Home | Impressum | Kontakt
Login

Juliane Werding
Kinder des Regenbogens

Song
Jahr
1972
Musik/Text
Produzent
4.09
34 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 34 / Wochen: 2
Tracks
7" Single
10.1972
Hansa 12 408 AT [de]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:19Kinder des RegenbogensHansa
12 408 AT
Single
7" Single
10.1972
3:19Bangla-DeshOmega
OM 36.050-H
Single
7" Single
12.1972
3:19Die aktuelle Schlagerparade '73S*R
1973/2
Compilation
LP
1973
3:19Volltreffer 4Omega
OM 222.010-H
Compilation
LP
1973
3:28Wenn du denkst du denkst dann denkst du nur du denkstHansa
89 252 IT
Album
LP
1975
Juliane Werding
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Am Tag als Conny Kramer starb
Eintritt: 04.04.1972 | Peak: 2 | Wochen: 14
04.04.1972
2
14
Wenn du denkst du denkst dann denkst du nur du denkst
Eintritt: 14.11.1975 | Peak: 3 | Wochen: 9
14.11.1975
3
9
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.09

34 BewertungenJuliane Werding - Kinder des Regenbogens
28.12.2003 11:30
Doch sehr idealisierte Vorstellung des Lebens in einer Hippy-Kommune.
28.12.2003 11:46
...sehr gut...ich nenne es Hoffnung...
26.04.2004 17:37
Etwas überladen arrangierter Schlager; Werdings akzentuierter Gesang wirkt zuweilen etwas übersüsst (ich nenne es den "Nicole-Effekt"). Trotzdem ist der Song der Regenbogenkinder natürlich ganz nett anzuhören.
03.04.2005 08:23
gut
03.06.2005 14:08
Juliane Werdings zweiter Hit bietet eine herzige Hausbesetzergeschichte, eine für die damalige Zeit mit Sicherheit mehr als ungewöhnliche Thematik in einem Schlager. Wie man diese Thematik weitaus radikaler präsentieren konnte, bewiesen im gleichen Jahr Ton Steine Scherben mit "Rauch-Haus-Song".
17.08.2005 04:58
als der titel rauskam war Juliane ja selbst fast noch ein Kind, von daher glaubhaft
20.09.2005 20:55
Wohl nur noch als Zeitdukument zu genießen. Katja, Astrid & Co., was wohl aus ihnen geworden ist?
03.02.2006 20:01
Klingt wie ein Cover von Udo Jürgens "Ich war noch niemals in New York".
08.08.2006 10:32
hörte ich als Kind sehr gerne...finde den Song ganz gut
21.09.2006 18:33
gar nicht schlecht
06.06.2007 00:15
Anfangs leider eine Aufzählung eher damals gängiger Namen :-)

Hört sich aber Interessant an und lässt das 70er-Feeling aufleben. Immerhin hat es der Song in die ZDF Hitparade gebracht...leider ohne erneuten Auftritt.
15.10.2007 23:18
ich finde auch, dass es teilweise an "ich war noch niemals in new york" erinnert.
02.06.2008 22:26
ich mag ihre frühen sachen ganz gerne, der song ist nett anzuhören und im typisch überladenen zeitgeist-arrangement verpackt...
-- stark --
Juliane war damals noch sehr jung und schon deshalb tolle Leistung. Ihre Songs haben ja auch immer etwas mit ihr zu tun.
Das Treppenhaus habe ich lila gestrichen (grins)
zum Song selber gebe Voyager recht
Kommt hier meiner Meinung nach zu schlecht weg.....

....für mich klar einer ihrer schönsten Songs.
sehr gut
Eine ganz nette Single.
Auch der gewinnt mit dem Alter nicht unbedingt an Qualität...: schlimm!
Waren wir nicht alle mal kleine optimistische Weltverbesserer, hatten Ideale und Ideologien, deren wir dann später durch die Anpassung an die Gesellschaft klammheimlich wieder beraubt wurden?

Zeigt uns nicht gerade die Geschichte in vielen Beispielen, dass man durchaus die Welt positiv verändern kann, wenn man nur konsequent genug an seinen "naiven Ideologien" festhält und den Mut besitzt, diese Schritt für Schritt in die Tat umzusetzen?
Beste Beispiele hierfür sind Martin Luther, der sich damals gegen die gesamte religiöse Kirchenobrigkeit gestellt hat, der Deutsche Georg Müller, der als der "Erfinder" der Waisenhäuser gilt und ohne finanzielles Eigenkapital nur durch seinen Glauben an Gott in England zig Waisenhäuser ins Leben gerufen und bewirtschaftet hat.

Auch im musikalischen Bereich gibt es das, denken wir an das berühmte Beispiel Bob Geldofs, der mit seinem Live-Aid-Projekt vielen hungernden Menschen das Leben gerettet hat oder sei es auch nur, dass man durch seine eigene Musik einen ganz neuen Musikstil kreiert...
Überlebenskünstler-Schlager aus den frühen 70er – in Ordnung – 4*…
... anhörbar ... mehr nicht ...
... noch ganz annehmbar ...
geht so
Da fehlt mir der Nostalgiefaktor, kenne ich nicht, mag ich nicht.
feiner text, schöne geschichte, stark instrumentiert.
starke nummer...
Der Refrain ist gut...
Es gibt zahlreiche bessere Hippie-Songs.
Juliane Werdings zweiter Hit bot eine sehr interessante Geschichte über eine Hausbesetzergruppe. Eigentlich schade, daß sie mit "Kinder des Regenbogens" Ende 1972 über einen Platz 34 nicht hinauskam. Hätte ihr Produzent das Lied einige Monate früher veröffentlicht, wäre im Sog des Erfolges von "Am Tag als Conny Kramer starb" wohl wesentlich mehr drin gewesen.
Befriedigendes Lied aus der 2-DVD: "Dieter Thomas Heck Präsentiert: Meine Hitparaden-Jahre (1969-1974). Damit trat die Solistin am 20.01.1973 in der ZDF-Hitparade auf.
Noch ok.
sehr schön...
ganz in ordnung.