Home | Impressum | Kontakt
Login

Metallica
Frantic

Song
Jahr
2003
Musik/Text
Produzent
3.85
65 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
12.10.2003 (Rang 57)
Zuletzt
16.11.2003 (Rang 85)
Peak
57 (1 Woche)
Anzahl Wochen
5
8633 (159 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 57 / Wochen: 5
DE
Peak: 21 / Wochen: 6
AT
Peak: 30 / Wochen: 5
FR
Peak: 59 / Wochen: 6
NL
Peak: 22 / Wochen: 6
BE
Tip (V)
SE
Peak: 13 / Wochen: 8
FI
Peak: 4 / Wochen: 6
NO
Peak: 5 / Wochen: 4
DK
Peak: 6 / Wochen: 7
IT
Peak: 24 / Wochen: 5
ES
Peak: 2 / Wochen: 10
AU
Peak: 22 / Wochen: 4
NZ
Peak: 23 / Wochen: 1
Tracks
CD-Single
06.10.2003
Vertigo 981 165-3 (UMG)
1
Frantic (Album)
5:53
2
No Remorse (Live)
5:15
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
5:50St. AngerVertigo / Mercury
9865366
Album
CD
06.06.2003
5:50FranticVertigo
9811513
Single
CD-Maxi
06.10.2003
Album5:53FranticVertigo
981 165-3
Single
CD-Single
06.10.2003
5:52FranticVertigo
9811514
Single
CD-Single
06.10.2003
Video5:50FranticVertigo
9811513
Single
CD-Maxi
06.10.2003
Metallica
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Enter Sandman
Eintritt: 01.09.1991 | Peak: 11 | Wochen: 15
01.09.1991
11
15
Nothing Else Matters
Eintritt: 07.06.1992 | Peak: 5 | Wochen: 74
07.06.1992
5
74
One
Eintritt: 08.05.1994 | Peak: 22 | Wochen: 11
08.05.1994
22
11
Until It Sleeps
Eintritt: 09.06.1996 | Peak: 22 | Wochen: 9
09.06.1996
22
9
The Memory Remains
Eintritt: 23.11.1997 | Peak: 30 | Wochen: 5
23.11.1997
30
5
Nothing Else Matters (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 19.12.1999 | Peak: 4 | Wochen: 26
19.12.1999
4
26
No Leaf Clover (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 09.04.2000 | Peak: 99 | Wochen: 1
09.04.2000
99
1
I Disappear
Eintritt: 02.07.2000 | Peak: 20 | Wochen: 15
02.07.2000
20
15
St. Anger
Eintritt: 27.07.2003 | Peak: 28 | Wochen: 8
27.07.2003
28
8
Frantic
Eintritt: 12.10.2003 | Peak: 57 | Wochen: 5
12.10.2003
57
5
The Unnamed Feeling
Eintritt: 25.01.2004 | Peak: 47 | Wochen: 6
25.01.2004
47
6
Fade To Black
Eintritt: 31.08.2008 | Peak: 100 | Wochen: 1
31.08.2008
100
1
Whiskey In The Jar
Eintritt: 07.09.2008 | Peak: 55 | Wochen: 1
07.09.2008
55
1
The Unforgiven III
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 12 | Wochen: 7
28.09.2008
12
7
The Day That Never Comes
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 32 | Wochen: 6
28.09.2008
32
6
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Master Of Puppets
Eintritt: 16.03.1986 | Peak: 18 | Wochen: 7
16.03.1986
18
7
...And Justice For All
Eintritt: 18.09.1988 | Peak: 7 | Wochen: 8
18.09.1988
7
8
Metallica
Eintritt: 25.08.1991 | Peak: 1 | Wochen: 40
25.08.1991
1
40
Load
Eintritt: 16.06.1996 | Peak: 1 | Wochen: 20
16.06.1996
1
20
Reload
Eintritt: 30.11.1997 | Peak: 3 | Wochen: 18
30.11.1997
3
18
Garage Inc.
Eintritt: 06.12.1998 | Peak: 10 | Wochen: 25
06.12.1998
10
25
S&M (Metallica with Michael Kamen conducting The San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 05.12.1999 | Peak: 4 | Wochen: 30
05.12.1999
4
30
St. Anger
Eintritt: 15.06.2003 | Peak: 2 | Wochen: 20
15.06.2003
2
20
Some Kind Of Monster
Eintritt: 12.09.2004 | Peak: 71 | Wochen: 1
12.09.2004
71
1
Death Magnetic
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 1 | Wochen: 20
28.09.2008
1
20
Kill 'Em All
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 65 | Wochen: 1
28.09.2008
65
1
Ride The Lightning
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 78 | Wochen: 1
28.09.2008
78
1
The Big 4 - Live From Sofia, Bulgaria (Metallica / Slayer / Megadeth / Anthrax)
Eintritt: 14.11.2010 | Peak: 63 | Wochen: 1
14.11.2010
63
1
Lulu (Lou Reed & Metallica)
Eintritt: 13.11.2011 | Peak: 14 | Wochen: 4
13.11.2011
14
4
Through The Never (Soundtrack / Metallica)
Eintritt: 06.10.2013 | Peak: 16 | Wochen: 7
06.10.2013
16
7
Hardwired... To Self-Destruct
Eintritt: 27.11.2016 | Peak: 1 | Wochen: 23
27.11.2016
1
23
The $5.98 EP Garage Days Re-Revisited
Eintritt: 22.04.2018 | Peak: 62 | Wochen: 1
22.04.2018
62
1
S&M2 (Metallica with Michael Tilson Thomas conducting The San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 06.09.2020 | Peak: 2 | Wochen: 16
06.09.2020
2
16
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.85

