilation
LP
1973
Gitte
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Berührungen (Gitte Hænning)
Eintritt: 15.01.1984 | Peak: 28 | Wochen: 1
15.01.1984
28
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.35

60 BewertungenGitte - Junger Tag
10.03.2004 19:32
1973 nicht gerade der beste deutsche Grand-Prix-Titel.
Einfach gestrickter Song und auch vom Ausdruck her war Gitte nicht gerade in Hochform.
24.04.2004 11:17
Ich mag den Titel. Aber sie hatte sicher bessere Nummern. Beim Eurovision Song Contest 1973 reichte es dann immerhin für Platz 8. In den deutschen Charts kletterte sie auf # 19.
26.07.2004 13:33
Irgendwie speziell: "Die Dunkelheit mit ihren Sorgen .... ein neuer Tag ruft nach dem Morgen .... und die Sonne geht auf ... Junger Tag, ich frage Dich, was ist Dein Geschenk an mich, bringst Du Tränen ..."
Trotzdem gefällt mir der Song.
25.09.2004 21:12
'.... von Gestern zurück
oder neue Liebe
und neues Glück ...'

Konnte einfach nicht genug bekommen von dieses Lied, das 'Lied für Luxembourg 1973'. Schöne Text, schöne Melodie. # 13 war das hochste in meine Hitparade, aber die war 24 Wochen dabei. Am Festival war sie 8.
12.03.2005 17:29
Ein recht gutes Lied, mit dem Gitte 1973 die Bundesrepublik Deutschland beim Grand Prix Eurovision de la Chanson in Luxemburg vertrat und ihr nach zwei eher mageren Jahren wieder einmal einen Hit bescherte.
23.03.2005 19:56
mir gefällt der Song sehr gut, Gitte wirkte bei diesem Song ein wenig verkrampft, das war Schade, kein Blickkontakt zum Publikum und dann dazu das schreckliche Kleid, sonst wäre er sicher noch viel erfolgreicher gewesen
14.05.2005 23:40
Aufgerundet. Ich denke, mit dem 8.Platz war sie damals recht gut bedient.
01.09.2005 10:59
Mein Gänsehautlied
09.02.2006 17:12
Schwacher Song.
29.04.2006 12:12
Hat mir auch nicht gefallen.
05.08.2006 14:37
definitiv war der robert - auf der b-seite der single vorhanden und auch 2. song in der vorentscheidung 1973 - wesentlich besser!
23.11.2006 17:10
toller beitrag!!!
23.11.2006 20:28
knappe 5
18.02.2007 08:34
Eigentlich eine 5, aber dem miesen Live-Auftritt (schräges Kostüm, die sonst erstklassige Sängerin nicht in Form, Backgroundstimmen eigentlich nicht zu hören) gibt es nur eine 4. Mit der Leistung konnte sie dankbar sein, bei der Ausnahmekonkurrenz jenes Jahres überhaupt noch in die Top 10 zu kommen.
23.06.2007 20:15
Einer der mittelstarken deutschen ESC-Entries
08.07.2007 20:03
Recht flott. Doch kommt die Melodie nicht so groß rüber. Man hat immer das Gefühl, dass irgendetwas fehlt.
14.07.2007 01:57
Ein schönes Lied, guter Text.
Trotz bombastischen Anfangs und anschließendem Plätscherrefrain
14.07.2007 02:01
gut
18.07.2007 21:50
Dem furiosen Start folgt eine dahinplätschernde Melodie.
04.08.2007 01:58
furioser anfang, dann eine seichte passage, schliesslich mitreissende zweite humpa-humpa-hälfte. nicht schlecht.
25.11.2007 16:02
Dieses Lied steht entgegen meines sonstigen Musikgeschmacks ganz oben auf meiner Liste - warum?
Nun ... mein Vater war Zeit seines Lebens Gitte-Fan. Ihre Musik hat mich deswegen nach seine Tod immer sehr berührt.
Aber vor einigen Jahren fuhr ich im Auto zur Arbeit hörte eine alte Gitte-MC, die ich beim Umzug entdeckte.
Und plötzlich musste ich mitten im Auto weinen.
Dieses Lied entwickelt seitdem eine Magie auf mich, die ich nicht erklären kann.

