Home | Impressum | Kontakt
Login

Max Herre feat. Philipp Poisel
Wolke 7

Song
Jahr
2012
Musik/Text
Produzent
3.65
55 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
19.08.2012 (Rang 50)
Zuletzt
16.11.2014 (Rang 29)
Peak
29 (1 Woche)
Anzahl Wochen
7
7058 (349 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 29 / Wochen: 7
DE
Peak: 6 / Wochen: 33
AT
Peak: 21 / Wochen: 8
Tracks
Digital
03.08.2012
Universal -
1
Wolke 7 (Single Version)
4:00
2
Wolke 7 (Album Version)
4:21
5
Max Herre – Wolke 7 (Single Version Instrumental)
4:00
6
Max Herre – Wolke 7 (Album Version Instrumental)
4:21
7
Max Herre feat. Antonino (Mega!Mega!) – Jeder Tag zu viel (Instrumental)
4:42
8
Max Herre – 1992 (Instrumental)
1:15
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
Single Version4:00Wolke 7Universal
-
Single
Digital
03.08.2012
Album Version4:21Wolke 7Universal
-
Single
Digital
03.08.2012
4:00100% DeutschpopPolystar
06007 5340096(8)
Compilation
CD
24.08.2012
4:22Hallo Welt!Nesola / Vertigo
00602537086443
Album
CD
27.08.2012
4:02The Dome Vol. 63Polystar
06007 5339787 (9)
Compilation
CD
31.08.2012
Max Herre
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Wolke 7 (Max Herre feat. Philipp Poisel)
Eintritt: 19.08.2012 | Peak: 29 | Wochen: 7
19.08.2012
29
7
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Max Herre
Eintritt: 26.09.2004 | Peak: 7 | Wochen: 8
26.09.2004
7
8
Ein geschenkter Tag
Eintritt: 04.10.2009 | Peak: 25 | Wochen: 3
04.10.2009
25
3
Hallo Welt!
Eintritt: 09.09.2012 | Peak: 2 | Wochen: 9
09.09.2012
2
9
MTV Unplugged Kahedi Radio Show
Eintritt: 29.12.2013 | Peak: 5 | Wochen: 10
29.12.2013
5
10
Athen
Eintritt: 17.11.2019 | Peak: 19 | Wochen: 1
17.11.2019
19
1
Philipp Poisel
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Eiserner Steg
Eintritt: 22.01.2012 | Peak: 25 | Wochen: 2
22.01.2012
25
2
Wolke 7 (Max Herre feat. Philipp Poisel)
Eintritt: 19.08.2012 | Peak: 29 | Wochen: 7
19.08.2012
29
7
Wie soll ein Mensch das ertragen
Eintritt: 30.09.2012 | Peak: 16 | Wochen: 8
30.09.2012
16
8
Ich will nur [Live]
Eintritt: 10.02.2013 | Peak: 60 | Wochen: 2
10.02.2013
60
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Bis nach Toulouse
Eintritt: 22.01.2012 | Peak: 57 | Wochen: 2
22.01.2012
57
2
Projekt Seerosenteich - Live
Eintritt: 02.09.2012 | Peak: 32 | Wochen: 3
02.09.2012
32
3
Mein Amerika
Eintritt: 26.02.2017 | Peak: 9 | Wochen: 3
26.02.2017
9
3
Neon
Eintritt: 26.09.2021 | Peak: 95 | Wochen: 1
26.09.2021
95
1
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Projekt Seerosenteich - Live im Circus Krone [DVD]
Eintritt: 07.07.2013 | Peak: 5 | Wochen: 2
07.07.2013
5
2
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.65

55 BewertungenMax Herre feat. Philipp Poisel - Wolke 7
Da haben sich zwei zusammengetan die ich nicht mag. Schrecklicher Gesang....
Gefällt mir nach anfänglichen Zweifeln mittlerweile recht gut.
Nette Popballade. 4*
Wahrlich nicht sehr gut gesungene Nummer, die darüber hinaus noch eher lahm daher kommt. Schade.
Eine lahme, ermüdende Angelegenheit, überzeugt mich nicht wirklich!
So schlecht ist das nicht, obwohl es sich um eine Schwabenkollaboration handelt.
Sehr schön ** :)
Schön vorgetragene Ballade.
Sehr nett, Musik mit Intellekt.
Nette Sache, aber nächste Woche sicherlich wieder von der Bildfläche verschwunden.
Mich kann dieser Song leider nicht wirklich begeistern.
netter song
Stört nicht gross, muss ich mir aber auch nicht mehr anhören.
...schönes Gitarrengeplänkel - den Gesang überhör ich -..
gut
Ja, schau... Mr. ANNA lässt mal wieder was von sich hören...
Dieses Stück stellt für mich keinen Höhenflieger dar…lädt für mich nicht zum Träumen ein, stört mich aber auch nicht gross weiter – 3*…
Vom Arrangement ist es ganz hübsch, doch insgesamt wirkt das so einfach gemacht, täuscht sicher...

