Home | Impressum | Kontakt
Login

Love Sculpture
Sabre Dance

Song
Jahr
1968
Musik/Text
Produzent
3.9
62 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
04.03.1969 (Rang 7)
Zuletzt
08.04.1969 (Rang 9)
Peak
6 (2 Wochen)
Anzahl Wochen
6
5742 (561 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 6 / Wochen: 6
DE
Peak: 28 / Wochen: 2
NL
Peak: 20 / Wochen: 1
BE
Tip (W)
Tracks
7" Single
22.11.1968
Parlophone R 5744 [uk,nl,it,dk,se,no]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:48Sabre DanceParlophone
R 5744
Single
7" Single
22.11.1968
Sabre DanceParlophone
EPOC 40075
Single
7" EP
1968
11:28Forms And FeelingsOdeon
062-90 637
Album
LP
1969
4:45Rocker - Early Works 1968/1972Parlophone
150-99 546/7
Album
LP
1977
4:50RockspeedEMI
F 667.575
Compilation
LP
1978
Love Sculpture
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Sabre Dance
Eintritt: 04.03.1969 | Peak: 6 | Wochen: 6
04.03.1969
6
6
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.9

62 BewertungenLove Sculpture - Sabre Dance
26.09.2003 23:01
...viel zu wild...
28.10.2003 11:49
wollte ich gerade auch schreiben...
03.11.2003 00:41
Gefällt mir nicht.
25.01.2004 21:35
nicht mein Ding
10.03.2004 23:07
neeee
08.10.2004 10:28
L'ho appena ascoltata m**da
08.11.2004 10:42
Sorry, aber damals war das ein Hit und lief in den "Discos" sehr viel.

Finde das auch nicht so wild.


Die heutige Jugend ist total verweichlicht ;-)
13.11.2004 19:45
von dem krieg ich Kopfweh!
09.01.2005 17:12
Ich bin doch ein wenig erstaunt über die schlechten Bewertungen! So schlecht ist dieses Teil nun auch wieder nicht. Versprüht einen gewissen Charme der Sechziger und geht immer noch voll ab auch wenn die Tonqualität nicht dem heutigen Standart entspricht. Für eine 6 reichts sicher nicht aber eine 5 finde ich angemessen.
14.06.2005 00:20
Ich schätze mal, dass das zum Liedgut der Zugedröhnten gehörte (der Jahrgang würde ja passen!).
Die Komposition stammt ursprünglich von Aram Iljitsch Khatchaturian(1903 - 1978)
25.08.2005 00:32
Wahrscheinlich eine der besten Säbeltanz-Varianten. Fünfminütiges Gitarrenfeuerwerk.
25.01.2006 07:19
Astrein. Hervorragende Guitarrenarbeit von Dave Edmunds.
25.01.2006 14:06
Wieso hat dieses Stück bisher teilweise so miese Kritiken bekommen? Love Sculptures zeitgenössische Version vom "Säbeltanz" ist doch eine echt geile Angelegenheit, und ein echter Rockklassiker obendrein (allen voran die verschärfte über 11 Minuten lange LP-Version!!!!). Und Dave Edmunds beweist mit seinen messerscharfen Gitarrenriffs, warum er damals einer der besten Gitarristen war (und es immer noch ist!).
15.12.2006 05:52
wenn ich mir heute das technogeklopfe anhöre ist das ein leckerbissen dagegen, ein wunder das sich dave nicht mit den fingern verheddert
31.12.2006 14:19
Finde ich auch ganz packend gespielt. Knappe 5.
08.09.2007 13:31
Parallelen zu Status Quo sind offensichtlich, southpaws gute Note erstaunt mich deshalb doch sehr.
20.09.2007 22:07
Ich bin prinzipiell eher skeptisch bei "Klassik"adaptionen. Aber dieses Teil ist sehr gelungen. Gerade das etwas Wildere gegenüber Orchesterfassungen finde ich nach wie vor durchaus angemessen.
23.09.2007 14:49
▓ Zeer goed gitaarspel van "Dave Edmunds" !!! Deze vlotte rockplaat uit begin januari 1969 (Holland) van "Love Sculpture" verdient minstens 4 sterren !!! Ze hadden er ook een klein succes mee in de Hollandse hitlijsten van januari / februari 1969 !!! (NL Top 40: 5 wk / # 21) !!!
24.10.2007 18:55
Parallelen zu Status Quo? Hier? Wo denn? Der ist doch viel zu hektisch. Klingt aber geil, zieht wie Sau.
09.11.2007 16:59
großartige Nummer
30.11.2007 21:54
Der geht ab,sehr gut!!
solche instrumentals sollte es mehrere geben
Ich weiß nicht, was Khachaturian dazu sagen würde, aber das Instrumental geht ab - gerade in der LP-Version - sagenhafte Gitarren-Riffs.
sicher famos gespielt, das ganze geht mir aber zu hektisch ab...
wilder nummer, aber geil.
irr gespielt aber nicht mein Fall
Phantastisches Instrumental, kenn ich schon seit meiner Kindheit, was für krachende Gitarrenriffs für die damalige Zeit 6+
Hehe, das nenne ich mal außergewöhnlich. Allerdings nicht ganz mein Geschmack.
Aram Khatschaturians klassischen Säbeltanz im knallharten Elektrorock-Kostüm dargeboten, kommt stark, knappe 5 Punkte!

