Home | Impressum | Kontakt
Login

Ivan [BY/RU]
Help You Fly

Song
Jahr
2016
Musik/Text
3.48
40 Bewertungen
2016:
Halbfinale: 12 (Punkte: 84)
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:03Eurovision Song Contest - Stockholm 2016Universal
477 968 1
Compilation
CD
22.04.2016
Ivan [BY/RU]
Discographie / Fan werden
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.48

40 BewertungenIvan [BY/RU] - Help You Fly
ESC 2016 - Weissrussland

Interessanter Interpret mit guter Stimme.
Die Nummer ist recht gut, kann ich mir auf der Bühne in Stockholm gut vorstellen, was aber nicht bedeutet das er grosse Chancen hat...bisher der erste ESC Track den ich höre...
Vorerst 4*-

edit: Gefällt mir jetzt besser. Könnte sich Qualifizieren, was daran liegt das er im 2. Semi antreten muss und da eher schwache Nummern zu finden sind. 4*+
Eurovision Song Contest 2016 - Belarus

EDIT: Nach einigen Wochen gehört das klar zu meinen Bottom 5. Schwach und irgendwie nervig.
Dem schließe ich mich natlos an.

Die Stimme des Sängers ist sicher stark genug um auf der Bühne bestehen zu können, der Song ist solide und geht beim ersten Hören ins Ohr.

Gute Finalchancen, dann vielleicht so zwischen Platz 15 bis 20, je nachdem was noch so kommt - sollte der Song nicht noch verändert oder gar ausgetauscht werden, was bei Belarus immer mal drin ist.
weniger
Dieser Track wird Weissrussland am ESC 2016 in Stockholm vertreten.

Alexander Iwanow wurde 1995 in Gomel in Weißrussland geboren, lebt aber heute in St. Petersburg in Russland, wo er 2009 als Mitglied einer Rockband seine musikalische Karriere begann.

Gut produzierter moderner Track, stimlich auch sehr gut. Dieses Jahr konnte per Voting über den Weissrussischen Beitrag abgestimmt werden, keine Zuweisung durch den staatlichen Sender
Track gefällt mir durchaus gut, aber er sieht aus .. schlimm. Naja, ich hoffe dass er es ins Finale schafft, unmöglich ists nicht.

Prognose gegenüber der Schweiz: Um einiges besser
Eigentlich mag ich diese Art von Musik ja, aber dennoch vermag mich Help you fly nicht komplett auf seine Seite ziehen.

Wenn man den visuellen Hintergrund auch umsetzen kann, dann evtl ins Finale, ansonsten wird's ähnlich laufen wie bei Uzari & Maimuna
Wenn nur der Refrain nicht wäre; der geht mir nämlich furchtbar auf die Nerven, während die Strophen total in Ordnung wären.
Zum Glück haben sie den Song nochmals ein wenig überarbeitet, die erste Version war wirklich eine ganz schlimme Angelegenheit. Ich mag's jetzt gerne und finde die Nummer gelungen.
Also mir gefällt seine Stimme, aber was soll das sein ? Als Ballade zu schnell, als Piano Song zu schnell und als Rock Song wird's auch schwer, ebenso sehe ich seine Finalchancen, ich denke nicht.
Ist knapp akzeptabel. Für's Finale wird's dann wahrscheinlich auch reichen. 4-
Bin wohl einer der wenigen, die "Help You Fly" von Ivan als einen ihrer Favoriten hat. Würde im zweiten Semi-Final von mir sogar volle 12 Punkte erhalten... toller Track welcher mit einer guten Melodie und einer guten Stimme des Sängers begeistert. Hat einfach irgendwie was, was mich gleich packte... 6*
Das ist so eine Nummer, bei der weiß ich nach dem ersten Eindruck nicht mal wirklich, wie eigentlich mein erster Eindruck konkret ausfällt. Irgendwie ganz gute elektronische Poprock-Nummer, die auch interessant dargeboten wirkt, wenngleich der Sänger im Video des offiziellen ESC-Kanals ein wenig unbeholfen mit seinen Händen in der Luft rumfummelt. Wirkt aber auch ein wenig gewollt und zu viel des Guten, denke ich in anderen Momenten. Ist auf jeden Fall etwas, bei dem ich nicht direkt das Gefühl habe, es vergessen zu können.
Nicht gut aber auch kein totalausfall...
Mein diesjähriger Lieblingstrack. Ich bezweifle zwar, dass er unter die Top 10 kommen wird, aber ich hoffe, dass er zumindest die vordere Hälfte anvisieren kann. Abgerundee 5,5*
Eurovision Songcontest 2016 / Belarus.

