Home | Impressum | Kontakt
Login

MoTrip
80 Millionen [Live]

Song
Jahr
2020
Musik/Text
Coverversion von
4.2
10 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
17.05.2020 (Rang 81)
Zuletzt
17.05.2020 (Rang 81)
Peak
81 (1 Woche)
Anzahl Wochen
1
12283 (20 Punkte)
Weltweit
CH
Peak: 81 / Wochen: 1
DE
Peak: 60 / Wochen: 3
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:14Sing meinen Song - Das Tauschkonzert - Volume 7Tapete
TP 70260
Compilation
CD
22.05.2020
4:13Sing meinen Song - Das Tauschkonzert - Volume 7 [Deluxe Edition]Tapete
TP 70261
Compilation
CD
22.05.2020
4:13Die ultimative Chartshow - Die erfolgreichsten Hits 2020Polystar
5392794
Compilation
CD
20.11.2020
MoTrip
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
So wie du bist (MoTrip feat. Lary)
Eintritt: 30.08.2015 | Peak: 7 | Wochen: 20
30.08.2015
7
20
80 Millionen [Live]
Eintritt: 17.05.2020 | Peak: 81 | Wochen: 1
17.05.2020
81
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Embryo
Eintritt: 18.03.2012 | Peak: 14 | Wochen: 2
18.03.2012
14
2
Mama
Eintritt: 28.06.2015 | Peak: 3 | Wochen: 20
28.06.2015
3
20
Mohamed Ali (MoTrip & Ali As)
Eintritt: 16.12.2018 | Peak: 90 | Wochen: 1
16.12.2018
90
1
Elemente
Eintritt: 31.05.2020 | Peak: 16 | Wochen: 5
31.05.2020
16
5
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.2

10 BewertungenMoTrip - 80 Millionen [Live]
Schon bei der ersten Sendung setzte MoTrip den Highlight der Staffel, oder was soll da noch kommen?
Aus Giesingers Fußball-EM-Song macht er seinen ganz persönliche Flüchtlingssong.
Tatsächlich der beste Song aus der 1. Sendung der neuen Staffel - das große Highlight ist es aber auch nicht.
tatsächlich etwas besser als das original
gut, aber original gefällt mir besser
Dedödöp!
...gut...
tatsächlich noch weinerlicher als das original.
muss man auch erst mal schaffen.

aber zumindest die botschaft stimmt.
danke dafür.
Ich finde, die Leistung dieser Interpretation ist, dass MoTrip hier nicht einfach Max Giesingers Original mit anderer Stimme und leicht verändertem Original nachsingt, sondern einen ganz anderen Song aus "80 Millionen" macht. Das Original ist mir inhaltlich zu platt und beliebig, halt irgendein standardisiertes Liebesgebrabbel mit Zahlen - Mos Version wiederum erzählt eine Geschichte, die mich schon berührt hat und die geradezu Substanz hat. Das finde ich hieran stark, einem offensichtlichst mainstreamorientierten Blablubb dieses Leben einzuhauchen.

Ich stimme aber zu, dass diese Version recht weinerlich klingt und strukturell ein wenig trantütet. Trotzdem war das für mich die beste "Sing meinen Song"-Nummer in dieser Staffel und ich habe gestern Abend, als ich in der Duette-Folge einen Ausschnitt hieraus gehört habe, ein Tränchen verdrückt - und davon bin ich beim (vom Arrangement her besseren) Original meilenweit entfernt.

Deshalb runde ich auch auf eine knappe 5 auf.
Hat er ganz fein hingekriegt - aus Giesingers Song hat er sein Lied gemacht - klasse wie er es 'gesungen' hat.
Unterscheidet sich sehr vom Original, passt.