Home | Impressum | Kontakt
Login

Kygo feat. Conrad
Firestone

Song
Jahr
2014
Musik/Text
Produzent
4.12
111 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
08.02.2015 (Rang 46)
Zuletzt
17.01.2016 (Rang 63)
Peak
4 (5 Wochen)
Anzahl Wochen
49
117 (3845 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 4 / Wochen: 49
DE
Peak: 3 / Wochen: 57
AT
Peak: 5 / Wochen: 36
FR
Peak: 5 / Wochen: 65
NL
Peak: 4 / Wochen: 63
BE
Peak: 4 / Wochen: 21 (V)
Peak: 5 / Wochen: 26 (W)
SE
Peak: 2 / Wochen: 58
FI
Peak: 3 / Wochen: 17
NO
Peak: 1 / Wochen: 43
DK
Peak: 6 / Wochen: 27
IT
Peak: 4 / Wochen: 43
ES
Peak: 11 / Wochen: 62
PT
Peak: 50 / Wochen: 21
AU
Peak: 10 / Wochen: 19
Tracks
Digital
01.12.2014
Ultra - (Sony)
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:33FirestoneUltra
-
Single
Digital
01.12.2014
3:25Dream Dance Vol. 74Sony
88843011712
Compilation
CD
09.01.2015
3:24Urban Dance 11Sony
88875 05630 2
Compilation
CD
23.01.2015
4:31Bravo Hits 88Polystar
060075358183 (4)
Compilation
CD
13.02.2015
3:25Club Sounds Vol. 72Sony
88843 01161 2
Compilation
CD
13.02.2015
Kygo
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Firestone (Kygo feat. Conrad)
Eintritt: 08.02.2015 | Peak: 4 | Wochen: 49
08.02.2015
4
49
Stole The Show (Kygo feat. Parson James)
Eintritt: 05.04.2015 | Peak: 3 | Wochen: 56
05.04.2015
3
56
Nothing Left (Kygo feat. Will Heard)
Eintritt: 09.08.2015 | Peak: 26 | Wochen: 3
09.08.2015
26
3
Here For You (Kygo feat. Ella Henderson)
Eintritt: 13.09.2015 | Peak: 17 | Wochen: 16
13.09.2015
17
16
Stay (Kygo feat. Maty Noyes)
Eintritt: 13.12.2015 | Peak: 11 | Wochen: 33
13.12.2015
11
33
Fragile (Kygo & Labrinth)
Eintritt: 27.03.2016 | Peak: 50 | Wochen: 2
27.03.2016
50
2
Raging (Kygo feat. Kodaline)
Eintritt: 10.04.2016 | Peak: 24 | Wochen: 17
10.04.2016
24
17
I'm In Love (Kygo feat. James Vincent McMorrow)
Eintritt: 01.05.2016 | Peak: 39 | Wochen: 1
01.05.2016
39
1
It Ain't Me (Kygo & Selena Gomez)
Eintritt: 26.02.2017 | Peak: 3 | Wochen: 47
26.02.2017
3
47
First Time (Kygo & Ellie Goulding)
Eintritt: 07.05.2017 | Peak: 14 | Wochen: 17
07.05.2017
14
17
Stargazing (Kygo feat. Justin Jesso)
Eintritt: 01.10.2017 | Peak: 9 | Wochen: 34
01.10.2017
9
34
This Town (Kygo feat. Sasha Sloan)
Eintritt: 01.10.2017 | Peak: 99 | Wochen: 1
01.10.2017
99
1
Kids In Love (Kygo feat. The Night Game & Maja Francis)
Eintritt: 29.10.2017 | Peak: 33 | Wochen: 1
29.10.2017
33
1
Never Let You Go (Kygo feat. John Newman)
Eintritt: 05.11.2017 | Peak: 64 | Wochen: 1
05.11.2017
64
1
Stranger Things (Kygo feat. OneRepublic)
Eintritt: 12.11.2017 | Peak: 48 | Wochen: 1
12.11.2017
48
1
Remind Me To Forget (Kygo feat. Miguel)
Eintritt: 25.03.2018 | Peak: 2 | Wochen: 24
25.03.2018
2
24
Born To Be Yours (Kygo & Imagine Dragons)
Eintritt: 24.06.2018 | Peak: 5 | Wochen: 23
24.06.2018
5
23
Happy Now (Kygo feat. Sandro Cavazza)
Eintritt: 04.11.2018 | Peak: 20 | Wochen: 22
04.11.2018
20
22
Think About You (Kygo feat. Valerie Broussard)
Eintritt: 24.02.2019 | Peak: 32 | Wochen: 3
24.02.2019
32
3
Carry On (Kygo and Rita Ora)
Eintritt: 28.04.2019 | Peak: 28 | Wochen: 15
28.04.2019
28
15
Not Ok (Kygo & Chelsea Cutler)
Eintritt: 02.06.2019 | Peak: 47 | Wochen: 1
02.06.2019
47
1
Higher Love (Kygo x Whitney Houston)
Eintritt: 07.07.2019 | Peak: 10 | Wochen: 44
07.07.2019
10
44
Family (The Chainsmokers + Kygo)
Eintritt: 15.12.2019 | Peak: 51 | Wochen: 1
15.12.2019
51
1
Forever Yours (Avicii Tribute) (Kygo, Avicii & Sandro Cavazza)
Eintritt: 02.02.2020 | Peak: 25 | Wochen: 5
02.02.2020
25
5
Like It Is (Kygo, Zara Larsson & Tyga)
Eintritt: 05.04.2020 | Peak: 9 | Wochen: 7
05.04.2020
9
7
I'll Wait (Kygo & Sasha Sloan)
Eintritt: 12.04.2020 | Peak: 21 | Wochen: 3
12.04.2020
21
3
Freedom (Kygo feat. Zak Abel)
Eintritt: 26.04.2020 | Peak: 25 | Wochen: 9
26.04.2020
25
9
Lose Somebody (Kygo & OneRepublic)
Eintritt: 24.05.2020 | Peak: 20 | Wochen: 18
24.05.2020
20
18
The Truth (Kygo & Valerie Broussard)
Eintritt: 31.05.2020 | Peak: 63 | Wochen: 1
31.05.2020
63
1
Broken Glass (Kygo & Kim Petras)
Eintritt: 07.06.2020 | Peak: 78 | Wochen: 1
07.06.2020
78
1
What's Love Got To Do With It (Kygo x Tina Turner)
Eintritt: 26.07.2020 | Peak: 6 | Wochen: 18
26.07.2020
6
18
Hot Stuff (Kygo x Donna Summer)
Eintritt: 27.09.2020 | Peak: 27 | Wochen: 4
27.09.2020
27
4
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Cloud Nine
Eintritt: 22.05.2016 | Peak: 1 | Wochen: 17
22.05.2016
1
17
Kids In Love
Eintritt: 12.11.2017 | Peak: 34 | Wochen: 1
12.11.2017
34
1
Golden Hour
Eintritt: 07.06.2020 | Peak: 4 | Wochen: 13
07.06.2020
4
13
Conrad Sewell
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Firestone (Kygo feat. Conrad)
Eintritt: 08.02.2015 | Peak: 4 | Wochen: 49
08.02.2015
4
49
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.12

