Home | Impressum | Kontakt
Login

P!nk
Just Like Fire

Song
Jahr
2016
Musik/Text
Produzent
Soundtracks
3.56
82 Bewertungen
Single-Hitparade
Einstieg
24.04.2016 (Rang 35)
Zuletzt
21.08.2016 (Rang 72)
Peak
33 (2 Wochen)
Anzahl Wochen
15
4544 (781 Punkte)
Chartverlauf
Weltweit
CH
Peak: 33 / Wochen: 15
DE
Peak: 21 / Wochen: 18
AT
Peak: 16 / Wochen: 17
FR
Peak: 37 / Wochen: 26
NL
Peak: 57 / Wochen: 10
BE
Peak: 37 / Wochen: 8 (V)
Tip (W)
SE
Peak: 85 / Wochen: 3
AU
Peak: 1 / Wochen: 20
NZ
Peak: 11 / Wochen: 14
Tracks
Digital
15.04.2016
RCA 1101931648 (Sony)
1
Just Like Fire [From "Alice Through The Looking Glass"]
3:35
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
3:35Just Like FireRCA
1101931648
Single
Digital
15.04.2016
3:35Alice Through The Looking GlassWalt Disney
000500 8732827
Album
CD
27.05.2016
3:34Hit Music 2016 Vol 2Warner
505419714605
Compilation
CD
27.05.2016
3:33Café Puls Sommerhits '16Sony
88985329982
Compilation
CD
03.06.2016
3:36The Dome Vol. 78Polystar
0600753698723
Compilation
CD
03.06.2016
P!nk
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
There You Go
Eintritt: 23.04.2000 | Peak: 37 | Wochen: 9
23.04.2000
37
9
Lady Marmalade (Christina Aguilera, Mya, Lil' Kim, P!nk)
Eintritt: 08.07.2001 | Peak: 1 | Wochen: 30
08.07.2001
1
30
Get The Party Started
Eintritt: 27.01.2002 | Peak: 2 | Wochen: 28
27.01.2002
2
28
Don't Let Me Get Me
Eintritt: 26.05.2002 | Peak: 10 | Wochen: 29
26.05.2002
10
29
Just Like A Pill
Eintritt: 06.10.2002 | Peak: 6 | Wochen: 27
06.10.2002
6
27
Family Portrait
Eintritt: 02.02.2003 | Peak: 18 | Wochen: 16
02.02.2003
18
16
Feel Good Time (P!nk feat. William Orbit)
Eintritt: 20.07.2003 | Peak: 12 | Wochen: 15
20.07.2003
12
15
Trouble
Eintritt: 09.11.2003 | Peak: 5 | Wochen: 14
09.11.2003
5
14
God Is A DJ
Eintritt: 29.02.2004 | Peak: 32 | Wochen: 8
29.02.2004
32
8
Last To Know
Eintritt: 25.04.2004 | Peak: 46 | Wochen: 6
25.04.2004
46
6
Stupid Girls
Eintritt: 26.03.2006 | Peak: 2 | Wochen: 39
26.03.2006
2
39
Who Knew
Eintritt: 11.06.2006 | Peak: 14 | Wochen: 46
11.06.2006
14
46
U + Ur Hand
Eintritt: 01.10.2006 | Peak: 5 | Wochen: 44
01.10.2006
5
44
Nobody Knows
Eintritt: 11.02.2007 | Peak: 17 | Wochen: 17
11.02.2007
17
17
Dear Mr. President
Eintritt: 06.05.2007 | Peak: 3 | Wochen: 59
06.05.2007
3
59
So What
Eintritt: 12.10.2008 | Peak: 1 | Wochen: 41
12.10.2008
1
41
Sober
Eintritt: 21.12.2008 | Peak: 5 | Wochen: 30
21.12.2008
5
30
Please Don't Leave Me
Eintritt: 03.05.2009 | Peak: 9 | Wochen: 30
03.05.2009
9
30
Funhouse
Eintritt: 18.10.2009 | Peak: 8 | Wochen: 17
18.10.2009
8
17
I Don't Believe You
Eintritt: 14.02.2010 | Peak: 33 | Wochen: 9
14.02.2010
33
9
Bad Influence
Eintritt: 30.05.2010 | Peak: 44 | Wochen: 6
30.05.2010
44
6
Raise Your Glass
Eintritt: 21.11.2010 | Peak: 9 | Wochen: 17
21.11.2010
9
17
F**kin' Perfect
Eintritt: 13.02.2011 | Peak: 15 | Wochen: 21
13.02.2011
15
21
Bridge Of Light
Eintritt: 04.12.2011 | Peak: 8 | Wochen: 15
04.12.2011
8
15
Blow Me (One Last Kiss)
Eintritt: 22.07.2012 | Peak: 15 | Wochen: 17
22.07.2012
15
17
Try
Eintritt: 30.09.2012 | Peak: 2 | Wochen: 41
30.09.2012
2
41
Just Give Me A Reason (P!nk feat. Nate Ruess)
Eintritt: 30.09.2012 | Peak: 2 | Wochen: 48
