Leona Lewis - I Will Always Love You

Charts

Keine Platzierungen in der offiziellen Schweizer Hitparade.


Leona Lewis   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Bleeding Love23.12.2007165
Better In Time01.06.2008542
Forgive Me16.11.2008127
Run14.12.2008272
Footprints In The Sand15.11.2009353
Happy22.11.2009418
I Got You18.04.2010573
Trouble (Leona Lewis feat. Childish Gambino)18.11.2012751
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Spirit10.02.2008174
Echo29.11.2009321
The Labyrinth Tour - Live From The O219.12.2010592
Glassheart09.12.20122911
Christmas, With Love15.12.2013424
I Am20.09.2015235
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.75 (Reviews: 4)
10.03.2007 13:45
PinkPopÄlskling
Member
****
…schon wieder eine Coverversion?, och nööö…, die Arme aus X-Factor muss damit dem Whitney-Doppelgänger-Image voll entsprechen. Stimme und Instrumentierung sind im vorderen, verhaltenen Teil nicht mein Geschmack, zu unemotional und leise geraten, dafür wird die Power und das Volumen, das der Song im "lauten" Teil benötigt, voll ausgespielt.
Obwohl die schüchterne Frau mit dieser erstaunlichen Stimme in einer ganz anderen Liga spielt als sonstige Casting-Schnullis ist das Unternehmen "Wir klonen uns eine Whitney, weil die alte unbrauchbar geworden ist" insgesamt selbstverständlich unnötig wie ein Kropf. Jetzt wurde sogar die Story in Umlauf gebraucht die abgetakelte Houston hätte sie persönlich angerufen und zum Cover gratuliert, angeblich hat sie sogar von deren Produzenten Clive Davis ein lukratives Angebot bekommen (diese Geschichte KANN also nicht stimmen, denn was macht eine Diva, wenn ihr ein Emporkömmling den Hitmacher wegschnappt? Richtig, nicht beglückwünschen, sondern fies von der Seite anbitchen.). Bin gespannt, wo Leona in 18 Monaten steht, hoch gelobt, tiefer Fall? Vielleicht nicht bei karrieretaktisch klugen Schachzügen…

Greeneyed_soul
Member
******
Sehr gut

Eden
Member
*****
Ein nicht sehr ausgefallenes Cover, aus offensichtlichen Gründen an der Houston-Version angelehnt. In den Tiefen zu Beginn schlägt sie sich wacker jedoch ausbaufähig - das pompöse Finale ist dafür wieder exzellent ohne auch nur dem geringsten Makel.
Zuletzt editiert: 07.11.2009 18:04

remember
Member
****
Im Finale von der Castingshow sang sie kristallklar und dass die Komposition Weltklasse ist, muss auch nicht weiter erwähnt werden.
So gut war sie in ihrer bisherigen Popkarriere nie mehr.
Zuletzt editiert: 30.03.2015 23:04
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.