30.11.19: Gestern Kernen i.R. in der Nähe von Stuttgart, Konzert der mittlerweile 73jährigen Gitte. Sie spielt keine Hits, nur B-Seiten wie sie ironisch merkt. Bis auf diesen Song, den in einer Jazz-Version. Und das 4 Tage nach dem 25. Todestag meines Vaters. Danke Gitte.
01.12.2007 01:15
berlinbaer trifft den Nagel auf den Kopf.
05.12.2007 18:38
einer der besten deutschen Beiträge überhaupt...dafür war's der Fummel weniger :-)
14.03.2008 17:08
gefällt........
jawoll Gitti
sehr gut
guter Titel, aber Gitte ist in de Tat ziemlich verkrampft und das Kleid...na ja, sie wird es kaum aufgehoben haben.
wenn der Tag so beginnen würde..
Finde den Titel Supergut. Habt Ihr mal das Live Orchester beim Grand Prix gehört. Das tragende Tambourine der Rhythmusgruppe geht total unter. Deshalb klingt es nicht so!
Trotzdem volle Punktzahl
ganz nett

gefällt mir heute wesentlich besser, 5++
gefällt mir sehr gut, jedenfalls little bit better than Robert
ganz nett
fetzig und knackig instrumentalisiert, ansprechend gesungen - 4+ für diesen Titel aus 1973...
In Duitsland wordt hele goeie muziek gemaakt.
Het barst er van het talent.
De componist heeft z'n sporen verdiend.
De arrangeur pakt lekker uit.
Voor de zekerheid is er een zangeres uit Denemakrken
gehaald. Ergens klopt er iets niet aan dit lied.
Het begint ergens, maar het eindigt totaal ergens anders.
En hoe het zo gekomen is, weet Gitte nog steeds niet.
Solide gemachter Schlager. 3+
Sehr gut!
Himmel, was für ein clowneskes Outfit! Auch gesanglich sicher nicht ihre harmonischste Darbietung, aber immer noch ein guter deutscher Beitrag. Damit hätten wir dann alle Skandinaviergrazien durch ;)
goed hoor
70er classiker von gitte
... ein durch und durch gelungenes Lied der Dänin ...
das blonde 70er jahre schneewittchen...
das orchester war gut gefordert.
...gut...
Hervorragend interpretiert.
Immerhin ist Gitte sehr gut gewesen!
Guter Schlager
Das Lied fand ich am Anfang so lala, aber jetzt mag ich es sehr. Wahrlich kein Top-Favorit, aber ein guter Song! Sehr schön auch die franz. Version "Nouveau Jour" (zu finden auf der CD " Ich will alles - die Gitte Haenning-Story)
Ein absolut perfekter Song!

Hervorragende Melodieführung, mitreißendes Arrangement, toller Vortrag, besser geht es nicht!
Den Text finde ich sehr gelungen. Musikalisch war es für den ESC vermutlich eine Spur zu unauffällig.
wieder ein wunderbarer beitrag der deutschen am esc 1973!
eine tolle komposition, klasse arrangiert und gespielt und überzeugend gesungen von der damals 27-jährigen dänin gitte haenning
Die Strophen sind noch ganz ok, aber der Refrain fällt dann ins Beliebige ab.
Platz 8 von 17 Teilnehmern beim ESC. Da war sie knapp in der ersten hälfte. Ich finde den Song gar nicht schlecht.
Mittelprachtig.
netter Beitrag zur Eurovison, allemal besser als die deutschen Beiträge der letzten Jahre
Mittelmäßiger Song. Überzeugt mich nicht
Ein Schlagerfavorit meiner Jugendzeit
Das klang gut und war vorzeigbar. Und es gab keine Uhren oder Gummiboote im Text.
Erträglicher Schlager, aber kein Highlight.
Gitte Haenning, 1962 noch in ihrer dänischen Heimat beim Vorentscheid mit einem netten Liedchen disqualifiziert worden, vertrat Deutschland 1973 in Luxemburg beim Grand Prix. Und das mit einer ziemlich durchschnittlichen Nummer, bei der das Instrumental um längen besser ist als der Text. Immerhin in zweiseitiges Schwert, aber auch weder Fisch noch Fleisch. Für mich daher ein nicht so empfehlenswerter Beitrag aus Deutschland.
Solider Schlager aus der Zeit damals.
Einer meiner All-Time-Favourites aller deutschen Grand Prix-Titel neben Mary Roos (1972) und Joy Fleming (1975).