Home | Impressum | Kontakt
Login

Miguel Gaspar
Und dann habe ich an dich gedacht

Song
Jahr
2022
Musik/Text
Produzent
3.33
9 Bewertungen
Tracks
Digital
25.03.2022
Electrola - (UMG)
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:01Und dann habe ich an dich gedachtElectrola
-
Single
Digital
25.03.2022
3:02Pop Giganten - Schlager purNitron
19658741162
Compilation
CD
12.08.2022
Miguel Gaspar
Discographie / Fan werden
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.33

9 BewertungenMiguel Gaspar - Und dann habe ich an dich gedacht
Mal sehen wie's nach dem Stimmbruch klingt...aber der Song an sich gefällt mir.
Haben wir hier den neuen Heintje?
Seine Debüt-Single ist wunderbar gelungen . Er hat das Zeug , ganz groß herauszukommen , wenn er weiterhin gute Songs geliefert bekommt . Bei den Radiosendern hat seine aktuelle Single schon hervorragende Einsätze . Mit seinen 14 Jahren kann er mithalten in der Schlagerbranche , wenn er so gut weitermacht . So schön kann Schlager klingen und damit macht er anderen was vor .

Nachtrag :
Hier wird weder die Kleidung noch das Video bewertet , sondern das Lied so wie es im Radio läuft . Dass Du " Werter Franz " eine persönliche Abneigung als Pädagoge gegenüber d. Junge hast , ist bekannt . Deswegen wird er auch gleich schlechtgeredet . Wie warst Du denn als kleiner Junge brav und artig und hattest als Kind immer einen Anzug an ?
Es war mir schon beim ersten SWR-Interview vor knapp zwei Jahren klar, dass der Showman der SchlagerKids - die ich von Stund' an für so entbehrlich wie fragwürdig hielt - eines Tages eine Solokarriere ohne seine Combo anstrebt. Kann er ja auch, aber das musikalische Material ist in diesem Fall gelinde gesagt äußerst dürftig. Der Beat ist clubbig und billig, der Gesang schwach, der Text trägt sehr dick auf und klingt unglaublich altbacken. Aber so tritt Miguel G. leider im Video auch auf - die Kleidung, die Erscheinung, die Gestik und die ganze Art der Präsentation sind altklug und unsympathisch - ich denke eben zurück an die besagte SWR-Sendung; ich glaube, es war die Landesschau.

Mich erinnert der Output des Jugendlichen weniger an Heintje oder an Jantje Smit, sondern ziemlich omnipräsent an die schauerlichen, peinlichen Produktionen des Claudio Deri, der um 2003 herum volkstümliche Italo-Schlager der besonders kitschigen Art anstimmte und das natürlich völlig erfolglos. Der Knabe sollte aufpassen, dass er nicht in der Medienwelt verheizt wird ... er sollte zu seinem eigenen Besten erst einmal die Schule beenden und eine Ausbildung absolvieren, dann kann er von mir aus wieder kommen. Das sage ich nicht nur als Schlagermann Numero Uno dieser Seite, sondern auch als erfahrener Pädagoge.
Auf diesen Milchbubi habe ich gerade noch gewartet. NICHT. Wahrhaftig nicht.
Fröhlich-flotter Schlager. Macht Laune...
Von der ersten bis zur letzten Minute schrecklich.
durchschnitts-schlager, der nicht daneben ist, mich aber auch nicht begeistert. der interpret wirkt irgendwie nicht authentisch und immer etwas drüber.
oje