Home | Impressum | Kontakt
Login

Katja Ebstein
Es war einmal ein Jäger

Song
Jahr
1974
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
3.39
61 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 4 / Wochen: 28
AT
Peak: 6 / Wochen: 20
Tracks
7" Single
10.1974
EMI 006-30 581 [de]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:14Es war einmal ein JägerEMI
006-30 581
Single
7" Single
10.1974
3:14Die große Hitparade 5 - 28 Interpreten mit 32 HitsEMI Columbia
148-31222/23
Compilation
LP
1974
3:14Wilde Rosen und andere TräumeEMI
062-29 560
Album
LP
1974
3:14Die deutsche Schlagerparade 5 - Europawelle Saar - 20 Schlager-SuperversionEMI Columbia
058-29 575
Compilation
LP
1975
K-Tel's HitparadeK-tel
TG 123
Compilation
LP
08.1975
Katja Ebstein
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Der Stern von Mykonos
Eintritt: 08.08.1973 | Peak: 2 | Wochen: 12
08.08.1973
2
12
Abschied ist ein bißchen wie sterben
Eintritt: 23.03.1980 | Peak: 8 | Wochen: 5
23.03.1980
8
5
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.39

61 BewertungenKatja Ebstein - Es war einmal ein Jäger
01.03.2004 03:42
Ich mag Katja echt! Sie hat ne fantastische Stimme ...

... aber wie heisst es im Lied? "...im Leben geht mancher Schuss daneben..." Und so ist es mit der Qualität mancher Lieder auch ... voll daneben & schlecht!

ABER, gemessen an den D-Charts, ihr größter Hit!!! Platz 4 (28 Wochen in den Charts).
01.03.2004 03:55
Die Ebstein ist eine meiner liebsten deutschen Sängerinnen: Eine starke Künstlerin, eine engagierte Frau. Aber das hier hätte echt nicht sein müssen. Ich könnte mir gut vorstellen, dass sie selbst heute auch nicht sonderlich davon begeistert ist.
02.03.2004 13:52
Halli, Hallo, das macht nicht froh...
07.07.2004 23:15
...weniger...
17.11.2004 20:56
eine recht unverständliche erfolgreichste single...könnte allerdings nen doof-gut punkt kriegen...kriegts auch
24.03.2005 16:01
das ist noch gutes deutsches liedgut. text mit inhalt. so läuft's im leben! genau, frau ebstein!
24.03.2005 16:15
...komm mit mir in mein Jagdrevier, im grünen Moos da sing ich ich dir, ein Lied das macht dich froh... man kriegt in diesem Le-eben, leider nichts geschenkt.. naja, geht so, mit Nostalgiewert
30.11.2005 18:37
Alles andere von ihr war anspruchsvoller! Aber soo schlimm war das hier nun auch wieder nicht.
08.06.2006 19:18
war ein grosser Hit von Ihr.
Hab ich als kleiner Junge auf Schlagerplatten meiner Eltern gehört.
Gefällt mir ziemlich gut - obwohl Hundegebell ... das musste nicht sein - der Rest supi!
06.08.2006 20:09
Billig aber schön!
08.08.2006 12:48
Hahahahaha Lark... sehr gut gesagt. Ich glaub das ging arg daneben. Nen kleinen Trashbonus bekommt es von mir trotzdem!
Ich hab allerdings wenig Vergleiche was Katja Ebstein angeht!
04.01.2007 13:53
gott sei dank bei uns ihr einziger hit..das ist ziemlich schlimm..
04.01.2007 16:56
knappe 4
26.02.2007 17:49
"So kam der wilde Jäger,
Heili, Heilo, der Jäger,
nach Haus um Mitternacht
Da sass die Frau und sang ein Lied
Im Arm von Oberförster Schmidt
Und hat ihn ausgelacht"