111 BewertungenKygo feat. Conrad - Firestone
Leuk die extra kerstbellen. Verder het vrij bekende gepingel van Kygo die niet echt meer vernieuwend uit de hoek komt.
Un Kygo qui n'innove pas mais dont la douceur et l'élégance des productions continue à me séduire.
Een geweldige plaat weer van Kygo! Lijkt wel op Cut Your Teeth (het instrumentale gedeelte), maar dat is juist de stijl van Kygo die mij zéér bevalt!
Awesome effort. I particularly like Kygo because he tends to encompass everything I like about The Kite String Tangle.
Ich weiß nicht, wie es den anderen Reviewern hier geht, aber ich hatte bei diesem Song wirklich schon nach ganz kurzer Zeit ein extrem gutes Gefühl, dass ich ihn mögen würde. Und wurde nicht enttäuscht. Ich glaube, dass man die Vocals gerade im Refrain noch etwas mehr zur Geltung hätte lassen können, aber das Instrumental ist hier wirklich sehr liebevoll konzipiert. Erfreulich finde ich auch den dezenten Einsatz der Beats, sodass mehr Raum für die ohnehin schönere Melodie bleibt. Alles in allem doch noch recht mainstreamkonform, aber auf jeden Fall mit eigenem Charakter. Schön, schön.

