Home | Impressum | Kontakt
Login

Jonny Hill
Ruf' Teddybär eins-vier

Song
Jahr
1978
Musik/Text
Coverversion von
3.7
161 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
10.06.1979 (Rang 15)
Zuletzt
29.07.1979 (Rang 15)
Peak
11 (2 Wochen)
Anzahl Wochen
8
4701 (704 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 11 / Wochen: 8
DE
Peak: 8 / Wochen: 25
Tracks
7" Single
1978
RCA PB 5609 [de]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:42Ruf' Teddybär eins-vierRCA
PB 5609
Single
7" Single
1978
4:42Der Große Preis, Wim Thoelke präsentiert: Die UFO Hit-Parade [1979]Polydor
2437 749
Compilation
LP
1979
Ein Herz für KinderK-tel
TG 1239
Compilation
LP
1979
4:42Hitfass-Säule NeuCrystal
058 CRY 45 640
Compilation
LP
1979
4:47Hit-Welle 1979Arcade
ADE G 72
Compilation
LP
1979
Jonny Hill
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Ruf' Teddybär eins-vier
Eintritt: 10.06.1979 | Peak: 11 | Wochen: 8
10.06.1979
11
8
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.7

161 BewertungenJonny Hill - Ruf' Teddybär eins-vier
07.09.2003 13:26
... wer hatte nicht auch Tränen in den Augen, als er das Lied das erste Mal hörte ...
07.09.2003 13:44
Achtung, Tränendrüsengefahr! Trotzdem langweilig.
28.10.2003 11:04
als Kind fand ich den unheimlich gut, doch jetzt steh ich nicht mehr so drauf
22.11.2003 15:34
Sorry Leute, vielleicht habe ich den Song auch nur einmal zu oft gehört, aber für mich wirkt er extrem heuchlerisch, so um Mitleid flehend. Und musikalisch ist er wirklich nichts Besonderes. Noch schlimmer ist allerdings der zweite Teil des Songs, als der Junge dann sogar wieder Laufen kann... Nein, ehrlich.
22.11.2003 19:49
den fand ich cool
25.03.2004 20:50
Uebi spricht mir aus dem Herzen ...
04.05.2004 15:49
ein phänomen: der text ist sooooo abgrundtief kitschig und dennoch rührt er mich zu tränen...
spricht offenbar irgendwelche "niederen instinkte" an..............
21.05.2004 16:06
IST SCHON ZIEMLICH KITSCHIG, ABER MIR GEFÄLLT ER TROTZDEM
03.08.2004 11:03
gefällt mir irgendwie, obwohl mega kitschig
03.08.2004 11:10
habe diesen song nicht mehr so gerne wie auch schon...
03.08.2004 11:11
Einfach gut! Auch traurig!
03.08.2004 13:53
Kitsch as Kitsch can.... und erst noch schlagermässig unschlagbar... eine aufgerundete 3!
29.08.2004 02:18
Das siehst du völlig richtig, variety. Trotzdem gebe ich hier eine vier.
13.09.2004 23:41
Bin erstaunt, über die relativ guten Wertungen ...? Musikalisch kann man den Song getrost vergessen; vom unsäglichen tränendrüsendrückenden Text ganz zu schweigen.
24.10.2004 23:07

Ich kann heut noch nicht hinhören ohne ein kleines Tränchen im Auge zu haben..obwohl ich den song schon 100x gehört habe.
11.11.2004 17:09
Sorry, Torta... Fährt mir nicht ein!
11.11.2004 17:14
gute story und musik ist auch nicht so schlecht
18.12.2004 20:43
Ist einfach genial. Mal ein Song-Text mit Tiefgang.
16.01.2005 19:18
schräg...
17.01.2005 15:02
schöner und gleichzeitig trauriger Song
17.01.2005 15:06
Weckt Chindheits errinerige...
17.01.2005 19:51
gut
15.02.2005 13:27
Anfangs sehr rührend, später ernüchternd... billiger Country und Dazwischengebrabbel... da nützt auch der sentimentale Text nichts.
15.02.2005 13:56
also wenn es einen song gäbe der NIE mehr im radio laufen dürfte dann diesen!!!
bei jedem wunschkonzert bei gewissen radiostationen kommt dieser song, TÄGLICH!!!!
und ich stelle mir dann immer vor wie sie zuhause vor den volksempfängern sitzen und sich die augen ausheulen und fast im tränenmeer ertrinken.....
ich wünsche mir, damit so ein song NIE MEHR entsteht - GÜTER AUF DIE BAHN!!!! und schafft funkegräte ab!!!¨

