Home | Impressum | Kontakt
Login

Kansas
All The World

Song
Jahr
1975
Musik/Text
Produzent
5
3 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
7:11MasqueKirshner
PZ 33806
Album
LP
20.09.1975
7:11Original Album Classics - Box SetEpic / Legacy
88697459822
Album
CD
27.03.2009
Kansas
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
The Prelude Implicit
Eintritt: 02.10.2016 | Peak: 23 | Wochen: 1
02.10.2016
23
1
Leftoverture - Live & Beyond
Eintritt: 12.11.2017 | Peak: 65 | Wochen: 1
12.11.2017
65
1
The Absence Of Presence
Eintritt: 26.07.2020 | Peak: 4 | Wochen: 4
26.07.2020
4
4
Point Of Know Return - Live & Beyond
Eintritt: 06.06.2021 | Peak: 23 | Wochen: 2
06.06.2021
23
2
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
5

3 BewertungenKansas - All The World
Den habe ich ja bisher noch gar nicht bewertet. Sehr abwechslungsreich, Prog-, Hard- und melodiöser Softrock, all das ist hier in den gut 7 Minuten zu hören.
Naja lieber trekker, Deep Purple nun nicht gleich, die waren doch etwas härter; zudem wäre ein so kurzer Gitarrenpart für Ritchie Blackmore nicht hinnehmbar gewesen. Aber sonst sind die Vergleiche durchaus zutreffend. Wenn Dir die Gitarre so gut gefällt, hör Dir mal America Is A Pig von Everyhead an, ist aus dem gleichen Jahr.
Oh, Saxe60, Du bist mir vielleicht ja 'ne Nummer. Aber warte. Das kann ich toppen *g*

Danke erst einmal für Deinen Songtipp.

Tja, daß ich bei meinem Vergleich den Grad der Härte und die Länge des Solos gar nicht bedacht habe, ist schon eine Ungeheuerlichkeit.

Sowas passiert mir leider immer wieder, wahrscheinlich mitunter ganz genauso.

Also bitte ich Dich nicht nur diesen Faux Pas zu entschuldigen, sondern auch schon mal alle künftigen und natürlich auch die bereits verbrochenen.

Aber was wäre denn, nur mal so für Spaß, wenn ich eine Aufnahme finden würde, in welcher sich der gute Mann von u.a. DP dazu entschlossen hat, nur einen kurzen Part an der Gitarre beizustreuen?

Irgendwo in einer Session, uncredited von mir aus, was man erst später blicken würde. Hätte ich dann gewonnen? 🙃

;)

------------------------------------

Der alte Beitrag vom lieben Trekker datiert am 11.01.2022, auch da schon mit 5*, jetzt in der Wiederholung:

Der bombastisch-theatralische Rock 'n Pop der 70er, den ich in etwa so hören möchte. So ähnelt für mich z.B. das Geigenintro ein wenig nach dem von ELOs Sweet Talkin' Woman, ein paar Jahre später. Die Synths zwischendurch erinnern an Genesis, es gibt Anklänge an Supertramp und dem späteren AOR (in a good way) usw.

Witziges Ending, btw.

2023 anfügend: Im harten Teil dürfte der Vergleich mit Deep Purple naheliegend sein.