Reicht mir für eine solide 5.
▒ Een mooi 'modern' zaterdagavonddansplaatje uit november 2014 van "Kygo & Conrad" !!! Ruim voldoende voor de 4 (kerst)sterren ☺!!!
Ik moet zeggen dat dit nummer eerst wat saai begint, maar daarna toch een erg lekker en dromerig deuntje voortbrengt!
Wel een aardig plaatje.
der norwegische DJ/Produzent Kyrre Gørvell-Dahll kurz Kygo hier mit australischem Gastsänger…Electro, House, R&B (Gesang)…aufgerundete 3.5…
Une recette qui fonctionne.
Nett anzuhören...
Cut your teeth was beter. Maar zeker aardig. Let op dames en heren 2015 wordt het jaar van kygo
Dromerige dansplaat. Ik hou heel erg van dromerig, dus een voldoende verdient dit zeker.

Edit 23/07/2017:
Nu dit een monsterhit is geworden, moet ik zeggen dat dit wel Kygo's beste nummer is! 5 sterren!
Ik snap niet dat dit nog zo goed scoort in Nederland. Het is aan de saaie kant en de kerst is allang voorbij, dus die kerstbelletjes hoeven van mij ook niet meer. Slecht is het niet, maar ook niet bijzonder.
Habe beim ersten Mal hören immer darauf gewartet, dass der Song mal richtig los geht. Tut er nicht - macht aber auch nix. Klingt für mich richtig schön entspannt - höre ich gerne an.
gähn...das positivste was mir dazu einfällt
Yes this is great, and it's about time he gets a big hit.
Such a great electronica tune!
...reicht knapp nicht zur vier...
gute Vier - wirkt mit der Dauer der Tracks doch ein wenig ermüdend
gut
Sam Smith light... good :)
starke single von kygo.

edit: mittlerweile voll im ohr, richtiger kygo-stoff, kommt anscheinend auch bei der masse sehr gut an. totale bombe!
Einfacher Melodieaufbau aber trotz allem recht gefällig kommt dieses Klötzchenlied daher - für eine knappe 4 reicht's.
Finde ich ziemlich langweilig.
Finde ich schön, aber die 4 Minuten sind mir etwas zu lange für einen solchen Track! Wirkt gegen Ende ermüdend..
Nett allemal! 4*+

edit: ein echter Grower! Kann momentan kaum genug bekommen hiervon!
6*-
eine 4 geht
Cool song.

EDIT: Over the last couple of months, I've come to realise that this is pretty bloody excellent.

One of the standouts in what has been an amazing year for electronic music so far.

4* -> 4.75*

EDIT 2: I went a bit overboard with that first edit. Still good, but nowhere near as good as I stated in that review edit.

4.75* -> 4*
...netter, lieber Blubberbimmelsound der etwas lang geraten ist...-3.5
...ich kann getrost aufrunden, kann den Song immer noch hören...
Wieder so ein hipper DJ-/Produzenten-Neuling, von dem ich bis eben nie etwas gehört habe - ich bin wirklich nicht mehr auf dem Laufenden ...

