Home | Impressum | Kontakt
Login

Lena
Loyal To Myself

Song
Jahr
2024
3.62
16 Bewertungen
Tracks
Digital
15.03.2024
Polydor - (UMG)
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:27Loyal To MyselfPolydor
-
Single
Digital
15.03.2024
Lena
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Satellite (Lena Meyer-Landrut)
Eintritt: 28.03.2010 | Peak: 1 | Wochen: 24
28.03.2010
1
24
Bee (Lena Meyer-Landrut)
Eintritt: 28.03.2010 | Peak: 27 | Wochen: 3
28.03.2010
27
3
Love Me (Lena Meyer-Landrut)
Eintritt: 28.03.2010 | Peak: 39 | Wochen: 2
28.03.2010
39
2
Taken By A Stranger
Eintritt: 06.03.2011 | Peak: 29 | Wochen: 2
06.03.2011
29
2
Stardust
Eintritt: 28.10.2012 | Peak: 74 | Wochen: 1
28.10.2012
74
1
Wild & Free
Eintritt: 03.01.2016 | Peak: 37 | Wochen: 1
03.01.2016
37
1
If I Wasn't Your Daughter
Eintritt: 11.06.2017 | Peak: 31 | Wochen: 3
11.06.2017
31
3
Better (Lena x Nico Santos)
Eintritt: 25.08.2019 | Peak: 89 | Wochen: 5
25.08.2019
89
5
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
My Cassette Player
Eintritt: 23.05.2010 | Peak: 3 | Wochen: 18
23.05.2010
3
18
Good News
Eintritt: 27.02.2011 | Peak: 15 | Wochen: 14
27.02.2011
15
14
Stardust
Eintritt: 28.10.2012 | Peak: 31 | Wochen: 1
28.10.2012
31
1
Crystal Sky
Eintritt: 24.05.2015 | Peak: 40 | Wochen: 1
24.05.2015
40
1
Only Love, L
Eintritt: 14.04.2019 | Peak: 14 | Wochen: 4
14.04.2019
14
4
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.62

16 BewertungenLena - Loyal To Myself
das weibliche pendant zu mark forster.
radiopop.
Passabler titel. Die stimme erinnert mich hier ziemlich an ellie goulding.
Obwohl erst 32, habe ich bei Lena oft den Eindruck, sie gehöre schon seit einer relativen Ewigkeit zum Inventar der deutschen Popmusik - und so richtig anders klingt leider auch ihr musikalischer Output in letzter Zeit nicht mehr: Gesättigter Selfcare-Gefälligkeitspop, der sich selbst lieben mag, bei mir aber nicht viel mehr als Gleichgültigkeit aktiviert.
bin loyal und geb eine 4
Ich bin seit 2010 auf ihrer Seite. Sie hat damals was Einmaliges geschaffen. Noch nie zuvor und nie danach gewann jemand für Deutschland den ESC.
Anm.d.Red.: Nicole gewann den Grand Prix. ;-)
Der alte Franzel ist objektiv und loyal, eben ein echter Taubertäler. Und zu Lena sei gesagt: Ja, ihre aktuelle Single ist wirklich gelungen. Ich könnte mir vorstellen, dass das im Radioprogramm die Stimmung hebt - der Song kommt gut rüber, hat eine gewandte Melodie und wirkt frisch. Der ist so solide, der klingt in zehn Jahren auch noch annehmbar.
Mir gefällt Lena's neuer Song. Ich mag den Gitarrensound. Die Melodie ist eingängig und im Refrain mitreißend. Passt für mich auch wieder besser zu Lena als ihr Vorgänger "Straitjacket". Gesanglich auch okay, ich denke bei ihr aber immer, sie profitiert vor allem von ihrem tollen Aussehen.

Lied etwas zu kurz aber das ist leider der neue Trend an dem ich mich gewöhnen muss. Scheinbar werden kürzere Lieder häufiger gestreamt. Wenn ich das richtig verstanden habe. 🤷‍♀️

Loyal? - no way - ich mochte ihre Zitterstimme noch nie und werde sie wohl nie mögen.
Wenn mir die Stimme nicht liegt, nützt alles nichts!
sie selbst ist sehr stolz auf diesen titel. mich erreicht er nicht so richtig. das ist handwerklich gut gemacht und ich mag auch ihre stimme, aber so ganz packt mich der titel nicht.
Mir leuchtet der Song ein, vom Text her und auch vom Musikalischen. Das ist gut gemachter Pop der bekennenden Art, leicht, eingängig, flott, engagiert vorgetragen. Da runde ich knapp zum 5. Stern auf.
Unbedeutende Popmusik. *4-
Ganz nett aber mehr auch nicht.
Zum Kotzen Sorry!
Ist einer von vielen unaufdringlichen Radiosongs der modernen Fliessband- Produktion. Man macht genau das Erwartbare, nimmt die Sounds, die alle nehmen, und die sind aus meiner Sicht ohnehin nicht richtig gut. Brauch ich also nicht. Zu ihrer Stimme: es ist eher die Art, wie sie bearbeitet wurde, die sie unterdurchschnittlich klingen lässt.
Nett, für eine 4 reichts Lena aber nicht.
Schöner selbstbestätigender Pop der Hannoveranerin.