SCHLIMM


PS: und dieser müll geht dann noch fast 5 minuten - unglaublich
16.02.2005 23:14
Ist ja eigentlich gar kein Song, aber eine 5 weils Kult ist.
16.02.2005 23:20
Hill bringt dieses Lied perfekt rüber.
23.02.2005 22:35
extremer kitschfaktor, trotzdem störts mich nicht, wenn der "Song" bzw. der Laber wieder mal und sicher alle paar Tage im Radio kommt. irgendwie ein Phänomen. Aber berühren oder so tut mich der Song also auch absolut nicht, weil eben, - offensichtlich bewusst - absolut übertrieben, das Rührgeschichtchen. Und dann kann der Kerl nicht mal singen, nur so sülzig labern. Ein Phänomen mit Kultstatus.
26.02.2005 16:02
Lässt mich vollkommen kalt!
26.02.2005 19:10
Nein also bitte, das ist ja schrecklich! Buahhh....
09.03.2005 11:06
Wäre das nicht "Das Lied von Manuel gewesen", Johnny Hill hätte mit "Ruf Teddybär eins-vier" die besten Aussichten gehabt, den Preis für das schmalzigste und peinlichste Lied des Jahres 1979 zu bekommen. Ein Tränendrücker, der so schmalzig ist, daß es schon weh tut. Und was will uns der gute Johnny mit dem text sagen? Klar, LKW-Fahrer (Trucker) sind äußerlich harte Kerle mit einem weichen Kern (Hirn?).
23.03.2005 15:53
Schlussendlich hab ich mir wegen diesem "Song" eine Johnny Hill CD gekauft und mir werden wohl jedes Mal wieder die Tränen kommen, wenn ich das Ding höre.
25.06.2005 13:42
blödes Geschnorr, so im Stil 50CENT in den 70ern = ) eine 1...
23.07.2005 13:58
nein... *seufz*... ICH HASSE TEDDYBÄR...

irgendwie vergesse "durch diese fast aufheiternde country-melodie" die ganze melancholie...

