Home | Impressum | Kontakt
Login

Justin Bieber
Yummy

Song
Jahr
2020
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
2.15
62 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
12.01.2020 (Rang 3)
Zuletzt
05.04.2020 (Rang 100)
Peak
3 (1 Woche)
Anzahl Wochen
13
3871 (864 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 3 / Wochen: 13
DE
Peak: 15 / Wochen: 9
AT
Peak: 5 / Wochen: 9
FR
Peak: 21 / Wochen: 15
NL
Peak: 7 / Wochen: 13
BE
Peak: 21 / Wochen: 9 (V)
Peak: 14 / Wochen: 14 (W)
SE
Peak: 6 / Wochen: 9
FI
Peak: 11 / Wochen: 3
NO
Peak: 3 / Wochen: 7
DK
Peak: 2 / Wochen: 9
IT
Peak: 10 / Wochen: 11
ES
Peak: 23 / Wochen: 11
PT
Peak: 9 / Wochen: 34
AU
Peak: 4 / Wochen: 12
NZ
Peak: 1 / Wochen: 13
Tracks
Digital
03.01.2020
Def Jam 19UM1IM02770 (UMG)
1
3:30
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:30YummyDef Jam
19UM1IM02770
Single
Digital
03.01.2020
3:29Bravo Hits 108SMM
19439714952
Compilation
CD
14.02.2020
3:28ChangesDef Jam
00602508692000
Album
CD
14.02.2020
3:28ChangesDef Jam
20UMGIM03126 / 00602508772825
Album
Digital
14.02.2020
Summer Walker Remix3:29ChangesDef Jam
20UMGIM03126 / 00602508772825
Album
Digital
14.02.2020
Justin Bieber
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Baby (Justin Bieber feat. Ludacris)
Eintritt: 07.03.2010 | Peak: 25 | Wochen: 20
07.03.2010
25
20
One Time
Eintritt: 28.03.2010 | Peak: 66 | Wochen: 2
28.03.2010
66
2
Eenie Meenie (Sean Kingston / Justin Bieber)
Eintritt: 20.06.2010 | Peak: 74 | Wochen: 2
20.06.2010
74
2
Never Say Never (Justin Bieber feat. Jaden Smith)
Eintritt: 20.03.2011 | Peak: 38 | Wochen: 8
20.03.2011
38
8
Next To You (Chris Brown feat. Justin Bieber)
Eintritt: 04.09.2011 | Peak: 74 | Wochen: 1
04.09.2011
74
1
Mistletoe
Eintritt: 06.11.2011 | Peak: 18 | Wochen: 15
06.11.2011
18
15
Live My Life (Far * East Movement feat. Justin Bieber)
Eintritt: 25.03.2012 | Peak: 6 | Wochen: 17
25.03.2012
6
17
Boyfriend
Eintritt: 08.04.2012 | Peak: 19 | Wochen: 18
08.04.2012
19
18
Turn To You (Mother's Day Dedication)
Eintritt: 27.05.2012 | Peak: 35 | Wochen: 1
27.05.2012
35
1
As Long As You Love Me (Justin Bieber feat. Big Sean)
Eintritt: 02.09.2012 | Peak: 55 | Wochen: 9
02.09.2012
55
9
Beauty And A Beat (Justin Bieber feat. Nicki Minaj)
Eintritt: 28.10.2012 | Peak: 46 | Wochen: 14
28.10.2012
46
14
#thatPOWER (will.i.am feat. Justin Bieber)
Eintritt: 14.04.2013 | Peak: 23 | Wochen: 17
14.04.2013
23
17
All That Matters
Eintritt: 27.10.2013 | Peak: 17 | Wochen: 1
27.10.2013
17
1
Hold Tight
Eintritt: 03.11.2013 | Peak: 25 | Wochen: 1
03.11.2013
25
1
Wait For A Minute (Tyga / Justin Bieber)
Eintritt: 03.11.2013 | Peak: 43 | Wochen: 1
03.11.2013
43
1
Recovery
Eintritt: 10.11.2013 | Peak: 33 | Wochen: 1
10.11.2013
33
1
Bad Day
Eintritt: 17.11.2013 | Peak: 28 | Wochen: 1
17.11.2013
28
1
PYD (Justin Bieber feat. R. Kelly)
Eintritt: 01.12.2013 | Peak: 27 | Wochen: 1
01.12.2013
27
1
Roller Coaster
Eintritt: 08.12.2013 | Peak: 30 | Wochen: 1
08.12.2013
30
1
Change Me
Eintritt: 15.12.2013 | Peak: 34 | Wochen: 1
15.12.2013
34
1
Confident (Justin Bieber feat. Chance The Rapper)
Eintritt: 22.12.2013 | Peak: 37 | Wochen: 1