30.09.2012
2
48
True Love (P!nk feat. Lily Allen)
Eintritt: 11.08.2013 | Peak: 50 | Wochen: 11
11.08.2013
50
11
You And Me (You+Me)
Eintritt: 19.10.2014 | Peak: 64 | Wochen: 1
19.10.2014
64
1
Today's The Day
Eintritt: 20.09.2015 | Peak: 48 | Wochen: 1
20.09.2015
48
1
Just Like Fire
Eintritt: 24.04.2016 | Peak: 33 | Wochen: 15
24.04.2016
33
15
Waterfall (Stargate feat. P!nk & Sia)
Eintritt: 19.03.2017 | Peak: 38 | Wochen: 8
19.03.2017
38
8
What About Us
Eintritt: 20.08.2017 | Peak: 1 | Wochen: 35
20.08.2017
1
35
Beautiful Trauma
Eintritt: 08.10.2017 | Peak: 46 | Wochen: 13
08.10.2017
46
13
Whatever You Want
Eintritt: 15.10.2017 | Peak: 79 | Wochen: 1
15.10.2017
79
1
Revenge (P!nk feat. Eminem)
Eintritt: 22.10.2017 | Peak: 40 | Wochen: 1
22.10.2017
40
1
A Million Dreams
Eintritt: 04.11.2018 | Peak: 16 | Wochen: 6
04.11.2018
16
6
Walk Me Home
Eintritt: 03.03.2019 | Peak: 8 | Wochen: 21
03.03.2019
8
21
Hustle
Eintritt: 07.04.2019 | Peak: 75 | Wochen: 1
07.04.2019
75
1
Can We Pretend (P!nk feat. Cash Cash)
Eintritt: 21.04.2019 | Peak: 76 | Wochen: 4
21.04.2019
76
4
Hurts 2B Human (P!nk feat. Khalid)
Eintritt: 05.05.2019 | Peak: 59 | Wochen: 1
05.05.2019
59
1
Cover Me In Sunshine (P!nk + Willow Sage Hart)
Eintritt: 21.02.2021 | Peak: 4 | Wochen: 46
21.02.2021
4
46
Anywhere Away From Here (Rag'n'Bone Man & P!nk)
Eintritt: 18.04.2021 | Peak: 56 | Wochen: 1
18.04.2021
56
1
All I Know So Far
Eintritt: 16.05.2021 | Peak: 48 | Wochen: 1
16.05.2021
48
1
Never Gonna Not Dance Again
Eintritt: 13.11.2022 | Peak: 58 | Wochen: 4
13.11.2022
58
4
Trustfall
Eintritt: 05.02.2023 | Peak: 8 | Wochen: 30
05.02.2023
8
30
When I Get There
Eintritt: 26.02.2023 | Peak: 84 | Wochen: 1
26.02.2023
84
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
M!ssundaztood
Eintritt: 20.01.2002 | Peak: 7 | Wochen: 86
20.01.2002
7
86
Try This
Eintritt: 23.11.2003 | Peak: 1 | Wochen: 27
23.11.2003
1
27
I'm Not Dead
Eintritt: 16.04.2006 | Peak: 1 | Wochen: 83
16.04.2006
1
83
Live From Wembley Arena London, England [DVD]
Eintritt: 29.04.2007 | Peak: 84 | Wochen: 2
29.04.2007
84
2
Funhouse
Eintritt: 09.11.2008 | Peak: 1 | Wochen: 97
09.11.2008
1
97
4CD Boxset
Eintritt: 18.07.2010 | Peak: 38 | Wochen: 7
18.07.2010
38
7
Greatest Hits... So Far!!!
Eintritt: 28.11.2010 | Peak: 4 | Wochen: 57
28.11.2010
4
57
The Album Collection
Eintritt: 23.01.2011 | Peak: 61 | Wochen: 3
23.01.2011
61
3
The Truth About Love
Eintritt: 30.09.2012 | Peak: 1 | Wochen: 78
30.09.2012
1
78
Rose Ave. (You+Me)
Eintritt: 19.10.2014 | Peak: 7 | Wochen: 9
19.10.2014
7
9
Beautiful Trauma
Eintritt: 22.10.2017 | Peak: 1 | Wochen: 46
22.10.2017
1
46
Hurts 2B Human
Eintritt: 05.05.2019 | Peak: 1 | Wochen: 21
05.05.2019
1
21
All I Know So Far - Setlist
Eintritt: 30.05.2021 | Peak: 2 | Wochen: 14
30.05.2021
2
14
Trustfall
Eintritt: 26.02.2023 | Peak: 1 | Wochen: 19
26.02.2023
1
19
Musik-DVD - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Funhouse Tour: Live In Australia [DVD]
Eintritt: 08.11.2009 | Peak: 1 | Wochen: 32
08.11.2009
1
32
The Truth About Love Tour - Live From Melbourne [DVD]
Eintritt: 08.12.2013 | Peak: 2 | Wochen: 17
08.12.2013
2
17
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.56

