Home | Impressum | Kontakt
Login

Lost Frequencies
Are You With Me

Song
Jahr
2014
Musik/Text
Produzent
Coverversion von
3.57
126 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
08.02.2015 (Rang 67)
Zuletzt
13.03.2016 (Rang 70)
Peak
1 (1 Woche)
Anzahl Wochen
56
89 (4150 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 1 / Wochen: 56
DE
Peak: 1 / Wochen: 64
AT
Peak: 1 / Wochen: 37
FR
Peak: 4 / Wochen: 51
NL
Peak: 3 / Wochen: 53
BE
Peak: 1 / Wochen: 40 (V)
Peak: 2 / Wochen: 41 (W)
SE
Peak: 1 / Wochen: 51
FI
Peak: 3 / Wochen: 18
NO
Peak: 4 / Wochen: 38
DK
Peak: 3 / Wochen: 23
IT
Peak: 13 / Wochen: 41
ES
Peak: 5 / Wochen: 50
PT
Peak: 75 / Wochen: 6
AU
Peak: 1 / Wochen: 19
NZ
Peak: 9 / Wochen: 14
Tracks
Digital
21.08.2014
Armada / Mostiko - (CNR) [be]
1
Are You With Me (Radio Edit)
2:18
2
Are You With Me (Extended Mix)
4:47
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:23Kontor - Summer Jam 2014Kontor
1064271KON
Compilation
CD
01.08.2014
3:01Deep Sounds 2 - The Very Best Of Deep HouseClub Tools
1064355CLT
Compilation
CD
08.08.2014
Radio Edit2:18Are You With MeArmada / Mostiko
-
Single
Digital
21.08.2014
Extended Mix4:47Are You With MeArmada / Mostiko
-
Single
Digital
21.08.2014
Extended Mix3:05More House 2014 - The Hit-Mix Part 2TBA
8075-2
Compilation
CD
05.09.2014
Lost Frequencies
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Are You With Me
Eintritt: 08.02.2015 | Peak: 1 | Wochen: 56
08.02.2015
1
56
Reality (Lost Frequencies feat. Janieck Devy)
Eintritt: 05.07.2015 | Peak: 2 | Wochen: 42
05.07.2015
2
42
What Is Love 2016
Eintritt: 16.10.2016 | Peak: 52 | Wochen: 12
16.10.2016
52
12
Crazy (Lost Frequencies & Zonderling)
Eintritt: 03.12.2017 | Peak: 13 | Wochen: 29
03.12.2017
13
29
Melody (Lost Frequencies feat. James Blunt)
Eintritt: 06.05.2018 | Peak: 8 | Wochen: 20
06.05.2018
8
20
Like I Love You (Lost Frequencies feat. The NGHBRS)
Eintritt: 13.01.2019 | Peak: 45 | Wochen: 9
13.01.2019
45
9
Love To Go (Lost Frequencies, Zonderling & Kelvin Jones)
Eintritt: 26.04.2020 | Peak: 56 | Wochen: 2
26.04.2020
56
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Less Is More
Eintritt: 30.10.2016 | Peak: 48 | Wochen: 1
30.10.2016
48
1
Alive And Feeling Fine
Eintritt: 13.10.2019 | Peak: 52 | Wochen: 1
13.10.2019
52
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.57

