Home | Impressum | Kontakt
Login

Nina Chuba
Wildberry Lillet

Song
Jahr
2022
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
Nina Chuba feat. Juju (Wildberry Lillet Remix)
2.69
54 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
21.08.2022 (Rang 24)
Zuletzt
27.08.2023 (Rang 95)
Peak
6 (1 Woche)
Anzahl Wochen
54
318 (3029 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 6 / Wochen: 54
DE
Peak: 1 / Wochen: 99
AT
Peak: 1 / Wochen: 86
Tracks
Digital
12.08.2022
Jive 19658930853 (Sony) / EAN 0196589308535
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:11Wildberry LilletJive
19658930853
Single
Digital
12.08.2022
Rave Remix By twocolors2:51Wildberry Lillet [Remix EP]Jive
19658944075
Single
Digital
16.09.2022
2:12Wildberry Lillet [Remix EP]Jive
19658944075
Single
Digital
16.09.2022
2:13Bravo Hits 119Nitron
19658738552
Compilation
CD
30.09.2022
2:11Bravo - The Hits 2022Polystar
060075397389
Compilation
CD
11.11.2022
Nina Chuba
Discographie / Fan werden
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Wildberry Lillet
Eintritt: 21.08.2022 | Peak: 6 | Wochen: 54
21.08.2022
6
54
Ich hass dich (Nina Chuba & Chapo102)
Eintritt: 16.10.2022 | Peak: 31 | Wochen: 4
16.10.2022
31
4
Glatteis
Eintritt: 11.12.2022 | Peak: 74 | Wochen: 1
11.12.2022
74
1
Mangos mit Chili
Eintritt: 19.02.2023 | Peak: 56 | Wochen: 9
19.02.2023
56
9
Ich glaub ich will heut nicht mehr gehen (Nina Chuba feat. Provinz)
Eintritt: 05.03.2023 | Peak: 28 | Wochen: 3
05.03.2023
28
3
AMG (RIN feat. Nina Chuba)
Eintritt: 19.03.2023 | Peak: 19 | Wochen: 1
19.03.2023
19
1
Nina
Eintritt: 21.04.2024 | Peak: 28 | Wochen: 4
21.04.2024
28
4
80qm
Eintritt: 02.06.2024 | Peak: 38 | Wochen: 2
02.06.2024
38
2
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Glas
Eintritt: 05.03.2023 | Peak: 5 | Wochen: 72
05.03.2023
5
72
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
2.69

54 BewertungenNina Chuba - Wildberry Lillet
Gefällt mir.
Geht aktuell ziemlich viral durch die Decke.
Jep, scheint im deutschland durchzustarten. Hat was erfrischendes.

Edit: haut schon rein, ohrwurm ist auch vorhanden. In deutschland heute auf der zwei eingestiegen. Hat leider noch nicht gereicht, um „layla“ zu stürzen.
Hm - interessant, was die gute so alles will. Der Refrain ist einigermaßen eingängig. Reicht mir im Moment nicht für vier Sterne.
weniger
Finde sie hat angenehmere Lieder. Text und Sound sind gut. Kann gerne hoch charten. Auch zur Ehre des schmackhaften Aperitifs knappe 4*.
Krankt meines Erachtens am gleichen Problem wie so viele Tracks, die möglichst zeitgeistig und modern klingen wollen: Kaum mehr als zwei Minuten sind mir einfach zu dürftig. Davon abgesehen ein fresher, cooler Rhythmus, der gut ins Bein und ins Ohr geht und textlich ist das auch weit von einem Ärgernis entfernt. Empfinde ich insgesamt als erfrischend.

Gute 4.
Teenie-Stuff, nervt. Also, schon wieder nur 2:11 - wann hört das endlich auf?
hier muss ich ein wenig den spielverderber spielen.
amateurhafte klänge müssen ja nicht per se etwas schlechtes sein.
aber das klingt hier echt nicht schön.

edit:
hoch auf 4*
live besser zu ertragen und durchaus gut.
Ich mag das nicht.
3-4
Ein Kind plappert dummes Zeug!
Puh, ich mag ihre Stimme einfach nicht, sorry Vivien.