Göttlich. Der beste deutsche Schlager aller Zeiten, unübertröffen. Beihnahe schon ein Traditional, das richtige für traditionelle Sangesrunden, deutsch wie es deutscher nicht mehr geht. Mögen andere auf Champagner & beknackte Fischer und ahnlichen Mumpitz schwören, man gebe mir nur ein Jagdrevier, grünes Moos, Fuchs & Hasen sowie ein bisschen Glück und ich bin mehr als glücklich.
Habe den Song als Kind immer zum Geburtstag meiner Oma, Gott habe sie selig, zur Schifferklavierbegleitung meines Patenonkels der versammelten Verwandtschaft und dem halben Dorf vorgesungen. Damals fande ich dieses Prozedere immer höchst merkwürdig, doch heute weiss ich, dass es nichts besseres gibt. Und ich kann ihn immer noch auswendig.
Natürlich ist er in der Version von Ebstein, einer Schlagersängerin wie es sie keine zweite gibt um ein vielfaches besser und ein Genuss sondersgleichen. Zurecht ihr grösster Hit. Warum nicht auf #1 in D??? Und warum werden solche Identifikations-Meilensteine für das deutsche Volk heute nicht mehr geschrieben? Beklagenswert!
Irgendwie kann ich schon verstehen wenn man dieses Jägerlied hier als primitiv abstempelt, doch dann hat man wohl nicht viel mit deutscher Volkskultur am Hut. Die Melodie - für mich eine kreisrunde Sache, schön mit Blasmusik und Lalala-Jägerchor untermalt und der Text ja, auf den ersten Blick leichte Muse, doch zwischen den Zeilen ist die Wahrheit zu finden.
Letzten Herbst hatten wir dann auch eine Oktoberfest-Party an der Uni, wo es galt so bieder-aufgetakelt wie möglich zu kommen, tja, dieses Lied war zusammen mit "Loreley" von Dschinghis Khan dort DER Hit und das mehr als 30 Jahre später.
Unter die Rubrik Lustiges gehört eher, dass der Song während der Angst vor dem Islamterror nach 9/11 bei einigen Schlagerradios auf dem roten Index stand wegen "Im Leben geht mancher Schuss daneben…"
Danke Katja, für dieses opulente, traditionelle meisterwerke, auch wenn du es nie gemocht hast. Ist ja auch verständlich: Dein Ehemann Christian Bruhn hat es für dich geschrieben und einige Wochen später, noch bevor er chartete, wurde die Scheidung eingereicht… Tja, im Leben, im Leben…
24.07.2007 16:48
Schöner Schlager mit Kindheits-Erinnerungs-Faktor.
03.11.2007 03:20
Unterirdisch. 0 Punkte für Text+Musik, 1 für die Plattenhülle!
27.11.2007 19:15
Stimmt, der Plattenhülle kann man noch was abgewinnen.
13.01.2008 01:51
Auahauaha !
Die drei Punkte gibt´s eigentlich nur wegen folgender Geschichte, von der ich nicht weiß, ob sie wahr oder wenigstens gut erfunden ist: Angeblich soll der NDR dieses Lied im Sendeprogramm gehabt haben, direkt nachdem die brandaktuelle Meldung über das mißglückte Attentat auf Papst Johannes Paul II. verlesen worden war ... "Im Leben, im Leben geht mancher Schuß daneben ..."
Makaber makaber.
30.01.2008 21:28
Eines steht schon mal fest, die Ebstein ist eine tolle Frau und wunderbare Sängerin, doch manch ein Song von ihr ist einfach unterirdisch! Und dieser gehört mit zum miesesten was ich je von ihr gehört aber. Die scheußliche Jäger's-Melodie, der schwache Gesang und dann auch noch dieser grenzdebile Text sind einfach zuviel des schlechten Geschmacks. Hier reicht es noch nicht einmal für 2 Punkte!
30.01.2008 23:11
Köstlich!
09.02.2008 18:26
da hatte sie wesentlich besseres. aber für gewisse anlässe ist der song brauchbar.
05.03.2008 15:38
Grauenhaftes Lied einer wirklich tollen Sängerin. Mit solch dummen Titeln wie "Es war einmal ein Jäger" hat ihr damaliger Produzent dafür gesorgt, daß sie für lange Zeit nie richtig ernst genommen wurde.
01.04.2008 20:39
Kultiger wenn auch etwas dümmlicher 70er-Jahre Schlager. Sehr gut hörbar, wenn auch ziemlcih blöder Text. Auch durch das etwas auf Jagd getrimmte Arrangement, wenn auch leicht staubig. 5*
01.04.2008 20:44
Höchst durchschnittliches Schlagerchen, sie hatte weit besseres auf Lager
Eigentlich geht so ein volksmusikalisches Jägerlatein ja überhaupt nicht. Doch Katja packt es, selbst hier noch Sinn und Wahrhaftigkeit unterzubringen. Hut ab, Frau Ebstein!
Absoluter Kultschlager...
Den Jägersong mochte ich gar nicht, irgendwie zu albern für die Ebstein. "Wunder gibt es immer wieder" oder "Theater" sind großartige Meilensteine von ihr.

