Home | Impressum | Kontakt
Login

Milva
Welt aus Stein

Song
Jahr
1991
Musik/Text
Produzent
4.71
14 Bewertungen
Tracks
7" Single
1991
Metronome 867 700-7 [de] / EAN 0042286770079
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:59Gefühl und VerstandMetronome
511 258-2
Album
CD
09.1991
3:59Sahnestücke '91 - Die besten deutschen StückePolystar
515 067-2
Compilation
CD
1991
3:59Welt aus SteinMetronome
867 700-7
Single
7" Single
1991
3:59Welt aus SteinMetronome
867 701-2
Single
CD-Single
1991
4:01GlanzlichterKoch
2780513
Album
CD
01.09.2011
Milva
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Non pianger più Argentina
Eintritt: 25.06.1977 | Peak: 7 | Wochen: 8
25.06.1977
7
8
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Gesichter einer Frau
Eintritt: 15.04.1984 | Peak: 25 | Wochen: 2
15.04.1984
25
2
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.71

14 BewertungenMilva - Welt aus Stein
03.08.2007 00:06
gut
09.06.2008 19:08
gute 4
vier !!!!!!!
Gutes Lied aus dem Jahr 1991. Das erfüllt die Höchstwertung und ist in jeder Hinsicht hervorragend.
Es ist ein gutes Lied und anspruchsvoller Text.Natürlich auch sehr gut gesungen und ein emotionaler,
(wie immer),Vortrag der Sängerin.
... da hat der Franzel wohl einen Stern vergessen, ... da er von der Höchstwertung spricht ...
Ein sehr gelungener Auftakt in ihr 91er Album.
Guter Text in einer geschmeidigen Melodie.
Die rothaarige Italienerin fühlt sich aus- und abgestoßen von der Welt, denn sie lernte als Kind viel zu früh, niemandem zu vertrauen. Es ist ein Glück, wenn in einer solch heiklen Lage jemand zur Stelle ist, bei dem man sich ausruhen und zuhause fühlen kann, um dem tückischen Intrigantentum da draußen etwas entgegenzusetzen. Wer sehnte sich nicht danach? Das ist klug beobachtet und von Milva großartig erzählt. Die Musik hämmert meiner Ansicht nach im Refrain zu gnadenlos, für die Worte in den Strophen scheint mir diese Härte als Untermalung jedoch okay, wenn nicht gar erforderlich.
Sehr gelungen. Kannte ich bisher leider noch nicht...
Der Song ist packend im Refrain und sehr stimmig in Allem,
wie von Milva gewohnt.
PF 72 (Februar '24) / Pl. 3

Ein gewaltiges Canzone. Mir etwas zu textlastig, was zu Lasten der Eingängigkeit geht. Die atmosphärische Kälte kommt aber gut rüber.
Starke Single, ist mir im Kopf geblieben von damals, obwohl es kein Hit war. Der Drama-Refrain passt gut zu Milvas Stimme. Gute Texte durfte sie ja ohnehin meistens singen. Aufgerundet.