Home | Impressum | Kontakt
Login

Kygo feat. Will Heard
Nothing Left

Song
Jahr
2015
Musik/Text
Produzent
4.24
37 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
09.08.2015 (Rang 26)
Zuletzt
23.08.2015 (Rang 71)
Peak
26 (1 Woche)
Anzahl Wochen
3
8718 (153 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 26 / Wochen: 3
DE
Peak: 57 / Wochen: 1
AT
Peak: 58 / Wochen: 1
FR
Peak: 55 / Wochen: 4
NL
Peak: 81 / Wochen: 4
BE
Tip (V)
SE
Peak: 14 / Wochen: 17
FI
Peak: 11 / Wochen: 6
NO
Peak: 1 / Wochen: 18
DK
Peak: 37 / Wochen: 1
Tracks
Digital
31.07.2015
Ultra - (Sony)
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:22Nothing LeftUltra
-
Single
Digital
31.07.2015
3:57The Dome Vol. 75Sony
88875123432
Compilation
CD
04.09.2015
3:56#afterhour - Volume 8Sony
88875 13461 2
Compilation
CD
11.09.2015
3:56Hitzone 75USM
5362962
Compilation
CD
18.09.2015
3:56NRJ 200% Hits 2015 Vol. 2Smart
88875138502
Compilation
CD
18.09.2015
Will Heard
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Nothing Left (Kygo feat. Will Heard)
Eintritt: 09.08.2015 | Peak: 26 | Wochen: 3
09.08.2015
26
3
Kygo
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Firestone (Kygo feat. Conrad)
Eintritt: 08.02.2015 | Peak: 4 | Wochen: 49
08.02.2015
4
49
Stole The Show (Kygo feat. Parson James)
Eintritt: 05.04.2015 | Peak: 3 | Wochen: 56
05.04.2015
3
56
Nothing Left (Kygo feat. Will Heard)
Eintritt: 09.08.2015 | Peak: 26 | Wochen: 3
09.08.2015
26
3
Here For You (Kygo feat. Ella Henderson)
Eintritt: 13.09.2015 | Peak: 17 | Wochen: 16
13.09.2015
17
16
Stay (Kygo feat. Maty Noyes)
Eintritt: 13.12.2015 | Peak: 11 | Wochen: 33
13.12.2015
11
33
Fragile (Kygo & Labrinth)
Eintritt: 27.03.2016 | Peak: 50 | Wochen: 2
27.03.2016
50
2
Raging (Kygo feat. Kodaline)
Eintritt: 10.04.2016 | Peak: 24 | Wochen: 17
10.04.2016
24
17
I'm In Love (Kygo feat. James Vincent McMorrow)
Eintritt: 01.05.2016 | Peak: 39 | Wochen: 1
01.05.2016
39
1
It Ain't Me (Kygo & Selena Gomez)
Eintritt: 26.02.2017 | Peak: 3 | Wochen: 47
26.02.2017
3
47
First Time (Kygo & Ellie Goulding)
Eintritt: 07.05.2017 | Peak: 14 | Wochen: 17
07.05.2017
14
17
Stargazing (Kygo feat. Justin Jesso)
Eintritt: 01.10.2017 | Peak: 9 | Wochen: 34
01.10.2017
9
34
This Town (Kygo feat. Sasha Sloan)
Eintritt: 01.10.2017 | Peak: 99 | Wochen: 1
01.10.2017
99
1