65 BewertungenMetallica - Frantic
07.10.2003 19:29
blöd
07.10.2003 19:44
Schlecht
07.10.2003 23:05
gibt sicherlich Schlimmeres!
08.10.2003 08:06
Passt zum neuen "Schrottalbum"....
20.10.2003 12:16
supergeil! frantic tic tic tic tic tic tic tac!!!
20.10.2003 12:17
bester song des albums !
25.10.2003 18:11
...ist doch gar nicht so mies ... eine willkommene Abwechslung mitten all den Hip Hopern ...
16.11.2003 17:30
METALLICA FIND ICH SO ZIEMLICH DAS LETZTE !
SO WAS KANN ICH MIR EINFACH NICHT HÖREN
06.12.2003 11:34
...
25.02.2004 14:03
Was Schrott? Das ist total geil !
25.02.2004 16:00
naja, sehr gewöhnungsbedürftiger song einer ansonsten sehr guten band. aber schon zigfach besser als das miese st. anger
25.05.2004 12:08
Wieder die Mülltonnen-Produktion, doch der Song ist - wie "St. Anger" - nach mehrmaligem hören ganz ok. Kein "One", kein "Master of puppets" und schon gar kein "Fade to black", doch mit vielen Songs der Band aus den 90ern kann es dieser Track locker aufnehmen. Für die absichtlich gewählte, lausige Produktion gibts aber 1* Abzug...
03.07.2004 16:19
coooool
19.08.2004 21:06
ein bisschen zu agressiv
25.05.2005 17:33
eher schlecht
27.06.2005 19:41
Absolut abgef*ckt...
Kann weniger damit was anfangen.
24.11.2005 15:08
Der Opener des "St. Anger"-Albums gehört zu den besten Stücken da drauf. Das Hören macht ziemlich Spaß, sehr gut!
28.02.2006 23:10
Das ist mir einfach zu aggressiv, sorry...
05.08.2006 23:15
immer noch eine wackere 5!
obschon sie früher zu master of puppets Zeiten bei mir immer 6 er bekommen haben!
die produktion ist definitiv nicht gelungen/schlagzeug sound ist abartig/ aber der rest ist geile mucke
cheers ad.K
24.08.2006 09:24
▓ Zéér slechte plaat van "Metallica" uit de herfst van 2003 !!! Dan hebben ze toch véél betere platen op hun konto staan !!! (NL Top 40: 2 wk / # 32) ☺!!!
21.11.2006 13:54
ganz gut
15.01.2007 11:36
eines der wenigen die großartig auf dem Album sind
16.01.2007 19:24
stimme zu, es ist einer der zwei brauchbaren songs auf dem album.

