Home | Impressum | Kontakt
Login

Lou + Band
Happy Birthday Party

Song
Jahr
2001
Musik/Text
Produzent
4.12
17 Bewertungen
Tracks
CD-Maxi
19.02.2001
Jupiter 74321 83915 2 (BMG) / EAN 0743218391521
2
Happy Birthday Party (Long Version)
4:26
3
Happy Birthday Party (Karaoke Version)
3:00
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:03Countdown Grand Prix Eurovision 2001Jupiter
74321 82218 2
Compilation
CD
19.02.2001
3:00Happy Birthday PartyJupiter
74321 83915 2
Single
CD-Maxi
19.02.2001
Long Version4:26Happy Birthday PartyJupiter
74321 83915 2
Single
CD-Maxi
19.02.2001
Karaoke Version3:00Happy Birthday PartyJupiter
74321 83915 2
Single
CD-Maxi
19.02.2001
3:02For YouJupiter
82876 52685 2
Album
CD
23.05.2003
Lou
Künstlerportal
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.12

17 BewertungenLou + Band - Happy Birthday Party
11.07.2004 22:43
Wow, schade haben sich Siegel & Co. diesen Beitrag nicht für 2003 aufgespart. Um Längen besser als "Let's Get Happy", mit dem Lou zwei Jahre später zum GrandPrix fuhr. Eine coole Melodie, geiler Grease-Sound, gut gesungen; einfach der perfekte GrandPrix-Hit; super!
09.04.2005 11:19
extrem starker Happy Birthday-Song. Gut geschrieben staetz!
14.05.2006 22:36
Der dezenten Aufforderung, dass am heutigen Tag das Anbringen einer meinerseitigen Review dieses Songs angebracht wäre, entspreche ich hiermit gerne. Die alljährliche Zelebrierung des Jahrestags des Entschlüpfens aus dem mütterlichen Uterus wurde wohl seit Cliff Richards „Congratulations“ musikalisch nie mehr so stringent und gelungen umgesetzt, wie in Lous ESC-Vorausscheidungsbeitrag aus dem Jahre 2001. Es ist wahrlich jammerschade, dass diesem abwechslungsreichen, süffigen, choral-orchestralen, jivebetonten Knacksong ein weitreichender Publikumserfolg verwehrt blieb. Meines Erachtens im umfänglichen Lebenswerk Ralph Siegels eine absolute Perle!
14.05.2006 22:47
Lach, ihr habt seid ja echt wahllos. Der Song hat sicher nicht drei 6en hintereinander verdient. Nur Lou rettet ihn eigentlich. Sympathische Frau. Traf sie seinerzeit hinter den Kulissen vom Vorentscheid zu einem kleinen Interview. Sehr nett die Gute. Der Song ist absoluter lala....
09.01.2007 19:15
...sicher ihrem 2003 Titel ebenbürtig, wenn nicht sogar ne Spur besser, aber aus den Socken reisst mich dieser Boggie-Woogie Kaufhaussong trotzdem nicht,
23.08.2007 19:44
Muss ich jedes jahr an meinem Geb hören ... da Freu´nde meinen, mich damit erfreuen zu müssen uuaaa

nur nóch 3 points deshalb
Der Song hat durchaus sechs Punkte verdient. Witzige Idee, cooler Text und von Lou mit Party-Band einfach toll umgesetzt... Siegel hatte 2001 sowieso ein starkes Jahr, auch der Titel "A song for our friends" von den German Tenors ist ein Glanzstück seiner Komponistenkarriere.
billig
Typischer kann ein Ralph-Siegel-Song mit Text von Dr. Bernd Meinunger kaum sein, aber das Lied ist okay: Es hat Drive, Dynamik und geht ins Ohr. Klingt auch nach achtzehn Jahren noch annehmbar, wenn auch etwas arg gospelhaft.
schade schade... es bleibt dabei. die besten siegel-titel belegten in den deutschen VE immer platz 2 oder 3.
dieser song hat richtig energie, ist catchy und positiv ohne ende. das passte toll zu lou und gefällt mir besser als ihr siegersong von 2003.
mit "happy birthday party" wäre eine gute platzierung beim esc drin gewesen...
edit: aber natürlich war michelle 2001 die richtige wahl.
Wird zu Geburtstagen von ESC-Fans gerne wieder hervorgekramt. Tolle Nummer!
Ein Siegel Produkt der übleren Sorte.
In the horrible German Eurovision Preselection from 2001 this was the best Song, and it's even from Siegel/Meinunger, that say all...
ich furchte mich vor dieser frau.
wat hatte ich damals schiss, dass die diesen vorentscheid gewinnen könnte...

riesen dank an michelle.
Zwei Jahre später dann Platz 1 beim Vorentscheid. Dieses Lied ist ganz unterhaltsam und auch eine nette Überraschung für Geburtstagskinder. Dass so viele Menschen für dieses Lied anriefen, ist schon sehr seltsam. Fragwürdiger 3. Platz
Ein gut gesungener, aber kompositorisch wirklich von vorne bis hinten durchschaubarer Feelgood-Dudel-Popsong, der es beim deutschen Vorentscheid 2001 immerhin auf Platz 3 schaffte. Zwei Jahre später durfte Lou mit ähnlich gutlaunigem Durchschnittspop Deutschland dann doch noch international vertreten (heraus kam dabei übrigens ein aus heutiger Sicht fast schon sensationell erfolgreicher 12. Platz). Aber musikalisch ist das halt trotzdem nur Mittelmaß.

Gute 3.