07.08.2005 11:26
Einfach nur Spitze, sowas von schön!!
11.08.2005 17:19
find ich eigentlich noch ganz herzig...sehr schöne stimme und die story mag zwar kitschig sein, aber es gibt sicher noch 1000 englische texte, die mindestens genauso kitschig sind...eine 4.5
11.08.2005 19:17
Find ich geil :D
28.08.2005 13:13
Herzschmerz, Mitleid,, Tränen, Schluchz.......Ein Lied für Kirchgänger. Kein Song, nur eine vertonte Erzählung. BiBa Butzelmann lass das lieber mal.
23.09.2005 15:11
Inbegriff der deutschen Schnulzen schlechthin
Weinende Mütter
14.10.2005 21:32
Hahaha, ich lach mich tot! Sowas von schlecht und billig, es ist einfach Kult. Drum gibt's auch 4 Sterne. Aber ich möchte den Mist ums Gotteswillen im ganzen Leben nie mehr hören!
15.10.2005 15:57
Einerseits find ich den Song rührend. Andererseits einfach nur billig und doof...
20.10.2005 05:34
...bei so vielen kalten und herzlosen Kommentaren muss ich einfach dagegen halten! Ist doch wirklich eine rührende Geschichte...
20.11.2005 14:58
rührend und ekelhaft
11.12.2005 01:30
Fürchterlich.
11.12.2005 20:32
Die Geschichte im Song ist zwar sehr nahe am Kitsch, aber auch sehr rührend.
Ausserdem gefällt mir hier Johnny Hill's Stimme.
11.12.2005 21:43
wie gut daß das zdf in regelmäßigen abständen fürs nachtprogramm immer diese zdf hitparaden-classics ausgräbt...
02.01.2006 03:30
Countrymäßige Schnulze, gesprochen und nicht gesungen. Extrem rührend *Träne aus dem Augenwinkel wisch*
16.01.2006 22:42
meine mutter mag ihn unheimlich; ich nicht.
05.07.2006 21:40
wirklich sehr rührend...man kann nicht aufhören mit zuhören
12.07.2006 01:05
schlimm. einfach nur unsäglich.
29.09.2006 13:17
Mmh, ja, der text is gut, aber der rest :/
12.10.2006 21:42
Uiuiui, der drückt aber extremst auf die Tränendrüsen, aber egal, dieser Song ist längst ein Evergreen geworden. Er hat sich aber erst so schleichend (vor allem in Wunschkonzerten) durchgesetzt, denn so ein richtiger Knaller war er 1979 noch nicht.
12.10.2006 21:44
zu Hilfe
20.10.2006 18:07
Die "Hintergrundmusik" und der Backgroundchor sind wirklich gut, der Text natürlich kitschig. Der Sprechgesang passt gut und Jonny Hill hat dafür genau die richtige Stimme. Das große Manko jedoch ist, dass der Song überhaupt keinen melodischen Höhepunkt besitzt. Immer denkt man: Jetzt kommt der Refrain! Es gibt aber keinen.
29.11.2006 22:28
Da standen 18 LKW's .... Wahnsinn.
21.01.2007 17:48
Kindheitserinnerungen, dazu eine sehr berührende Geschichte, schön erzählt.
Der Sound und seine Stimme mögen vielleicht nichtssagend sein, aber der Inhalt..unglaublich wie gefühlskalt manche Menschen sind..
11.02.2007 18:36
Tut mir leid, aber die Geschichte, die in diesem "Lied" erzählt wird, widert mich total an. Konnte das nie ausstehen. In den 80ern hörte ich noch viel Radio. Leider wurde das sehr häufig im WuKo gewünscht. Da hätte ich jedes Mal meine Einrichtung demolieren können wenn das lief. Gehört auch heute zu meinen absoluten Hasssongs ever. Nagel!
09.04.2007 22:11
Ein "Sahnestück" aus meiner Kindheit... Absoluter Kult-Faktor! Grandioser Auftritt in der ZDF-Hitparade bei Dieter Thomas Heck im Frühjahr 1979.
09.04.2007 22:18
nicht so ganz meins
09.04.2007 22:20
KULT
09.04.2007 22:56
schlimm ganz schlimm
09.04.2007 23:02
KULT!!! Absoluter Hammer! Ist zwar schnulzig, aer immer ein geiler Track für die gewissen stunden!
01.05.2007 22:35
Es gibt einem zu denken manchmal!
25.05.2007 00:22
super
29.05.2007 15:59
... ich geb's ehrlich zu, mir schießen auch jedes Mal die Tränen, wenn ich den Song höre ... sicher hat raggamuffin mit den niederen Instinkten (hier wohl meine Mutter-Instinkte)recht, die da angesprochen werden ... die Melodie? Na die passt doch dazu! ...
06.06.2007 21:47
Schön, obwohl sehr kitschig. Der zweite Teil hätte nicht sein müssen.
12.06.2007 15:31
Kitschig ja, aber ein sehr berührender Titel...
15.06.2007 00:36
furchtbar, billige Anmutung
25.07.2007 11:01
Würg !!!
25.07.2007 11:06
Der Gipfel ist dieser weinerliche Kiekser in der Stimme bei der Zeile "... da standen ACHTZEHN LKW..."
29.07.2007 22:11
Peinlich der Text, das musikalische Gedudel ist es nicht minder.
23.09.2007 19:13
Sehr schön
07.10.2007 11:18
Sehr schöner wenn auch ziemlcih schmalziger Schlagercountry. Mit Kultbonus 6*
18.11.2007 13:11
Eindeutig ein Fall für die Flennpolizei - so ein Sentimentalgedudel, und doch, manchmal rührt es einem halt zu Tränen.

