Home | Impressum | Kontakt
Login

Mark Forster
Wir sind gross

Song
Jahr
2016
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
Marian Gold (Wir sind groß)
Die Schlümpfe (Zum Mond)
SpongeBob Schwammkopf (Ich bin gross)
3.52
61 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
01.05.2016 (Rang 71)
Zuletzt
09.10.2016 (Rang 98)
Peak
16 (1 Woche)
Anzahl Wochen
20
2790 (1176 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 16 / Wochen: 20
DE
Peak: 3 / Wochen: 29
AT
Peak: 18 / Wochen: 20
BE
Tip (V)
Tracks
CD-Single
08.04.2016
Four 88985320472 (Sony) / EAN 0889853204724
2
Wir sind gross (Calyre Remix)
3:44
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:25Wir sind grossFour
88985320472
Single
CD-Single
08.04.2016
Calyre Remix3:45Wir sind gross [Calyre Remix]Four
-
Single
Digital
08.04.2016
Calyre Remix3:44Wir sind grossFour
88985320472
Single
CD-Single
08.04.2016
3:25Bravo Hits 93Polystar
060075368824 (3)
Compilation
CD
29.04.2016
3:24Fetenhits - Fussball EM 2016Polystar
0600753700303
Compilation
CD
03.06.2016
Mark Forster
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Einer dieser Steine (Sido feat. Mark Forster)
Eintritt: 01.12.2013 | Peak: 8 | Wochen: 10
01.12.2013
8
10
Au revoir (Mark Forster feat. Sido)
Eintritt: 18.05.2014 | Peak: 6 | Wochen: 41
18.05.2014
6
41
Wir sind gross
Eintritt: 01.05.2016 | Peak: 16 | Wochen: 20
01.05.2016
16
20
Chöre
Eintritt: 04.12.2016 | Peak: 7 | Wochen: 37
04.12.2016
7
37
Sowieso
Eintritt: 28.05.2017 | Peak: 23 | Wochen: 27
28.05.2017
23
27
Flüsterton
Eintritt: 28.05.2017 | Peak: 93 | Wochen: 1
28.05.2017
93
1
Kogong
Eintritt: 19.11.2017 | Peak: 9 | Wochen: 18
19.11.2017
9
18
Like A Lion (Mark Forster feat. Gentleman)
Eintritt: 22.04.2018 | Peak: 64 | Wochen: 1
22.04.2018
64
1
Einmal
Eintritt: 25.11.2018 | Peak: 56 | Wochen: 8
25.11.2018
56
8
Warte mal (Fidi Steinbeck feat. Mark Forster)
Eintritt: 17.11.2019 | Peak: 71 | Wochen: 1
17.11.2019
71
1
194 Länder
Eintritt: 05.01.2020 | Peak: 48 | Wochen: 16
05.01.2020
48
16
Übermorgen
Eintritt: 10.05.2020 | Peak: 18 | Wochen: 44
10.05.2020
18
44
Bist du okay (Mark Forster x Vize)
Eintritt: 04.10.2020 | Peak: 55 | Wochen: 1
04.10.2020
55
1
Drei Uhr nachts (Mark Forster x Lea)
Eintritt: 18.04.2021 | Peak: 68 | Wochen: 1
18.04.2021
68
1
Schwarzer Toyota (Skrt Cobain, Mark Forster, Ski Aggu)
Eintritt: 18.02.2024 | Peak: 55 | Wochen: 1
18.02.2024
55
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Bauch und Kopf
Eintritt: 25.05.2014 | Peak: 37 | Wochen: 18
25.05.2014
37
18
Tape
Eintritt: 12.06.2016 | Peak: 7 | Wochen: 90
12.06.2016
7
90
Liebe
Eintritt: 25.11.2018 | Peak: 8 | Wochen: 52
25.11.2018
8
52
Musketiere
Eintritt: 22.08.2021 | Peak: 3 | Wochen: 4
22.08.2021
3
4
Supervision
Eintritt: 29.10.2023 | Peak: 16 | Wochen: 1
29.10.2023
16
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.52

61 BewertungenMark Forster - Wir sind gross
Klingt schon nach den ersten Tönen nach eben dem typischen Forster-Stil, der ihn zuletzt sehr erfolgreich gemacht hat: Nett, unaufmüpfig, angepasst, aber inhaltlich und musikalisch durchaus ansprechend. Als Musikfan wünscht man sich etwas mehr Ambition, auch mal Wege fernab des üblichen Pfades zu gehen.
Wunderschöne Atmosphäre, das sage ich als (bislang) Nichtfan dieses Mannes. Groß!
Ich fand vor allem "Au revoir" sehr schlimm, aber irgendwie fand ich den Mark immer sympathischer. Vor allem seine Funktion als The Voice Kids Juror fand ich toll, und EFF's "Stimme" zähle ich zu einem der besten Songs des Jahres bisher. Umso schöner, dass mir auch "Wir sind gross" auf Anhieb gefiel und es seit letzten Freitag bei mir in Dauerschleife läuft. Bin gespannt aufs Album! 5*
Geht in Ordnung
Durchaus gut, aber halt schon etwas angepasst.
...ach der liebe, nette Mark - die Welt ist klein und wir sind gross (ich einsfünfundsechzig) - ist das nicht etwas überheblich, oder doch eher ironisch gemeint? - ich finds nicht so prickelnd...
Solider Deutsch-Pop.
Gefällt mir nicht schlecht. Je länger man den Song hört, je besser wird er. Ist aber nicht zu vergleichen mit z.B. "Au revoir". Irgendwas fehlt, deshalb vergeb ich auch nur 5*.

