Home | Impressum | Kontakt
Login

Nana Mouskouri
Die alte Mühle und der Wind

Song
Jahr
1970
Musik/Text
Coverversion von
4.33
3 Bewertungen
Tracks
7" Single
1970
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:22Die alte Mühle und der WindPhilips
6010 024
Single
7" Single
1970
3:21Star für MillionenPhilips
9120 110
Album
LP
1977
Nana Mouskouri
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
La Provence (du blühendes Land)
Eintritt: 02.08.1981 | Peak: 8 | Wochen: 5
02.08.1981
8
5
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Rendez-vous (Nana & Friends)
Eintritt: 11.03.2012 | Peak: 97 | Wochen: 1
11.03.2012
97
1
Forever Young
Eintritt: 11.02.2018 | Peak: 86 | Wochen: 1
11.02.2018
86
1
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.33

3 BewertungenNana Mouskouri - Die alte Mühle und der Wind
... wunderschöne Single aus 1970, ... vielleicht nicht so bekannt, nichtsdestotrotz eine echte Perle in ihrem riesigen Repertoire, ... 5 + ...
Ich traue meinen Augen nicht : bisher erst eine Wertung? Das ist mir völlig unverständlich! Liegt es womöglich daran, dass dies ein Lied aus jenen alten Zeiten ist, in denen gescheite Autoren es wagten, für achtsame Künstler kleine leise Lieder mit lauten Botschaften zu verfassen, die im übergroßen, hysterischen Lärm der Jetzt-Zeit keine Beachtung mehr finden? Die ehrenwerte Vorlage für das dezente Kleinod der Griechin stammt in diesem Falle vom Balkan: „Stari pjer“, mit dem der kroatische Liedermacher Ivica Percl-Perica beim Musikwettbewerb in Zagreb 1968 den Preis der Fachjury und den Publikumspreis einzuheimsen vermochte. Das Antikriegslied erzählt in der deutschen Adaption zunächst vom wehmütigen Abschied eines Paares, dessen männlicher Teil zum Militär einberufen wurde und der später im Feld den Tod finden wird. Die alte Mühle und der Wind, zunächst Synonyme für die kraftvolle Vitalität der jungen Liebenden, steht nun still, weil die immense Trauer unbeweglich macht. Nana Mouskouri übermittelt diesen Schmerz mit ausgesprochen leiser Dramatik, die spürbare Gänsehaut erzeugt, fast ausschließlich von einer klagenden Mundharmonika und einer behutsamen akustischen Gitarre begleitet. Das hat (mindestens) eine 5 verdient!
Tja - ich muss gestehen das sich meine Begeisterung in Grenzen hält.