Jetzt weiß ich auch woran mich dieser Song auch immer etwas erinnert. An das 80er-Lied "Love Changes (Everything)" (Climie Fisher). Also vom Refrain her doch deutlich etwas. Passable 4*.
...abgerundete drei...
der track hebt mich ja mal gar nicht an - herre kann's besser.
Scheiss Musik von einem totalen Idioten, den ich schon zu meinen Teenager-Tagen absolut nicht ausstehen konnte. Max Herre du bist und machst Müll! Ich hasse deine Mucke :-X
Nicht mein Ding aber Gut gemacht!
Decent song, even though it's the typical rap verse/sung chorus structure.
der text-inhalt kommt zu wenig zur geltung.
sacred was geht denn mit dir? meine güte, tabletten nicht genommen?
guter song aus dem starken "hallo welt".
Okay.
Und noch mehr bedrückend blutleere Floskel-Drescherei im Rausch teutonischer Mittelmäßigkeit - als wären die baugleichen Klone Humpe/Tawil, Revolverheld, Bendzko etc. pp. nicht schon genug der Grausamkeit.
Angenehmer Song, aber langweilig.
Der Refrain ist echt gut, die Strophen sind dann aber wieder etwas gesprochen...
Ach, der hat schon was.
das ganze könnte auch als Parodie angesehen werden. Jedenfalls hat einer von den beiden Sängern ein echtes Sprachproblem, ich möchte mich aber weder mit den Sängern noch den Problem näher befassen...
Der Refrain hätte von mir ne 4 bekommen, kling zu austauschbar zu radio getrimmt. Die Parts sind sehr stark klare 6, der beat auch.

aufgerundet.
doch, das hat was
schmutz
geht so
Buena.
Oh, ist das öde, habe es mir auf Wolke 7 viel spannender vorgestellt.
Ist ja auch ein "Albtraum auf Wolke 7". ;-)
Damit kann ich auch wenig anfangen. Nuschelndes Selbstmitleid von Herrn Poisel oder ist das Max Herre?
Hat schon gleich zu Beginn einen leichten Nervfaktor.
Noch ganz knapp im grünen Bereich.
Guter Refrein, der Rest ist weniger toll
Gibt schlimmeres, gute drei
Gehört zu meinen Lieblingsliedern des Jahres 2012.
Absolut in Ordnung!
Dinge kommen, Dinge gehen
Sinn und Unsinn des Lebens

Selten so ein wunderschönes Lied gehört
5, Natürlich :-)
...gut...
Haha, Rewer macht das anscheinend ähnlich wie ich, bewertet einige unbekanntere Chart-Songs erst im Jahr danach. Auch ich hatte den damals etwas verpennt. Kein schlechtes Lied, schöner Refrain. Gute 4.
Anhörbare Nummer. Nicht übel, aber auch nicht überragend. *4-

Knapp gut.
Die Schnarchpfeife Max Herre kann ich ja nicht ab, aber nach dem furchtbaren "Wolke 7" von Wolkenfrei wollt' ich mir den Namensvetter (den ich bis heute nicht bewusst wahrgenommen habe) doch auch noch geben:
Herre ist nervig wie eh, der Refrain ein solider Kneipensänger-Ohrwurm - erwartungsgemäss nichts für mich, aber sicher weniger übel als der Billig-Schlager.
Interessant die YT-Klickzahlen: Wolkenfrei (10 Mio.) hat rund 10 mal mehr - das hat der Maxe dann doch nicht verdient ...
ziemlich schön und nett fürs Radio
Auf Dauer etwas langweilig.
doch eher langweilig dieses Stück
Soweit ganz in Ordnung für das Genre und die Mitwirkenden, berührt mich jedenfalls nicht peinlich.
zwei interpreten, die ich persönlich gar nicht gern höre. dieser song ändert daran nichts.
Die Musik ist schlechter als der Gesang. 3