Edit: Die Höchstnote muss her. Diese Gitarren-Klänge fesseln mich irgendwie. Das ist das, was mir noch gefehlt hat. Jetzt gerne 6* :)
...knappe vier...
nettes lied, nett
Au revoir hat mir recht gut gefallen - das hier ist nur ein billiger Abklatsch dagegen.
gut
gewohnte Kost von Mister Forster
Wird wie es aussieht der ZDF-EM 2016 Song…heisst: dieser Track wird uns wohl noch einige Zeit begleiten…

abgerundete 3* für vorliegenden Deutsch-Pop-Titel…
Geht vollkommen in Ordnung, was ich als Nicht-Fan von diesem Sänger nicht erwartet hatte. Wenn das hier aber der EM-Song ist, wird er mir bald aber wahrscheinlich auf die Nerven gehen.
Ich mag seinen Sound seit "Au revoir", davor fand ich's nicht so großartig.
Vor allem mag ich aber ihn seit "Band sucht Bleibe".

05.06.16: Ganz klar Höchstwertung, was hat er da nur wieder einen Ohrwurm produziert. 5 => 6.
Fällt nicht weiter negativ auf.
kann man sich anhören
...weniger...
Mark Forster - auch so ein Typ der mich absolut langweilt, und auchs ein neuer Song macht da keine Ausnahme! Wenn es ihn in der Musikwelt nicht geben würde, wäre das auch kein Verlust!
Immer das selbe. Ziemlich langweilig.
Finde ich hingegen nicht. Ein sehr eingängiger Song, kann mir vorstellen, dass das die Hymne zum Deutschen EM-Sieg werden könnte. Gefällt mir immer besser, vielleicht sein bester Song bisher. Knappe 5.
Losgelöst vom Fußball eine ganz große Nummer.
Gute Melodie, schöne Gitarrenparts
Deutsche zeitgemässe Langeweile... zusätzlich darf man sich noch fragen, liebe ARD was hat das mit der Fussball EM zu tun?
Nicht so gross
der typ langweilt mich.
einfache musik, mit einfachen texten.
oh oh oh oh...wir sind groß..ohohoh...und die welt ist klein..ohohoh

und solche leute werden dann auch für solche minimalistische scheiße abgefeiert.

wo sind denn die richtigen musiker hin?! alle verstorben?!
eher "Gernegroß" Mark.....
Okay...
Er ist größer, als ihm eigentlich zusteht.
Gut!
Eher ein kleiner Gernegroß und musikalischer Selbstüberschätzer, aber egal. Dieses Lied ist nichts für meine Ohren und verballhornt sich eigentlich selbst: Viel mehr als deutsches Schlager-Handwerk - also genau das, was diese "Songpoeten" ja eigentlich verabscheuen - ist das wirklich nicht. Dazu diese unerträgliche Larmoyanz in den Texten, die man hinter unterschwellig auch wieder mitbekommt: Nein, danke, da wendet sich der Franzel ab.
da sind aber viele Schlager aus den 70er Jahren besser als so was...
Eigentlich ist das nicht unbedingt meine bevorzugte musikalische Baustelle, trotzdem finde ich dieses Lied recht sympathisch.
gutes ding.
Leider kommt man an Forster neuerdings nicht vorbei - nervt.
gutes ding.
... weil Xavier Naidoo und Andreas Bourani ja nicht ausreichen.
Ach den sieht man zur Zeit ständig im Fernsehen. Kannte den bisher überhaupt nicht. Das Lied ist auf jeden Fall nicht gross, eher mickrig.
Sehr gefällig, aber sicher kein Reisser.
08/15-Deutschpop-Einheitsbrei. Alles schon mal gehört und das erst noch besser.
Gut.
Ich mag Mark Forster im Allgemeinen nicht.
wenig berauschend...
.
durchaus gefällig
Kurz und klar: Ein sehr gelungener Song.
Ich lehne die postmoderne deutschsprachige Musik von Oerding, Bourani und Konsorten weitgehend ab. Alles klingt irgendwie gleich, die Stimmen von denen nerven mich teilweise sehr. Dieser Song ist aber recht gelungen, allerdings habe ich auch persönliche Erinnerungen daran.
"Ich lehne die postmoderne deutschsprachige Musik von Oerding, Bourani und Konsorten weitgehend ab. Alles klingt irgendwie gleich, die Stimmen von denen nerven mich teilweise sehr. Dieser Song ist aber recht gelungen"

Also dieses Lied ist ein Paradebeispiel für diese nichtssagende Deutschsprachige Musik. Es sticht höchstens nur im negativen Sinne noch heruas.
Der Vogel geht mir schon lange auf den imaginären Sack.
Ich mag dieses ganze durchschnittliche 0815-Deutschpop-Gedudel, wo ein Lied wie das andere klingt, auch nicht, aber dieser Song ist auch eines der langweiligsten Beispiele, wo so penetrant auf Sympathie gemacht wird, dass es unangenehm wird...

An meiner Abi-Feier mussten wir das alle singen, oh Gott!
(nur war ich froh, dass es dieses Lied und nicht "Atemlos" von Helene war ;-) )
Belangloses Zeug. Wer glaubt, Anspruch zu finden, ist selbst schuld. Musikalisches Mittelmaß, geht schlimmer.
Kein guter Song
2-3
Gut.
Gut nein ich meine Wunderschön!
Mark Forster forte - Eine gut wirkende Hilfestellung für das Nickerchen am Nachmittag
Da bleibt der Radio an... 4
Ein sehr schöner Ohrwurm
Irgendwie sind die bekanntesten Titel von ihm immer schlechter bewertet, weil sie mehr Bewertungen haben. Jedenfalls eines der Highlights auf "Tape".
das Lied hat was besonderes an sich - täusche ich mich, oder gibt es das, oder sehr ähnliches bereits (nicht auf Deutsch) als relativ großen Hit?