82 BewertungenP!nk - Just Like Fire
Ich habe 'Alice in Wonderland' damals im Kino gesehen und war echt enttäuscht, habe mich aber Hals über Kopf in den damaligen Soundtrack, allen voran in Avril Lavigne's "Alice" verliebt. Über die Jahre gefiel mir auch der Film immer wie mehr, und nun zähle ich ihn zu meinen liebsten Filmen aller Zeiten, weshalb meine Erwartungen an 'Alice Through The Looking Glass' relativ hoch sind.

Nun gut, als ich hörte, dass P!nk gleich zwei Stücke für den Film einsingen würde, war meine Begeisterung eher niedrig, da ich kein grosser Fan von ihr bin. "Just Like Fire" ist aber ein durchaus eingängiger, gut geratener Pop-Track, welcher vor allem durch den starken Pre-Chorus überzeugt. Da gebe ich gerne vom Fleck weg 5*
Eine solide Shellback Produktion - das ist der mit den poppig-weitgestreckten Choruses (Run Away With Me, This Summer's Gonna Hurt Like A Motherf****r) - auch hier - ansonsten der gewohnte Aufbau.
It's OK. Better then that talk show theme she did at least.
Völlig unterbewertet!

Ich bin hin und weg von diesem Track. Sie singt den Track grossartig, vor allem die Parts, wo sie die Stimme kurz erhöht. Dazu rappt sie, was mich positiv überrascht. 08/15 Pop-Song, welcher einfach toll interpretiert wurde von P!nk!

Ich schaue mir solche Filme eigentlich nicht an, auch nicht wenn sie gute Soundtracks haben. Ob dieser Track zum Film passt, ist für mich etwas schwer vorstellbar aber mich störts absolut nicht, da ich den Film wohl sowieso nicht sehen werde.

Ich bewundere P!nk einfach, sie ist für mich die momentane Princess of Pop, da der Titel "Queen of Pop" seit längerem vergeben ist. Sie ist eine geniale Sängerin & Entertainerin. Dazu enorm sympathisch und einfach auf dem Boden geblieben. Dafür liebe ich sie.