http://www.youtube.com/watch?v=xehmEdsYhzQ&feature=related
28.11.2007 00:51
Also früher fand ich`s schon traurig, heute eher etwas banal.
28.11.2007 01:08
Fernfahrer-Romantik mit Tränendrüsen-Kalkulator, aber ok...
07.12.2007 15:36
ganz schrecklich...
07.12.2007 17:49
...noch schrecklicher...*-
09.12.2007 21:27
3 punkte wegen des kult faktors, aber singen ist was anderes und der tränendrüsentext geht mir auch auf den sack
07.01.2008 00:26
ja, irgendwie rührend gedacht, aber nicht gemacht.
Der Sprechgesang nervt
17.01.2008 12:35
Für mich Kult, egal wie schnulzig der Song ist! Deshalb eine klare 5
15.02.2008 13:38
Gefällt mir gut, weil er so ruhig ist, der Song. Und ich finde, dass Jonny Hill das perfekt sang.
27.02.2008 19:40
Kult ja, aber nääh - nicht mein Ding
27.02.2008 19:42
Ziemlich schlimm.
29.02.2008 17:19
oh man den scheisse will echt nicht hören, nicht dass ich herzlos bin oder so, dämmlich einfach
03.03.2008 11:59
Nicht mein Geschmack.
04.03.2008 19:44
oh ist das übel, wie kann man sich so einen Schwachsinn ausdenken?
23.03.2008 18:15
Toll
20.05.2008 18:03
äußerst unglaubwürdiger Text
26.05.2008 10:53
großarig
27.05.2008 14:13
Unglaublich schlecht.
Kult = Gänsehaut. Fetenerprobt, drückt gerade bei Leuten Ü30 auf die Tränendrüse.
mag ich ganz gern
Unglaublich schlecht und ziemlich schlimm.
Wem bei dieser Nummer nicht die Tränen senkrecht aus den Augen spritzen (ob vor Rührung oder Lachen), der ist ein humorloser, eiskalter Gefühlsklotz und dem ist nicht mehr zu helfen.

Immer wenn man glaubt, Herr Hill habe mit der soeben gerappten Strophe den absoluten Gipfel des Kitschs erklommen und nun kann einfach nichts mehr kommen, schafft er es, noch einen draufzusetzen. Besonders schön, wie hörbar ergriffen er selbst von seiner Story ist - getoppt noch von dem engagiert vor sich hin huhenden Hintergrundchor und der Instrumentierung, die sich von Strophe zu Strophe noch weiter reinschaffen und aufdrehen.

Absoluter, nicht mehr zu überbietender Country-Schlager-Kitsch-Kult. Der ultimative Tränenzieher, dafür ziehe ich den Stetson (und natürlich die Höchstnote)!
Nerviger und überflüssiger Schrott.
Er sang das!? Das sprach er wohl! Wenn das ein Lied/Song ist, dann heiss ich "orange Koksmaschine"! Deshalb kann ich nur eine 1 geben... (1+)
Ein sehr schöner Song! Knappe 6.
Ich bin zwar kein Schlager und Schnulzenfan, aber dieser Song rührt mich immer wieder zu Tränen. Ein absolut tolles Lied.
Schöner Country-Song, ist schon ein wenig auf die Tränendrüse gedrückt, aber stört nicht wirklich
Das man gerührt ist, sagt nichts über das Lied, sondern über den Hörer aus. Liefe diese Geschichte real in einer TV-Doku, sei´s drum, aber hier ist es ein Spiel mit den Gefühlen der Hörer, peinliche Musik - der Chor..., mein Gott! Es ist KITSCH!
Ich bin notgedrungen ziemlich viel auf Autobahnen unterwegs, kenne Staus und den Verkehrsfluss aufhaltende Riesen-Brummer, die trotzdem frech links fahren, zur Genüge und habe mittlerweile eine ordentliche Aversion gegen alles, was nach Lastwagen aussieht und in Bewegung ist ...
Diese kann ich nun auch bei diesem Tränendrücker nicht einfach so abstellen, wobei der sich kitschmässig ohnehin hart an der Schmerzgrenze - und teils noch 'n ganzes Stück dahinter - rumtreibt ...
Normalerweise wird so ein klischeebeladenes schnulziges Tränendrückerliedchen gnadenlos abgewatscht. Trotzdem stimme ich vielen Revies hier zu. Der Song schafft es einen irgendwie immer wieder zu rühren - ich jedenfalls kann mich dem nicht wirklich entziehen. Diese Wirkung entfaltet sich allerdings nur, wenn man es nicht zu oft hört ... was soll ich sagen - für 3 gute Punkte reichts dann allemal.
Nur für ganz traurige Momente!
Entweder man mag's oder man mag's nicht. Läuft meiner Meinung nach eher unter Geschichten erzählen, als unter Lied. Dehalb: 6 Punkte für die Geschichte, 0 Punkt für die Frechheit, das als Lied zu bezeichnen.... Hörbücher laufen bekanntlich separat...
Meisterwerk der Deutschmusik
Ausschliesslich gesprochener Kult-Song. Rührend.
gut
schönes Lied von 1979
knappe 4*
mässige Country-Schlager-Radioseelsorge aus 1978 - 3+...
dieses Rührstück spaltet das Forum, Bewertungen zwischen 1 und 6* ... von mir gibt's 5*
Sehr schöner rührseliger Schlager.
Man, bin ich ein herzloser Sack, aber mir tropfen hier nichtmal die Krokodilstränen aus den Augen. Sehr müh- und rührselige Nummer.
ergreifend
Also ich bin sprachlos.
Der muss einem ja einfach ans Herz gehen, sollte vielleicht
mal als Therapie bei Charles Manson versucht werden, gross
schaden könnte es bestimmt nicht......


