Home | Impressum | Kontakt
Login

Metallica
My Apocalypse

Song
Jahr
2008
Musik/Text
Produzent
3.83
35 Bewertungen
Weltweit
AT
Peak: 56 / Wochen: 1
NL
Peak: 33 / Wochen: 3
BE
Peak: 49 / Wochen: 1 (V)
SE
Peak: 15 / Wochen: 2
FI
Peak: 3 / Wochen: 2
NO
Peak: 9 / Wochen: 1
DK
Peak: 15 / Wochen: 1
AU
Peak: 38 / Wochen: 2
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
5:01Death MagneticVertigo / Mercury
06025 1773726
Album
CD
12.09.2008
5:01Death MagneticVertigo / Mercury
06025 1773731
Album
LP
12.09.2008
Metallica
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Enter Sandman
Eintritt: 01.09.1991 | Peak: 11 | Wochen: 15
01.09.1991
11
15
Nothing Else Matters
Eintritt: 07.06.1992 | Peak: 5 | Wochen: 74
07.06.1992
5
74
One
Eintritt: 08.05.1994 | Peak: 22 | Wochen: 11
08.05.1994
22
11
Until It Sleeps
Eintritt: 09.06.1996 | Peak: 22 | Wochen: 9
09.06.1996
22
9
The Memory Remains
Eintritt: 23.11.1997 | Peak: 30 | Wochen: 5
23.11.1997
30
5
Nothing Else Matters (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 19.12.1999 | Peak: 4 | Wochen: 26
19.12.1999
4
26
No Leaf Clover (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 09.04.2000 | Peak: 99 | Wochen: 1
09.04.2000
99
1
I Disappear
Eintritt: 02.07.2000 | Peak: 20 | Wochen: 15
02.07.2000
20
15
St. Anger
Eintritt: 27.07.2003 | Peak: 28 | Wochen: 8
27.07.2003
28
8
Frantic
Eintritt: 12.10.2003 | Peak: 57 | Wochen: 5
12.10.2003
57
5
The Unnamed Feeling
Eintritt: 25.01.2004 | Peak: 47 | Wochen: 6
25.01.2004
47
6
Fade To Black
Eintritt: 31.08.2008 | Peak: 100 | Wochen: 1
31.08.2008
100
1
Whiskey In The Jar
Eintritt: 07.09.2008 | Peak: 55 | Wochen: 1
07.09.2008
55
1
The Unforgiven III
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 12 | Wochen: 7
28.09.2008
12
7
The Day That Never Comes
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 32 | Wochen: 6
28.09.2008
32
6
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Master Of Puppets
Eintritt: 16.03.1986 | Peak: 18 | Wochen: 7
16.03.1986
18
7
...And Justice For All
Eintritt: 18.09.1988 | Peak: 7 | Wochen: 8
18.09.1988
7
8
Metallica
Eintritt: 25.08.1991 | Peak: 1 | Wochen: 40
25.08.1991
1
40
Load
Eintritt: 16.06.1996 | Peak: 1 | Wochen: 20
16.06.1996
1
20
Reload
Eintritt: 30.11.1997 | Peak: 3 | Wochen: 18
30.11.1997
3
18
Garage Inc.
Eintritt: 06.12.1998 | Peak: 10 | Wochen: 25
06.12.1998
10
25
S&M (Metallica with Michael Kamen conducting The San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 05.12.1999 | Peak: 4 | Wochen: 30
05.12.1999
4
30
St. Anger
Eintritt: 15.06.2003 | Peak: 2 | Wochen: 20
15.06.2003
2
20
Some Kind Of Monster
Eintritt: 12.09.2004 | Peak: 71 | Wochen: 1
12.09.2004
71
1
Death Magnetic
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 1 | Wochen: 20
28.09.2008
1
20
Kill 'Em All
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 65 | Wochen: 1
28.09.2008
65
1
Ride The Lightning
Eintritt: 28.09.2008 | Peak: 78 | Wochen: 1
28.09.2008
78
1
The Big 4 - Live From Sofia, Bulgaria (Metallica / Slayer / Megadeth / Anthrax)
Eintritt: 14.11.2010 | Peak: 63 | Wochen: 1
14.11.2010
63
1
Lulu (Lou Reed & Metallica)
Eintritt: 13.11.2011 | Peak: 14 | Wochen: 4
13.11.2011
14
4
Through The Never (Soundtrack / Metallica)
Eintritt: 06.10.2013 | Peak: 16 | Wochen: 7
06.10.2013
16
7
Hardwired... To Self-Destruct
Eintritt: 27.11.2016 | Peak: 1 | Wochen: 23
27.11.2016
1
23
The $5.98 EP Garage Days Re-Revisited
Eintritt: 22.04.2018 | Peak: 62 | Wochen: 1
22.04.2018
62
1
S&M2 (Metallica with Michael Tilson Thomas conducting The San Francisco Symphony Orchestra)
Eintritt: 06.09.2020 | Peak: 2 | Wochen: 16
06.09.2020
2
16
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.83

35 BewertungenMetallica - My Apocalypse
Neuer Track von "Death Magnetic"
roh und schnell, die gitarrenarbeit wunderbar nur leider empfinde ich dass lars spiel ein bisschen zu sehr scheppernd ist...
Die Drums überzeugen mich ebenfalls nicht. Alles Andere erinnert mich an die Zeit ca. "and Justice for All", ohne dass ich es wirklich brillant finde. Vielleicht braucht es Zeit.
Ein gutes Lied. Allerdings kein Highlight auf DM.

