Home | Impressum | Kontakt
Login

Michael Holm
Gimme Gimme Your Love

Song
Jahr
1972
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
Mike Holm (Gimme Gimme Your Love [English])
3.6
25 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 36 / Wochen: 3
Tracks
7" Single
08.1972
Ariola 12 303 AT [de]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:29Oh Oh JulyAriola
12 303 AT
Single
7" Single
08.1972
2:29Gimme Gimme Your LoveAriola
12 303 AT
Single
7" Single
08.1972
2:59Meine SongsAriola
86 490 IT
Album
LP
1972
2:29Die aktuelle Schlagerparade '73S*R
1973/2
Compilation
LP
1973
3:00Die neue große Hitparade [Hansa 1973]Hansa
86 721 XBT
Compilation
LP
1973
Michael Holm
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Tränen lügen nicht
Eintritt: 04.12.1974 | Peak: 4 | Wochen: 7
04.12.1974
4
7
Wart' auf mich (Du, wenn ich dich verlier')
Eintritt: 03.10.1975 | Peak: 7 | Wochen: 6
03.10.1975
7
6
Mußt du jetzt grade gehen Lucille
Eintritt: 08.10.1977 | Peak: 8 | Wochen: 7
08.10.1977
8
7
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.6

25 BewertungenMichael Holm - Gimme Gimme Your Love
25.04.2005 18:34
Nicht gerade der beste Titel von Michael Holm, trotzdem immer noch um einiges besser als das, was es zu selben Zeit auf dem Schlagermarkt gab.
08.03.2008 15:16
So klingt also ein Mix aus Moroder und Siegel ... oder gibt's dazu ein englisches Original?

Sehr nett.
27.05.2008 02:58
sowas von primitiv - da ist mal die 2 angebracht.
Wußte gar nicht, daß das die A-Seite war; im Rundfunk wurde doch meist "Oh oh July" gespielt!
09.07.2008 10:13
Schrumm-schrumm Musik der minderen Sorte.
na der Beat war doch noch recht flott, einfach die vielen Wiederholungen der Titel-Zeile geht mit der Zeit ein wenig auf die Nerven, aber sicherlich besser als du damaligen Jack White Titel
Ø
okay
ja, mit diesem Titel in der ZDF-Hitparade,
flotter Schlager der mich dennoch nicht überzeugt
Kult, wie alle seine Songs der 70er Jahre - hier kann ich auch eine knappe Höchstnote geben!
Für * * * reicht es noch.
akzeptabler Mitklatsch-Schlager aus den frühen 70er – 3.5 (aufgerundet auf knappe 4*)...
2+
Ach ja, das gab's auch noch!
Habe mich gerade köstlich amüsiert, ... vor Peinlichkeit.
Mittelmäßig.
Gimme, Gimme, a Holm after... Ist doch ganz gut, das Teil!
Siegel, Holm und Moroder in derselben Produktion vereint; eine spannende Erkenntnis! Das mir bis dato nicht bekannte Werk besticht durch cool-eingängige Synthi-Klänge, welche unverkennbar die Handschrift des aus dem Südtirol stammenden Kultproduzenten tragen. Nicht zuletzt der gekonnte Halbtonschritt sowie die Freude über die Entdeckung lassen mich, zugegebenermassen ein bisschen euphorisch, zur Höchstwertung aufrunden.
...weniger...
... flottes Stück, macht gute Laune ...
bleibt gut im ohr...
Einprägsames und gutes Stück.
Das möchte ich mal von dem live hören, da kommt der bestimmt total aus der Puste bei dem ständigen Gimme Gimme Gimme ... hat bisschen was nerviges die Nummer!
Hart an der Grenze.
Klingt nach einer Produktion von Giorgio Moroder.
Bubblegum-Schlager - nicht wirklich schlecht, aber der hohe Nervfaktor lässt mich abrunden...
Könnte man auch als Remix-Version rausbringen!
Finde ich Klasse!!!!!!!!!!!!!!!