Metallica - Whiplash

Song

Jahr:1983
Musik/Text:James Hetfield
Lars Ulrich
Produzent:Paul Curcio
Hörprobe:
Gecovert von:Motörhead
Durchschnittliche Bewertung:4.68

25 Bewertungen
Persönliche Charts:In persönliche Hitparade hinzufügen

Charts

Keine Platzierungen in der offiziellen Schweizer Hitparade.


Auf folgenden Tonträgern verfügbar

VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Datum
4:09Kill 'Em AllVertigo / Phonogram
838 142-1
Album
LP
25.07.1983
Live5:33Live Sh*t: Binge & PurgeUniversal
770970
Album
CD
23.11.1993
Live4:46One (Live)Vertigo
858 547-2
Single
CD-Maxi
08.05.1994
Live4:44Master Of Puppets [Expanded Deluxe Edition]Blackened / Vertigo / Mercury
BLCKND005R-3 / 00602557932447
Album
CD
10.11.2017

Metallica   Künstlerportal

Singles - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Enter Sandman01.09.19911115
Nothing Else Matters07.06.1992574
One08.05.19942211
Until It Sleeps09.06.1996229
The Memory Remains23.11.1997305
Nothing Else Matters (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)19.12.1999426
No Leaf Clover (Metallica with Michael Kamen conducting the San Francisco Symphony Orchestra)09.04.2000991
I Disappear02.07.20002015
St. Anger27.07.2003288
Frantic12.10.2003575
The Unnamed Feeling25.01.2004476
Fade To Black31.08.20081001
Whiskey In The Jar07.09.2008551
The Unforgiven III28.09.2008127
The Day That Never Comes28.09.2008326
 
Alben - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
Master Of Puppets16.03.1986187
...And Justice For All18.09.198878
Metallica25.08.1991138
Load16.06.1996120
Reload30.11.1997318
Garage Inc.06.12.19981025
S&M (Metallica with Michael Kamen conducting The San Francisco Symphony Orchestra)05.12.1999430
St. Anger15.06.2003220
Some Kind Of Monster12.09.2004711
Ride The Lightning28.09.2008781
Kill 'Em All28.09.2008651
Death Magnetic28.09.2008120
The Big 4 - Live From Sofia, Bulgaria (Metallica / Slayer / Megadeth / Anthrax)14.11.2010631
Lulu (Lou Reed & Metallica)13.11.2011144
Through The Never (Soundtrack / Metallica)06.10.2013167
Hardwired... To Self-Destruct27.11.2016123
The $5.98 EP Garage Days Re-Revisited22.04.2018621
 
Musik DVDs - Schweizer Hitparade
TitelEintrittPeakWochen
The Videos 1989 - 2004 [DVD]28.09.200891
Français pour une nuit [DVD]06.12.2009321
The Big 4 - Live From Sofia, Bulgaria [DVD] (Metallica / Slayer / Megadeth / Anthrax)14.11.201036
Quebec Magnetic [DVD]23.12.2012114
 

Angebote in der Fundgrube

Derzeit keine Angebote

Reviews

Durchschnittliche Bewertung: 4.68 (Reviews: 25)
18.06.2004 09:54
pillermaik
Member
*****
Eine gnadenlose Thrash-Granate!! Schnell, aggressiv, fies - ein dreckiger Bastard aus dem "Kill 'em all" Debut von 1983.
"...but we will never stop, we will never quit - 'cause we're METALLICA!!" Ganz genau.
05.04.2006 16:29
Time_Q
Member
*****
Nach der Improvisation „Pulling Teeth“ folgt auf „Kill ’em All“ wieder ein brutal schneller Kracher. Musikalisch auf einem ähnlich hohen, textlich auf einem ähnlich niedrigen (aber wieder zweckmäßigen) Niveau wie der Opener „Hit the Lights“. Zum Glück ist der Song nicht zu lang geraten. Wieder eine knappe 5* dafür.

„Hotel rooms and motorways
Life out her is raw
But we’ll never stop, we’ll never quit
Cause we’re Metallica“
Zuletzt editiert: 12.08.2006 21:21
02.10.2006 19:16
remember
Member
****
Hier haut Lars volle rein!
Schade, dass es sowas heut nicht mehr gibt..obwohl, heute gibt mir das nur mehr relativ wenig.
Zuletzt editiert: 17.04.2013 22:40
23.04.2007 10:57
Music4Life
Member
******
Metallica wie man sie kennt und liebtr-aber was sollte schon anderes zu erwarten sein?Der Song hat einfach alles was er braucht um gut zu sein:Härte,Melodie und guuuute Gitarren...!
19.09.2007 18:01
DerMeister
Member
******
Klassiker
19.10.2007 19:32
Heinz-Harald
Member
*****
Wenn Metallica diesen Song heutzutage live spielen, fehlt mir irgendwie die Glaubwürdigkeit bei der ganzen Sache - die Wunden der letzten Jahre sitzen zu tief.
In den 80ern war "Whiplash" sicherlich eine inoffizielle Metal-Hymne.
Der Song wurde damals häufig gecovert, unter anderem auch von den damals noch völlig unbekannten Pantera, die zu jenem Zeitpunkt noch Musik der Marke "Hairmetal" fabrizierten und in etwa mit Quiet Riot zu vergleichen waren. Sicherlich hatten Metallica einen gewissen Einfluss auf den späteren Sound der Band, als Phil Anselmo den Sängerposten übernahm.

Homer Simpson
Member
*****
Ein Klassiker der Band

Gandolpho
Member
******
no comment

bluebird25
Member
**
schas...

shimano
Member
******
Sehr toll! 6-

Southernman
Member
****
Buena.

aschi666
Member
******
******!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


Silverrush
Member
*
bullshit!!!

Ekimus
Member
******
geiler Thrash. Macht auch jede Menge Spass den Song zu covern...

SoC_Girl
Member
*****
Macht Spaß, das muss man dem Song lassen.

Widmann1
Member
****
heftig

LéFan
Member
*****
Starkes Teil

musikmannen
Member
******
Great

Sacred
Member
******

katzewitti
Member
****
What the hell......

Rootje
Member
*****
Aan het headbangen op dit nummer hou je bekant een whiplash over inderdaad. De stem van Hetfield was nog wel wat aan de iele kant.

muzieklover
Member
*
Homo's. Vreselijk slecht.

gherkin
Member
******
Bijzonder straffe muziek.

Snormobiel Beusichem
Member
****
▒ Ja, ik wou dat ik zo snel kon gitaarspelen op deze 78 toeren metal plaat uit de zomer van 1983 door de Amerikaanse top formatie uit Los Angeles: "Matallica" !!! Maar dan krijg ik meteen een 'Whiplash" ☺!!!

Werner
Member
****
Ist mir zu hart.
Kommentar hinzufügen und bewerten
Review Charts

Australien Belgien Dänemark Deutschland Finnland Frankreich Italien Neuseeland Niederlande Norwegen Österreich Portugal Schweden Spanien Suisse Romande
english
LOGIN
PASSWORT
Passwort vergessen?
Unsere Website verwendet Cookies, um seinen Lesern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Teilweise werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weitere Informationen findest Du in unserer Datenschutzerklärung.