Den Song liebe ich mindestens so sehr wie sie und deshalb kann ich auch nicht anders als die Höchstnote zu geben, 6*!
Netter Radio-pop, sie ist zu mehr fähig.
Sehe das ähnlich wie Living-on my-own2011, finde den Song auch nichts besonders, genauso wie ihr vorheriger, klingt wie eine Katy Perry Nummer! Sie soll endlich mal wieder ein neues Album machen wo dann die Songs hoffentlich wieder besser werden!
Super, hoffentlich bald ein Comeback.
Hätte von einer Katy Perry, Demi Lovato oder tausend anderen stammen können.
Durchschnittlicher Pop Track. Nun gut, eingängig ist die Nummer zwar schon, aber besonders ist auch was anderes.
Vorerst eine 4*
Eigentlich nichts besonderes, so poppig hat man P!nk natürlich schon oft gehört. In allem aber ein guter Song. 4+*
Nicht gerade feurig, aber auch nicht ganz schlecht ist diese neue Single. Im Grunde hält sie damit das Niveau, welches ihre Musik anhin schon geboten hat. Zwei Sterne kann der Franzel geben.
Sie war mal gut - macht jetzt 08/15-Pop. Scheinbar sind ihr die Ideen ausgegangen. Für mich unterer Durchschnitt.
Etwas uninspiriert. Immerhin hier mal der Reim von wire auf higher - wie innovativ! :-p
Yeah klinkt wel appart voorlopig 4 sterren
Sorry Pink, aber das ist Instant-Radiopop von der Stange, irgendwo zwischen Katy Perry und irgendwelchen Teenie-Stars, die sich von ihren One Directions und Disney-Filmchen emanzipieren wollen. Der "Alice im Wunderland"-Film könnte das kommerziell einigermaßen erfolgreich machen, musikalisch ist das irgendwo zwischen Nirwana und Schwarzem Loch.
Geen bagger maar voelt nogal standaard en braafjes.
Een enkele keer levert Pink nog wel eens een aardige plaat af, maar dat is dit keer zeker niet het geval. Het is weer meer van hetzelfde. Allemaal braaf binnen de lijntjes. Tienerpopmuziek.
▒ Helemaal géén onaardig plaatje uit begin april 2016 door de 36 jarige Amerikaanse zangeres: "Alecia Beth Moore", alias: "P!nk" !!! Afkomstig uit de Walt Disney film: "Alice Through The Looking" !!! Exact 4 sterren ☺!!!
Das haut mich jetzt melodisch auch nicht gerade aus den Socken - hebt sich nur leicht positiv vom Schnitt ab - deshalb leider nur eine knappe 4 dafür - P!nk kann das besser!
Assez convenu mais j'accroche bien.
Sehr Ordentlicher Song
The chorus especially just sounds so cheap and crummy (although I still can't put my finger on what the backing melody reminds me of??). Another dip in form for her. 2.25
super
ein hit-konstrukt der routiniers und erfolgs-garanten p!nk, shellback und max martin: alles sehr gut gemacht, natürlich auch der gesang von der wunderbaren p!nk!
passend zur zeit, passend in alle charts und sämtliche radiostationen. passend auch zum film??? ...wage ich zu bezweifeln, muss vielleicht auch nicht unbedingt sein...
mir ist die ganze sache jedoch zu angepasst! mir fehlt das kreative, etwas mehr frechheit (kann rock sein, muss aber nicht), oder einfach die typische und einzigartige handschrift der p!nk!
hier klingt doch alles sehr austauschbar
...****...
geht ok - aber kein Pink Knaller
...schöner Pink-Pop-Song...
Average at best and quite messy.
Schön, wiedermal einen Hit von ihr seit You + me (2014) zu hören, auch wenn es für die Top-30 international noch nicht reicht.
"So habe ich P!nk selten gehört, so poppig." ? Wie sonst?
2+
Niet bijzonder inderdaad. Tikkeltje saai zelfs.
Gar nicht übel, der neue Song von P!nk, der zur Zeit in den deutschen Radios rauf und runter läuft.
I love this tbh. It lacks the edge that most Pink tracks have but it's just so enjoyable to listen too that I can easily look past that. I absolutely love what she has going on in the verses and the chorus is infectious. The best number one for me since Adele or Meghan Trainor last year and easily her best since "Just Give Me a Reason".
Why do we keep ending up with mediocre #1's?
Would like this a lot more if it didn't have that dire rap verse.
Also the line 'feels like I'm surrounded by clo-owns and liars' annoys me. Clowns only has one syllable. Doesn't need two.
Netjes.
abgerundete 3* für vorliegenden Gitarrenpop-Titel…
Dit is best een lekker nummer van P!nk hoor, daar niet van, maar dat ik dit geen 6* geef, zegt heel veel over dit nummer. Normaal gesproken zou ik voor zo'n catchy nummer van P!nk makkelijk de hoogste score geven, maar de verses hiervan zijn saai en oninteressant en het refrein kan eigenlijk nog best irritatie opwekken. Misschien moet P!nk bij soundtracks wegblijven en zo snel met eigen werk komen.
Durchschnittliche Nummer.
gefällt mir richtig gut, obwohl ich normalerweise die Musik von Pink nicht so gern höre :)
Unfortunately the radio stations love this song.
...gut...
I like this now but not as much as that talk show theme she did. ;)
Contrary to what the title implies, this is most anti-climatic dullest pop hit of the year. It's got absolutely nothing going for it. It's lifeless and lacks any shred of energy that we usually get from P!nk. I'm completely baffled as to why people like this.
Da konnte man bei dieser Sängerin und diesen Produzenten doch mehr erwarten.

Ich finde ja Pink toll, eine wirklich gute Sängerin....aber dieser Song ist wirklich 0815.....schade.
super
A effortless and bland song. Also another song that goes #1 because of the artist and not the song.
After I watched her performance at the Billboard music award I started to like it more and more.
Ok.
Typisch Pink, daher nix besonderes...
Nee niks aan. Geef mij maar de oude Pink.
For as much as a lot of her peers (which stretches quite a timeframe now :o) have made some sort of connection with me, for the most part, P!nk still doesn't get there for me. I respect a lot of positive qualities in her music that I see pointed out, but they often just don't click with me.

