James Blunt - Love Me Better

Cover James Blunt - Love Me Better
Digital
Atlantic 190295850838

Charts

Einstieg:05.02.2017 (Rang 87)
Zuletzt:05.02.2017 (Rang 87)
Höchstposition:87 (1 Woche)
Chartsverlauf:
Anzahl Wochen:1
Rang auf ewiger Bestenliste:10983 (14 Punkte)
Weltweit:
ch  Peak: 87 / Wochen: 1
fr  Peak: 115 / Wochen: 3
be  Tip (V)
  Tip (W)
se  Peak: 99 / Wochen: 1

Tracks

27.01.2017
Digital Atlantic 190295850838 (Warner) / EAN 0190295850838
Details anzeigenAlles anhören
1.Love Me Better
  3:38
   

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
3:38Love Me BetterAtlantic
190295850838
Single
Digital
27.01.2017
3:38The AfterloveAtlantic
9029585080
Album
CD
24.03.2017
3:38The Afterlove [Extended Version]Atlantic
9029585000
Album
CD
24.03.2017
3:38Energy NRJ Hits 2017Warner
5054197-6768-2-6
Compilation
CD
12.05.2017

James Blunt   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
You're Beautiful21.08.2005297
Goodbye My Lover12.02.20061934
High19.02.20061516
Wisemen30.07.20062325
197302.09.2007154
Carry You Home07.10.20071637
Same Mistake23.12.20072123
Je réalise (Sinik feat. James Blunt)16.03.20083811
Love, Love, Love23.11.2008593
Primavera in anticipo (It Is My Song) (Laura Pausini & James Blunt)15.02.2009531
Stay The Night07.11.2010122
I'll Be Your Man18.09.2011642
Bonfire Heart20.10.2013126
The Only One03.11.2013491
Heart To Heart30.03.2014237
Postcards20.07.20143119
When I Find Love Again07.12.2014592
Love Me Better05.02.2017871
OK (Robin Schulz feat. James Blunt)28.05.2017247
Don't Give Me Those Eyes24.12.2017273
Melody (Lost Frequencies feat. James Blunt)06.05.2018820
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Back To Bedlam19.06.20051100
Chasing Time: The Bedlam Sessions26.02.2006228
All The Lost Souls30.09.2007156
Some Kind Of Trouble21.11.2010144
Trouble Revisited18.12.2011475
Moon Landing03.11.2013171
The Afterlove02.04.2017433
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 3.38 (Reviews: 32)

DeejayDave
Member
**
Een slaapverwekkende comeback van Blunt. Al valt van dit plaatje nog best iets te maken. Dit schreeuwt gewoon om een tropical house remix.

Snormobiel Beusichem
Member
******
▒ Zo zie je maar dat smaken sterk kunnen verschillen !!! Persoonlijk vind ik dit zwoele liefdesplaatje door de 42 jarige Britse gitarist, songschrijver en zanger: "James Hillier Blount", alias: "James Blunt", erg lekker !!! Voorloper van zijn nieuwe studioalbum: "The Afterlove", dat op 24 maart 2017 officieel verschijnt !!! Afgerond ↑: 6 sterren ☺!!!

gherkin
Member
***
De nieuwste van James Blunt vind ik best wel aangenaam al krijg ik toch de indruk dat het ook net wat meer mocht geweest zijn.

drogida007
Member
***

Dieser neue James Blunt Song gefällt mir nicht.

Chartsfohlen
Member
****
Schon ziemlich untypischer Song für James Blunt, dem man meines Erachtens doch recht stark anhört, dass er mit klaren Mainstream-Ambitionen produziert wurde. Mich erinnert die Melodie im Chorus stark an Justin Biebers "Let Me Love You" und er dürfte an Hits dieser Couleur auch ganz klar angelehnt sein. Kann man nun doof finden oder nicht, mir persönlich gefällt die Mixtur aus typischer Blunt-Strophe und besagtem Refrain eigentlich ganz gut.

Kamala
Member
*****
...das neue Jahr steckt voller Wunder: Ich kann es kaum glauben, dass ich hier James Blunts Stimme höre, die ich bis dato immer nur als weinerlich erlebte, die mir hier aber ganz anders erscheint. Gut gemacht Mister...

D.B. Russell
Member
**
Nun hat der Mainstream-Beat also leider auch James Blunt geschluckt! Ist zwar irgendwie verständlich, aber mir gefällt es trotzdem nicht, das klingt wie ein typischer 0815 DJ-Remix ohne Wiedererkennungswert.