aber dass das Stück auch in den Charts war, wundert mich doch sehr, ist eigentlich kein Song für die Charts irgendwie...
De enige Top 40 hit van het hobbygroepje van Dave Edmunds.
ein völlig durchgeknalltes Gitarren-Instrumentalstück – 4.5 (aufgerundet auf knappe 5*)...

die Briten fuhren damals ziemlich auf das Teil ab: #5 Ende Dezember 1968 als Peak (total 5 Wochen Top 10)...
Best een geslaagde versie van de bekende "Sabre dance", in een uitvoering van Dave Edmunds en zijn groepje Love Sculpture (1968). Naar boven afgerond: vier sterren.
Leuk idee, goede uitvoering, maar niet echt heel serieus als muziek te beschouwen.
... der Säbeltanz als Gitarrenfeuerwerk mit drei Gitarren .... das ist genial ... gab's vorher und danach nicht wieder ...
5 weken Top 40 #21 / 70 punten
Gute Idee, das bekannteste Werk von Aram Chatschaturjan auf diese Weise aufzubereiten.
schwach
Es reicht für eine 4.
... am Säbeltanz haben sich schon einige versucht, im deutschsprachigen Raum u.a. die Puhdys. Dave Edmunds' Version ist voll gelungen ...
niet aan mij besteed
Ein erstaunlicher Top-10 Erfolg, der auch heute noch hart an der Grenze erscheint.
kommt da noch was ?
Der Hammer, vergleichbar mit Jimis "All along the watchtower"!!
Schrecklich!
...da spielt sich einer die Finger blutig...

Wow, die legen aber ein Tempo vor...war ihr einziger Hit #5 UK.
Brachial-geiles Instrumental, das stark aufgedreht sein volles Aroma entfaltet. Aber wie mögen Dave Edmunds' Finger wohl hinterher ausgesehen haben?
Die ersten sechs Reviews erstaunen mich dann doch, 6 Mal nur 1* :-)
Gebe es ja zu, das ist nichts für Zartbesaitete. Ist schon gewöhnungsbedürftig, aber gerade die 11-minütige LP-Version packt mich. Trotzdem gibt es noch bessere Rockversionen dieser klassischen Vorlage, z.B. von Ekseption.
Also, mir gefällt's.
zu wenig
finde ich ganz ansprechend.
Den find ich auch ok, Dave Edmunds hat mitproduziert. Könnte den einen oder anderen wegen scharfen Gitarre nerven, für mich ist's ok.
Ob ich mir die lange Album Version geben kann weiß ich nicht - die Single Version ist aber durchaus gefällig und toll gespielt.
Kommt nicht eins zu eins an dem Original heran aber doch revolutionär.
Und gleich noch ein Song aus der Abteilung der bekannten Melodie mit einem unbekannten Interpreten und Songtitel. Hatte das Teil als Kind geliebt, wohl aber nicht in dieser Version, der es darum noch zu einer guten 4 reicht.
Ganz nettes Instrumentalstück.
sehr gut
Mal eine völlig andere Interpretation, warum nicht?!
Aardige rock variant met dominant gitaarspel van de Britse eendagsvlieg uit Cardiff.
wie Rewer sagt : "viel zu wild"
Virtuose Gitarrenversion des Säbeltanzes die aber viel zu hektisch daherkommt.
Gefällt mir weniger.