03.04.23: Auch hier komme ich nach dem aAbumhören zu einem anderen Urteil, 3 => 5.
Childish. To put it mildly.
Liegt total im Trend .......... was nicht heisst, dass es bekömmlich ist.
Auffällige Stimme; der Song ist erstaunlich gelungen für das Genre.
Also erfrischend wie weiter oben bemerkt ist da gar nichts. Nur seelenloses Geplätscher.
Schön, wer so wenig braucht um schon begeistert zu sein. Ein weiterer Tussi-Song auf der Spur schon diverser Vorgängerinnen. Zu wenig originell, zu kurz, zu schlecht genuschelt. Aufgerundete 2.
Ich will ... ich will ... ich will

Von mir kriegt sie, was sie mit diesem schrecklichen Lied verdient.
Das geht einem schon gehörig auf die Nerven.
Amateurhaft... und das wird so ein Hit?
Ganz schönen Hunger, die Kleine!
Und will ganz schön viel. Naja, von den Tantiemen dieses Songs, den ja offenbar viele mögen - möglicherweise weil letztere gern das alles auch gern hätten - kann sie sich dann schon mal einiges davon leisten.
Warum ist so ein Scheiß nur Nr.1 in Deutschland geworden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
gefällt mir. das mädchen hat talent
*
Ich will drei Punkte geben.
Ziemlich belangloser Song.
"Ich will fliegen wie bei Marvel" (!)

Nummer Eins in Deutschlang, hier Platz 6 ..? Bislang überraschenderweise völlig an mir vorbeigegangen.
Nach den ersten Sekunden dachte ich, wieder eine neue Rapperin, soll aber gemäss wiki "Schauspielerin und Sängerin" sein.
Mir ist nicht klar, ob sie all das Besungene wirklich will oder sich über die heutige "Alles haben"-Gesellschaft lustig macht. Wobei: "Canapés" zum Frühstück, das geht ja noch ...
Musikalisch recht "erfrischend", natürlich angesagt produziert (inkl. Super-Kürze), aber auch an der Grenze zum Nerven.

Nachtrag: Hat immerhin "Layla" vom Thron befördert, gut so.
Yep, besser als das ganze andere Deutschsprachiges Zeug, sogar besser als andere Englischsprachige nette Songs.

Sehr Gute *5
verstellte stimme. Und wenig originell. Aber irgendwie doch ganz ok und tatsächlich besser als vieles was es derzeit in den Charts gibt (da hatte Vorredner recht)
Oh ja lecker ein Wildberry Lillet, schenk ein Mädel und Prost auf alles, was man so kriegen kann!
Super erfrischend der Text, kurz & knackig. Was nervt, wie bei all dem Deutschrapp Gedöns ist diese Autotune-Sache.
Sonst aber FRESH! Drum ne 5.
Schrecklicher Song, bevor ich auf die Chartpositionen schaute wusste ich schon vorher das dieser Shit bestimmt ganz oben sein würde!
das ist vom text im prinzip das gleiche egozentrische ding was viele deutsche rap-songs aktuell bieten. allerdings finde ich das hier recht sympathisch präsentiert. und der refrain ist wirklich eingängig und der beat klingt frisch. im vergleich zu anderen nr.1-hits der letzten monate finde ich das hier ganz gut und vergebe deswegen 4 punkte.
edit 30.10.22: immer wieder ein ohrwurm. ich finde echt das hat was- auch weil der text doch etwas anders gelagert ist- weniger angeben, mehr ambition. daher kommt das für mich sympathischer rüber. das ist mir heute aufgegangen. und ich gehe von 4 auf 5 punkte rauf.
Als Persönlichkeit bestimmt ganz angenehm, aber Musik geht anders.
Kinder, die was wollen, kriegen was auf die Bollen.

