Home | Impressum | Kontakt
Login

Paola
Vogel der Nacht

Song
Jahr
1978
Musik/Text
Produzent
Gecovert von
4.66
59 Bewertungen
Tracks
7" Single
04.1979
CBS 7227 [de]
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
2:57Vogel der NachtCBS
7227
Single
7" Single
04.1979
2:57Star-ExpressSonocord
27 116-3
Compilation
LP
1979
2:57Ihre größten ErfolgeCBS
84926
Album
LP
1981
2:57Paola [1982]Signal
121 710.0
Album
LP
1982
2:57Das große deutsche Schlager-ArchivSono Cord
36 345-7
Album
LP
1989
Paola
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Bonjour, bonjour
Eintritt: 08.04.1969 | Peak: 7 | Wochen: 3
08.04.1969
7
3
Blue Bayou
Eintritt: 08.04.1978 | Peak: 6 | Wochen: 11
08.04.1978
6
11
Cinéma
Eintritt: 04.05.1980 | Peak: 7 | Wochen: 6
04.05.1980
7
6
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
4.66

59 BewertungenPaola - Vogel der Nacht
27.02.2004 01:31
Schmissiger Paola-Song aus dem Jahr 1979. Von Paola gefällt mir wenig, aber diesen Titel finde ich stark.
27.02.2004 01:32
1979 war dies der Versuch für Deutschland beim ESC an den Start zu gehen. Leider wurde sie in der Vorentscheidung nur Platz 3. Schmissiger, flotter Schlager, der bei weitem nicht so "cheesy" rüberkommt wie viele ihrer anderen Aufnahmen. Hätte sicher auch beim ESC nen guten Platz gemacht.
22.06.2004 18:25
einer meiner Favorite-Titel von Paola, flotter Rhythmus und auch der Text irgendwie cool, sicher auch noch immer so populär für meine Ohren, da dieser Titel nicht zu Tode gespielt wurde bzw wird
22.07.2004 14:52
Aufgerundete 4 Punkte, nicht gerade mein Musikstil im ordentlichen ESC-Stil.

Edit: Trille hat Recht, und diese Dreistigkeit führt dann doch zur Abwertung.
27.04.2005 22:32
"siiind deine flüüügel niiicht füüür miiich bestiiimt..." wie geil!
28.08.2005 14:55
Der vergebliche Versuch Paolas, Deutschland am Song Contest zu vertreten, bescherte ihr eine kurze Zusammenarbeit mit Jean Frankfurter, welcher ihr mit „Vogel der Nacht“ den wohl stärksten Song ihrer Karriere auf den Leib schrieb. Die Mitbewerber in der deutschen Vorausscheidung (Dschinghis Khan und Truck Stop) waren allerdings zu stark. Im Folgejahr gelang es ihr dann konkurrenzlos (die CH-Vorausschedung wurde kurzerhand abgesagt) mit Peter Rebers „Cinéma“ bis zum internationalen Finale des Song Contests vorzustossen und einen hervorragenden 4. Platz zu ersingen. „Vogel der Nacht“ ist ein heute leider vergessener Kultsong, der meinerseits die Höchstwertung nur knapp verpasst. Nachtrag 4.2.2014: Nein, es ist natürlich eine ganz klare Sechs; gross!
11.10.2005 20:17
Fand den Song schön. Ich wusste nichts (mehr?) vom damaligen ESC.
19.05.2006 10:50
Ganz gut, enthält Passagen von Abba's Money Money Money.
12.02.2007 18:52
Von den vielen gelungenen Songs aus der VE 1979 ist das neben "Du bist nicht frei" und "Lady Lady Lady" für mich der stärkste Song. Paola schafft es doch tatsächlich, sexy zu sein, ohne peinlich rüber zu kommen. Das hätte ich ihr nicht zugetraut! Dieses Lied ist viel, viel besser als so manche Nummer von ihr, die von den einschlägigen Radiostationen noch heute rauf und runter gespielt (wie z.B. "Der Teufel und der junge Mann").
12.02.2007 21:11
einer ihrer besten Titel
07.03.2007 19:50
Wunderbarer Schlager, kann ich nur weiterempfehlen!
16.06.2007 19:00
Ja, ganz OK, aber sonst nichts besonderes
... nach nochmaligem hören fällt mir abba hier auch stark auf
06.07.2007 23:12
...gut...
24.08.2007 10:55
Ein schöner Schlager.