aber trotzdem noch lange nicht was großartiges. nur mittelmaß.
tic tic tic toc, tic tic tic toc -> die beste passage im ganzen album :)
der rest ab in den müll

hinzu kommt die miese soundqualität, die ja gewollt war.
ich finds mist.
10.07.2007 18:29
Die St.Anger stösst ja bei vielen Metallica fans auf eher taube Ohren-ich find den Song aber geil!!!
19.07.2007 14:45
Der tritt ordentlich in den Arsch..DER Song eines minus Albums..denoch hart an der Grenze.
15.09.2007 20:33
gut
22.02.2008 15:39
Gefällt mir nur mässig.
13.03.2008 04:21
Bin mit Homer einer Meinung. Der Song ist toll, und deswegen gibt es min. 5*.. ohne ihn irgendwie mit ihrem Großkaliber vergelichen, gleichstellen zu wollen..
18.04.2008 10:23
Einer der wenigen Lichtblicke auf "St.Anger". Dennoch an alte Glanztaten kommt auch "Frantic" nie und nimmer ran.
21.05.2008 18:52
Frantic tic tic tic tic tic toc
22.06.2008 03:40
rockt wie sau, geiler song!
Rockt wie eine Tütensüppe. Schrecklicher Krach! Dann lieber Led Zeppelin oder ähnliche Kollegen.
Live ist das Lied extrem geil.
Auf dem Album überzeugt es mich nicht so sehr.
3,25 schwacher opener
Krach ist es schon.... schlecht ist es net !
ganz passabel!
Regular.
Einer der besten Songs von St. Anger. Knappe 5.
gut, noch einer der besten Songs des Albums, dass sicher nicht zu ihren besten zählt!
Düster und recht aggressiv, Genial.

Wird ziemlich unterschätzt. Eines der besten Meisterwerke von Metallica!
wer das als Krach bezeichnet, hat von Rock/Metal nicht die leiseste Ahnung!...zügige Gitarrenriffs/Instrumentalisierung, Gesang könnte noch etwas kräftiger sein...dennoch im Gesamtpaket gut - 4+...
Ich finds geil....tictictic...
In oktober 2003 de 2e single van "St. Anger". middelmatig
Die Songs aus 2003-Album polarisieren wie kaum andere Songs.
Mir gefällt's.
Cool riff on this one.
Haven't liked anything of theirs since about 1998 and this is no different.
Awesome track, one of the best songs off a rather disappointing album.
Der Opener lies in der Tat mehr erwarten!
Nice riff!
Goed nummer van Metallica, maar ze hebben veel betere platen gemaakt.
FRAN-TIC-TIC-TIC-TIC-TIC-TIC-TOCK!
better than st. anger, still average
Ich finds cool.
Ja, finde auch, dass das ein durchaus vernünftiger Einstieg
in ihr (neben "Lulu") meistgehasstes Album ist. Erinnert
mit seinem laut/leise Wechselspiel an einen gewissen
Trent Reznor....

Ganz knappe 5.

(4.75)
Gefällt mir auch sehr gut. "Schrott" weil hart? So ein Blödsinn immer.
Sehr gut..!
!!!!!!!!!!!!!!!
besser als Manches nach AJFA... 4.5
Waardeloos, net zo slecht als hun grootste hits.
Het heeft niet de kwaliteit van hun grootste legendarische hits als 'One'
Last van metaalmoeheid zeg maar
Eben nicht mein Genre, aber für die Belange deren Fans sicherlich gute Musik. Von mir aus gibt es die distanzierte, freundschaftlich gesonnene Drei aus Tauberfranken.
...die St. Anger-Phase war nicht die meine...

Einfach nur schlecht.
Für jemanden der sich nie groß für Metallica interessiert hat und gerade mal "Nothing Else Matters" kennt, ist das wohl erstmal ein Kulturschock.
Relativ heftiger Einstieg in das Album St. Anger.
Ist irgendwie blöd, denn wenn man wüsste, was die Künstler alles so privat treiben, würde man wahrscheinlich die Hälfte der Musiker nicht mehr hören wollen... Und ich versuche so gut es geht das "Künstlerische" von dem zu trennen, was man über die Personen so privat hört und liest. Das Unterbewusstsein und Sympathieempfinden macht da aber einen Strich durch die Rechnung. Nachdem La Oreja de Van Gogh bei mir nun nicht mehr so oft laufen und ich sie mit anderen Ohren höre, nachdem ich erfahren habe, wie sie zum Stierkampf in Spanien stehen, verhält es sich bei Metallica, konkret James Hetfield, seit der Schlagzeile mit der Bärenjagd ähnlich.
Da ich kein großer Metallica Fanatiker bin kann ichs in ihr Gesamtwerk nicht einordnen - Ich finde den Song aber sehr flott und rockig
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.