This song feels like P!nk devoid of those redeeming qualities. Gone is any of the pop-rock edge, or the occasionally poignant lyrics, this just feels like an afterthought for me. Too many awkwardly inserted hooks and a chorus line that feels like it was overwritten, but no one bothered to trim it down at the end. My most particular disdain goes specifically to the lyric about them laughing at you because you're different/you laughing at them because they're all the same; that's a line that's so beaten to death that even mocking it is beaten to death. I'm all for an empowerment anthem but this could be much better than it is. 2.6
Keiner ihrer stärksten Songs, aber immer noch gut genug für eine gute 5. Bin doch überrascht über den fehlenden Erfolg, wahrscheinlich ist der Song zu eingängig - vielleicht würde ja ein Lounge-Gähn-Remix helfen?!
Nichts neues von ihr
Eigentlich nichts besonderes, so poppig hat man P!nk natürlich schon oft gehört. In allem aber ein guter Song. 4+*
Auf der Heimfahrt von Österreich einer der meist gespielten Titel, ca. 4x. Typisch P!nk.
okay mehr nicht
für einen Platz im Greatest Hits-Album reichts für diesen Song sicherlich nicht, trotzdem okay diese Nummer
She is seriously the most dull and predicable singer out there, rivaled only by Katy Perry and speaking of which this is yet again 'P!nk does a Katy Perry Song' for the millionth time. I was tempted to say that Australia can just keep her at this point, but then, as bland as it is, this song grew on me surprisingly. It does have flaws, but there is at least enough variety here to keep me interested.
I hate this song for the same reasons as a lot of others seem to. It's frustratingly bland, dull and has such a predictable and outdated sound. I'm not a Pink fan by any means but this is a new low even for her standards. 1.5
Supposedly just like fire but it's easily one of her most medicore releases to date. It has little fire, little spark and does make me feel like maybe P!nk is never going to go anywhere near her peak (at least quality wise) again. Which makes me a bit sad. It did grow on me because it is catchy and it does rely on P!nk tropes that I'm susceptible to, but the "we can get 'em running, running, running" parts just don't do it for me. A mostly uninspiring effort but not awful. I guess it's interesting that she's still popular enough in Australia to get an ARIA #1 with a soundtrack single, I wonder if her next studio album will see big chart success with its singles?
Haben wir jetzt paar Mal von ihr so oder ähnlich gehört und jetzt ist dann aber auch mal gut damit. Sehr beliebige und langweilige Variante ihrer üblichen ersten Single eines neuen Albums. Wenn hier nicht mal bald eine gewisse Weiterentwicklung kommt, wird das nächste Album nach Try This der zweite Karriereknick für sie.
Ja sie hat schon besseres gemacht, aber die Live-Performances dieses Songs waren alle überwältigend...
knapp noch passabel...
Een draak van een nummer, in de positieve zin!
solide gemacht
abgerundete 3

CDN: #11, 2016
USA: #10, 2016
Ich muss mein Review zu JLF neu schreiben.Anfangs war ich nicht überzeugt davon,mittlerweile über die Zeit finde ich JLF,unter all den neuen Pink-Songs ganz klar den besten.Zwar kein Oberknaller wie Stupid Girls,aber dennoch eine gute Single von ihr,die auch beim Hören richtig Spass macht.Gerade der Pre-Chorus und der Chorus hauen richtig rein.Gefällt mir deutlich besser,als ihr ganz neuer What About Us.
cooler Song (und Video)
Ein sehr typisch klingender P!nk-Song, dazu sehr radiotauglich.

Es fehlt hierzu mehr Pepp, ist aber gut anzuhören.
Plätschert leider sehr vor sich hin.
Decent song
Toller Pink Song
Ben er niet weg van
Sicher, P!nk hat (noch) besseres zu bieten - aber auch dieser Track ist stark!
Ha un suo perché.
It's not the worst thing she's released but it's incredibly predictable and bland.

P = 87
ik hou niet van
Een voldoende
Grauenvoll... sie hätte noch dem 5. Album (Funhouse) aufhören sollen. Alles danach war gaga!
Max Martin hat Ende der 90er/Anfang der 00er auch bessere Songs gemacht.
P!ink hat viele schöne Lieder geschrieben. Dieses gefällt mir weniger.
Gefällt.