Home | Impressum | Kontakt
Login

Matthias Reim
Ein kleines bisschen Zärtlichkeit

Song
Jahr
2020
Musik/Text
Produzent
Original
4.11
9 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:26MR20 [XXL]RCA
19439822462
Album
CD
23.10.2020
Matthias Reim
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Verdammt - ich lieb' dich
Eintritt: 17.06.1990 | Peak: 1 | Wochen: 24
17.06.1990
1
24
Ich hab' geträumt von dir
Eintritt: 07.10.1990 | Peak: 8 | Wochen: 9
07.10.1990
8
9
Ich hab' mich so auf dich gefreut
Eintritt: 29.09.1991 | Peak: 22 | Wochen: 2
29.09.1991
22
2
Küssen oder so
Eintritt: 23.05.1993 | Peak: 26 | Wochen: 4
23.05.1993
26
4
Nicht verdient (Michelle mit Matthias Reim)
Eintritt: 28.10.2018 | Peak: 77 | Wochen: 2
28.10.2018
77
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Reim
Eintritt: 08.07.1990 | Peak: 1 | Wochen: 32
08.07.1990
1
32
Reim 2
Eintritt: 06.10.1991 | Peak: 8 | Wochen: 12
06.10.1991
8
12
Sabotage
Eintritt: 30.05.1993 | Peak: 15 | Wochen: 6
30.05.1993
15
6
Zauberland
Eintritt: 16.10.1994 | Peak: 47 | Wochen: 3
16.10.1994
47
3
Morgenrot
Eintritt: 10.03.2002 | Peak: 74 | Wochen: 3
10.03.2002
74
3
Reim (Reim)
Eintritt: 31.08.2003 | Peak: 44 | Wochen: 4
31.08.2003
44
4
Déjà vu (Reim)
Eintritt: 10.10.2004 | Peak: 97 | Wochen: 1
10.10.2004
97
1
Sieben Leben
Eintritt: 14.11.2010 | Peak: 56 | Wochen: 2
14.11.2010
56
2
Unendlich
Eintritt: 10.02.2013 | Peak: 28 | Wochen: 5
10.02.2013
28
5
Die Leichtigkeit des Seins
Eintritt: 11.05.2014 | Peak: 34 | Wochen: 2
11.05.2014
34
2
Phoenix
Eintritt: 24.04.2016 | Peak: 16 | Wochen: 3
24.04.2016
16
3
Meteor
Eintritt: 01.04.2018 | Peak: 19 | Wochen: 3
01.04.2018
19
3
MR20
Eintritt: 03.11.2019 | Peak: 22 | Wochen: 11
03.11.2019
22
11
Matthias
Eintritt: 23.01.2022 | Peak: 6 | Wochen: 12
23.01.2022
6
12
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.11

9 BewertungenMatthias Reim - Ein kleines bisschen Zärtlichkeit
Knackig-druckvoll mit Melancho-Gitarre mit spannender Tempo-Drosselung an einer Stelle. Eine Coverversion mit eigener Note. Sehr gelungen.
reim macht aus der spät80er jahre roy black-nummer sein eigenes ding. erstmal gute songauswahl und zweitens eigenständig und gelungen.
Schon von Gerhard Höllerich fand ich die Nummer spontan so stark, dass ich mir anno 1990 die Maxi-CD dazu als eine meiner ersten Maxis überhaupt gekauft hatte. Dieses Cover macht alles anders, aber das ist auch gut so - Reim ist nicht Höllerich. Ich find's prima.
Der ruppige Reim ist rein stimmlich ein schlechter Ersatz für den im Original mit besonders samtener Stimme intonierenden Roy Black. Die zeitlos gute Komposition des Al Vissond vermag aber auch in dieser gitarrenlastigen Variante bestens zu unterhalten. Aufgrund des meines Erachtens zu hölzernen, nicht komplett ausgefeilten Arrangements belasse ich's bei einer guten 4. Nett!
Reim wird mit jeder Falte im Gesicht musikalisch immer besser... wenn man es nicht wüsste, ich wäre niemals auf die Idee gekommen, dass dies ein Roy Black Cover ist
Gut
Nein, das Lied passt nur zu Roy Black. Sorry Matze das war nix.
Nicht so gute Coverversion.
Aufgepeppter Gitarren-Schlager vom Reim der sich deutlich vom Original abhebt.