Hey, das reimt sich ja und was sich reimt ist gut.
Naja, ich glaube dafür bin ich einfach schon zu alt.... Ist jetzt weniger mein Fall.
Ganz okay.
Hol' mir lieber ma' 'ne Flasche Bier.
Wie kann ein solcher Schrott so weit oben in den Charts sein?
Da dreht sich mir der Magen um. Das als Musik zu verkaufen ist schon extremst dreist.
Da ist nichts Gutes dran. Da passt alles nicht. Talent besitzt die Dame definitiv nicht.
Da klappen sich bei mir die Ohren zu.
Ich will dies, ich will das ... UND ICH WILL WIEDER SCHÖNE MUSIK IN DEN CHARTS FINDEN UND NICHT SO EINEN MURKS HIER!!! :-p

Zielgruppe sind wahrscheinlich 8- bis 16-jährige Kinder, die sich besonders hip fühlen. Brr. 2+
Habe sie erst jetzt entdeckt. Bin durch das Openair Frauenfeld Line-Up auf sie aufmerksam geworden. Habe mir dann ihre Songs angehört, wobei mir "Wildberry Lillet" von der Grundstimmung her am besten gefallen hat. Habe auch das behind the scenes Video zu ihrem Auftritt an der NRJ Night hier in der Schweiz gesehen und muss sagen, sie macht nicht nur gemütliche Musik, sondern ist auch noch cool und total sympathisch.

Wenn man einige, unsachliche Kommentare (hier wie auch auf Youtube) liest, muss man sagen, alles richtig gemacht Nina Chuba! Wie Rammstein, einfach machen und sie reden lassen! :) Hat wohl auch ein bisschen mit Neid und Missgunst zu tun, anders kann man sich gewisse Kommentare und Bemerkungen von scheinbar erwachsenen Menschen nicht erklären.

Mir gefällt "Wildberry Lillet" und ich mag ihr die Gold-Auszeichnung von Herzen gönnen. Ich bin 36 Jahre alt und höre mir sehr viel an, von Queen über Rammstein, Led Zeppelin bis hin zu Tame Impala oder Travis Scott. Also kreuzquer durch praktisch alle existierenden Stile. Dem Vorwurf, dies sei amateurhafter Schrott oder Nina Chuba sei talentlos, kann ich definitiv nicht zustimmen. Von mir gibt es deshalb sogar erst recht eine von 4 aufgerundete 5. Manche Songs und Texte sind da um nicht ganz ernstgenommen zu werden, mit einem Augenzwinker und Humor. Und das ist genau das, was einem Teil unserer Gesellschaft abhanden gekommen ist. Dies ist aber nicht weiter schlimm, schliesslich kann zum Glück jeder/jede selbst entscheiden, was er/sie sich anhören will. Und vieles ist sowieso nicht eine Frage von "gut" oder "nicht gut", sondern schlicht und einfach nur eine Frage des persönlichen Geschmacks.

Ich freue mich auf ihren Auftritt am Openair Frauenfeld und bin gespannt auf das am 24. Februar erscheinende Album "Glas"!
Das gute an solchen sinnfreien Produktionen ist, dass sie meist keine zweieinhalb Minuten dauern.

Nun gut, man kann dem Stück tatsächlich noch was abgewinnen - im Gegensatz zu gewissen anderen Hits der heutigen Zeit. (15/01/24)
😖😬
2-
Spasten Mukke der heutigen hohlen Generation angepasst. Passt also ;D
Gibt bestimmt Schlimmeres, was sich heutzutage Deutschrap nennt. Nicht wirklich Meins, aber knapp erträglich.
Was ist das denn für ein Mist?
Witzig, cool, frech und Ohrwurm. So muss ein Hit sein.
Grausiges "Lied"!
Das passt halt zum geistigen Niveau der jungen Generation. Unfassbar dumm.
"Will ein Haus für meine Mama an der Küste von Catania"
Für solche Reime wäre man in den 70ern hochkant aus jeder Plattenfirma geflogen. Und womit? Mit Recht!
Gefällt mir nicht.
Nach 24 Sekunden das Video gestoppt. Nein, meins ist dies definitiv nicht.
Das Lied ist keine Minute gelaufen, da kommt neben dem eher mittelmäßigen Gesang auch noch Autotune hinzu.