Home | Impressum | Kontakt
Login

Hannes Schöner
Nun sag schon Adieu

Song
Jahr
1982
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
4.54
54 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 27 / Wochen: 23
Tracks
7" Single
01.04.1982
Ariola 103 821
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:47Nun sag schon AdieuAriola
103 821
Single
7" Single
01.04.1982
3:0520 Giganten - Hits Hits HitsHansa
204 879-365
Compilation
LP
1982
3:47Der grosse Preis - Wim Thoelke präsentiert: 16 Stars und ihre HitsPolydor
2437 969
Compilation
LP
1982
3:47Deutsche Super-HitsK-tel
TG 1407
Compilation
LP
1982
3:44Hitparade '82Ariola
302 143-370
Compilation
LP
1982
Hannes Schöner
Künstlerportal
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.54

54 BewertungenHannes Schöner - Nun sag schon Adieu
27.04.2005 22:42
schlagerhit von 1982. style wie bernhard brink, peter kent, bernie paul

by:
Harald Steinhauer
Geboren am 8.03.1951 in Köln. Begann als Roadmanager bei Kölner Bands. Von 1972 bis 1979 Produktmanager bei Electrola und Ariola, anschließend Exklusiv-Produzent für Electrola. In der Zeit arbeitete er als Komponist und Produzent, schrieb den internationalen No.1-Hit „It’s a real good feeling“ für Peter Kent. Entdeckte und produzierte 1980 die „Spider Murphy Gang“ und machte sie mit „Skandal im Sperrbezirk“ und „Schickeria“ zur festen Größe der Neuen Deutschen Welle. Seit 1983 freiberuflicher Komponist und Produzent, u. a. für Juliane Werding (Nacht voll Schatten, Stimmen im Wind, Sehnsucht ist unheilbar, Tarot), Nicki (Wenn I mit dir tanz, I bin a bayrisches Cowgirl, Wegen Dir), Marianne Rosenberg (Frage niemals, Ich denk an dich, Geh vorbei), Claudia Jung (Komm und tanz ein letztes Mal mit mir) und Nino de Angelo (Doch Tränen wirst du niemals sehen), Mary & Gordy, Simone, Worlds Apart, Bernie Paul, Tom Jones. Schrieb die Titelmusik zur ARD-Serie „Verbotene Liebe“ und zur SAT.1 Krimireihe „Der Bulle von Tölz“. Gemeinsam mit Günter Sigl und Jürgen Thürnau gründete er den Mambo-Musikverlag und nahm Sandra, Münchner Freiheit, Enigma, Geier Sturzflug und andere Erfolgsacts unter Vertrag.
27.09.2005 10:32
Eingebettet zwischen Neuer Deutscher Welle und biederer Schlagerware gelang dem guten Hannes Schöner mit diesem Titel Mitte 1982 sein einzig nennenswerter Hitparadenerfolg. Auf jeden Fall ist "Nun sag schon adieu" für damalige Schlagerverhältnisse doch sehr ordentlich ausgefallen.
29.09.2005 19:08
Gefiel mir früher sehr, sehr gut, heute etwas weniger.
26.06.2006 15:05
Jawoll, netter Bernhard Brink Verschnitt mit zerrissenem Herzen!
02.09.2006 20:23
sein bester titel
4+
28.09.2006 19:11
Absolutes Pflicht-Teil!
Nur"Sommernacht in unserer Stadt"(D. Bohlen) ist noch besser!
17.11.2006 20:28
Der spätere Höhner-Protagonist startete seine eher diskrete Solokarriere mit dem dritten Platz an der deutschen ESC-Selektionsveranstaltung 1982. Die deftig arrangierte Nummer, welche in ihrem typischen 80er-Stil tatsächlich - wie oben erwähnt - an Bernhard Brink-Werke jener Epoche erinnert, beinhaltet für heutige Ohren die häufig anzutreffende, durchaus ambivalente Mischung aus uptempierter Saftigkeit und nicht zu leugnender Retrostaubschicht; wertungsmässig in der Grenzregion zwischen 4 und 5 anzusiedeln.
31.01.2007 22:12
Genialer Sänger.
Lied wurde auch von Ulli Bastian gecovert.
Aber kein Vergleich...
18.06.2007 21:08
Geht ganz gut ab!
15.12.2007 15:28
fetziger Schlager
und 3. Platz in der deutschen VE im Jahr 1982
18.01.2008 01:15
Stach 1982 angenehm und frisch aus der Masse hervor. Kurz, schmerzlos und direkt gibt der Protagonist hier sein Statement zur Trennung ab.

