Home | Impressum | Kontakt
Login

LPS
Disko

Song
Jahr
2022
Musik/Text
3.59
34 Bewertungen
2022:
Halbfinale: 17 (Punkte: 15)
Tracks
Digital
01.04.2022
Last Pizza Slice -
1
2:59
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:59DiskoLast Pizza Slice
-
Single
Digital
01.04.2022
3:00Eurovision Song Contest - Turin 2022Polystar
060244559811
Compilation
CD
22.04.2022
LPS
Discographie / Fan werden
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.59

34 BewertungenLPS - Disko
ESC Slowenien 2022
Netter Song und eine kleine Überraschung, dass dieser die slowenische EMA gewonnen hat. Dürfte beim ESC aber als chancenlos gelten.
der sound ist extrem gut.
das lied nur etwas beliebig.
tönt aber echt gut...
da höre ich gerne zu.
Dieser Titel wird Slovenien am ESC 2022 in Turin vertreten.

Last Pizza Slice (kurz LPS) wurde 2018 in Musikraum eines Gymnasiums gegründet. Irgendwie cooler Sound, pfiffige Band aber die Vocals na ja
ESC 2022
Slovenia

Niet echt slecht
Vooruit ...4 sterren
Der Sieger von EMA in Slowenien kommt erstmals aus dem Vor-Vorentscheid für Nachwuchskünstler, dem EMA Fres (man muss auch dazusagen, dass dies erst das zweite Mal ausgetragen wurde).

Last Pizza Slice oder kurz LPS bringen auch dieses Schülerband Feeling auf die Bühne, und das obwohl sie einen eher ungewöhnlicheren Stil pflegen (was in dem Fall sicher nicht schlecht ist).
Aus meiner Sicht wird das aber beim ESC leider nichts zu melden haben, aber mir gefällt das doch ganz gut.
ESC 2022 - Slovenia

Ein Titel den einigen gefallen kann.
Mich kriegts nicht und wird wohl keine grossen Chancen auf den Finaleinzug haben.
Ta da! Mein Guilty Pleasure des Jahrgangs und zumindest für mich in der Top 10 des diesjährigen ESC! Kommt das Ding ins Finale? Nö! Fehlt es dem Titel an Strahlkraft, um überhaupt den letzten Platz im Semi zu verlassen? Wahrscheinlich! Aber es ist cool, dass es überhaupt dabei ist! Den Platz ganz hinten in den Wettquoten kann ich mir nur dadurch erklären, dass der Titel für europäische Ohren einfach nicht gemacht ist. Das ist City Pop, den man eher in Japan findet. Und da Fans von japanischem City Pop jetzt nicht zwingend zum Stammpublikum beim Eurovision Song Contest gehören, wird das Lied leider total untergehen. Aber danke Slowenien, dass ihr es damit versucht! Hab euch wieder lieb!
Langweilig.
Ein sonderlich großes Gespür für die großen ESC-Momente ist Slowenien nun wirklich nicht nachzusagen, seit über 20 Jahren hat das Land keine Top-Ten-Platzierung mehr eingefahren, auch wenn "Sebi" 2019 zumindest in der Studioversion schon zu den schönsten Liedern des Jahrgangs gehört hatte. Diesmal bin ich ziemlich erstaunt, was man so nach Turin schickt, denn an sich ist dieser funky Disco-Song nicht uncool - aber LPS macht zumindest in der Studioversion darbietungsmäßig so ziemlich alles falsch, was geht: Gesanglich klingt das eher gelangweilt und müde, das Arrangement fließt lässig dahin, ohne irgendwie hängen zu bleiben und in der Gesamtbetrachtung ist das einfach sehr lieb und nett, aber eben auch extrem forgettable. Das wird so niemandem die Wurst vom Brot nehmen.

Prognose: Keine Chance, im Semifinale ist Schluss. Sehen auch die Wettanbieter so, aktuell auf #38 von 40.
Altbacken und uninteressant - ist meine Meinung.
Sympathisch wirkende, aber ausdruckslose Jungs, die erst mal die Schule fertig machen sollten,
ehe sie sich beim ESC versuchen. Ja, an sich klingt der funky Disko-Song lässig, wenn auch alles
andere als beeindruckend, aber wer würde dafür ernsthaft anrufen? Keine Chance auf das Finale;
aber es können ja sowieso nicht alle rein.
ich finde das groovt sehr angenehm und macht gute laune. in einem eher schwachen jahrgang kommt der song locker in meine punkteränge. toll, dass es eine schüler-band völlig überraschend zum esc fahren darf. die story ist schon charmant und wenn der auftritt sympathisch rüber kommt, kann ich mir auch vorstellen, dass es für den semi-einzug reicht.
Es ist schon mal gut, dass sie hier in der Landessprache singen. So schlimm find ich das Lied nicht aber weit oben wird es wohl auch nicht landen.
Von 2022 und nicht etwa 1977. Latino Disco aus Slowenien :). Dennoch muss ich nicht alles vom ESC kennen.
wunderbar..
Nicht schlecht. Denke Slowenien schafft den Final Einzug. Dort ein Platz 15-20. Auch Slowenien hat es nicht in den Final geschafft.
Schrott...
LPS - Last Pizza Slice.
Gefällt mir nicht.
Langweilig.
C'était une cata en live...
Sympathische launige Nummer, schade, dass sie nach dem 1.Halbfinale draußen sind.
Dieser funkige Disco Song erinnert mich auch so bisschen an Jamiroquai, kommt zwar nett rüber, klingt aber leider auch ziemlich harmlos - das er nicht in's Finale kam ist irgendwie nicht verwunderlich!
Wenn schon Disko, dann bitte richtig à la Patrick Hernandez' "Born to be Alive", aber nicht so beliebig austauschbares lauwarmes Trompetengedudel. Knappe 3.
ganz ganz biederüble waddehaddeduddeda werbemucke für hausratskomplettversicherte
De laatste uit de eerste halve finale. Dat is streng, maar het was ook niet per se een geweldige inzending. Mocht zeker wat meer zijn.
Müssten die nicht einen Slow schicken? Wegen Slowenien und so.

Ja, ich finde die Tür.
In der Studioversion schon ein netter Song und der Chorus sehr catchy - die ESC Performance war aber eine Katastrophe sodass es zurecht nicht fürs Finale reichte aber seis drum, vier Sterne sind für den Song selbst locker drin
Der Retro-DISKO-Sound passt absolut, und auch die slowenische Sprache ist am Song Contest ja eine Bereicherung. Der Auftritt in Turin war aber unglaublich fad, sodass das Aus und der letzte Platz im ersten Halbfinal leider alles andere als Überraschung war. Schade für die junge, durchaus sympathische Truppe.
Meh.
Das Retro-Design dieses nicht nur dem Titel nach in einen Tanzschuppen der 70er befördernden slowenischen ESC-Beitrags rechtfertigt meinerseits eine grundsolide 4. Die Formation rund um den in seiner Naivität an Alexander Rybak erinnernden Frontmann scheint nostalgisch aus der Zeit gefallen, aber sympathisch. Nett!
Sympathischste Teilnehmer des Jahrgangs, aber wir hatten viele tolle Teilnehmer dieses Jahr. Wirklich guter Song, Live war es meine Lieblingsperformance. Leider untergegangen, das war aber auch zu erwarten.
Tut niemandem weh und genau drum ging das beim Contest komplett unter. Zudem waren die wohl sehr nervös. -4*