Sieht aus wie der Enkel von Mike Krüger der sich eine Perücke von Barbara Schöneberger ausgeliehen hat. Den Song finde ich uninteressant - trotz Wölfe. Und ich bete das er die Kleider anlässt.
Schwacher Song, aber die Bühenshow macht diesen Beitrag interessant.
Da ist noch ein bisschen Hilfe nötig!
Manque de structure.
Blij dat dit de finale niet bereikt heeft. bar slecht!
Damit kann ich nicht viel anfangen, das er ausgeschieden ist im 2. Semifinale kann ich in diesem Fall mal gut verstehen!
...es gibt wirklich schlimmere Songs, ich kann das gut verstehen, dass er ausgeschieden ist, denn der Titel ist zu wenig "verstaubt" - wann wird der ESC endlich zeitgemäss? - Fly Ivan fly...
Lachwekkende podiumpresentatie met visuals van zichzelf als drummer en gitarist. En dan nog die wolven.. Erg afleidend allemaal. Maar goed het liedje is dan ook erg zwak. Geen verrassing dat het niet naar de finale is.
gesanglich weniger talentiert als die anderen teilnehmer.
aber der auftritt war okay...
Für mich der beste Beitrag des zweiten Halbfinals und damit auch die grösste (negative) Überraschung des Abends. Der Typ ist sympathisch, der Song musikalisch sehr ansprechend und der Auftritt mit den Wolf-Hologrammen überaus attraktiv. Dass sowas nicht zum Finaleinzug reichen soll, ist mir rätselhaft.
Ein weissrussischer Nackedei mit Kreidestrichen im Gesicht, der mit Wölfen auf der Bühne über Hilfsmittel zur bodenlosen Fortbewegung nachdenkt... Der Eurovision Song Contest treibt auch in diesem Jahr wieder höchst seltsame Blüten. Die unförmige Komposition und der für ein erfreuliches Hörerlebnis hinderliche, ständige Switch des Sängers in die Kopfstimme sorgen hier für Konsternation. Meinerseits reicht's nur zur soliden 3.
Gefällt mir nicht.
Schwachsinn.
Belanglose Nummer.
Not bad actually...
Mit einer irritierenden und in hohem Masse vom Klanggut ablenkenden Bühnenshow prägte sich der Wettbewerbsbeitrag 2016 Weissrusslands bei der Zuschauerschaft ein. Das Stück als Solches - unter Mitwirkung von Mary S. Applegate entstanden - stellt unspektakuläre Midtempokost der rockigen Powerballadenpreisklasse dar. Nichts spricht gegen eine laue Drei.
Horrible vocals and english. God why?
Zuerst von mir unbeachtet, aber mittlerweile doch ein extremer Grower, dessen Ohrwurmqualität der fetten 80er Pop-Beats ich mit der Zeit lieben gelernt habe.
PS: schöne Haare!
hat 4* verdient
gut
Heel veel speciale trucjes in de act - en een opvallende passage met een wolf - maar uiteindelijk kon dat niet de aandacht afleiden van het feit dat dit nummer geen topper was.
Interessanter Ethnopop aus Weißrussland mit etwas Wofsgeheul und Vogel-Anleihen. Machte auf der Bühne schon was her.
Knappe 4, ist ja immerhin leicht rockig angelegt.
Geht gerade noch so.
Nicht unverdient im ESC Halbfinale raus.