Miraculi
Member
****
Frauenversteher James Blunt mit frischem Groove ins neue Jahr - die Zwischentöne interessant - ansonsten wimmert er halt immer gerne wieder über sein Lieblingsthema.

TravD
Member
****
Decent pop track from the lead singer of Maroon 5 :P

LIFTER500
Member
***
Even James Blunt is using EDM in his music now, for fuck sake.
Ironically enough though that drop is the best part of the track. 3.2.

fabio
Member
****
gut

ul.tra
Member
**
Das ist einer auf den ich verzichten kann. Mit dem aktuellen verwechselbaren Trendsound macht er sich noch mehr verzichtbar. wenn ich ihn nicht im Video singen sehen würde, könnte das auch Herr Xy DJ sein.

Jeroen68
Member
****
Gewoon een aangename nieuwe single van James Blunt.

Kirin
Member
****
Ganz nett, aber es überrascht mich nicht, dass der Erfolg ausbleibt. Der Song ist einfach unscheinbar.

vancouver
Member
****
Der Herr Blunt tönt nun so wie alle tönen oder tönen wollen---- nicht besser aber auch nicht schlechter als Andere macht es James Blunt

Widmann1
Member
****
Ja, das finde ich auch. Immer schwierig für einen Künstler.
Macht er alles so wie bisher kann man sagen: "Er ist sich treu geblieben" oder "Er tritt auf der Stelle".
Geht er so wie jetzt James Blunt vor, kann man sagen "Er geht mit der Zeit, er entwickelt sich weiter" oder "Er verliert sich, er biedert sich dem Zeitgeist an".

03.05.17: Ich bewerte jetzt das Album. Der Titel kommt mir verspielt vor. Passabler Opener des Albums "The Afterlove". 4 = 4.
Zuletzt editiert: 03.05.2017 18:30

!Xabbu
Member
***
fehler von ihm, sich dem mainstream sound anzupassen.
hört sich zwar aktzeptabel an...aber nichts was einen erfolg garantieren würde.

NoNameWhatever
Member
****
Endlich mal nicht mehr so schnulzig.

BitchAloud
Member
***
It's ok.
So Ryan Tedder produced this :-P

tgebele
Member
***
Geht so. Kommt an seine großen Hits sicher nicht heran und wird vermutlich auch kein Knaller in den Charts werden.

Besnik
Member
***
Das mit dem Mainstream kann ich nur unterschreiben, ich bin ja für Veränderungen, aber deshalb gleich mit dem Strom mitschwimmen muss nicht sein! Hätte nie erkannt wer da singt wenn ich die Nummer mal so im Radio gehört hätte!

Uebi
Member
***
Stimmt, sehe ich genau so. Könnte auch Martin Jenssen oder so ein DJ sein. Da haben wir sowieso schon zu viel des Elektronikeinheitsgeblubbers und dann macht auch der Blunt noch auf sowas... Gute 3.

Werner
Member
***
...aktueller Einheitssound und weinerliche Stimme geht beides nicht, knappe drei...

ShadowViolin
Member
****
Ich bin überrascht, dass ich das noch nie bewertet habe. Eigentlich ein etwas überraschender Flop, ist "Love Me Better" doch recht eingängig. Dass man Ryan Tedder's Stimme so gut erkennt im Chorus finde ich irgendwie leicht unglücklich, und auch wenn der Song etwas hat, kommt "Love Me Better" für mich nicht über eine gute 4+*

sanremo
Member
**
schwach

rocklady_89
Member
*****
Anfangs war ich unsicher was ich davon halten sollte, aber nach ein paar Mal hören gehts richtig ins Ohr

Redhawk1
Member
**
Furchtbare Stimme und der Refrain

Rewer
hitparade.ch
**
...weniger...

ulver657
Member
***
er hätte Songwriter bleiben sollen. das hat ihm viel besser gestanden! schlecht finde ich das Lied jetzt nicht speziell, aber auch sehr weit von 'gut' entfernt... knappe 3*

facinum
Member
**
Oh nein! Die jaulende Heulsuse ist zurück!

Kanndasdennsein
Member
****
Ziemlich knappe 4. Klingt leider mehr nach Maroon 5 als nach James Blunt. Geht immer weiter bergab mit ihm.

southpaw
Member
****
Love me better, Ryan Tedder. Das passt doch.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.