Home | Impressum | Kontakt
Login

Kygo with Ava Max
Whatever

Song
Jahr
2024
Musik/Text
Produzent
3.5
32 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
28.01.2024 (Rang 16)
Zuletzt
16.06.2024 (Rang 51)
Peak
15 (2 Wochen)
Anzahl Wochen
21
1644 (1576 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 15 / Wochen: 21
DE
Peak: 15 / Wochen: 21
AT
Peak: 20 / Wochen: 21
FR
Peak: 27 / Wochen: 20
NL
Peak: 19 / Wochen: 21
BE
Peak: 20 / Wochen: 20 (V)
Peak: 7 / Wochen: 18 (W)
SE
Peak: 9 / Wochen: 21
FI
Peak: 31 / Wochen: 3
NO
Peak: 1 / Wochen: 20
DK
Peak: 27 / Wochen: 10
PT
Peak: 189 / Wochen: 1
Tracks
Digital
19.01.2024
RCA 19687155782 (Sony) / EAN 0196871557825
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:58WhateverRCA
19687155782
Single
Digital
19.01.2024
2:57The Dome Vol. 107Sony
19658885062
Compilation
CD
15.03.2024
Tiësto Remix2:45WhateverRCA
196871946087
Single
Digital
22.03.2024
Acoustic3:45Whatever [The Remixes EP]RCA
196871975100
Single
Digital
28.03.2024
Lavern Remix2:46Whatever [The Remixes EP]RCA
196871975100
Single
Digital
28.03.2024
Kygo
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Firestone (Kygo feat. Conrad)
Eintritt: 08.02.2015 | Peak: 4 | Wochen: 49
08.02.2015
4
49
Stole The Show (Kygo feat. Parson James)
Eintritt: 05.04.2015 | Peak: 3 | Wochen: 56
05.04.2015
3
56
Nothing Left (Kygo feat. Will Heard)
Eintritt: 09.08.2015 | Peak: 26 | Wochen: 3
09.08.2015
26
3
Here For You (Kygo feat. Ella Henderson)
Eintritt: 13.09.2015 | Peak: 17 | Wochen: 16
13.09.2015
17
16
Stay (Kygo feat. Maty Noyes)
Eintritt: 13.12.2015 | Peak: 11 | Wochen: 33
13.12.2015
11
33
Fragile (Kygo & Labrinth)
Eintritt: 27.03.2016 | Peak: 50 | Wochen: 2
27.03.2016
50
2
Raging (Kygo feat. Kodaline)
Eintritt: 10.04.2016 | Peak: 24 | Wochen: 17
10.04.2016
24
17
I'm In Love (Kygo feat. James Vincent McMorrow)
Eintritt: 01.05.2016 | Peak: 39 | Wochen: 1
01.05.2016
39
1
It Ain't Me (Kygo & Selena Gomez)
Eintritt: 26.02.2017 | Peak: 3 | Wochen: 47
26.02.2017
3
47
First Time (Kygo & Ellie Goulding)
Eintritt: 07.05.2017 | Peak: 14 | Wochen: 17
07.05.2017
14
17
Stargazing (Kygo feat. Justin Jesso)
Eintritt: 01.10.2017 | Peak: 9 | Wochen: 34
01.10.2017
9
34
This Town (Kygo feat. Sasha Sloan)
Eintritt: 01.10.2017 | Peak: 99 | Wochen: 1
01.10.2017
99
1
Kids In Love (Kygo feat. The Night Game & Maja Francis)
Eintritt: 29.10.2017 | Peak: 33 | Wochen: 1
29.10.2017
33
1
Never Let You Go (Kygo feat. John Newman)
Eintritt: 05.11.2017 | Peak: 64 | Wochen: 1
05.11.2017
64
1
Stranger Things (Kygo feat. OneRepublic)
Eintritt: 12.11.2017 | Peak: 48 | Wochen: 1
12.11.2017
48
1
Remind Me To Forget (Kygo feat. Miguel)
Eintritt: 25.03.2018 | Peak: 2 | Wochen: 24
25.03.2018
2
24
Born To Be Yours (Kygo & Imagine Dragons)
Eintritt: 24.06.2018 | Peak: 5 | Wochen: 23
24.06.2018
5
23
Happy Now (Kygo feat. Sandro Cavazza)
Eintritt: 04.11.2018 | Peak: 20 | Wochen: 22
04.11.2018
20
22
Think About You (Kygo feat. Valerie Broussard)
Eintritt: 24.02.2019 | Peak: 32 | Wochen: 3
24.02.2019
32
3
Carry On (Kygo and Rita Ora)
Eintritt: 28.04.2019 | Peak: 28 | Wochen: 15
28.04.2019
28
15
Not Ok (Kygo & Chelsea Cutler)
Eintritt: 02.06.2019 | Peak: 47 | Wochen: 1
02.06.2019
47
1
Higher Love (Kygo x Whitney Houston)
Eintritt: 07.07.2019 | Peak: 10 | Wochen: 44
07.07.2019
10
44
Family (The Chainsmokers + Kygo)
Eintritt: 15.12.2019 | Peak: 51 | Wochen: 1
15.12.2019
51
1
Forever Yours (Avicii Tribute) (Kygo, Avicii & Sandro Cavazza)