4 +
hm, geb' ich dem Teddybär jetzt eins - oder vier? naja, es ist zwar kitschig, nervt mich aber eigentlich auch nicht und zum zwischendurch mal zu hören ist es durchaus okay, also geb' ich mal vier...
... insgesamt ist das schon gut ...
...ist schon gut, mein Sohn!
Auch wenn es sicherlich Übleres gibt, den muß ich auch nicht haben.
**schnüff**
**schneuz**
**tränenwegwischentu**
'aufrechtgehn' bringt's auf den Punkt: "Country-Schlager-Kitsch-Kult". Fromme Selbstbeweihräucherung für alle Trucker und deren gute Herzen...
Ein walking-country allerkommerziellster Natur, der kühl-berechnend auf die Tränendrüse aller Gutmenschen drückt.
Immerhin: Ich habe der Story gebannt gelauscht und konnte zwischendrin einfach nicht abschalten.
find ich gut
classiker der 70er
....Kult....
...habe heute diesem Song/Text genau zugehört: was ist daran heuchlerisch? Zugegeben, gesungen wird da nicht viel, eher eine (Trucker)Geschichte erzählt, die mich aber zu Tränen gerührt hat (ja ich weiss, ich bin ein 'Weichei', bin ich aber gerne, wenn ich dabei meinen Gefühlen freien Lauf lassen kann/darf!) Warum also nicht mal zwischendurch so eine Geschichte???...
Mir gefällt's auch! Berührt mich bei jedem Hören auf's neue. Habe mir vor einigen Jahren sogar mal allein wegen diesem Stück einen Schlager-Sampler zugelegt. 4+
Wer solche Musik hört ist ein guter Mensch.
Ich mag Schlager, die eine Geschichte erzählen und wo es nicht nur um "Liebe, Triebe und Trallala" geht. Es wird hier zwar kaum gesungen, aber das braucht man bei diesem Lied auch gar nicht.
Soeben kam dieser Song mal wieder in meiner iTunes-Sammlung. Bestimmt habe ich den schon hundert Mal gehört - aber jedes Mal kommen mir fast die Tränen - der Text ist so berührend, die Musik einfach schön und vollkommen aggressionslos.

Es tut gut, in der lauten und mehrheitlich kranken Welt wieder einmal so etwas Schönes zu hören - und gibt mir für die Spezies Mensch auch wieder etwas Hoffnung...
... also ich denke mal, dass die Einpunkte-Reviewer selbst feuchte Augen haben und es nur nicht zugeben! ...
Hat was.
Man muss ECHTE Gefühle lieben, um diesen Betroffenheitskitsch zu hassen.
Das ist so kitschig, daß es schon weh tut. Da muß man schon ein echtes Sensibelchen sein, um bei diesem Text feuchte Augen zu bekommen.
Wer gibt hier NUR eine verdammte 1*??
So Leid es mir tut, aber das kann ich nicht verstehen!
Wirklich einer der wenigen Songs, bei dem ich nahe den Tränen bin!!
sehr schöne aber auch traurige Nummer....
Diese Verlogenheit geht überhaupt nicht.
Sorry aber das ist doch kein Lied sondern nur Geplappere. Musikalisch gesehen ist das der absolute Dreck, sorry! Was hat das mit Musik zu tun???
Ich kann damit einfach rein gar nichts anfangen.
Perfekte Produktion; hier stimmt einfach alles. Die Max-Greger-ähnliche Instrumentierung harmoniert erstklassig mit Jonny Hills Stimme, die eine Geschichte erzählt, dass man wirklich ins Nachdenken kommt.
Ein Tränenzieher, der funktioniert. Und dafür muss man sich nicht schämen. Hill, der eigentlich Feri Gillming heißt und aus Graz stammt, hat die perfekte Stimme zum richtigen Thema bei der richtigen Musik. Mehr kann man einem Schlager nicht abverlangen. 6 Sterne
Ganz süss. Aber ist mehr eine Geschichte als ein Lied.
das ist einfach keine gute idee gewesen mit dem sprechgesang.
war schon bei frank zander dämlich...