126 BewertungenLost Frequencies - Are You With Me
Deep House aus Belgien mit männlichem Gesang, aufgerundete 3.5 (Extended Mix)...
Der Sommer ist doch schon vorbei - warum jetzt noch mal einen Lounge-Pop auflegen?
Goed gedaan, maar ik hoop vooral dat dit de aandacht op het origineel kan vestigen.
Bwah slecht is da niet, maar dat soort liedjes zijn er toch al genoeg dacht ik zo. Nee, dit is toch geen nummer één hit waard dacht ik zo.
▒ Het origineel uit oktober 2012 van de nu inmiddels nu 32 jarige Amerikaanse Country muzikant, songschrijver en zanger uit Florida: "Easton Corbin", is net een ster beter ☺!!!
Muzikaal is dit echt weinig betekenend.... Zo eenvoudig en simpel rifje enkele malen na elkaar gezet en "are you with me" op gezongen.... Als dit songwriting is, dan denk ik dat iedereen songwriter kan zijn.... De bakker in de straat met een goedkoop computertje maakt dit soort dingen na een cursus producen.... Dit is echt niet goed.
Ik ben het vooral met @Snormobiel eens!!! Ook ik ga mee met de 5 sterren!!! ☺
Rafraîchissant.
Origineel een nummer van Easton Corbin uit 2012. Deze zeer dansbare cover van Lost Frequencies mag er best wezen en bereikte dan ook de eerste plaats in de Vlaamse Ultratop 50.
Nou komaan zeg, als dit de nieuwe nummer één schijfies zijn, dan is er toch wel wat aan de hand met het kopend publiek. Leuk is dit schijfie wel, maar dat men dit massaal gaat kopen,dat gaat mijn pet een beetje te boven.
Soms kunnen weinig diverse maten in een lied heel veel doen, hier is dat het geval, maar ik ben wel niet meteen fan van het resultaat (in dit geval dan.)
Ik heb geen idee waarom dit al enkele weken op 1 staat vind er weinig aan
Ich hab mich noch nicht an den House Sat gehört.
Un peu trop léger, mais appréciable.
Vrij simpele track die je na twee minuten een beetje teleurgesteld achterlaat na het uitblijven van een echte climax.
Prachtig en nu ook stilaan Nederland aan het veroveren
Ist okay, angenehm dezent gehalten. Ragt aber in keiner Weise heraus.
...ziemlich unaufgeregt...
Het is nummer leunt een beetje naar het irritante toe, maar is vooral nogal saai. Dit mag van mij gelijk weer wegwezen.
super
Recht gute Hintergrundmusik......
Amusant!
gar nicht mal so gut
Accepteer de nieuwe stijl mensen. In 2014 was een helft van de dancesmashes al techno/deephouse. Dit jaar wordt nog erger(beter!!). Heerlijke opzwepende dromerige deuntjes door je speakers. Alles wordt rustiger en Nicer. Dit liedje maakt me zo vrolijk. Prachtsong!!! Alweer de zoveelste topdancesmash.
Das eigenet sich bestenfalls als Hintergrundmusik beim Abstauben.
Tut keinem weh und hört sich auch wirklich nicht allzu schlecht an, aber irgendwann issma gut mit diesem ganzen pseudo-Lounge-Pop-Gedöns.
...ich mag den hüpfenden, schnalzenden Sound immer noch hören - hier allerdings stört mich die hektische Songweise -...
Finde das Lied recht gut.
Leuk deuntje, maar wat een beroerde tekst. Elke keer hetzelfde!!
Jedes 2. Lied hört sich auf jedem Bravo Hits oder The Dome Sampler genau so an, schlimm schlimm schlimm! Und das ist die Musik von heute!
Wave after wave after wave after wave after wave after wave after wave.
nett...
Das Geschnalze find ich doof...
...und der hipster deep-house scheiß nimmt kein ende. ja, ganz schlecht finde ich es ja auch nicht :-) schade nur, dass kein innovatives schaffen zu erkennen ist, sondern nur der nahtlose anschluss daran, was sich offenbar gerade kurz zuvor gut verkauft hat.
coole 'nu lounge' nummer
verdiend gewoon een top10 notering.
Wenig Instrumente, geniale Grundmelodie, etwas melancholisch. Das Musikvideo ist zwar hart, aber passt gut zum Lied. Gute 5, denn das Lied macht Spass!
Musicfreaky trifft's auf den Punkt.
unglaublich, welche belanglose musik heute erfolg hat. noch so ein abklatsch dieses folk house kalt style.
Komplette Zustimmung zum Vorreviewer.
nichtssagender Einheitsbrei...
0815-weder besonders gut-noch besonders schlecht
Finde ich auch alles Andere als umwerfend. Wenn ich House oder Dance Music hören will, lege ich was Anderes auf.
Gefällt mir, besonders die Stimme von Easton Corbin, von dem das Original ist. Schön wäre, wenn beide Versionen den Weg in die Charts finden würden.
Die Stimme mag ich sehr, musikalisch hinkt das ganze aber etwas hinterher! Verstehe immer noch nicht wie solche Tracks zu Hits werden, bin ich der einzige der sich von sowas satt gehört hat?!

