Kate [NO] - Mitt liv

Cover Kate [NO] - Mitt liv
Cover

Song

Jahr:1987
Musik/Text:Hanne Krogh
Rolf Løvland
Durchschnittliche Bewertung:4.27

15 Bewertungen
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen
Eurovision Song Contest: 1987:
Finale: 9 (Punkte: 65)

Charts

Keine Platzierungen in der offiziellen Schweizer Hitparade.

Tracks

1987
7" Single Mariann MSN 142
Details anzeigenAlles anhören
1.Mitt liv
2:58
2.The Woman And The Girl On Me
2:58
   

Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
Grand Prix '87Continental
CCLP 10013 A
Compilation
LP
05.1987
2:58Mitt livMariann
MSN 142
Single
7" Single
1987
3:04Melodi festival favoriter 1978-2001Mariann
MLPCD 3266
Compilation
CD
26.02.2001

Kate Gulbrandsen   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.27 (Reviews: 15)
02.10.2006 21:06
sanremo
Member
******
norwegischer Beitrag zum ESC 1987
Zuletzt editiert: 27.09.2011 15:05
11.11.2006 01:33
PinkPopÄlskling
Member
******
"Men det får ikke stanse meg
Jeg vil gå min egen vei og jeg tør å si
Det er meg det gjelder nå"

IN MEINER ALLTIME FAVOURITE LIST: #9.
Und zugleich der beste Eurovision Song aller Zeiten. Ein Lied wie eine Offenbarung. Die vollkommene Hymne.
1987 in Brüssel war das. Nach einer umständlichen Einführungsrede von einer furchtbar gestelzten Viktor Laszlo, bei der jeder, der nicht den Gleichmut eines Pädogogen für schwer erziehbare Kinder hat schon nach 10 sekunden den Ton abgedreht hat, kam ein junges norwegisches Mädchen auf die Bühne - im blauen Blazer und schwarzen Mini über schwarzen Strumpfhosen und leider auch rausgeputzt wie das Stachelschwein zum Schaulaufen im Zoo (die Haare, deren mit Haarspray zemntierte Spikes nach eigenem Bekunden von Kate die stattliche Länge von 13 cm gehabt haben sollten. In manchen Gegenden nennt man sowas ganz unverblümt "prollig").
Und was dann kommt verschlägt einem den Atem: Eine perfekte Hommage darüber, dass das eigene Leben etwas ganz besonders ist und man deshalb auch etwas ganz besonderes daraus machen muss: "Førran! En vei bare jeg kan gå, en fremtid i mine hender, og et mål, bare jeg kan nå, ingen jan ta fra meg min drøm, det er mitt liv". (Vorwärts! Ein Weg, den nur ich gehen kann, eine Zukunft in meinen Händen und ein Ziel, das nur ich erreichen kann, niemand kann mir meinen Traum nehmen, das ist mein Leben.) Dazu eine Melodie die so schön ist, dass einem fast das Herz stehenbleibt, voller Power, Gefühl und Harmonie.
Kate Gulbrandsen ist sicher nicht die weltbeste Sängerin, aber das macht hier gar nichts: Das Pathos, die Erhabenheit und die Grazie lässt mich bis zur Schluss-Sekund mitfiebern, wann immer ich diesen Göttergesang höre. (Allerdings ist er auf Scheibe doch wesentlich besser als live).
Ich hätte dieser norwegischen Nummer, der von Rolf Løvland, einem der besten Komponisten der Welt und Spezialist für Powerhymnen geschrieben wurde, jeden Eurovisionssieg der Welt gegönnt, egal bei welcher Konkurrenz. Leider hatte sie einen ungünstigen Startplatz - sie musste als allererste ran und wirkte zwar naiv-frohgemut aber auch reichlich nervös. Dies war vor allem sichtbar beim albernen Gekichere in die Kamera, das ich sonst nur von Britney Spears kenne, aber auch die Choreographie sass alles andere als Perfekt: So etwa der Schluss, als sie die Faust zur Siegesgeste ca. 5 Sekunden zu früh gen Himmel ballte und deshalb die Bewegung verzögern musste, was dann aussah, als müsste sie sich noch Ausgiebig vor dem Zubettgehen räkeln. Am Schluss reichte es leider nur für den 9. Platz (vielleicht hatte die Jury die Selbstproduktion der schrecklichen Laszlo zum Austreten genutzt und war noch nicht wieder rechtzeitig zum Beitrag Norwegens zurück?) - mit 10 Punkten aus Schweden; 7 Punkten aus Deutschland, Belgien, Italien; 6 Punkten aus der Schweiz; 5 aus Finnland; 4 aus NL, Österreich, Frankreich; 3 aus Dänemark, Frankreich, Spanien und 2 aus Irland.

Und hier ist der Auftritt:

http://www.youtube.com/watch?v=99e8FpZeH08

Und jetzt lege ich noch mal meine Hand aufs Herz und singe lauthals einen der glänzendsten und ruhmreichsten Songs den ich kenne! Ich liebe ihn so sehr!
Zuletzt editiert: 11.11.2006 10:49
16.12.2006 11:09
9664xx
Member
******
Ich kann mich meinem Vorredner nur anschliessen.
Dieser Song gehört zum Besten des Song Contestes.

Auch zu den Top 100 in meiner "All time Favourites" Liste.

Es würde mich nich vewundern, wenn er mal gecovert würde zum Beispiel für einen Liebesfilm....!
17.05.2007 13:23
LarkCGN
Member
****
Ehm, Eure Begeisterung macht mir fast Angst. Das Lied gehört für mich nicht gerade zu den Highlights des ohnehin schwächeren 87er Jahrgangs. Und bitte, wer hat diese Frau frisiert??? Nette Schlagerballade.
28.06.2007 19:37
vancouver
Member
****
Mensch das ist wahnsinn wie einige meiner Vor-Reviewer diesen Titel schätzen, nun mich begeistert dieser Beitrag nicht unbedingt so stark, ne nette Pop-Ballade, vorgetragen von einer symphatisch wirkenden Interpretin mit peppiger Frisur
28.11.2007 17:19
meikel731
Member
****
Netter Song.

bandito
Member
*****
Sehr starker Refrain - und deswegen aufgerundet. Ansonsten von der Komposition und dem Arrangement her 4*.

Garth Hedges
Member
**
De clou van dit lied is mij totaal ontgaan, het kabbelde ongemerkt voorbij. Een clichématige ballade, armoedig georkestreerd en aarzelend gezongen.

Snormobiel Beusichem
Member
****
▒ Goede en mooie Noorse "ESC 1987" bijdrage door "Kate Gulbrandsen" !!! Had in mijn ogen meer als plaats 9 verdiend in de finale ☺!!!

hisound
Member
****
Dünne Stimme, aber eine dick aufgetragene Ballade. Ziemlich gut. 4+

lumlucky
Member
*****
sehr gut!

Stendarr
Member
***
Ein metallicblauer Igel singt mit zittriger Stimme das erste Lied des Abends für Norwegen. Die Begeisterung vieler teile ich nicht, ist aber ganz herzig.

eppo2011
Member
***
goed

musikmannen
Member
*****
ESC 1987 - Norway

Good

Besnik
Member
***
Ist ok aber nicht der Burner, aber auf jeden Fall besser als die vor ihr platzierten Beiträge aus Zypern oder Israel! Aber der 1987er Eurovision Song Contest war eh einer der schwächeren!
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?