Home | Impressum | Kontakt
Login

Paula Abdul
Spellbound

Song
Jahr
1991
Musik/Text
Produzent
3.5
18 Bewertungen
Verfügbar auf
VersionLängeTitelLabel
Nummer
Format
Medium
Release
4:48SpellboundCaptive / Virgin
CDVUS 33 261 470
Album
CD
13.05.1991
4:48SpellboundCaptive / Virgin
2-91611
Album
CD
20.06.1991
Paula Abdul
Künstlerportal
Singles - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Straight Up
Eintritt: 19.03.1989 | Peak: 3 | Wochen: 16
19.03.1989
3
16
Forever Your Girl
Eintritt: 18.06.1989 | Peak: 24 | Wochen: 3
18.06.1989
24
3
Opposites Attract
Eintritt: 11.03.1990 | Peak: 19 | Wochen: 7
11.03.1990
19
7
Vibeology
Eintritt: 15.03.1992 | Peak: 31 | Wochen: 1
15.03.1992
31
1
Alben - Schweizer Hitparade
Titel
Eintritt
Peak
Wochen
Forever Your Girl
Eintritt: 09.04.1989 | Peak: 15 | Wochen: 12
09.04.1989
15
12
Spellbound
Eintritt: 09.06.1991 | Peak: 25 | Wochen: 6
09.06.1991
25
6
Reviews
Durchschnittliche
Bewertung
3.5

18 BewertungenPaula Abdul - Spellbound
09.09.2004 22:54
...weniger...
28.11.2004 20:22
Verzaubert nicht gerade, kann sich aber hören lassen. Titelstück des Albums aus dem Jahr 1991.
16.04.2005 15:06
nicht unbedingt
12.06.2006 11:27
Durchschnitt
02.01.2008 12:58
Geht in Ordnung, fällt gegen die Singles etwas ab.
27.02.2008 12:16
Doch, hier kann auch ich 4* geben.
02.06.2008 22:06
Perfekt auf's dünne Stimmchen zugeschnitten, ansonsten nichts neues auf "Spellbound"!
gut geseufzt..war eine Weltklassefrau..
Okay
Hörenswerter Titeltrack ihres Zweitlings, extrem funky.
Anfangs bisschen ein spooky Sound, ansonsten ein ziemlich hektisches musikalisches Durcheinander! Mrs. Abdul hatte schon immer die richtigen Songs aus Singles ausgekoppelt, weil die anderen waren fast immer um einiges schwächer!
o.k.
etwas steril. aber hörbar. im typischen damals early 90er sound. mir hat aber diese kalte drum 90er art nie gefallen. auch nicht bei anderen.
Nach den ersten drei guten Tracks des "Spellbound" Albums, der erste der etwas abschwächt.
klingt sehr angestaubt
Das gefällt mir weniger.
Das war gar nix...
der song hat schon power, bleibt aber nicht so richtig im ohr. der refrain ist schwach.