Am Song gefallen mir die Vocals und der Umstand, dass die Hook angenehm unaufdringlich daherkommt.
Trotzdem: Schon auffällig und bedauerlich, wie langweilig Dance-Mucke heutzutage geworden ist ...
...na ja, ist doch immer wieder die selbe leier...
Ziemlich friedlich. Abwertung für (ihr wisst schon) fire-higher-desire.
guter Song, die 'Acoustic Version' ist auch ganz gut, IMHO 😊
Solche Musik geht in der Regel völlig an mir vorbei, so auch hier.
Von Kygo hörte ich erstmals beim Remix von Kyla LaGrange's "Cut Your Teeth". Mit der Nummer hier scheint ihm der Durchbruch zu gelingen. Den Kyla-Remix fand ich trotzdem klar besser.
ok. es ist so. die solo soul pop stimme am anfang ist durchaus gelungen. aber danach kommt ein lauwarmes tra la 0815er plastik dream house gesülze im wiederkehrenden kommerz brunz. nicht gerade kreativ berauschend. wegen dem anfang der eigentlich soliden stimme noch eine knappe 3.
Stark! Ich mag den dezent gehaltenen Beat sehr. 5+*
Ok
Ja nett, aber haben wir solcherlei nicht schon zur Genüge gehört?
Das erste Mal gehört...irgendwie hat das was aber eigentlich ist das nichts besonderes... 4 Sterne erstmal
Und noch so ne 0815 Nummer aus den Charts! Nein danke!
Overrated. I prefer real dancemusic without drops.
Schönes Lied!
Genial
geiler sound aus norwegen.
Schöner Song!
Völlig saftlos, und dann noch der wimmerige Gesang. Finde ich gar nicht gut.
Noch so eine vom Radio Überhypte 0815 Nummer...
Prima nummer :D
Das Lied hat was. Es ist stimmlich sehr fein u. prägt sich gut ein (Refrain insbesondere).

Ich muss hier einen * höher gehen, denn das Lied trifft bei mir unter die Haut. Sicher wegen den so sphärisch-verträumten Strophen-Parts. Die von mir gelobte Stimme kommt wahrscheinlich nur dadurch so gut rüber, ist aber sonst nicht so mit großem Widererkennungswert ausgestattet.

Ein geiler Song!
Genialer Song mit genialer Produktion und genialer Stimme, für meinen Geschmack auch relativ tiefem Nerv-Faktor. 6*
...gut...
Es ist eine wunderschöne Melodie und klingt auch modern.
Plätschert irgendwie nett vor sich hin. Da fehlt mir doch klar etwas, auch gefallen mir die Vocals nicht all zu sehr. Unterm Strich kann man "Firestone" aber ohne grosse Probleme hören, und wenns im Radio laufen würde, würde ich es auch nicht gleich wegschalten, daher sind 4* hier doch gerechtfertigt.
Mit diesem Song schaffte er es außerhalb Skandinaviens zum Durchburch. Klingt allerdings zu eintönig und könnte auf Dauer sehr langweilig werden, von daher 3*
Also ich hatte eine tolle Erfahrung, dass Kinder sich sehr gerne mit dem Song wecken lassen. Autofahren macht auch Spass, ein Aufsteller, die tolle Melodie! Nicht ganz so gut die Stimme, aber eine 5 ist verdient!
Diese Nummer gefällt mir nicht. Verstehe nicht diese hohe Chartplazierung.
passabel...
...okay...
Even for one of these things this is boring and useless.
2+
Production is nice but the result is nothing overly enthralling. 3.25
The imagery of the lyrics is a bit overdone and nonsense, but the production is ace and the vocals from Conrad are fantastic.
It's one of the more decent EDM tracks I have heard recently but is lacking that certain something to get it over the 3* mark.
Höre ich zur Zeit öfter... mag ich grade wegen diesen langsamen Parts drin, eben kein typischer Popsong.
Die Stimme erinnert voll an den Years & Years Sänger.
Nicht schlecht!
Hört sich gut an!
Müde Nummer. Auch wenn der Gesang langweilig erscheint, gefällt mir der ruhige Teil ohne Geblubbere besser.
Schöner Beat!
Momentan einer meiner Favoriten. Kann man sehr gut hören und ist gar nicht langweilig. :-)
In Ordnung.
I apologise if I am unintentionally and unknowingly repeating something that has already been said.

I am just obliged to say that as an avid follower of Twitch Plays Pokémon, I am conditioned to side-eye something whose title represents one of the key forces of the anti-Anarchy movement. I refuse to forgive you Flareon.

To make another reference, listening to Kygo is like solving Wheatley's Test Chambers. There's a euphoric buzz the first time but it quickly subsides and at some point you can't help but think that maybe he's not quite the intricate designer that whoever his potato predecessor might have been. There's also a nice parallel between the robot testing initiative, and the fact that Kygo seems to have amounted a large portion of his listener-base out of passive streamers who might know the song but not be able to give a name. Incidentally, both Kygo and the listener are Wheatley in this simile.