Eintritt: 02.02.2020 | Peak: 25 | Wochen: 5
02.02.2020
25
5
Like It Is (Kygo, Zara Larsson & Tyga)
Eintritt: 05.04.2020 | Peak: 9 | Wochen: 7
05.04.2020
9
7
I'll Wait (Kygo & Sasha Sloan)
Eintritt: 12.04.2020 | Peak: 21 | Wochen: 3
12.04.2020
21
3
Freedom (Kygo feat. Zak Abel)
Eintritt: 26.04.2020 | Peak: 25 | Wochen: 9
26.04.2020
25
9
Lose Somebody (Kygo & OneRepublic)
Eintritt: 24.05.2020 | Peak: 20 | Wochen: 18
24.05.2020
20
18
The Truth (Kygo & Valerie Broussard)
Eintritt: 31.05.2020 | Peak: 63 | Wochen: 1
31.05.2020
63
1
Broken Glass (Kygo & Kim Petras)
Eintritt: 07.06.2020 | Peak: 78 | Wochen: 1
07.06.2020
78
1
What's Love Got To Do With It (Kygo x Tina Turner)
Eintritt: 26.07.2020 | Peak: 6 | Wochen: 18
26.07.2020
6
18
Hot Stuff (Kygo x Donna Summer)
Eintritt: 27.09.2020 | Peak: 27 | Wochen: 4
27.09.2020
27
4
Gone Are The Days (Kygo feat. James Gillespie)
Eintritt: 25.04.2021 | Peak: 62 | Wochen: 2
25.04.2021
62
2
Love Me Now (Kygo feat. Zoe Wees)
Eintritt: 22.08.2021 | Peak: 28 | Wochen: 4
22.08.2021
28
4
Undeniable (Kygo feat. X Ambassadors)
Eintritt: 24.10.2021 | Peak: 55 | Wochen: 1
24.10.2021
55
1
Dancing Feet (Kygo feat. DNCE)
Eintritt: 06.03.2022 | Peak: 60 | Wochen: 1
06.03.2022
60
1
Never Really Loved Me (Kygo & Dean Lewis)
Eintritt: 10.07.2022 | Peak: 100 | Wochen: 1
10.07.2022
100
1
Woke Up In Love (Kygo, Gryffin & Calum Scott)
Eintritt: 18.09.2022 | Peak: 42 | Wochen: 1
18.09.2022
42
1
Whatever (Kygo with Ava Max)
Eintritt: 28.01.2024 | Peak: 15 | Wochen: 21
28.01.2024
15
21
For Life (Kygo with Zak Abel & Nile Rodgers)
Eintritt: 28.04.2024 | Peak: 75 | Wochen: 2
28.04.2024
75
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Cloud Nine
Eintritt: 22.05.2016 | Peak: 1 | Wochen: 17
22.05.2016
1
17
Kids In Love
Eintritt: 12.11.2017 | Peak: 34 | Wochen: 1
12.11.2017
34
1
Golden Hour
Eintritt: 07.06.2020 | Peak: 4 | Wochen: 13
07.06.2020
4
13
Thrill Of The Chase
Eintritt: 20.11.2022 | Peak: 32 | Wochen: 1
20.11.2022
32
1
Ava Max
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Sweet But Psycho
Eintritt: 04.11.2018 | Peak: 1 | Wochen: 72
04.11.2018
1
72
So Am I
Eintritt: 17.03.2019 | Peak: 18 | Wochen: 26
17.03.2019
18
26
Torn
Eintritt: 01.09.2019 | Peak: 28 | Wochen: 18
01.09.2019
28
18
Salt
Eintritt: 22.12.2019 | Peak: 8 | Wochen: 38
22.12.2019
8
38
Alone, Pt. II (Alan Walker & Ava Max)
Eintritt: 12.01.2020 | Peak: 47 | Wochen: 16
12.01.2020
47
16
Kings & Queens
Eintritt: 22.03.2020 | Peak: 5 | Wochen: 59
22.03.2020
5
59
Who's Laughing Now?
Eintritt: 09.08.2020 | Peak: 34 | Wochen: 24
09.08.2020
34
24
OMG What's Happening
Eintritt: 13.09.2020 | Peak: 65 | Wochen: 1
13.09.2020
65
1
My Head & My Heart
Eintritt: 29.11.2020 | Peak: 19 | Wochen: 28
29.11.2020
19
28
Christmas Without You
Eintritt: 13.12.2020 | Peak: 42 | Wochen: 14
13.12.2020
42
14
EveryTime I Cry
Eintritt: 08.08.2021 | Peak: 97 | Wochen: 2
08.08.2021
97
2
The Motto (Tiësto & Ava Max)
Eintritt: 14.11.2021 | Peak: 5 | Wochen: 56
14.11.2021
5
56
Weapons
Eintritt: 12.02.2023 | Peak: 95 | Wochen: 1
12.02.2023
95
1
Whatever (Kygo with Ava Max)
Eintritt: 28.01.2024 | Peak: 15 | Wochen: 21
28.01.2024
15
21
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Heaven & Hell
Eintritt: 27.09.2020 | Peak: 5 | Wochen: 128
27.09.2020
5
128
Diamonds & Dancefloors
Eintritt: 05.02.2023 | Peak: 8 | Wochen: 11
05.02.2023
8
11
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.5