Kids In Love (Kygo feat. The Night Game & Maja Francis)
Eintritt: 29.10.2017 | Peak: 33 | Wochen: 1
29.10.2017
33
1
Never Let You Go (Kygo feat. John Newman)
Eintritt: 05.11.2017 | Peak: 64 | Wochen: 1
05.11.2017
64
1
Stranger Things (Kygo feat. OneRepublic)
Eintritt: 12.11.2017 | Peak: 48 | Wochen: 1
12.11.2017
48
1
Remind Me To Forget (Kygo feat. Miguel)
Eintritt: 25.03.2018 | Peak: 2 | Wochen: 24
25.03.2018
2
24
Born To Be Yours (Kygo & Imagine Dragons)
Eintritt: 24.06.2018 | Peak: 5 | Wochen: 23
24.06.2018
5
23
Happy Now (Kygo feat. Sandro Cavazza)
Eintritt: 04.11.2018 | Peak: 20 | Wochen: 22
04.11.2018
20
22
Think About You (Kygo feat. Valerie Broussard)
Eintritt: 24.02.2019 | Peak: 32 | Wochen: 3
24.02.2019
32
3
Carry On (Kygo and Rita Ora)
Eintritt: 28.04.2019 | Peak: 28 | Wochen: 15
28.04.2019
28
15
Not Ok (Kygo & Chelsea Cutler)
Eintritt: 02.06.2019 | Peak: 47 | Wochen: 1
02.06.2019
47
1
Higher Love (Kygo x Whitney Houston)
Eintritt: 07.07.2019 | Peak: 10 | Wochen: 44
07.07.2019
10
44
Family (The Chainsmokers + Kygo)
Eintritt: 15.12.2019 | Peak: 51 | Wochen: 1
15.12.2019
51
1
Forever Yours (Avicii Tribute) (Kygo, Avicii & Sandro Cavazza)
Eintritt: 02.02.2020 | Peak: 25 | Wochen: 5
02.02.2020
25
5
Like It Is (Kygo, Zara Larsson & Tyga)
Eintritt: 05.04.2020 | Peak: 9 | Wochen: 7
05.04.2020
9
7
I'll Wait (Kygo & Sasha Sloan)
Eintritt: 12.04.2020 | Peak: 21 | Wochen: 3
12.04.2020
21
3
Freedom (Kygo feat. Zak Abel)
Eintritt: 26.04.2020 | Peak: 25 | Wochen: 9
26.04.2020
25
9
Lose Somebody (Kygo & OneRepublic)
Eintritt: 24.05.2020 | Peak: 20 | Wochen: 18
24.05.2020
20
18
The Truth (Kygo & Valerie Broussard)
Eintritt: 31.05.2020 | Peak: 63 | Wochen: 1
31.05.2020
63
1
Broken Glass (Kygo & Kim Petras)
Eintritt: 07.06.2020 | Peak: 78 | Wochen: 1
07.06.2020
78
1
What's Love Got To Do With It (Kygo x Tina Turner)
Eintritt: 26.07.2020 | Peak: 6 | Wochen: 18
26.07.2020
6
18
Hot Stuff (Kygo x Donna Summer)
Eintritt: 27.09.2020 | Peak: 27 | Wochen: 4
27.09.2020
27
4
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Cloud Nine
Eintritt: 22.05.2016 | Peak: 1 | Wochen: 17
22.05.2016
1
17
Kids In Love
Eintritt: 12.11.2017 | Peak: 34 | Wochen: 1
12.11.2017
34
1
Golden Hour
Eintritt: 07.06.2020 | Peak: 4 | Wochen: 13
07.06.2020
4
13
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.24

