Home | Impressum | Kontakt
Login

Jan-Marten Block
Never Not Try

Song
Jahr
2021
Musik/Text
Produzent
3.5
26 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
11.04.2021 (Rang 13)
Zuletzt
18.04.2021 (Rang 96)
Peak
13 (1 Woche)
Anzahl Wochen
2
9728 (93 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 13 / Wochen: 2
DE
Peak: 17 / Wochen: 2
AT
Peak: 26 / Wochen: 1
Tracks
Digital
02.04.2021
Electrola - (UMG)
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:23Never Not TryElectrola
-
Single
Digital
02.04.2021
Jan-Marten Block
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Never Not Try
Eintritt: 11.04.2021 | Peak: 13 | Wochen: 2
11.04.2021
13
2
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.5

26 BewertungenJan-Marten Block - Never Not Try
"DSDS"-Finalist Jan-Marten Block mag offenbar den Rag'n'Bone Man, immerhin klingt sein Finalsong doch ziemlich stark nach einem Graham-Soundalike. Wie fast immer in Casting-Shows mangelt es an musikalischem Eigencharakter, aber "Never Not Try" klingt immerhin wertig produziert und würde im Radio nicht negativ auffallen. Kann mir vorstellen, dass das hier der Siegersong wird. Ist okay.
4,5*.
Der Rag'n'Bone Man-Stil passt sehr gut zu ihm.
Mit ihm hat immerhin auch wieder mal ein Musiker gewonnen. Neben der Gitarre kann er auch Bass, Piano und Schlagzeug spielen. 4
JA der Song passt perfekt zum Interpreten, und ist auch perfekt auf der Linie zwischen etwas Kommerz und musikalischen Anspruch. Der Song kann von den Radiosendern sofort ins Programm aufgenommen werden. Der Sieger von DSDS 2021 wird der Musik-Welt erhalten bleiben, in welcher Form auch immer, davon bin ich überzeugt
weniger
nice
wenigstens hat mal wieder einer gewonnen, dem man auch längerfristig was zutraut
Geht in Ordnung. Mal schauen wie er sich in den Charts behauptet.
Das also soll der neue DSDS-Gewinner sein (ich verfolge diese Sendung schon lange nicht mehr) - momoll, das Stück, die Stimme, cool - klingt alles recht ansprechend!
langweilig
Ganz okay, knappe 4.
Ich find Jan Marten sympathisch aber seine Art zu singen trifft einfach nicht meinen Geschmack. Mal sehen ob die Nummer Erfolg hat
...weniger...
stimmlich wird mir hier zu sehr geknödelt. ordentlich gemacht, aber nicht mein geschmack. der song orientiert sich sehr stark am sound von rag'n'bone man- was leider auch gar nicht meins ist...
Sowohl das Lied als auch der Interpret sind nicht übel, aber trotzdem wird dieses Stück mich auf Dauer ganz bestimmt nicht begleiten!
Ein starker Finalsong, der einfach zu Jan-Marten passt. Hoffe aus ihm wird echt was, er hat eine starke Stimme, mit der an viel anfangen kann.
Habe die Staffel nicht verfolgt nachdem ich gelesen habe, wer in der Jury sitzt, oberpeinlich. Dies ist vielleicht der stärkste DSDS-Gewinnersong ever. Gefällt mir aber trotzdem nur bedingt. Kommt für mich auch sehr gepresst daher und wenig eigenständig. Bleibt aber gut im Ohr hängen und ist durchaus sympathisch und etwas wertiger als viele andere, schnell produzierte Siegertitel
Top
@Starmania: das sehe ich genauso; das mit der "gepressten" Stimme war auch mein Gedanke als ich den Song das erste Mal gehört habe.
Insgesamt empfinde ich das Lied als ziemlich schwach; ich vermute einmal, dass der Song in 2-3 Wochen wieder aus den Charts raus ist.
für einen dsds song ungewöhnlich....
und ungewöhnlich gut.
vor allem in seiner instrumentierten gestaltung.

stimme kann ich noch nicht wirklich einschätzen.
wirkt etwas künstlich. hier wird das wort 'gepresst' verwendet...
Richtig cooler Rhythmus und stark gesungen.

Bemerkenswert finde ich den höheren Chart-Einstig in der Schweiz gegenüber Deutschland.
@tgebele

Danke.. wenigstens einer der es realistisch sieht. Der Mann hat überhaupt kein Starpotenzial und er wird auch keine Karriere machen. Was will man denn mit einem zweiten Rag'n' Bone Man ? Diesen Künstler gibt es schon - für eine Kopie wird sich niemand interessieren. Der Song wird wohl in 2-3 Wochen aus den Charts sein. Es ist sowieso schon traurig, dass mit Platz 17 das drittschlechteste Ergebnis aller Zeiten für einen DSDS Siegersong in den Deutschen Charts erreicht wurde (Nur Darwin und Alphonos Williams waren noch schlechter eingestiegen damals). Der Song ist so unfassbar austauschbar.
Das sehe ich ähnlich wie mein Vorredner - die Nummer ist austauschbar wie DSDS-Jury. ;-)

Gesang wirkt gequält und der Lumpensammler aus GB wurde zurecht mehrfach erwähnt. Ich gönne Jan-Marten seine 15 min Fame, aber bitte keine Sekunde länger. Angesichts der Chartsplatzierung bereits an dieser Stelle ein großes Dankeschön.
Gibt es in Deutschland keinen einzigen fähigen Produzenten mehr, der mal wieder einen RICHTIGEN Hit produzieren kann?

Da macht man sich jedes Jahr die Mühe und sucht einen "Superstar" (alleine schon diese Bezeichnung ist eine Frechheit ohne Ende!), findet nach quälend langen Wochen die nächste Niete und schickt diese dann mit so einem Song ins Rennen um die Chartspitze?

Haha, die Rechnung ist mal wieder nicht aufgegangen :-)

Wann kapiert RTL endlich, dass diese Sendung niemanden mehr interessiert? Jury, "Superstar" und Siegersong ... alles wurscht und egal!

Zum Song selbst: Schwachsinniger Titel, einmal gehört und sofort wieder vergessen ...

So wird das nix mit der Karriere!!!

Nachtrag: In der zweiten Woche ging es in den deutschen Charts von Platz 17 auf 50! Vielleicht reicht es noch für eine dritte Woche in den Charts, aber der Song ist ein Flop. Nicht mehr und nicht weniger!
Grausig.
Wenn man den Song mal losgelöst von der Sendung, die ihn hervorgebracht hat, betrachtet, bleibt ein starker Pop-Rock-Song, der wohl eben wegen der Vorurteile der Leute sein wahres Chart-Potential nicht wird entfalten können. Der Song mag vielleicht in der Tat etwas wie von einem bereits etablierten Künstler klingen, was aber, wenn man sich die Charts der letzten Jahre anschaut, sowieso eher die Norm wie die Ausnahme ist, gerade auch in Genres, die die meisten Chartstitel hervorgebracht haben. Insofern klingt das mal (wieder) erfrischend anders, womit die gute 5 mehr als gerechtfertigt ist.