Home | Impressum | Kontakt
Login

Jeangu Macrooy
Birth Of A New Age

Song
Jahr
2021
Musik/Text
3.41
46 Bewertungen
2021:
Finale: 23 (Punkte: 11)
Weltweit
NL
Peak: 30 / Wochen: 3
BE
Tip (V)
Tracks
Digital
04.03.2021
Unexpected 5400863052232 / EAN 5400863052232
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:53Birth Of A New AgeUnexpected
5400863052232
Single
Digital
04.03.2021
2:53Eurovision Song Contest - Rotterdam 2021Universal
21UMGIM27033
Compilation
Digital
16.04.2021
2:53Hitzone 97Sony
194398843827
Compilation
CD
30.04.2021
2:52Top 40 Hitdossier - SongfestivalSony
19439748692
Compilation
CD
07.05.2021
Jeangu Macrooy
Discographie / Fan werden
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.41

46 BewertungenJeangu Macrooy - Birth Of A New Age
ESC 2021
Netherlands

Redelijke inzending maar vrees dat er een overwinning niet in zit
Dieser Titel soll die Niederlande am ESC 2021 vertreten.

Jeangu wurde in Paramaribo geboren und zog später nach Amsterdam. Mit seinem Bruder Xillan Macrooy hat er 2011 die Gruppe Between Towers gegründet. Ich höre immer Broccoli, na ja ein netter Song mit etwas Gospel, überzeugt mich trotz guter Stimme des Interpreten nur bedingt
Eurovision Songcontest 2021 / Niederlande.

Den Song vom letzten Jahr fand ich richtig klasse. Dieser Beitrag gibt mir leider nicht viel.
Ein sehr interssanter Künstler, den ich durch den ESC entdecken konnte. Dieses Lied gefällt mir besser als der geplante Beitrag für 2020. Für bessere Siegeschancen und meinen sechsten Stern fehlt ein richtiger Refrain, eingängige Zeilen hat das Lied aber doch und es muss ja nicht jedes Lied eine Strophe-Refrain-Strophe-Refrain-Bridge-Refrain-Struktur haben! Hoffentlich wird das Lied mit vielen Punkten bedacht... und hoffentlich mögen die Zuschauer Broccoli.
ein Kandidat für die Bottom 5
Die afrikanischen Klänge gefallen mir, auch der Chor im Hintergrund und als Sänger hat er was drauf. Nur die Melodie, finde ich zu belanglos, berührt mich zu wenig. Mit der gleichen Stimme, den gleichen Instrumenten und dem Chor könnte viel mehr entstehen, vielleicht kommt er ja nochmals 2022.
Ganz nett aber mehr auch nicht.
ESC 2021 - The Netherlands

Nicht meins, Die Niederlande will also nicht erneut gewinnen.
So schlecht ist der Song auch wieder nicht, vielleicht etwas komisch, aber nicht schlecht! Wenigstens kann es von sich behaupten das kein andrer Esc Song so klingt wie dieser hier!

Don't break my Broccoli :)
Best aardig liedje, met een twist in het Saratongo. Maar waarom moet dit weer gebruikt worden voor dat kinderachtige, achterhaalde over-de-top Songfestival?
Dat laat mij het juist minder waarderen.
minder
Ach wie schade, die Niederlande (seit Anouk 2013 eigentlich mein Lieblings-ESC-Land) hat sich in diesem Jahr glaube ich etwas verhoben. Nachdem ich Jeangu Macrooy im vergangenen Jahr mit "Grow" noch ziemlich bezaubernd fand und ich ihm aufgrund seiner wunderschönen Stimme und der angenehmen Ruhe im Song zutraute, einen ähnlich überraschenden Live-Auftrieb zu bekommen wie 2014 den Common Linnets, sehe ich dieses Potenzial heuer nicht. "Birth Of A New Age" lässt dem Sänger weniger Raum zur Entfaltung, wirkt etwas chaotisch und konzeptüberladen. Die Sranantongo-Klänge (eine in Suriname gesprochene Kreolsprache) sind cool, ich mag den Chor, ich mag den Rhythmus - aber die Gesamtkomposition will nicht so ganz rund wirken. Dürfte das Publikum überfordern.

Bei den Buchmachern aktuell auf einem traurigen 36. Platz. Ich kann mir diesmal auch nicht vorstellen, dass es für das Finale reicht.

Knappe 4.

Edit: Ach, Unsinn, das Lied ist ja sicher im Finale. Dann ist das leider ein heißer Kandidat für die Flop 3, kann mir sogar die rote Laterne vorstellen.

