Home | Impressum | Kontakt
Login

Jessie Ware
Running

Song
Jahr
2012
Musik/Text
Produzent
4.41
29 Bewertungen
Weltweit
NL
Peak: 99 / Wochen: 1
BE
Tip (V)
Tracks
Promo – Digital
24.02.2012
Island 00602527965673 (UMG) / EAN 0602527965673
1
4:30
2
Running (Disclosure Remix)
5:18
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:30Running [Promo]Island
00602527965673
Single
Digital
24.02.2012
Disclosure Remix5:18Running [Promo]Island
00602527965673
Single
Digital
24.02.2012
Disclosure Remix4:35De Maxx - Long Player 24 [The Summer Edition]Universal
533.930-6
Compilation
CD
22.06.2012
4:27DevotionIsland
3711279
Album
CD
24.08.2012
Disclosure Remix Edit3:46Germany's Next Topmodel - The Best Catwalk Hits 2013Polystar
060075342276 (2)
Compilation
CD
05.04.2013
Jessie Ware
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Devotion
Eintritt: 09.09.2012 | Peak: 59 | Wochen: 1
09.09.2012
59
1
Tough Love
Eintritt: 19.10.2014 | Peak: 40 | Wochen: 2
19.10.2014
40
2
What's Your Pleasure?
Eintritt: 05.07.2020 | Peak: 66 | Wochen: 1
05.07.2020
66
1
That! Feels Good!
Eintritt: 07.05.2023 | Peak: 70 | Wochen: 1
07.05.2023
70
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.41

29 BewertungenJessie Ware - Running
Mit SBTRKT schon häufiger zusammen - hier solo - ein schwebendes Pop-Stück der Londonerin - ein hübsch-luftiger Flow - sogar mit E-Gitarre verziert - geht schön in die Breite - für die Zeit NACH dem Clubbesuch.
Disclosure Remix: Clubscheibe, welche man in diesem Mix gut an der Afterhour auflegen kann – knapp aufgerundete 4.5…
wunderbar..
▒ Begrijp eigenlijk helemaal niet de hoge waarderingen voor deze plaat uit februari 2012 van "Jessie Ware" !!! Vind het plaatje persoonlijk eigenlijk niets bijzonders, ø !!! Mijn teller stopt dan ook bij 3 sterren ☺!!!
Ik weet eigenlijk niet zo goed wat ik van dit nummer moet vinden. Kan zijn dat ik het over een aantal weken een geweldig nummer vind of ik ben dit lied morgen alweer vergeten.
Zou zomaar eens de nieuwe 'I Follow Rivers' kunnen worden, maar ik vind er vooralsnog niet zo heel veel aan. Maar dat kan altijd nog komen, want het nummer van Lykke Li bleek ook een groeier te zijn! ;)
dit heeft niks met 'i follow rivers' te maken. dit lijkt er van ver nog niet eens op. ik vind dit gewoon een flauwe plaat. zwakke artieste.
Verre van slecht.
De originele versie is goed, maar uiteindelijk draait het natuurlijk om die zalige "Disclosure Remix"! Disclosure, 2 jonge Britten gespecialiseerd in Garage House, pakten onlangs uit met hun eigen fantastische track "Tenderly"! Wat mij betreft zijn zij een verademing in het vertroebelde dansmuzieklandschap.
I find this song brilliant! Very atmospheric tune and the chick has a really soothing voice. Thumbs up!
Spannender Song und irgendwie eine echte positive Überraschung, dass es solche Songs zum Teil doch noch in die Charts schaffen.

4*
...sehr guter 'running' Track, cooler, treibender Sound - gefällt mir ausgezeichnet -...
Recht lauwarm, wie Sade für Arme. Und der Vergleich mit Lana ist erst recht an den Haaren herbeigezogen.
neben "wildest moments" und "110%" wohl das einzig verwertbare auf dem album - dafür aber als einzeltrack gut gelungen.
-1* for all her songs sounding the same.
Anders, aber fast genauso gut wie "Wildest Moments". Gefällt mir sehr gut!
Für mich leider nicht so stark wie "Wildest Moments". Hat zwar einen angenehm geheimnisvollen Klang, aber irgendwie will es mich nicht so recht flashen. Aber sicher keine schlechte Nummer, nur halt etwas enttäuschend gegenüber "Wildest Moments".

Gute 4.
Sehr nette Popnummer, hat nen interessanten Sound. Gute 4* voerst.
Woohoo. Ein toller Track. Mein After-Longjog-Stretching-Song. It keeps me running and running and running.
Leicht unterkühlter Synth-Soul-Pop mit hypnotischer Wirkung. Super!
Strong vocals. I like most of it except for the repetitive chorus.
Le Disclosure Remix transcende pas mal.
Die akustische Version geht in Ordnung, die reguläre aber auch.
Das ist halt DIE Single aus ihrer Feder, die sich diese Sade-Referenzen absolut berechtigt anhören muss, gerade, wenn man sich auch noch das verdammt stilvolle Video mit streng sitzender Frisur, regelrecht Atmosphäre atmendem rotem Samt etc. pp. anschaut. Aber, angesichts der doch etwas betagten Klimperkeyboards, die mir die vor auch schon wieder 33 Jahren erschienene "Diamond Life" eine Spur vergällen: Sprechen wir doch nicht von einer Sade für Arme, sondern von einer aufgefrischten Version, die sich würdig und extrem stilvoll für die Gegenwart zurechtgemacht hat.
Der Sade Vergleich passt. Nur ... ich mochte Sade Produktionen sowieso nie sonderlich. 4-

Doch, der Song hat was.

2012: #165 UK.
Top
Synthpop der kühl-eingängigen Art. Magischer Groove, der mich irgendwie an "Running Up That Hill" von Kate Bush erinnert. Undergründig spannungsgeladene Atmosphäre. Erinnert in der Tat stark an die 80er Jahre. Da hatte man oft ähnlich stimmungsgeladene Popsongs, die unbestreitbar ihren ganz eigenen Reiz hatten. Jessie Ware wispert anfangs, zeigt aber gegen Ende des Songs, dass sie auch Stimme hat.
Angenehme nummer.