Home | Impressum | Kontakt
Login

Madsen
Lass die Liebe regieren

Song
Jahr
2010
Musik/Text
Produzent
2.92
13 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 50 / Wochen: 6
Tracks
CD-Single
09.04.2010
Vertigo 060252734918 (UMG) [de] / EAN 0602527349183
2
Lass uns reden (Demo Version)
2:53
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:15Lass die Liebe regierenVertigo
060252734918
Single
CD-Single
09.04.2010
3:16Labyrinth [Limited]Universal
060252737674
Album
CD
23.04.2010
Madsen
Künstlerportal
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Wo es beginnt
Eintritt: 02.09.2012 | Peak: 84 | Wochen: 1
02.09.2012
84
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
2.92

13 BewertungenMadsen - Lass die Liebe regieren
Oje. So eine poppige Vorabsingle hatten Madsen noch nie, und nachdem sie nach ihrem zweiten, sehr soften Album "Goodbye Logik" mit dem dritten namens "Frieden im Krieg" wieder die härtere Schiene gefahren waren, klingt "Lass die Liebe regieren" jetzt ganz so, als ginge es wieder ein klein wenig in Weichspül-Richtung. Ich hoffe mal, der erste Eindruck täuscht. Bisher kann mich der Song nicht wirklich überzeugen, sodass eine 4* auf jeden Fall reichen muss.
Langweiliger Schmus, wenig Pfiff hinter dieser Single.
Bein kein großer Fan dieser Band, hier ist es stimmlich ziemlich unerträglich und das Lied selbst ist auch kein großer Wurf, textlich mit trivialen Phrasen versehen und im durchschnittlichen Radio-Pop/Rock gefangen. - 1.57*'
irgendwie ganzschön blöd, oder? und ich kenne ne menge schülerbands die bessere sänger haben.
mässige Deutsch-Poprock-Nummer - 2.5 (knapp aufgerundet auf 3*)...
Hat einige gute musikalische Momente, gesanglich aber eher auf der ungenügenden Seite.
2+
den Bemerkungen von kirin ist nichts hinzuzufügen, ich werte wegen dem "Gesang" noch einen * herunter
Gar nicht so schlecht! Gute 4 Sterne.
Ne - echt nix besonderes.
Das Lied und die Stimme nerven.
Das Lied ist (wenn auch aus UK abgeschaut) nicht schlecht, aber die Stimme wie immer unverschämt.
Songtitel und Vorsatz sind spitze - leider ist die stimmliche Leistung des lead Sängers von Spitze weit entfernt. Am Ende kommt ein Song heraus den man bestenfalls als Mittelmaß bezeichnen kann