Du hast keinen Bock mehr und willst geh'n?
Dann laber nicht rum und hau ab... ;)
11.02.2008 20:11
Bernhard Brink muss ja eine Granate vor 1982 gewesen sein, wenn man da Quervergleiche ziehen sollte. Nur frage ich mich jetzt, welche Songs von ihm bis Dato dieses rechtfertigt. Gut, ich kenne da einige Coverversionen, aber an eine derartige Brinkepoche kann ich mich zumindest nicht erinnern. Sei es wie es sei, dieses Lied hier, ist bombastisch schön.
20.04.2008 01:01
Guter Pop-Schlager, sogar mit leichtem Disco-Einschlag. Tendenz zur 5.

Ich find's schade, daß Hannes Schöner später (als Bassist und Sänger) bei einer kölschen Karnevals-Kapelle gelandet ist, mit deren Werken ich gar nichts anfangen kann.
10.05.2008 14:43
Unterlag bei der 1982er Vorentscheidung der Saarländischen Blockflöte. Das Stück such ich seit Jahren verzweifelt, das Ulli-Martin-Cover bietet nur mäßigen Ersatz.
Ganz guter flotter Schlager.
Schon damals leicht antiquierte Musikmasse, die dank lebendigen Gesangs noch sympathisch daherkommt....
Lied ok, Stimme nicht unbedingt sattelfest.
kann mich den positiven Bewertungen nur anschliessen
Gefiel mir damals und gefällt mir heute noch genauso gut. Spitze! Toller Sound, gefälliges Arrangement, gut vorgetragen.

Fun Fact: Wenn man sich das Video ansieht, meint man mehr als nur einmal, Otto (Waalkes) zu sehen. Die Ähnlichkeit gerade im Gesicht ist frappierend!
super Titel von 1982, vielleicht sein bekanntester
5++ für diesen schönen Schlager
-sehr gut-
Einfach nur schlecht, keine Frage.
Klasse Grand Prix Song von 1982, Platz 3 der deutschen Vorentscheidung, kommerziell erfolgreich
bekannter Ohrwurm, ganz okay
Im Arrangement wurde ein bisschen Schwarze Madonna eingebaut.
Ein Schlager mit Pepp.
Na Voyager 2, was heißt hier "für damalige Verhältnisse" ganz gut?

Die Verhältnisse damals waren fast generell besser als das heutige Bla-Bla! Die meißten modernen Texte und Melodien sind eher zum weghören!
Das heutige Höhnermitglied mit einem schwungvollen 82er Schlager. Ach Gottchen, auf dem Cover sah er noch richtig "clean" aus und noch nicht so obertuckig Lipglossig wie zu Mid80er Fair Control Tagen. 4+
... netter Schlager ...
"Was heisst hier verzeihen,
wir wissen doch beide,
dass nichts ewig hält."