4*
cooler chilliger Track
Recht gute Deep House Nummer.
Süss... hab das natürlich auch schon im Radio gehört, wusste aber eben nicht von wem oder was es ist, jetzt gerade hier die Hörprobe angeklickt und ein 'Aha'-Erlebniss gehabt... nett, eben, aber wie gehabt. Wird morgen wohl auf der #1 landen.
Eine Coverversion, soso. Kenne das Original noch nicht.

Doch diese Version schon und die finde ich sehr hörenswert und geht schnell ins Ohr und ist schick. Feine Sache.
geil es geht aber noch viel besser
Mir gefällts sehr, ich hoff nur nicht, dass es ein zweites "Prayer In C" gibt, denn sonst muss ich echt kotzen. Momentan aber noch mehr als okay, darum gute 5*

Edit: Muss nach unten gehen. Leider wurde der Track doch ein 2. "Prayer In C"! Da ist noch "Cheerleader" weniger nervig! 3*
...gut...
Leuk nummer. 4+
Deep House wird also die Generation Y einen weiteren Sommer lang berieseln... Nice!
Op zich best een aardige sound, maar na zoveel keer op de radio verveelt hij steeds meer en iets anders zit er ook niet in.
3,5 * toch maar naar beneden afgerond.
Kaum von Schulz, Jaehn usw. zu unterscheiden. Kein Wunder also, dass das #1 wird...
eine knappe 4 gibt es von mir
No, I'm not with you.
Das klingt wie vieles andere heutzutage. Banale, gesichtslose Ramsch-Musik. Das einzige was mir gefällt und deshalb runde ich auf hauchdünne 2* auf, ist die Stimme.
gerechtfertigte Nr.1 in den Charts
Leicht konsumierbar, liegt angenehm im Ohr. Aber wie soll sich die Popmusik weiterentwickeln, wenn immer wieder nach den gleichen Mustern gearbeitet wird?
Ausgesprochen gut anzuhörendes Stück Popmusik, auch wenn es an Simplizität kaum zu übertreffen ist. Aber die Stimme von Easton Corbin macht's auch. Wahrscheinlich wird er sich bei bei dem belgischen DJ Felix De Laet zu bedanken haben, dass er ihm zu Weltruhm verhalf...
Aha, Deep House nennt man das also! Wieder etwas gelernt.
I am with him.
Solide 4 Sterne.
Bereits in meiner Playlist seit dem Erfolg in seiner Heimat des belgischen DJs Lost Frequencies. Grandioser Mix des Country-Songs "Are you with me" aus dem Album "All Over The Road" von Easton Corbin, der diesen Titel selbst nicht als Single released hatte.
unoriginell
ganz ok.
Good stuff.
I'm with you.
Ist hörbar. Wenn er im Radio läuft, dann drücke ich ihn nicht weg so wie viele andere Songs.
Gefällt mir immer besser...... So, dass ich heute 5 Punkte gebe. Wer hätte das noch vor wenigen Wochen gedacht.....
Gut, dass es nur 2:32 min geht. In dieser Richtung hört sich doch alles gleich an und es nervt total!
Mir wird schlecht
Wel aardig, krappe vier sterren, omdat het best wel verveelt na een tijdje.
Ein etwas übertriebener #1 Hit, aber trotz Dauerwiederholung mehrheitlich nett.
Nett!
Gut
Das ist nett. Der kriegt als Partysong aber streckenweise nicht den Arsch hoch.
Wow, das könnte glatt als Robin Schulz durchgehen.
Richtig stark
Ok
in ordnung...
Langweilig!
Ich könnte schwören, das Lied lief auch schon vor 10 Jahren, nur mit anderem Text.
Like TravD I can see the similarities to Waves.
Backing music here is cool and would rate it slightly above Waves tbh.
Läuft im Radio rauf und runter, und setzt sich immer mehr im Gehörgang fest. Mittlerweile ist der Track von einer 4 auf eine 5 gehüpft.
Ein Song, der perfekt in die fast schon unendlich lange Reihe von komplett belanglosen Nr. 1 passt. Ein nettes Liedchen, das aber ziemlich überbewertet ist. Aufgerundete 4.
Perhaps a marginally more interesting version of Waves, but saying that is as much of a compliment as calling something 'slightly tastier than a rice cake'.
Ok perhaps will take time for me to like this one. UK#1 and Ireland#1.
Rather average for me, I too liken it to 'Waves' but the lack of variation makes this an inferior alternative. Not too bad.
Hält sich hartnäckig auf den vordersten Chartsplätzen. Nicht völlig zu Unrecht, auch wenns derzeit noch Besseres gibt.

