Home | Impressum | Kontakt
Login

Jung Kook
Dreamers

Song
3.88
8 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
27.11.2022 (Rang 55)
Zuletzt
04.12.2022 (Rang 78)
Peak
55 (1 Woche)
Anzahl Wochen
2
11225 (69 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 55 / Wochen: 2
Verfügbar auf
Jung Kook
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Stay Alive
Eintritt: 20.02.2022 | Peak: 79 | Wochen: 1
20.02.2022
79
1
Left And Right (Charlie Puth / Jung Kook)
Eintritt: 03.07.2022 | Peak: 46 | Wochen: 1
03.07.2022
46
1
Dreamers
Eintritt: 27.11.2022 | Peak: 55 | Wochen: 2
27.11.2022
55
2
Seven (Jung Kook & Latto)
Eintritt: 23.07.2023 | Peak: 7 | Wochen: 10
23.07.2023
7
10
3D (Jung Kook / Jack Harlow)
Eintritt: 08.10.2023 | Peak: 25 | Wochen: 2
08.10.2023
25
2
Too Much (Jung Kook / The Kid Laroi / Central Cee)
Eintritt: 29.10.2023 | Peak: 53 | Wochen: 1
29.10.2023
53
1
Standing Next To You
Eintritt: 12.11.2023 | Peak: 35 | Wochen: 2
12.11.2023
35
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Golden
Eintritt: 12.11.2023 | Peak: 4 | Wochen: 12
12.11.2023
4
12
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.88

8 BewertungenJung Kook - Dreamers
Wenig berauschend.
Irgendwie wenig überraschend, dass sich ein BTS-Mitglied zum Vortrag eines WM-Songs überreden lässt - und dass das daraus resultierende Liedchen in erster Linie gewöhnlich und kalkuliert wirkt. Dem katarischen Featuring-Act Fahad Al Kubaisi wird leider kaum Raum geboten, da habe ich mal kurz aufgehorcht inmitten dieser belanglosen Pop-Sülze.
Für mich klar flott genug für vier Punkte.
Klingt zwar irgendwie nicht wirklich nach Katar, aber glücklicherweise auch nicht nach Südkorea und Boyband. Ein fröhlicher WM-Song, der auch in den Wakanda-Soundtrack gepasst hätte. Abgerundete 4.
Schön das dieser Song zurecht wenig Erfolg hat.
Echt gelungen, der asiatische Beitrag zum WM-Soundtrack. Gewiss harmlos, aber so muss das eben sein.
Es gibt Leute die sagen, BTS seien nicht natürlich ect, aber wenn man genauer hinschaut und sich ein wenig genauer mit ihnen befasst, merkt man, dass sie sehr viel natürlicher wie viele andere Musiker sind. Egal aus welchem Genre. Viele Musiker machen auf heile, goldene Welt, dass die Welt als Superstar super ist und es keine Mangel hat, doch genau dies macht BTS eben nicht. Sie reden offen über Depressionen, Probleme, darüber dass sie auch schon kurz davor waren, aufzugeben und so weiter und so fort. Genau dies macht die Members von BTS so speziell und das Band von ARMY (die Fans von BTS) und BTS so unglaublich stark. Deswegen sind wir vermutlich eines der stärksten und grössten Fandoms der Welt und ich bin stolz ein ARMY zu sein. Man sagt auch, ja, der Song ist nur semi-mässig gut, kein Wunder dass er nicht in den Charts bleibt und so schnell wieder runterfällt. Wir sagen, kein Wunder, dass Kpop Songs nicht in unseren Charts bleiben, wenn die Songs nicht im Radio gespielt werden! Dadurch, haben sie nicht mal wirklich eine Chance und wir Kpopfans tun uns zusammen, um Songs, egal aus welchem Fandom/von welcher Gruppe, zu unterstützen. Ich finde es sehr schade, dass im Radio NIE Kpop gespielt wird, der einzige Kpop Song, der seit Ewigkeiten im Radio gespielt wird und auch nur halb Kpop ist, ist My Universe, der eine Zusammenarbeit von BTS und Coldplay war. Wichtig noch, dass will ich hier unbedingt noch sagen, das ist KEIN Hate!

Finde es sehr schade, dass der Song nicht mehr Aufmerksamkeit bekam.
Läd nicht zum Träumen ein.