Alles andere als ein Kitschschlager – 4* für diesen Titel aus den 80er, gibt es auch in einer holländischen Version von Arne Jansen (Zeg nou maar adieu)...
Es gab auch erfolgreiche deutsche Solokünstler im NDW-Jahr 1982, die ihr Ding durchzogen und trotzdem recht erfolgreich waren - das hier ist einer davon.
▒ Goede plaat uit 1982 van de nu inmiddels 60 jarige Duitse zanger en gitarist: "Johannes Schulte-Ontrop", alias: "Hans Schöner" !!! Afgerond ↑: 4 sterren ☺!!!
jesses die Fair Control Trutsche hat auch schon so einiges durch. Vielleicht mal den Witt kontaktieren und was in Richtung Industrial machen, nech?!
Kann man schon hören aber richtig begeistern tut mir der Song nicht! Und zudem fand ich so Songs wie "Lady" oder "Blue Jeans Kinder" beim dt. ESC Vorentscheid 1982 viel besser, und die landeten ja weiter hinten! Oder da fällt mir auch der tolle Song von Hans Hartz "Die weissen Tauben sind müde" ein, den ja die Jury vom ESC Vorentscheid nicht gut genug fande, um in´s Finale einzuziehen! Der Song zB ist auch um einiges stärker als dieser Song hier!!!
Die ESC-Vorentscheidung 1982 war extrem stark. Dieser Titel hätte von mir aus auch gerne nach Harrogate fahren können. Diskoschlager, den der Höhner heute so (vorallem in der Tonlage) wohl nicht mehr singen würde.
schlager wie man ihn kennt.
gute nummer.
netter Schlager
Für mich gehört dieser synthetische Beitrag zur deutschen ESC-Vorentscheidung 1982 eher in die Dreier-Kategorie, wenngleich er mir heute angenehmer ist als in seinem Entstehungsjahr. Damals sah ich ihn bei dem Wettbewerb jedenfalls nicht auf dem Treppchen, bis ich am Ende eines besseren belehrt wurde. Ich könnte mir vorstellen, dass er mir vielleicht mit einem anderen Interpreten, der stimmsicherer wäre, besser gefiele...(?)
Befriedigendes Lied aus dem MC-Sampler: "Hitparade ´82 BamS Präsentiert Die Schlager Des Jahres". Desweiteren ist dieser Titel auf dem MC-Sampler: "Hit Saison ´82 Super 20" vorhanden.
Sein einziger Hit ist ein Ordentlicher Schlager der frühen 80er.
Mir gefiel ja, wie sich soundtechnisch der Schlager Anfang der 80er entwickelt hat. Weg vom drögen ufftata-Sound, hin zu mehr elektronischen, schmissigen Synthesizerklängen, die meist mit E-Gitarren Riffs erweitert wurden.
"Nun sag schon Adieu" reiht sich ganz wunderbar in diese Epoche ein und überzeugt zudem noch mit Ohrwurmqualitäten.
Ein toller Popschlager ... und natürlich hab ich den von damals noch im Ohr.
Irgendwie guter Schlagertrash aus der Siegelküche.
Ein toller Hit, für damalige Verhältnisse sehr modern . Ich erinnere mich noch genau, das dieser Titel bei Peter Puder ( Aktueller Plattenteller beim DLF ) oft gewünscht und gespielt wurde .
Zu dieser Zeit war der Pop-Schlager allgemein noch spürbar angenehm. Obs auch ein großer Wurf ist, sollen die Experten bewerten ;)
Damals für mich ein Absteller, warum auch immer. Heute muss ich zugeben, dass das für einen Schlager gar nicht so leidig ist wie manch Anderes aus dieser Ecke. Knappe 4*.
Guter Song, gefällt mir auch heute noch.
sehr poppig arrangierter schlager aus der deutschen vorentscheidung 1982. eingängig und stark produziert.
Kann man sich anhören.
Hatte ich total vergessen, obwohl er damit ja 3. beim ESC-Vorentscheid hinter Nicole und Paola wurde. Er wurde darüber hinaus auch 2. bei der ZDF Hitparade. Disco-Schlager, der immer noch gut aus den Boxen knallt. Gute Stimme und Text. Er hatte sogar noch ein paar andere gute Solo-Nummern, wie ich gestern feststellen konnte - wie z. B. "Wenn du willst".
80er Jahre Schlager-Klassiker.
Na ja, geht so…
Knapp in ordnung.