Eine absolut würdige Nummer 1 der Jahreshitparade - gerade auch im Vergleich mit früheren Ranglisten.
Immer schön in der Reihe bleiben.
Immer schön in der Reihe bleiben.
Immer schön in der Reihe bleiben.
usw.
Aardig nummertje.... alleen veel te kort! Extended Mix is eigenlijk nog minder !
Trascinante
ohh - noch nicht bewertet. Cooler Sound
Heerlijk aanstekelijk nummer
While there is the obvious similarity to 'Waves' I like this one much better. But in the deep house world this isn't that exciting. It had me thinking about the concept of crossing the border to get some tropical sun in Mexico. Here in Australia, we can't exactly drive across a border to get some cheap drinks in a foreign land. I suppose flying to Bali is the next best option? Anyway, sorry I digressed. This song is good but not great. 4*

EDIT: Upgrade. 4.5*
Man gewöhnt sich daran, ohne dass es wirklich gefallen würde
Läuft ständig im Radio. Ganz okay, schwanke zwischen 4 und 5.
Ok
It has a nice easygoing sound, but got old quick - because there's not much going on and it's noticeably short. Wouldn't be surprised if this is forgotten in a couple of years. 3.5.
Fruktansvärt dålig sönderspelad låt.
Habe ich schon oft im Radio gehört.
Dazu muss ich sagen, dass ich Radio nur noch beim Autofahren höre, und nicht viel Auto fahre (und nur, wenn ich muss).
Seit einiger Zeit kann ich auf dem Display sehen, wer der Interpret vom jeweiligen Titel ist. Hier habe ich gesehen, dass der Interpret nicht James Blunt ist, sondern einer seiner zahlreichen Klone.
Ist aber insgesamt recht ordentlich geklont.
Ganz passabel!
You only have to listen to it once to figure out that this song sounds like the leftovers from a bad Avicii/Robin Schulz track. There's nothing different or interesting about it at all, and it's clearly been made to be pushed to radio and sell big, fast, and score an easy chart hit. There's no two-way benefit to both the producer and the original artist like there was with 'Cheerleader' helping get both OMI and Felix Jaehn on the map, nor is there the carefree, tropical-infused catchiness of the Robin Schulz 'Waves' remix that made last summer that much more enjoyable. I don't usually pick apart songs like this, but the fact is that this isn't a real 'song' anyway; it's a subpar mashup of everything that's popular and charting at the moment. I have no respect for Lost Frequencies as an artist.
bonne musique !
Always found the success of this just a little bit bewildering. I mean it's perfectly pleasant, but the success implies that people were really strongly moved by it, which is funny considering it only has 4 lines of lyrics and only about 2 of them are fully comprehensible. Unless of course people were really taked aback by the prospect of drinking shemargaritas botched in a blue light. The instrumental break in the middle of the song is perhaps the highlight, and amusingly the vocals become even more muffled then.