32 BewertungenKygo with Ava Max - Whatever
Total unnötiges cover. Mich nervt halt shakira‘s original schon ziemlich.
Mir gefallen die Strophen sehr gut. Der Pre-Chorus ist auch stark. Der Chorus lebt vom Sample, aber ist auch nicht schlecht. Die *6 ist knapp noch drinnen.
Matige cover van Kygo
ganz solide gemacht und die instrumentalstellen sind auch ganz cool, aber insgesamt doch eher überflüssig. ich würde dann eher das original hören. ich runde 3,5 ab.
Wie viel Strahlkraft steckt noch in dem Hochglanz-Pop-Produkt Ava Max, nachdem sie ja zwischen 2018 und 2020 Hit auf Hit folgen ließ? Diese Frage kann einen ähnlich umtreiben wie jene, ob das hier eigentlich noch Sampling von "Whenever, Wherever" ist oder doch schon ein Cover. Allzu tief sollte man sich jedoch nicht in die Analyse begeben, denn das ist dieser Klimper-Pop ohne erkennbare musikalische Inspiration einfach nicht wert.
Shakiras Song verpackt in flotten Kygosound ....... obschon Ava nicht schlecht klingt, brauche ich diese Version nicht.
Keine so überzeugende Zusammenarbeit.
Och ja, zur Abwechslung haben wir hier mal wieder ein durchweg vorhersehbares Semicover von Ava Max vorliegen - mit einem Kygo im Schlepptau, der langweilige Kygo-Sachen macht. Gääähhhnnn!

Shakiras Original war zum Zeitpunkt meiner Geburt in weiten Teilen Europas auf der #1. Dennoch ist es kein Lied, das mir in irgendeiner Weise heilig wäre.
3-4
Nicht mal eine allzu schlechte Produktion, dennoch ziemlich unnötig.
Ach ja, sollen sie doch covern, was sie wollen. Für mich hört sich das nicht schlimm verunstaltet an, ich wippe mit.
@Der Baum: Die Bezeichnung Semi-Cover gefällt mir. Gibt es im Moment ja zu Hauf. mal weniger gut - mal etwas besser. Im Moment bin ich eher genervt.
Naja für die heutige Zeit gut. *4-
Ich kann mit Kygo nicht viel anfangen. Da kann Ava auch nichts mehr retten.
Richtig schwache Leistung von den Beiden - das x-te verhunzte Sample, irgendwann reicht es dann mal auch.
Die Single-Charts-Songs werden immer einfallsloser... 3-
Neuzeit-Musik mit schrillem Sampling für ein unendliches Gähnen.

Zeitspezifisch eher unbestimmte Musik, die mich vielmehr aktiviert als ermüdet, finde ich an anderer Stelle.
Der Song ist quasi auch etwas ein Opfer der generellen Einfallslosigkeit der charts-affinen DJs. Klingt im Prinzip so furchtbar übel nicht, aber die Begeisterung ob des x-ten Covers hält sich halt schon in sehr engen Grenzen, weshalb auch ich knapp abrunde.
Pfui! Lazy Samples kann ich nicht ausstehen. 1*
Mein Gott wer hätte gedacht, dass man dieser Dorfdissen-Nummer so viel Stil verpassen kann. Das ist einer der besten Coverversionen die ich kenne. Perfekt abgemischt und Ava Max ist sowieso toll.
I love it so much
nett
Dit is gewoon een ijzersterke sample naar Shakira.
Gefällt mir.
Sehr gelungenes Whenever, Wherever Sample. *6
Klingt erstaunlich frisch.
gut
verzichtbar
Schön, dass Ava Max damit wieder mal einen Hit landen kann, ich bin immer noch nicht darüber hinweg, dass Diamonds & Dancefloors ein so grosser Flop für sie war. Das Sample ist hier prominent und gut umgesetzt - das Original ist immerhin auch schon über 20 Jahre alt, da ist das Wiederverwenden doch völlig in Ordnung. -5*
Seelenloses Remake, das aber tanzbar daherkommt.
Einfach nur den Shakira Klassiker mit einem billigen 0815 Beat untermalt - nein danke! Für mich klingt das sehr billig und in kürzester Zeit fertig gestellt!
Hier ben ik helaas nu geen grote fan van.
Nicht unbedingt Kygos originellstes Werk.