Home | Impressum | Kontakt
Login

Olivia Rodrigo
Drivers License

Song
Jahr
2021
Musik/Text
Produzent
4.07
15 Bewertungen
Weltweit
NL
Peak: 1 / Wochen: 1
BE
Peak: 23 / Wochen: 1 (V)
Tip (W)
SE
Peak: 6 / Wochen: 1
Tracks
Digital
08.01.2021
Geffen 20UM1IM14284 (UMG)
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:02Drivers LicenseGeffen
20UM1IM14284
Single
Digital
08.01.2021
Olivia Rodrigo
Discographie / Fan werden
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.07

15 BewertungenOlivia Rodrigo - Drivers License
Erster Überraschungshit von 2021. Gefällt mir sehr gut! 5*
Ich habe mit TikTok-Stars nicht sonderlich viel am Hut, aber von diesem Song bin ich begeistert. Ich bin mal gespannt, wie er sich weiterentwickelt.
Gut getextet und auch nicht schlecht umgesetzt. Gefällt mir aber einfach nicht.
In Ordnung aber den Hype nicht unbedingt wert
...Olivia ist tatsächlich kein TikTok-Star, sondern eine Schauspielerin bei Disney, so u.a. bei der Neuauflage von "High School Musical". Habe bis vor zwei Tagen noch nie von ihr gehört und bin doch schockiert, dass dieser Song plötzlich überall zu vorderst in den Streaming-Charts steht. Einfach, weil ich noch nie von ihr gehört habe, aber daran merke ich, dass ich langsam auch nicht mehr der Jüngste bin...

Zum Song selbst: Nichts überragendes, aber gleichzeitig gibt es auch weitaus schlechtere Songs, die die Charts erobern. Eigentlich sogar ein echt annehmlicher Pop-Song, habe schon Vergleiche zu Lorde, Birdy, Billie Eilish und Tate McRae gelesen und die machen alle auch recht Sinn. Solide bis gute 4*
Belanglos für mich
nice
Dit schijnt een giga hit te worden? ik ben nog niet echt overtuigt voorlopig drie sterren.
Good, though I couldn't listen to this on repeat. UK#1 and Ireland#1.
Un succès qui sort de nulle part. Mais pourquoi pas, je suis content pour elle.
@Shadow Violin: Die angesprochenen Vergleiche passen durchaus. Für mich ein gut anzuhörender Song. Ich steige mal mit vier Sternen ein.
Der Name der Sängerin sagt mir leider gar nichts. Aber ist gar nicht mal schlecht. Das kann man sogar hören, ohne dass man umschalten muss oder dass es nervt. Da kann ich doch auf 4* aufrunden.
Mir kommt vielleicht zugute, dass ich die ersten anderthalb Minuten ohne Hinzunahme des Videos hörte, aber da habe ich wenig Lorde und gar keine Billie Eilish rausgehört, sondern mich an eine Sängerin erinnert gefühlt, deren Namen ich selbst erstmal wieder aus meinem Hinterkopf herauskramen musste: Maria Mena. Falls sie jemandem noch etwas sagt. Die Clip-Ästhetik dagegen ist sehr modern, etwas depressiv, die Farbgebung leicht surrealistisch anmutend - das sieht man im Moment auch häufig bei Eilish, McRae und Co..

Insgesamt eine gute Pop-Ballade, die nicht unbedingt nach Disney-Püppchen klingt und auch nicht unbedingt nach einer 17-Jährigen - finde ich schon recht seriös und erwachsen vorgetragen. Und auch gut produziert, wobei nach meinem Erstkontakt noch kein wirklicher Ohrwurm-Faktor erkennbar ist. Darf aber gerne erfolgreich werden.

Gute 4.
Aus dem nichts erobert sie gerade die Charts!
Die Streamingzahlen sprechen für sich, auch wenn für mich "Drivers License" noch zu wenig Replayvalue mitbringt.
Nach wenigen Tagen etwas untergegangen bei mir, dennoch sehr schöner Titel den ich ab und zu gerne höre.
Super!