Can't really hate on it though. A benefit to its short length is that I've never found myself wearing out on it. That's something that both explains its success, and makes it all the more confusing. I do get a laugh out of the fact that it's a song originally recorded (but not written) by Easton Corbin, who in one of the most bizarre moments of cross-market promotion, included his rendition on his new album, when it was already on his previous one. If my knowledge is correct, he doesn't receive any royalties out of the success of Lost Frequencies.

I think if nothing else, I have to conclude that the main draw in the song is the universal titular phrase. 2015 is clearly the year that that we all need someone to lean on. 3.4

(Yes I know this came out in 2014).
Monotoner Mist
„Musik“ wie ich sie bedingungslos hasse. Das kennt in zwei Jahren kein Schwein mehr.
seltsamerweise hab ich es gehasst als es in den charts war-jetzt find ich den song ok.
monoton ist es schon irgendwo,aber das sind 95 % der heutigen charts
Muss nicht sein.

CDN: #42, 2015
USA: -
Geiler Song
Angenehmer Chillout-Sound!
Typisch, modern und bye
Gut.
Ich verstehe die vielen schlechten Bewertungen nicht. Das ist Easy Listening für die Strandbar.
I didn't mind this at first but for most of the time I've been aware of its existence, I haven't gotten much out of it. The production is nice enough but I could always get that from somewhere else. The vocals are not something I can enjoy but it's interesting to hear them in a track like this. The short length is both a blessing and a curse - it doesn't get annoying but it also feels like the song is over way too quickly. Still bitter at it for blocking "Can't Feel My Face" from #1, it was also #1 the week "Peanut Butter Jelly" peaked at #3 to add insult to injury. That all said, I enjoyed listening to it more than I used to :)
Der Track gibt mir einfach ein gutes Gefühl.

Und genau das soll ja Musik vermitteln.

Da ist es mir auch ausnahmsweise völlig schnurz, daß es Mainstream hoch 8 ist.
Kenne das Original nicht. Diese Produktion bringt die Sonne ins Radio und ich höre den Titel immer noch gerne, obwohl er in den Rundfunkstationen arg strapaziert wurde.
War bereits im Okt 14 in B ein Hit. Ab Feb 15 dann in D bis auf den Spitzenplatz.
Das ist einfach nur belanglose Billigmusik.
Das kann ich echt nicht mehr hören und wieso das damals zu den Hits des Jahres gehörte bleibt mir ein Rätsel. "Reality" war damals zumindest noch erträglich aber es folgten ja noch weitere Erfolge die allesamt zur 0815-Berieselungsmusik gehörten.
zwak nummertje
gut
Belangloser Singsang. Könnte aber fast noch Anflüge von Erträglichkeit haben, wenn ein wenig mehr Abwechslung drin wäre.
Als es rauskam war es für mich schon nicht mehr als Durchschnitt, aber seit der Heavy Rotation finde ich es einfach nur langweilig und nichtssagend...
Ein Nummer 1 Hit der mir vollkommen entgangen ist. Ich glaub ich habe nichts verpasst
So ganz kann ich diesen Erfolg des Songs nicht nachvollziehen - hebt sich ja nicht wirklich von anderen Songs dieses Genre hervor aber ja ist ganz nett
Blijft een geweldig nummer, ook na al die jaren.
belangloses, totlangweiliges Radiogedudel, Text in Endlosschleife.
Ideal für Radiosender, deren vielgerühmte "Abwechslung" sich auf die letzten 3 Bravo-Hits-CDs bezieht.
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.