22.12.2013
37
1
Where Are Ü Now (Skrillex & Diplo feat. Justin Bieber)
Eintritt: 26.07.2015 | Peak: 28 | Wochen: 34
26.07.2015
28
34
What Do You Mean?
Eintritt: 06.09.2015 | Peak: 2 | Wochen: 38
06.09.2015
2
38
Sorry
Eintritt: 01.11.2015 | Peak: 2 | Wochen: 45
01.11.2015
2
45
I'll Show You
Eintritt: 08.11.2015 | Peak: 40 | Wochen: 2
08.11.2015
40
2
Love Yourself
Eintritt: 22.11.2015 | Peak: 4 | Wochen: 58
22.11.2015
4
58
Cold Water (Major Lazer feat. Justin Bieber & MØ)
Eintritt: 31.07.2016 | Peak: 1 | Wochen: 31
31.07.2016
1
31
Let Me Love You (DJ Snake feat. Justin Bieber)
Eintritt: 14.08.2016 | Peak: 1 | Wochen: 40
14.08.2016
1
40
I'm The One (DJ Khaled feat. Justin Bieber, Quavo, Chance The Rapper & Lil Wayne)
Eintritt: 07.05.2017 | Peak: 6 | Wochen: 22
07.05.2017
6
22
2U (David Guetta feat. Justin Bieber)
Eintritt: 18.06.2017 | Peak: 2 | Wochen: 23
18.06.2017
2
23
Friends (Justin Bieber + BloodPop®)
Eintritt: 27.08.2017 | Peak: 3 | Wochen: 23
27.08.2017
3
23
Hard 2 Face Reality (Poo Bear feat. Justin Bieber & Jay Electronica)
Eintritt: 15.04.2018 | Peak: 88 | Wochen: 1
15.04.2018
88
1
No Brainer (DJ Khaled feat. Justin Bieber, Chance The Rapper & Quavo)
Eintritt: 05.08.2018 | Peak: 12 | Wochen: 9
05.08.2018
12
9
I Don't Care (Ed Sheeran & Justin Bieber)
Eintritt: 19.05.2019 | Peak: 1 | Wochen: 52
19.05.2019
1
52
Don't Check On Me (Chris Brown feat. Justin Bieber & Ink)
Eintritt: 07.07.2019 | Peak: 48 | Wochen: 1
07.07.2019
48
1
10,000 Hours (Dan + Shay / Justin Bieber)
Eintritt: 13.10.2019 | Peak: 21 | Wochen: 9
13.10.2019
21
9
Yummy
Eintritt: 12.01.2020 | Peak: 3 | Wochen: 13
12.01.2020
3
13
Get Me (Justin Bieber feat. Kehlani)
Eintritt: 09.02.2020 | Peak: 88 | Wochen: 1
09.02.2020
88
1
Intentions (Justin Bieber feat. Quavo)
Eintritt: 16.02.2020 | Peak: 13 | Wochen: 17
16.02.2020
13
17
Forever (Justin Bieber feat. Post Malone & Clever)
Eintritt: 23.02.2020 | Peak: 33 | Wochen: 3
23.02.2020
33
3
Stuck With U (Ariana Grande & Justin Bieber)
Eintritt: 17.05.2020 | Peak: 7 | Wochen: 12
17.05.2020
7
12
Holy (Justin Bieber feat. Chance The Rapper)
Eintritt: 27.09.2020 | Peak: 10 | Wochen: 17
27.09.2020
10
17
Lonely (Justin Bieber & Benny Blanco)
Eintritt: 25.10.2020 | Peak: 5 | Wochen: 13
25.10.2020
5
13
Monster (Shawn Mendes / Justin Bieber)
Eintritt: 29.11.2020 | Peak: 2 | Wochen: 8
29.11.2020
2
8
Anyone
Eintritt: 10.01.2021 | Peak: 12 | Wochen: 2
10.01.2021
12
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
My World
Eintritt: 29.11.2009 | Peak: 39 | Wochen: 15
29.11.2009
39
15
My Worlds
Eintritt: 04.04.2010 | Peak: 9 | Wochen: 61
04.04.2010
9
61
Never Say Never - The Remixes
Eintritt: 06.03.2011 | Peak: 61 | Wochen: 10
06.03.2011
61
10
Under The Mistletoe
Eintritt: 13.11.2011 | Peak: 25 | Wochen: 8
13.11.2011
25
8
Believe
Eintritt: 01.07.2012 | Peak: 3 | Wochen: 18
01.07.2012
3
18
Believe Acoustic
Eintritt: 10.02.2013 | Peak: 3 | Wochen: 11
10.02.2013
3
11
Purpose
Eintritt: 22.11.2015 | Peak: 1 | Wochen: 42
22.11.2015
1
42
Changes
Eintritt: 23.02.2020 | Peak: 1 | Wochen: 13
23.02.2020
1
13
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
2.15

