Home | Impressum | Kontakt
Login

Münchener Freiheit
Oh Baby

Song
Jahr
1984
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
Arne Jansen
Freiheit (Oh Baby [English])
4.26
50 Bewertungen
Weltweit
DE
Peak: 23 / Wochen: 10
Tracks
7" Single
1984
CBS A 4420
1
3:23
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:20Super 20 - Die deutschen Superhits [1984]Ariola
210 235
Compilation
LP
1984
3:22Herzschlag einer StadtCBS
26302
Album
LP
1984
3:23Oh BabyCBS
A 4420
Single
7" Single
1984
3:23Super 20 - Die deutschen Superhits [1984] [Club Edition]Ariola
41 838 4
Compilation
LP
1984
3:23Herzschlag ist der Takt [Royal Bavarian Mix]CBS
A 12.6003
Single
12" Maxi
12.04.1985
Münchener Freiheit
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Ohne dich (schlaf ich heut Nacht nicht ein)
Eintritt: 02.03.1986 | Peak: 1 | Wochen: 14
02.03.1986
1
14
Tausendmal du
Eintritt: 08.06.1986 | Peak: 25 | Wochen: 2
08.06.1986
25
2
So lang' man Träume noch leben kann (Münchener Freiheit mit dem London Symphony Orchestra)
Eintritt: 07.02.1988 | Peak: 17 | Wochen: 9
07.02.1988
17
9
Liebe auf den ersten Blick
Eintritt: 19.01.1992 | Peak: 31 | Wochen: 1
19.01.1992
31
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Von Anfang an
Eintritt: 30.03.1986 | Peak: 6 | Wochen: 14
30.03.1986
6
14
Fantasie
Eintritt: 01.05.1988 | Peak: 14 | Wochen: 4
01.05.1988
14
4
Liebe auf den ersten Blick
Eintritt: 16.02.1992 | Peak: 38 | Wochen: 1
16.02.1992
38
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.26

50 BewertungenMünchener Freiheit - Oh Baby
11.12.2003 19:19
Mein Lieblingslied der Band. Knapp am Kitsch vorbei
21.12.2003 18:01
3.5
12.04.2004 23:34
Im Stil der Rock'n'Roll-Balladen, so was hört man noch gerne.
11.08.2004 20:20
knapp gut
26.02.2005 19:03
Eine der wenigen 80s-Singles der Band, die mir weniger gefällt.
27.02.2005 00:03
komm schenk mir diesen tanz...
ungewohnter rythmus... ganz nett.
07.12.2005 20:54
Schoene Ballade. die Band hat mir schon immer gut gefallen.
28.01.2006 13:32
Finde ich nur durchschnittlich, gerade was die Melodie betrifft. Und wenn das so ist, kommt das kitschig-schlagerhafte Arrangement noch deutlicher zum Vorschein. Nicht mehr als eine knappe 4.
28.01.2006 13:35
Ein guter Song von der Münchener Freiheit. Diese deutsche Band hat in den 80er Jahren einige Hits verbuchen können. Stefan Zauner's Gesang ist erneut top.
01.07.2006 01:52
Mir gefällt die Live-Version mit dem Gitarrensolo wesentlich besser als das Original mit dem damals wohl unumgänglichen Saxophonsolo. Im übrigen haben die Herren Zauner und Strobel sich ja doch sehr vom Beatles-Titel "Oh Darling" inspirieren lassen.
01.05.2007 22:34
Cover, Text und Gesang zeigen - die waren noch in der Pubertät. "Lieb mich im Mondschein"! Und dann noch so ein hysterisches Saxofon! Oh nein!
25.05.2007 01:01
super
02.08.2007 20:04
...durchschnittliche vier...
12.08.2007 18:11
passabel.
12.08.2007 21:46
Der Beginn einer langen Reihe von Hits. Sehr schöner Refrain, der im Ohr bleibt, die Strophen gefallen mir nicht ganz so gut.
22.10.2007 00:47
dieses lied gefällt mir sehr gut.der refrain ist sehr schön zum mitsingen und geht nicht mehr aus dem kopf
14.01.2008 23:52
Man weiß: Es kam später Besseres von MF...
Ein weiteres Lied der Spitzenklasse.
naja
voll der schmacht song, uuhuuuhuuuh
... sooo schön schmachtig im Stil der 60er, da kann man auch mal über den Text (der an manchen Stellen zugegebenermaßen etwas aus der Kategorie "Reim dich oder ich fress dich" ist) hinwegsehen bzw. -hören kann ...
der erste Charterfolg für die Band, immerhin # 23 in D [1984]
Na ja, das ist dann doch etwas gar viel Schlager. Aber recht schön, ok.
Schmachtende Schlagerschnulze, bei der man nur dank des geringfügig "frecheren" Textes nicht sofort an Roy Black denkt...
knapp gut.
-sehr gut-
Für mich eine glatte 4.
Nicht ganz so toll, 2. Single-Hit aus ihrer frühen Zeit
Kitschig waren sie fast immer, aber das gibt's halt auch.
LOL, könnte auf Englisch auch genauso gut von Shakin' Stevens sein ;)
...weniger...
Hat damals in den 80er vielleicht bei den Damen gezogen, mich haut der Song nun wirklich nicht um – 2.75…
Eine wiegende Rock'n'Roll-Schnulze im Sinne der ausgehenden 50er, doch viel kräftiger arrangiert. Ein treffliches, verliebtes Liebesgeständnis an das absolute Traummädchen, das dem Protagonisten frech das Herz klaut und ihn zum "Brüllen vor Glück" treibt. Pubertär-naives Liebesgeflüster, in eine schöne, leicht zu merkende Melodie gegossen. Schon 1984 konnte man an diesem Titel (wie auch an den meisten anderen aus der dazugehörigen Top-LP "Herzschlag einer Stadt") merken, welches Talent, welche kompositorische Subtanz in der Truppe um Stefan Zauner steckten!
Da mir trotzdem die anderen Titel genannter 1984er-LP meist besser gefallen haben, gibts "nur" eine 4, dafür aber mit einem dicken Plus versehen bzw. erweitert! 4+
Das klingt auch heute noch ganz nett.
in etwa so angenehm wie ein Kaugummi am Schuh
... ist doch ganz nett ...
... toller Gesang, ausgewogene Instrumentierung, straffer und klarer Sound ... ein Produkt der gehobenen MF-Klasse! ...
knapp o.k.
Kein schlechter Song der Freiheit, aber die Instrumentierung überzeugt mich hier leider nicht. Die Gitarre ist penetrant, der Bass ist trivial und das Schlagzeug ist steril. Auch der Gesang ist hier nicht das Gelbe vom Ei. Das beste kommt am Schluss und ist das Saxophon...
Der erste Song den ich damals von der Band kannte, fand ich gut
Naja, der Song ist ok, aber da haben sie doch paar bessere Songs! Aber schlecht ist der Song sicherlich nicht, ist für mich ne glasklare 4!
Musikalisch gut, kompositorisch klasse, gesanglich überzeugend ....
überhaupt nicht mein fall.
Das kann auch nur Frauen gefallen haben.
Damals haben sie ja noch recht ordentlichen Pop geboten, der noch keinen schlagerhaften Einschlag hat. Absolut ok.
wunderschöner Refrain, super produziert.
Für mich ihr bestes Lied.

Aha, das war auch eine Single? Jedenfalls gehört der Song nicht zu ihren besten Singles. 4-
Das ist mir etwas zu kitschig.
Prima Song gut gesungen
Befriedigendes Lied aus der 5-CD: "Original Album Classics".