Wie ich gerade sehe, Voyager2 sieht es GENAU SO!
Sicher nicht einer ihrer besten Titel - aber sehr schmissig und irgendwie auch ganz lustig.

War glaube ich auch ihr größter Hit.
Grauenhaft!
Von ähnlicher Güte wie "Ein Indiojunge aus Peru."
▒ Nette en vrolijke vier sterren schlager uit november 1974 van de nu inmiddels 64 jarige Duitse zangeres en actrice "Karin Witkiewicz", beter bekend als "Katja Ebstein" ☺!!!
Ø

ich runde mal zur 4 auf
geht so
Nein, das geht nicht.
Da erinnert man sich doch gerne zurück.
"Der Jäger aus Kurpfalz" auf Pop.
mein lieber Schwan....
Natürlich ist das hier ein etwas volkstümlicher Schlager, und wer eine Aversion gegenüber volkstümlicher Musik hat, wird dieses Lied natürlich runtervoten.
Dennoch ist dieser Titel durch seine eingängige Melodie mittlerweile Kulturgut, wie z.B. auch das Rennsteiglied. Und mir ist eine Katja Ebstein allemal lieber als diese Volksmusikfuzzys.
früher einer meiner Hass-Songs, heute hab ich mich ein bisschen daran gewöhnt, vielleicht weil der ziemlich billige Text auch eine gewisse Komik enthält - habe sogar kurz dazu tendiert, dem Song 3 Punkte zu geben, aber eigentlich wäre das doch zuviel für dieses 0815-Gesülze
Frau Ebstein ist eine Alleskönnerin - sie singt ebenso Anspruchsvolles wie Seichtes mit Überzeugung. In welche Kategorie dieses Liedchen gehört, steht außer Zweifel.
Bestimmt nicht ihr bestes Lied, dennoch ich hörs gerne
sie singt ja selbst, dass im Leben so mancher Schuss daneben geht – bei diesem Schlagertitel aus den 70er ging der Schuss offensichtlich ziemlich nach hinten los -1.5 (knapp aufgerundet auf 2*)...
Ihr glorreicher größter Hit in Deutschland, wen wundert's bei dieser dümmlichen Hommage ans urdeutsche Kulturgut? :D
Ich seh's mit einem Augenzwinkern.
Von da bis zum Niveau Daniel Küblböck ist es nur noch ein ganz kleiner Schritt, 2---
Sie kann es viel besser.
Geweldig mooie schlager.
... ich weiss gar nicht was hier manche haben, das bringt wenigstens mal Abwechslung und besitzt außerdem Ohrwurmcharakter! ...
einfach toll
entsetzlich.

ich kannte katja ebstein als interpretin hervorragender, durchaus auch tiefsinniger lieder wie etwa der lp "freunde".

und dann dieser SCHEISS.

*grausam*

das einzig gute daran sind die tantiemen, die sie hoffentlich reichlich für diese selbstverbiegung bekommen hat.
Dafür das es ihr größter Hit in Deutschland ist, ging dieser Schuss nicht wirklich nach hinten los.*4-
nicht schlecht, nicht recht...
im leben geht auch mal was daneben.

irgendwie lachhaft diese nummer.
Mix aus Schlager und Volksmusik, damals ganz gefällig
fröhlicher Titel wie "Reim dich oder ich freß dich". gerne gehört
Nicht so schlecht wie das meiste von ihr, aber war damals nicht Heino für zweideutige zwinker-zwinker-hohoho-Fickellieder zuständig?
Schrecklich was die damals auf einmal für Musik machte, da fällt mir spontan auch "In Petersburg ist Pferdemarkt" ein, das hatte schon fast Heino Niveau! Wenn ich da an so tolle frühere Songs denke wie zB die 2 Eurovision Hits von 70 und 71 und auf einmal dieser volkstümliche Schlager!
zum Kult geworden
Natürlich ein gnadenloser Ohrwurm, aber einer der, der ihr heute sicherlich sehr peinlich ist.

***** :-)!
Recht witziger und unterhaltsamer Song.
Ausreichendes Lied aus der MC: "Supergold". Desweiteren ist dieses Lied auf dem MC-Sampler: "K-Tel´s Hitparade" vorhanden.
Guter Song - Sehr guter Text - so ises!
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.