62 BewertungenJustin Bieber - Yummy
Nachdem Justin in letzter Zeit oft etwas von 'R&Bieber' gepostet hatte, war klar, dass der Kanadier mit seinem nächsten Album in die R&B-Richtung gehen würde. "Yummy" wurde heute nun als erste neue Single veröffentlicht und ist tatsächlich ein R&B-Track, welcher auch von Drake oder Chris Brown hätte stammen können. Das ganze gefällt mir besser wie erwartet, es ist zumindest eine solide Produktion und deutlich besser wie z.B. "I Don't Care" oder die Dan + Shay Zusammenarbeit. Aber im Vergleich mit grossen Hits wie "Sorry" oder "Love Yourself" ist "Yummy" dann doch deutlich schwächer.

Mal schauen, wie sich das chartsmässig platzieren wird.

Vorerst solide 4*

edit: Und nun runter auf eine enttäuschte und sogar knappe 3*. Das gibt doch deutlich weniger her, als ich erst noch vermutet hatte. Ja, der Chorus ist eingängig und geht schnell ins Ohr rein, aber das war's dann auch schon. Das Video ist auch weniger gut geraten. Sehr schade. Mal schauen, ob sich das trotzdem länger in den Charts halten wird - ich denke nicht.
Langweilig. Bitte wieder mit BloodPop ins Studio.
Zeitgemässer Sound der schlechter klingen könnte, nur ...... ich warte immer noch auf JBs Erwachsenenstimme (ob die jemals kommen wird?).
Hab von dem Bürschchen schon viel Schlimmeres gehört. Trotzdem langweilt es mich von der ersten Sekunde an. 2+
Zur Belohnung, weil ich das durchgehalten habe, lege ich jetzt 'Yummy Yummy Yummy* von Ohio Express auf, da kriegt man gleich wieder gute Laune.
Ein nichtssagender Rückfall in schlechte alte Zeiten.
Ich finde seine Stimme ist schon Erwachsener als früher, logisch. dennoch macht er noch nicht die Musik für mich.

13.03.20: Nach dem Albumhören muss ich mich bei diesem Song korrigieren, der ist positiv hängengeblieben. 3 => 5.
This is bad, but it's also bland and inoffensive enough so that I can't outright hate it. I didn't like What Do You Mean too, but at least that time around he was ahead of the curve with the trop pop sound that was just blowing up, however this time he jumped on a trend that is slowly on its way out. Also whenever I read that title my mind automatically goes "yummy yummy yummy I got love in my tummy" and that does this no favor at all. 2.1
Uff, ja. Ich tue mich schwer damit, diese bewegungsarme und abwechslungsaverse Zeitgeist-R&B-Musik zu beurteilen, weil ich sie sehr, sehr häufig einfach langweilig finde, sie aber trotzdem oft erfolgreich läuft. Das könnte auch hier wieder der Fall sein, meine Genre-typische Ermüdung jedenfalls hat Justin Bieber schon mal. Meines Erachtens auch ein ganz klarer Rückschritt.

Knappe 3.
Bad.
Schwach
Immerhin ist die Produktion einigermaßen fett; ansonsten höre ich da auch nicht viel heraus, das mir gefällt. Da fehlt halt wirklich die Unverwechselbarkeit bzw. eine griffige Melodie, um ein Hit zu werden.
4 Jahre bringt der Junge nichts Neues raus (was nicht weiter schlimm ist...) und alles was dabei raus kommt ist dieser einfallslose Track!?
Mittlerweile sitzt der Song bei mir im Ohr fest, wirklich gut ist das Lied nicht, extrem schlecht aber auch nicht. Ich finde es trotzdem sehr schade und bin auch etwas enttäuscht, dass das Comeback mit einem absoluten Basic-Song eingeläutet wurde, von Innovation kann man hier definitiv nicht sprechen. Ich hoffe mal, das Album gibt was besseres her...

