Home | Impressum | Kontakt
Login

Manuela
Alles und noch viel mehr

Song
Jahr
1970
Musik/Text
Produzent
Coverversion von
3.69
26 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 26 / Wochen: 4
Tracks
7" Single
04.1970
Telefunken U 56 096
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:06Alles und noch viel mehrTelefunken
U 56 096
Single
7" Single
04.1970
3:06Die grosse Star- und Schlagerparade 1970/IIDecca
SLK 16 648-P
Compilation
LP
1970
3:06Die grosse Star- und Schlagerrevue 4Telefunken
TS 3118 / 1-2
Compilation
LP
1970
3:06Die grosse Starparade [Decca] [Club Sonderauflage]Decca
92 315
Compilation
LP
1970
Die großen Erfolge 3Telefunken
NT 552
Album
LP
1970
Manuela
Künstlerportal
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.69

26 BewertungenManuela - Alles und noch viel mehr
02.08.2005 10:53
Eine recht nette deutsche Version von Danas Grand Prix Siegertitel "All kinds of everything", von Manuela in ihrer typischen Art recht charmant rübergebracht.
12.07.2006 00:25
gut gelungen
15.05.2007 13:37
...weniger...
15.05.2007 13:46
o.k.
22.11.2007 00:03
...ach, Manuela.....:>(
13.01.2008 11:30
das Original ist weit besser
24.03.2008 21:37
Geht so.

@vancouver :
Es wäre interessant zu erfahren woher du diese Information hast.
das geht ja gar nicht
Hier hat man es nur mit Banausen zu tun
süß :-)
Ich mag das Original sehr und bin deutschen Coverversionen eigentlich zugetan aber diese Version ist irgendwie lahm. Manuela bindet (oder besser gesagt schmiert?!) die Wörter irgendwie zusammen, was dem Lied den ganzen Charme raubt. Schade - 3 Sterne nur dafür, dass Manuela sich überhaupt an die deutsche Fassung gewagt hat.
Die Sängerin durfte am Grand Prix Eurovision de la Chanson am 21. März 1970 in Amsterdam trotz Nominierung ihrer Plattenfirma nicht teilnehmen. Für ARD-Chef Hans-Otto Grünefeldt war Manuela schlichtweg „nicht gut genug“. Er bestimmte, dass Katja Ebstein teilnehmen sollte, die mit ihrem Lied Wunder gibt es immer wieder den 3. Platz belegte. Doch die Sängerin und ihre Schallplattenfirma „rächten“ sich, indem die Verschmähte die deutsche Version des Siegertitels All Kinds of Everything einspielte. Immerhin schaffte die Cover-Version Alles und noch viel mehr den Sprung auf Platz 26 der deutschen Charts. Mit diesem Song gelang es Manuela die Nr. 1. der ZDF-Hitparade am 30. Mai 1970 zu werden, zugleich war sie die erste Frau in der Geschichte der Hitparade, die diesen Spitzenplatz erreichte.

gefiel mir 1970 gar nicht, heute um so mehr
Der einzige Walzer, der jemals am Song Contest obsiegte, wurde von Bossa Nova-Manuela dem deutschsprachigen Publikum näher gebracht. Die Adaption betont den Dreivierteltakt für meinen Geschmack eine Spur zu aufdringlich. Irritierend ist auch der latent englisch wirkende Akzent der Interpretin, was für eine hundertprozentige Berlinerin nicht angebracht erscheint. Dennoch lasse ich Gnade walten; einerseits sind die Walter Brandin-Verbalien passabel, andrerseits handelt es sich immerhin um den ersten ESC-Siegertitel der goodold70's!
ein verdienter Grand Prix Sieger in einer durchaus gelungenen deutschen Version
Lieb und nett - und immerhin ging Manuela nicht in die Politik.
Song passt zum Morgenerwachen, 2.75…
Das Original war besser.
... sicher, aber für 4 Sterne reicht's allemal ...
Ihre frühen Erfolge wie "Schwimmen lernt man im See" und "Schneemann" gefallen mir nicht ebenso gut wie ihre späteren Interpretationen, allen voran diese Single, bei der die eigentümliche Niedlichkeit ihrer Stimme einen dahinschmelzen lässt.
@goodold70: nicht ganz korrekt: 1963, 1964, 1966, 1969(2x), 1973, 1995, 1996 gewann auch jeweils ein Walzer.

Muss sich nicht hinter dem Original verstecken, es passt sehr gut zu Manuelas Stimme und beim Text hat man sich auch was gedacht. Benutze es oft im täglichen Sprachgebrauch. "Was hast du gesehen? - Alles und noch viel mehr".
dieses niedliche Cover macht sich durchaus ganz ordentlich - ich hab' mir sogar kurz die Fünf überlegt, aber das wäre dann wohl doch übertrieben gewesen... aber ich finde das Stück nett und es gefällt mir auch gut!
Befriedigendes Lied aus der MC: "Manuela"
Klingt noch 5 mal biederer als das eh schon biedere Originale, bei dieser dt. Version kommt echt Langeweile auf!
ordentliche Produktion
Wow hübsche Frau damals.. Niedliches, unschuldiges Liedchen. Mehr aber auch nicht.
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.