...weniger gut...
der bekannteste und traurigste Titel von Jonny Hill. Auch heute noch sehr rührend
Die 18 Laster wollten wohl einen Stau umfahren und die ersten zwei sind ineinander gerast- so wäre es heute eher zu erklären. Tracka ohne Zeitdruck, überhöhte Geschwindigkeit und rücksichtsloses linksrausziehen gibt es genausowenig wie den Weihnachtsmann, wobei ich mir bei letzterem nicht ganz sicher bin.

Stimme nervt, Text ist Sülze (keine frische), und die Gesamtaussage ist so auf schlichte Gemüter ausgerichtet dass zumindest mir eher was aus dem Mund fällt (konvulsiv und mit Würgereiz) als gerade Tränen.

Wer sowas hört, hat schon als Teenager lieber Frau im Spiegel gelesen als Bravo.
Keine Musik... Nur Gerede... Kann ich nicht gut bewerten, da kann man sich ja gleich mit Hörbüchern beschäftigen.

Ist eigentlich ne ganz hübsche Geschichte, die da erzählt und von Jonny Hill auch gut interpretiert wird.
Natürlich ist da sehr viel Schmalz dabei, aber das waren halt irgendwie auch die 70er
ein rührendes Stück...
Als ich das zum ersten mal bei einer alten Aufzeichnung der "ZDF Hitparade" gesehen habe, dachte ich "Wann fängt der endlich an zu singen???"
Bekanntermaßen wurde ich bitter enttäuscht. Auch die Geschichte die er erzählt ist mehr als albern und lächerlich.
Eine unfassbare Grütze dieses "Werk".
Ich bin völlig sprachlos.
Habe das Teil (Song kann man ja nicht sagen) eben zum ersten Mal gehört und staune vor allem darüber, dass immer dann, wenn man meint, nichts kann einen mehr schocken, doch noch irgendetwas dehergeflogen kommt, was noch schlimmer ist.
Ich kann nicht einmal genau sagen, was genau mich so sehr abstößt. Ich nehme an, es ist die Mischung aus Trucker-Romantik, dem gesprochenen Text, der endlos langweiligen und entkoffeinierten Gestalt Jonny Hills, dem Chor und dem musikalischen Hintergrund dazu. Genau genommen ist die Geschichte wirklich nett, aber die Darreichungsform dermaßen klischeehaft und kitschig, dass ich über den einen Stern nicht hinausgehen kann.
Sehr Gut
Über 150 Bewertungen für einen Song, bei dem ja nicht gesungen wird, das sagt alles.
Kindheitserinnerung für mich.

06.02.19: Und jetzt gehört, unglaublich, was so ein Song, der nur gesprochen wird, mit einem macht. 5 => 6.
Der Country-Rap... ;-)

Nett gemeint, nett gemacht, aber schwer verdaulich.
Das geht sehr ans Herz.
Fand ich damals schon schlimm. Dieser "Sprechende Sänger" , ich glaube ,es war ein One hit wonder, denn ich kenne sonst nichts von ihm.

Geschichte okay, aber doch sehr dramatisch aufgebauscht. Ich bin ein Gefühlsmensch , aber hier geht es zu weit.
Der bekannte Trucker-Song.
gut
Eine vier geht noch gerade so in Ordnung.
Welcher junge Mensch kennt noch Funkgeräte. Heutzutage hat es der Junge einfacher mit der Welt zu kommunizieren.
Ist schon irgendwie ganz nett und charmant
Ein sehr rührender Song - geht ans Herz
... auf´s Herz. Ungenügendes Lied aus dem MC-Sampler: "Super 20 - Die Neue Starparade". Desweiteren ist dieser Titel auf dem MC-Sampler: "Hit Welle 1979 - Die 20 Deutschen Top Hits" vorhanden.
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.