@schomberf :
Irrtum, das war die erste Vorendscheidung mit TED.
26.08.2007 21:16
obwohl schon sehr von abbas money money abgekupfert
ein schmissiger, dramatischer titel
26.09.2007 18:44
top
10.12.2007 05:26
Gefällt ...schmissig.
10.12.2007 07:32
Erster Versuch in der deutschen ESC Vorentscheidung, gefiel mir besser als Dschinghis Khan, aber damals gabs ja noch keinen TED :-)
06.04.2008 22:33
Paolas bester Song
05.06.2008 12:49
guter schlager
19.06.2008 04:35
Dieser geleierte Gesang im Refrain missfällt mir leider etwas. Ich muss zu meiner Verteidigung sagen dass mein musikalischer Horizont wohl erst 1980 beginnt...ausgenommen natürlich Kraftwerk...und der Name Paola mich so stark an Paula Rapf von GZSZ erinnert, die jetzt lesbisch ist und den armen John immerzu veräppelt hat, obwohl er immer so lieb zu ihr war.
überzeugender deutscher Schlager
Schon allein das Experiment, einen verflossenen Lover als umtriebiges Federvieh zu umschreiben, verdient Respekt....
Textlich schön gelungen, aber hör ich da Abba-Klänge zwischendurch??
Erinnert außer an ABBA aujch ein wenig an den Sound von Arabesque dank Jean Frankfurter.
wirklich gut gemacht und gesungen, hr Klassiker schlechthin.
Gut, eines der besten Lieder von Paola.
ja, wirklich das beste lied von paola
ziemlich schlimm..
Ziemlich gut.
Ziemlich durchschnittlich.
hebt sich zwar von der Masse der 0815-Schlager angenehm ab, trotzdem vermag er mich nicht zu überzeugen
Der beste Titel von Paola. Hervorragende Melodie, der absolute Ohrwurm, der Text ist o.k, mehr aber auch nicht. Das machte die optische Erscheinung Paolas allerdings mehr als wett...
schön
Statt ABBA erinnert es mich eher an "Feuer" von Ireen Sheer, was wohl am gleichen Komponisten liegt.

Leider stehen die dramatischen Strophen in zu großem Kontrast zum eher billgen Refrain, deswegen "nur" ne 5.
Schönes Lied von der "damals" noch hübschen Schweizerin, welche dann Kurt Felix heiratete. Sie konnte sehr gut singen. Leider wird der tolle Refrain vom Vers her abgewürgt, sonst wäre ich mit der Sternenzahl höher gegangen. Erstaunlich, was das Mädel für einen riesigen Mund hatte.
mässiger Mitklatsch-Schlagertitel aus Ende der 70er, 3*…
Eher ein schwacher Mitklatsch-Schlager.
... was heißt hier "von der damals noch hübschen Paola", .... die Frau ist auch heute noch gut anzuschauen ...

... zum Lied: allererste Sahne! ...
Dschingis Khan fand ich schon den stärkeren Song, trotzdem ist das ein toller, sehr eingängiger Titel! Finde ihn sehr gut!
sehr gut - top!!!
Auch heute noch ein richtiger Kracher.
ein toller Schlager von Paola
5++
Moderner Schlager aus alten Zeiten! Paola hat einfach eine eindrückliche Stimme! Einige Passagen der Melodie erinnern mich an "Money, Money, Money" von Abba.
Schlager mit Abba-Anleihen, großartige Melodie. Da stört mich selbst der hohe Kitschfaktor nicht.
der refrain ist zu sehr mainstream...
Geht so.
▒ Keurig en mooi schlagerplaatje door de nu inmiddels 66 jarige Zwitserse televisiepresentatrice en schlagerzangeres: "Paola Maria Augusta Del Medico", alias: "Paola Felix", alias: "Paola", uit 1978 !!! Nog net 4 sterren ☺!!!
Solider Schlager.

Anklänge an "Money, Money, Money" von ABBA sind tatsächlich auffällig
besonders im Refrain wirklich schlecht
Die von 'Money, Money, Money' geborgten Strophen sind eigentlich ganz gut. Beim Refrain hält sich dagegen meine Begeisterung in Grenzen.
Wort für Wort stimme ich hier Pottkind zu. Während die Strophen Pepp haben, fällt der Refrain dieses schmissigen Paola-Tracks ein wenig ab. Im Bereich der Arrangementgestaltung treten Parallelen zum ebenfalls von Jean Frankfurter verantworteten Arabesque-Schaffen zutage. Mit Sympathiebonus reicht's dem Schlager über den Nachtvogel auch meinerseits zur aufgerundeten 5. Nett!
Oh ja, eine gewisse Ähnlichkeit mit "Marigot Bay" oder "In for a penny" lässt sich nicht ganz verleugnen. Trotzdem eine schöne Scheibe.
Ganz angenehmer Schlager, aufgerundete 3,5 Sterne. Ich höre "Vogel der Nacht" lieber von Stephan Remmler. Ist ein völlig anderes Lied, aber besser... ;-)
Recht hübscher Schlager-Titel der noch hübscheren Frau, den ich auch noch von früher her kenne 4+ ... ach, aufgerundet. Playliste 78-80 bekommt Zugang.
Ein ganz wunderbarer Song aus der wohl besten Zeit des deutschen Schlagers
bin genau zwischen 4 und 5... Refrain super, Strophe naja
Eines ihrer besten Lieder - nebst "Mode". Schön fetzig und man kann wunderbar darauf tanzen! :-) Gefiel mir damals schon und gefällt mir heute immer noch.