37 BewertungenKygo feat. Will Heard - Nothing Left
Derzeit sind die DJ-Hits mit soften House-Klängen ja derart überrepräsentiert, dass sich bei mir zumindest längst eine Übersättigung eingestellt hat. Eine positive Ausnahme bleibt da Kygo, der mich insbesondere mit "Firestone" extrem überzeugen konnte, während sich "Stole The Show" meines Erachtens ein bisschen sehr stark daran orientiert hat. Egal, gut klang es trotzdem. "Nothing Left" traut sich jetzt insbesondere im Refrain wieder etwas mehr und positioniert sich in meinem "Kygo-Ranking" somit auch zwischen den beiden anderen Songs. Darf gerne wieder ein Hit werden.

Knappe bis solide 5.
Bisschen Lahm. Überzeugen tut mich vor allem Will Heards Gesang. Die Produktion ist solide aber bei "Stole The Show" gefiel sie mir besser. Vor allem der Refrain überzeugt mich hier nicht.

Vorerst aufgerundete 4.5*
"Firestorm" war zurecht ein Hit, auch bei mir!
"Stole The Show" war zwar auch gut, jedoch hat sich der Track schnell aus meinem Ohr veraschiedet weil die Ähnlichkeit zum vorherigen Track zu stark war.

Mit "Nothing Left" legt Kygo noch einen drauf! Finde ich ganz gross, tolle Atmosphäre die auch der klassen Stimme von Will Heard zu verdanken ist!
Hoffentlich ein Hit!! 5*+
Kygo hebt sich vom elektronischen Massenbrei ab. "Nothing Left" ist schon die dritte starke Single in Folge. Die sanften Beats, die Atmosphäre und die schöne Männerstimme zergehen im Ohr wie Vanille Eis.
Ein sehr netter Song mit einem gemäßigten Klavier-Pop-Groove und guter Stimme - witzig das AU - ein Instant-Smash ist's nicht.
Great track from Kygo.
Nicht so gut und eingängig wie "Stole The Show", welches bisher der einzige Song von Kygo ist, der mir wirklich gefällt. Mal schauen, wie sich das entwickeln wird... würde mich eigentlich überraschen, wenn das nicht auch ein Hit werden würde. -4*
Kygo doet het weer.
Il parvient étonnamment à se démarquer des singles précédents. Un petit plaisir.
...eine Spur zu lahm, abgerundete drei...
...gut...
...tröpfelt mir fast zu gemütlich dahin - schön gesungen ist es allemal, aber fesseln kann mich das Ganze nicht - auf das unnötige Au-Gekreische könnte ich gut und gerne verzichten...
Ik vraag me af hoe vaak Kygo hetzelfde nummer nog uit kan brengen zonder dat het opvalt bij het merendeel van het publiek. Dit klinkt namelijk toch best op zijn eerdere werk. En ja, op zich is dit ook best een lekker plaatje, maar de zang op deze plaat staat me zó ontzettend tegen dat ik gewoon geen voldoende hieraan kán geven. Lekkere instrumentals, maar jammer van de zang.
bin voll & ganz kamala's meinung
Wederom een vette track klinkt goed in het gehoor
nice
Toch wel weer een prima plaat van Kygo. Komt wat moeizaam op gang, maar blijft wel hangen.
▒ Ook mij bevalt deze samenwerking en nummerke uit de zomer van 2015 !!! Daarom ook van mij de vier sterren voor: "Kygo & Will Heard" ☺!!!
Find ich ziemlich gelungen
der Brite Heard wird gerne als Feature gewählt (Klangkarussell, Rudimental oder hier vom Norweger Kygo)…poppig(-souliger) Gesang, dazu Geschnippe, Piano und au-Rufe: Vielleicht war es im Aufnahmestudio derart eng, dass dem Herrn dauernd Leute auf die Füsse gestanden sind, knapp aufgerundete 3.5…
Dieses langweilige Drei-Akkorde-Gesäusel vermag mich diesmal leider nicht zu überzeugen - sorry Kygo...
gefällt mir nicht besonders
unglaublich starke nummer von kygo, wie gewohnt.
Nach einer Rauchpause hat man's schon wieder vergessen..
Du sagst es.
Eigentlich ja etwas ungewohnt sperrig, aber genau das macht den Song aus.
finde die Mischung des teilweise effektiv sperrigen Arrangement mit der feinen und angenehmen Vocals sehr gelungen
Gut.

4+
Geht so
I would've expected better from this given Will Heard's vocals have been provided. Vocally it falls into the same trap as "Firestone". But the music here is very interesting at least, I like that drop part a lot. It's fun when Kygo deviates from his typical sound.
Will Heard delivers here and Kygo manages to keep up. One of his best, I'd say.
Etwas düster und etwas gut.
I consider this song one of the best of Kygo.
Überzeugt mich nicht so ganz. Dieses Lied zündet bei mir nicht so richtig.
Ist ok, aber nicht grossartig.
Sehr gut
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.