Somit kann ich den Song nicht besser als mit 3 Sternen bewerten, man hätte diese tolle Stimme viel spannender verpacken können. Etwas gutes hat der Song dennoch: er ist total chillig.
weniger
Ein Rückschritt nach zuletzt doch einigen hörbaren Nummern. Total austauschbar, nichtssagend und laaangweilig
mässiges ding.
Sympa à écouter, sans être transcendant.
die produktion ist ganz gut, seine stimme mag ich auch, aber das lied nimmt mich so gar nicht für sich ein. das ist leider bei weitem nicht so catchy wie "boyfriend" oder "sorry"...
Einfach schrecklich! Nicht mein Fall!
Ganz nett aber mehr auch nicht.
Easy target.
Wirklich Yummy ist das für mich nicht.
Im Gegenteil - kommt derzeit häufig im Radio und zwingt mich zum Sender-Wechsel.
Sehr schwach. Bieber halt...
was für ein schrott
.
About as charismatic as a blank A4 sheet of paper and certainly not worth skewing streaming data for.
Das zu erwartende.
looks like 2020 is going to be like 2010
schmeckt mir nicht.
wo ist die musik?!

dieses zittrige pc gezerre taugt doch nichts
Justin Bieber more like Justin Fieber👊
After years of incremental improvement, this has put us back at square one. His worst single since One Time.
Tophit, aber leider sehr schwach und bedeutungslos.
Für mich orientiert er sich da eindeutig an Post Malone.
Eher langweiliger, weil überproduziertet Hiteinheitsbrei. Justin Bieber wird, je älter er wird, für mich immer uninteressanter.
Noch so ein Song, der wirkt, als hätte man ihn zuhinterst in einer Schublade bei den Songabfällen noch entdeckt. Aber genügend Musikkonsumenten hierzulande ist das scheinbar egal, wenn Bieber draufsteht, wird es konsumiert. Gute 2.
Repetitive, flavourless and bland
Seine erste Solo-Nummer seit gefühlten Ewigkeiten habe ich genauso schlecht erwartet, wie sie letzendlich auch geworden ist. Für mich ist der Song mehr Brechmittel als yummy.
I am annoyed at seeing Justin Bieber making a comeback and his stupid repetitive lazy new song. Time to focus on someone else.

I hope 2020 music will make it more innovative, with better music, new artists and more.
Der Song wirkt etwas zu wenig kompakt und so zerstreut. Geht nicht schnell ins Ohr und prägt sich daher ungut ein.

Hörbar ist es gelungen, doch schafft es nicht aus dem Mittelmaß raus.
.
He becomes a credible artist with good songs but then THIS happens. TRASH!
Wirklich Yummy ist das nicht.
Völlig sinnbefreite Lyrics, ein Refrain der so klingt, als ob jemand, der überhaupt nicht singen kann es trotzdem mal unter der Dusche versucht, nochmal fett Autotune drauf und etwas RNB beats drunter. Fertig ist der nächste Hit für Justin Bieber. Das sowas relativ hoch in den Charts landet ist echt ein Armutszeugnis. Absoluter Schrott.
Klar, kommt nicht an die Klassiker wie Cold Water ran. Verglichen mit dem Müll von unseren Koryphäen Bligg, Sway, Stress und wie sie alle heissen, ist Yummy ein toller und cleverer Pop Song.
Ughhhh
Lieber ohne Kommentar (1-).
Justin Bieber fabriziert nur den Dreck!

Und das gilt für alles, was er auf den Markt bringt!
...weniger...
yep
Mir schmeckt's überhaupt nicht.
Ich sag jez nichts dazu
Finde die Nummer nicht schlecht.
#titel der deutschen Fassung bestimmt "Jammer, Jammer".
Okay und vertretbar, geht auch ins Ohr; am Bashing des Interpreten beteilige ich mich nicht. Das ist bestimmt nicht besser als der gängige Pop-Standard unserer Tage, aber sicher auch nicht schlechter. Faire drei Sterne passen!
Ungefähr so schmackhaft wie Babybrei!
,...geh mal baddern...
So was kann man auch nur veröffentlichen, wenn man Justin Bieber heisst und eine Fancommunity hat, die sowieso alles super findet, was man macht.

Unerträglich
Der war nie wirklich gut, und wird es wohl auch nie sein! Total langweilige Single, dann lieber paar Jahre in der Versenkung verschwinden, und mit was wirklich gutem zurückkommen!
Gefällt mir weniger.
Leider gefällt mir das so überhaupt nicht
Genügend
Hätte nicht gedacht, dass ich mich mal gegen zu tiefe Bewertungen für Justin Bieber würde wehren müssen. Nein, also das ist alles andere als schlecht.