Für ne 5 reichts
▒ Snelle Trash Metalplaat van "Metallica" afkomstig van hun nieuwe album "Death Magnetic" die officieel aanstaande vrijdag, 12 september uit komt !!! Het is eigenlijk al de tweede single van het album !!! "The Day That Never Comes" kwam vorige maand al uit !!! De heren geven overigens twee Low-Dough Shows in Europa om de nieuwe CD te promoten !!! Vrijdag 12 september in Berlijn en maandag 15 september in Londen ☺!!!
Der letzte Track des neuen Albums soll nochmal alles aus den Boxen rausprügeln. In guter alter Thrash-Manier rackern sich die vier Herren durch diese Nummer und zeigen das sie noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Ich mags!
Apocolypse Now ?! ehmm dit nummer heet My Apocalypse ...
Ein Album das gerade erst neu am Markt ist und schon jetzt 3 Singles hat? Wie geht das denn?

Der Song selbst ist der ideale Rausschmeisser, nicht nur am Album, damit bekommst du 100pro jeden lästigen Menschen von deiner Seite.

Edit: Es sind sogar schon 6 (!!) Singles !?!

Runde mittlerweile nochmal ab, das ist schon äußerst hart an der Grenze.
Ist mir eine Spur zu hektisch. Und auch zu aggressiv. Die Drums klingen fast schon wie auf St. Anger. Der einzige Song dieses Albums, der mir nicht gefällt.
Ich weiss nicht was ihr gegen die Drums von Lars habt die sind hammer mich stört etwas anderes am Song er ist mir einfach ein bisschen zu schnell!
...ist mir eine Spur zu laut und hektisch...
...gut...
Starker Abschluss ab ihrem Album!
ich hasse diesen song, der klingt als wollte man unbedingt zu seinen wurzeln zurück, weil das gerade so populär ist, was man aber natürlich nicht geschafft hat und was bleibt ist dieses synthetische, pseudo-harte, pseudo-rohe stück musik..
"Die Drums klingen fast schon wie auf St. Anger.", "Klingt wie auf alten Alben" - wo habt ihr eure Ohren?? Die Drums klingen hier komplett normal, mit Snareteppich, einfach knüppelnd! Jedoch klingen die Riffs 0,00 wie früher - oder hört man sowas auf einem Album vor "Load"? Nein. Nicht zu vergleichen mit dem Songwriting, den Riffs oder dem Ideenreichtum der Alben "Ride the lightning", "...and justice for all" oder "Master of puppets". Komplett anderes Songwriting, komplett anderer Klang!

Schlecht ist der Song jedoch nicht. Nur gefällt mir hier Hetfields Stimme nicht, zu gepresst, zu wenig "kehlig", was früher sein Markenzeichen war. Es ist nicht gleiche Art der Aggression, was Hetfield hier bringt; früher war es Zorn der ihn antrieb - schön für ihn, dass es heute nicht mehr so ist, doch die Stimme klingt dadurch gekünstelt. Aber gute Lyrics, gutes Tempo - nur eben etwas zu sehr zusammen gewurschtelt, der Song. Gute 4*!
Intro ist stark! sonst ok
der Schlusstrack gefällt mir ehrlich gesagt am wenigsten auf "Death magnetic". Abgerundete 3*
Waarom geen metal in de ultratop? Slechts 1 week genoteerd, maar toch is dit een zeer goed nummer.
In september 2008 de 2e single van "Death magnetic", vlak NA "The day that never comes" uitgebracht. Prima nummer.
Buena.
Passender Abschluss des 2008er-Albums "Death magnetic"
Peaked at #28 on my personal chart.

Came in at #82 in my Top 100 of 2008.

3 ------> 4
ein rasanter und kompromisslos abgehandelter Metaltrack - erstaunt mich nicht, dass in Europa Finnen und Norweger am meisten darauf abfuhren - 4*...
Not for me.
Knapp guter Abschluss des Albums
Heavy as I like it!
It's ok.
Relatively awful.
Quite cool!
Passabler Abschluss von Death Magnetic!
Dann doch eher St. Anger.

CDN: #28, 2008
USA: #67, 2008
Geht genial ab, erinnert mich etwas an Slayer.
Mweh
Zo ken ik de mannen weer. Lekker beukend, goed musicerend.Afkomstig van hun tweede Nederlandse nr 1 album 'Death Magnetic'.
Startet gut und dann scheppert das Drum...
2-
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.