Really the problem though is that his songs just sound a bit stiff for what is a rather vibrant sub-genre. The chorus should be a joyous release of life but it's let down by just how empty the rest of the song is. Credit that it's at least somewhat vivid but did we really need another dance song that tries to step above its belt-size in sounding profound? Also apart from having a good management team, Conrad really can't ever seem to do anything right.
Ein weiterer DJ, der momentan die Charts bevölkert. Für einmal nichts Geklautes. Netter Song, allerdings chartstechnisch auch deutlich überbewertet. Passabel, etwas belanglos, gute 4.
Tolle Synthies und eine sehr gute Stimme. Der Song ist eher so lala. Das reicht aber für ein schönes Hörerlebnis.
Eingängiger Refrain, aufgerundete 5.
Dålig.
Voraussichtlich etwa 2018 wird der ganze ESC so klingen. Laaangweilig.
Sehr gute erste Single von Kygo! Conrad Sewells Stimme ist sehr gut und mal etwas anderes im Vergleich zu anderen Songs.
Finde ich nicht schlecht, im Vergleich mit Stole the show fällt der Song aber doch deutlich ab. 4-
AMAZING !
langsam aber sicher kotzt mich diese stereotype an,so ein langweiliger weinerlicher wimmergesang mit ein bischen bing bing bing gebimmel,wie abartig billig-und das tumbe publikum klatscht beifall...musik wird immer schlechter
Genialer Track!
Beautiful house track that has trance qualities (without the loud beat). Conrad's vocals suit the production very well. Reaches far beyond a lot of the mundane music that fills the charts of recent times.
Definitely a grower and could get even better over time.
Grossartiger Track, besser als Stole the Show
...
Beautiful.
A nice track that is easy to listen to without really standing out. Nice background music for me.
Blijft een aangenaam nummer om terug te horen. Werd een dikke hit in de Vlaamse Ultratop 50: 21 weken notering (# 4).
Gut.
Gemütlicher Radiosong
Die nervige Stimme macht den unterdurchschnittlichen Radiosong nur noch unerträglicher. Eine Beleidigung für Fred Firestone :X
Ein gut produzierter Pop-/Dance-Titel. Finde ich stark.
Good
abgerundete 3

CDN: #64, 2015
USA: #92, 2015
I liked this initially, and I did find it fun when it hung around the lower reaches of the chart. With time the enthusiasm was sapped. The structure of the track is pretty unrewarding, a lot of dull moments and it doesn't sound nearly as joyful as I want it to be. Conrad goes deep into Armin thing territory with the vocal performance and it gets tired after a while. In saying that, it is a little fascinating how a song with an atypical structure managed to become so big. The drop is pleasant enough too. Kygo can do better than this.
Great song
Luschige Stimme, aber die Solopassagen haben mich immer extrem fasziniert. Da erinnere ich mich auch gerne an schöne und lange Autofahrten im Sommer 2015.
Zwar ganz okay als unauffällige Hintergrundmusik, aber zum "richtigen" Musikhören darf es ruhig etwas mehr Power haben, was hier leider fehlt...
Das Lied an sich ist zwar nicht schlecht, aber auch nichts Besonderes!
4*
Durchschnittlich in jeder Beziehung und kaum der Rede wert, aber ich gehöre wohl auch nicht zur Zielgruppe dieses Elektro-Werks aus dem Jahr 2014.
Entwickelte sich bei mir zunehmend zu einem recht sympathischen Ohrwurm.
Totally decent track that is not bad at all.
gelungen
It's one of those tracks you hear in an elevator that nobody remembers.
Geht in Ordnung, aber auch nicht mehr.
sehr schöne Melodie, toll gemacht - für mich mit Abstand sein bester Song
easy listening musik mit elektro beat... fast ne 5...
Riesenhit aber auch ziemlich langweilig.
Zwakjes
Einer meiner absoluten Lieblingssongs
Schöne Musik, aber auch ziemlich langweilig auf Dauer. Fand ich vor ein paar Jahren besser als heute. Eine 3
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.