Edit (3.6.21): Das war mein "Charity-Anruf" im Finale für den Beitrag, bei dem ich mir vorstellen konnte, dass er ganz hinten landet, bei dem ich Selbiges aber nicht wollte. Ich finde, man hat Jeangu Macrooy angemerkt, dass er richtig Bock und gesanglich richtig was auf dem Kasten hatte. Fand ich herzig, auch wenn es kaum Punkte bekommen hat. Danke an die Jurys, dass sie die unverdiente rote Laterne hier verhindert haben.
Mehr als eine 4 kann ich hierfür dann aber auch nicht geben, dafür ist der Song zu sperrig und langweilig.
Ich stimme zu, was "Grow" betrifft. Das war ein sehr schöner Song.
Aber diese gospelartige Nummer sagt mir überhaupt nicht zu. Wie fast alle
muss auch ich ständig an Brokkoli denken, aber darüber könnte ich noch
hinweg sehen, wenn mich das Stück kompositorisch überzeugen würde.
Die gute Stimme des Sängern alleine wird es nicht reißen, weshalb ich
leider auf einen Platz jenseits der 20 tippe im Finale. Und das auch nur,
wenn die Jury einige Punkte spendiert.
Jeangu Macrooy zeigt sich dieses Mal nicht von seiner ruhigen Seite. An sich zu loben, auch wenn ich den Beitrag wesentlich schwächer finde als noch "Grow" im letzten Jahr, welches dazu noch ein sehr persönliches Lied war. Beim jetzigen Beitrag wird zumindest ein kultureller Bezug zu Jeangu's Heimat Suriname eingebracht, was dem kontemporären Pop-Liedchen dann doch eine zusätzliche Farbe hinzugibt, die ich zu schätzen weiß. Letztlich zielen die Niederländer dieses Jahr aber nur auf eine Sache ab: Bloß nicht wieder gewinnen! Und das werden sie auch. Ein Mittelfeldplatz wäre trotzdem gerecht.
Diese Gospel/Pop Nummer ist eine der knapp besseren Songs am ESC 2021.
Eine solide 4, wird evtl eine Top 20 Wertung.
Seine Stimme gefällt mir gar nicht. Ist auch zu langweilig.
Ich finde es Interessant. Glaube das er es ziemlich schwer haben könnte sich ganz vorne zu platzieren. Wird eher ab Platz 23 anzutreffen sein. Genau Platz 23.
Niet slecht, maar het blijft niet hangen.
Wenigstens nicht nervig. Aber ein guter Song ist das jetzt auch nicht. 3+
Fühle mich nach diesem Track sicherlich nicht wie neu geboren, aber gut ist er allemal.
Könnte noch ein richtiger Ohrwurm werden.

Statt Brokkoli singt er übrigens "Yu no man broko, broko mi".
Sinngemäß soll das wohl heißen, dass ihn noch keiner gebrochen hat.
Très plat, pour ne pas dire fade.
Geht in Ordnung. 4=
Het is een aardig nummer, maar dit gaat het vanavond niet maken bij de finale van ESC 2021....
Ein schöner, mit guter Stimme gesungener Titel - mit nahegehendem Text........."you can't break me"- und eingängigem Rhythmus der durch Getrommel betont wird.
Gefällt mir nur stellenweise.
Nein Danke... da passe ich endgültig.
...weniger...
Abgerunde 3, wenig speziell.
Erreicht mich irgendwie nicht.
You are my brrrrrrocoli! Bin ich nicht auch ein Rebell? Teilweise ok.
So würde Dr. Albans neue Single sich anhören, würde er noch immer Musik machen. Gar nicht verkehrt, gut bei Stimme ist der Barde auch. Ich runde auf.
Einer der klar besseren Song dieses ESCs. Top 5.
Da passt für mich alles. Ein sympathischer Sänger mit guter Stimme, schöne Melodie die ins Ohr geht, Abwechslung und ein buntes Bühnenbild.
prokomi aka achselzuck
könnte als jüngeres busta rhymes double durchgehen.
mir wäre auch lieb gewesen er hätte ähnliche musik geliefert.
anstatt diesen pop quatsches.
Netter Versuch einer Message, leider kommt bei mir eher das Gegenteil bis gar nichts an.

Den diesjährigen Gastgeberbeitrag positionierte auch ich im hinteren Rankingdrittel. Der um Völkerverständigung ringenden Midtemponummer mangelt's leider massiv an melodiöser Qualität, weshalb meine Gedankengänge bei der Kenntnisnahme des Tracks oberflächlicherweise eher physiognomische Fragestellungen berührten (Ronaldinho? Yussuf Poulsen?).
Ein recht netter niederländischer Beitrag, der mit Platz 23 etwas unter Wert abgestraft wurde.
Gut gemeinter Beitrag, der aber ein ganzes Stück hinter seinem letztjährigen Entry zurückliegt. Für mich persönlich auch mit etwas zu viel Broccoli angereichert. Wenig überraschend nicht der grosse Abräumer beim Heimauftritt in Rotterdam.
Geen sterk nummer dit jaar. Dit was ook wel te merken aan de votes.
Beter dan zijn vorige inzending Grow.
Saaie bijdrage namens Nederland.
Ook hij kreeg die gevreesde "zero points" van het publiek. Niet direct een onbegrijpelijk resultaat. Onaardig was het misschien niet, maar het mocht en moest echt wel een pakje meer zijn.
A nice song with an African touch an some Gospel in it - not destined to make a breakthrough placing in the Contest but nice for the Radio

@Besnik: Be my broccoli? 🤣
Ich mag Broccoli!

Das Teil ist für einen Wettbewerb völlig untauglich aber nett!